21 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    Kinderraub

    Das Jugendamt Pinneberg hat inkompetente und überforderte Mitarbeiter, eingeschlossen deren Vorgesetzte. Unter Kinder- und Jugendhilfe wird wohl verstanden, dass die Kinder und ihre Eltern getrennt werden und die Kinder in die Hände der „Freien Jugendhilfe“ kommen, was nichts anderes als gewerbliche Unternehmen sind.
    Nach eigenen Angaben wird vom Jugendamt Pinneberg wegen angeblicher Kindeswohlgefährdung durchschnittlich alle 36 Stunden ein Kind aus aus seiner Familie herausgenommen.
    Die Dienst- und Fachaufsicht über das Jugendamt Pinneberg hatte bis zum 31.03.2010 « hochrangiger Beamte » Dr. W. Grimme, ein Unternehmensberater (!), gegen den die Staatsanwaltschaft Kiel mittlerweile wegen des Verdachts auf Tätigkeiten zum Schaden des Kreises Pinneberg ermittelt.
    Welche fachliche Kompetenz in Fragen der Kindeswohlgefährdung und der Kinder- und Jugendhilfe hat ein Unternehmensberater?
    Alarmstufe rot!

    Antwort
  2. 2

    Löw(Wille

    Stimmt kein wiederspruch!

    Antwort
  3. 4

    kinderraub

    Laut Bericht des Landesrechnungshofs Schleswig-Holstein steht der Kreis Pinneberg vor der Pleite. « hochrangiger Beamte » Oliver Stolz (Dienst- und Fachaufsicht über das Jugendamt Pinneberg) begründet die finanziell schlechte Lage des Kreises Pinneberg vor allem durch die starke Belastung bei der Kinder- und Jugendhilfe.
    http://mobil.abendblatt.de/region/article2028948/Aus-fuer-Kreise-im-Norden-Hamburgs.html
    http://mobil.abendblatt.de/region/pinneberg/article2029135/Kreis-Pinneberg-steht-vor-der-Pleite.html
    Beobachter führen an, dass die zahlreichen „Inobhutnahmen“ bzw. Fremdplatzierungen, die über die Kinder- und Jugendhilfe laufen, einen hohen Kostenfaktor bedeuten.

    Antwort
  4. 5

    kinderraub

    JUGENDAMT KREIS PINNEBERG:
    Betroffene von unberechtigtem staatlichen Kindesentzug und nicht pflichtgerechter und nicht rechtmäßiger Ausübung der Aufgaben durch das Jugendamt haben sich zusammengeschlossen und wollen gemeinsam rechtliche Schritte unternehmen. Alle Betroffenen mit gleichem Vorhaben werden gebeten, sich an uns zu wenden.

    https://www.facebook.com/pages/Kinderraub-Raptio-Infantium/230378380346512

    Antwort
  5. 6

    kinderraub

    Hallo Jugendaemter.com Community,
    zu diesem Bericht liegt uns eine Beschwerde eines Betroffenen vor, weshalb Jugendaemter.com den Bericht hier nicht abbildet.

    Aus rechtlichen Gründen sind wir angehalten, Erfahrungsberichte von Nutzern zu unterbinden, die offensichtlich rechtswidrig sind, insbesondere unwahre Tatsachenbehauptungen enthalten, Dritte beleidigen oder primär darauf abzielen, jemanden herabzuwürdigen. Da wir selbst für Ausrutscher unserer Nutzer haftbar gemacht werden können und wir andererseits auch die Integrität der auf unserer Website veröffentlichten Inhalte gewährleisten wollen, müssen wir manchmal auch in Grenzfällen zwischen Meinungsfreiheit und Interessen von Betroffenen abwägen.
    Wenn ein Sachverhalt für Jugendaemter.com nicht eindeutig geklärt werden kann, behalten wir uns unter anderem vor, wie in diesem Fall, den Bericht offline zu stellen. Hierbei ist es unser Prinzip, auch im Fall von Streitigkeiten Unabhängigkeit zu wahren und uns weder auf die Seite des Betroffenen noch des Users zu stellen. Jugendaemter.com bietet schließlich nur die Plattform für den Austausch von Erfahrungen, nicht jedoch eine Plattform für die öffentliche Austragung von Rechtstreitigkeiten.

    Vielen Dank für Euer Verständnis!

    Schöne Grüße

    Jens von der jugendaemter.com-Redaktion

    Antwort
  6. 7

    kinderraub

    Hallo Jugendaemter.com Community,
    zu diesem Bericht liegt uns eine Beschwerde eines Betroffenen vor, weshalb Jugendaemter.com den Bericht hier nicht abbildet.

    Aus rechtlichen Gründen sind wir angehalten, Erfahrungsberichte von Nutzern zu unterbinden, die offensichtlich rechtswidrig sind, insbesondere unwahre Tatsachenbehauptungen enthalten, Dritte beleidigen oder primär darauf abzielen, jemanden herabzuwürdigen. Da wir selbst für Ausrutscher unserer Nutzer haftbar gemacht werden können und wir andererseits auch die Integrität der auf unserer Website veröffentlichten Inhalte gewährleisten wollen, müssen wir manchmal auch in Grenzfällen zwischen Meinungsfreiheit und Interessen von Betroffenen abwägen.
    Wenn ein Sachverhalt für Jugendaemter.com nicht eindeutig geklärt werden kann, behalten wir uns unter anderem vor, wie in diesem Fall, den Bericht offline zu stellen. Hierbei ist es unser Prinzip, auch im Fall von Streitigkeiten Unabhängigkeit zu wahren und uns weder auf die Seite des Betroffenen noch des Users zu stellen. Jugendaemter.com bietet schließlich nur die Plattform für den Austausch von Erfahrungen, nicht jedoch eine Plattform für die öffentliche Austragung von Rechtstreitigkeiten.

    Vielen Dank für Euer Verständnis!

    Schöne Grüße

    Jens von der jugendaemter.com-Redaktion

    Antwort
  7. 8

    kinderraub

    Hallo Jugendaemter.com Community,
    zu diesem Bericht liegt uns eine Beschwerde eines Betroffenen vor, weshalb Jugendaemter.com den Bericht hier nicht abbildet.

    Aus rechtlichen Gründen sind wir angehalten, Erfahrungsberichte von Nutzern zu unterbinden, die offensichtlich rechtswidrig sind, insbesondere unwahre Tatsachenbehauptungen enthalten, Dritte beleidigen oder primär darauf abzielen, jemanden herabzuwürdigen. Da wir selbst für Ausrutscher unserer Nutzer haftbar gemacht werden können und wir andererseits auch die Integrität der auf unserer Website veröffentlichten Inhalte gewährleisten wollen, müssen wir manchmal auch in Grenzfällen zwischen Meinungsfreiheit und Interessen von Betroffenen abwägen.
    Wenn ein Sachverhalt für Jugendaemter.com nicht eindeutig geklärt werden kann, behalten wir uns unter anderem vor, wie in diesem Fall, den Bericht offline zu stellen. Hierbei ist es unser Prinzip, auch im Fall von Streitigkeiten Unabhängigkeit zu wahren und uns weder auf die Seite des Betroffenen noch des Users zu stellen. Jugendaemter.com bietet schließlich nur die Plattform für den Austausch von Erfahrungen, nicht jedoch eine Plattform für die öffentliche Austragung von Rechtstreitigkeiten.

    Vielen Dank für Euer Verständnis!

    Schöne Grüße

    Jens von der jugendaemter.com-Redaktion

    Antwort
  8. 9

    XXL

    Wie es scheint, ist das wohl üblich bei allen Jugendämtern. Zum Glück hat das ab nächstes Jahr ein Ende und diese Ämter sind endlich der Überwachung ausgesetzt und diese Mitarbeiter werden endlich auch zur Rechenschaft gezogen!

    EU-Parlament irritiert über deutsche Jugendämter

    24.11.2011 · Deutschland muss sich in Sachen Sorgerecht auf die Finger schauen lassen. Der Petitionsausschuss des Europaparlaments ist nach Berlin gereist, um dies zu tun.

    Der Petitionsausschuss des Europaparlaments ist der Auffassung, dass die Bundesrepublik Deutschland die Menschenrechte missachtet hat, indem die Organe des Staates zugelassen haben, dass einige von ihren Kindern getrennt lebende Väter und Mütter keinen Umgang mehr mit ihren Kindern haben. „Wir haben den Eindruck, dass es sich hier um ein wiederkehrendes und strukturelles Problem handelt, dem niemand wirklich zu Leibe rücken möchte. Man steckt lieber den Kopf in den Sand. Das finden wir unmöglich und schockierend“, sagt Philippe Boulland, Leiter einer Arbeitsgruppe im Petitionsausschuss, die sich mit dem Thema Jugendämter befasst, und Abgeordneter der konservativen Europäischen Volkspartei (EVP).

    Dem Ausschuss lägen 120 Petitionen vor, in denen das Verhalten deutscher Jugendämter angeprangert werde. Daher wird an diesem Donnerstag eine Delegation des EU-Parlaments Vertretern aus Familien- und Justizministerium mehrere Fälle präsentieren, in denen ein vom Staat geduldetes Fehlverhalten deutscher Jugendämter nach Meinung des Petitionsausschusses wahrscheinlich ist. Zwar sei das Familienrecht nationales Recht, doch könne das EU-Parlament tätig werden, wenn durch Familienrechtsprechung Menschenrechte verletzt würden.

    Facebook: http://www.facebook.com/groups/177571242306529/

    Info unter: finder(at)sags-per-mail.de

    Antwort
    1. 9.1

      Chtitihi

      Wo sind denn Jugendämter der Bewachung ausgesetzt ????

      Die können tun und machen was sie wollen es interessiert niemanden !!!!!

      Antwort
  9. 10

    Elena Schädlich

    Leider bin ich mit dem Jugendamt Uetersen sehr unzufrieden und vom deutschen Recht zutiefst enttäuscht. Im Sachen Umgangsrecht sind mein Sohn und ich inkompetent und verletzend behandelt worden. Die Geschichte nimmt kein Ende…Die Mitarbeiterin erzählt seit 3 Jahre vom Kindeswohl, vom dem was meinem Sohn angeblich gut tut…das Groteske ist, sie hat mein Kind nie gesehen, sie hat mit ihm nie gesprochen, sie hat die Zeit für ein Treffen nie gehabt (sie war aber schon 3 mal vor Gericht um von den Wünschen des Kindes zu berichten!!!). Mittlerweile hat mein Sohn, aufgrund des Umgangszwangs und der Schwerhörigkeit des Jugendamtes bzgl. seiner echten Bedüfnisse, eine totale Ablehnung seinem Vater gegenüber entwickelt! Danke Jugendamt Uetersen, Sie haben total versagt!

    Antwort
  10. 11

    Birgit

    Auch ich bin vom Jugendamt Uetersen sehr enttäuscht. Schlimmer jedoch ist die Jugendhilfe „Hand in Hand“ – Betreuung durch eine Hebamme. Die Hebamme betreut seit 1 Jahr unseren Enkel. Doch leider verschliesst sie wohl die Augen. Wenn man versucht mit der Dame zu sprechen und von Auffälligkeiten (z.B. kein Essen, keine warme Wohnung, keine Aufsicht usw.) berichtet, stempelt die gute Dame einen als Lügner ab und sagt, dass sie diese Zustände nicht beobachten kann. Kunststück, wenn man angemeldet auftaucht, dann ist die Wohnung natürlich warm und es ist Essen da. Und im Pferdestall war die Dame auch noch nie um sich von den Umständen dort mal ein Bild zu machen.
    Es scheint tatsächlich so zu sein, dass erst etwas schlimmes passieren muss, bevor die Ämter Handlungsbedarf sehen.
    Armes Deutschland und vor allem ARME KINDER!!!

    Antwort
  11. 12

    Name auf Wunsch anonymisiert

    Zitat Anfang

    Und im Pferdestall war die Dame auch noch nie um sich von den Umständen dort mal ein Bild zu machen.

    Zitate Ende

    Glaub ich nicht

    Manche eine Heb-Amme treibt sich gerne im Pferdestall rum.
    Wussten Sie nicht ?

    Freundl. Gruß

    Antwort
  12. 13

    Antjemama0812

    Allesamt arschlöcher da wo es wichtig si gucken sie nit hin udn wo es abgekartete spiele von ex-mann udn so sidn nehmen sie das kind aus der familie mit der begründung kindeswohl ist gefährdet wegen alleinerziehend keien weiteren kontrollen ausser einmal als gleich beschlossen wurde kind muss weg!
    Keine (gesetzespflichtige) untersuchung beim amtsarzt weil im raum stand ioch würd eihn shclagne ! ich hab mein kind nie angefasst was soll das bloss? seit drei jahren kämpfe ich gegen die lügen meiens versoffenen ex und dem glauben sie mehr als mir!

    Antwort
  13. 14

    MICHAEL

    Hallo XXL,

    bitte sei nicht so naiv. Oder glaubst du alles was du liest. Hättest du wirklich ernsthafte Probleme mit dem Jugendamt, würdest du nur noch glauben was du siehst, und nicht was du liest oder hörst.

    Antwort
  14. 15

    Anonym

    Hallo Michael,

    da du kein Problem mit dem JA hat, sagst du so einfach.

    Wenn du in seiner / Ihrer stelle würdest du auch so schreiben.

    Du verstehst das nicht !

    Wie die Eltern des Problem mit dem JA ertragen müssen

    Antwort
  15. 16

    levon

    Hallo

    ich kann sagen dass das Elmshorn ein Jugendamt ohne Worte ist. Meine Tochter 16 lebte nach der Trennung bei mir. Sie baute etwas Mist, ging mal zur Disco aber mit meiner Zustimmung und Begleitung. Meine tochter wurde mir darauf hin weggenommen. Entweder Heim oder zur Mutter. Ich gab sie dann zur Mutter. Bei mir ging es ihr zu gut, so Frau B. und immer wieder wurde die KM gelobt, doch hinter der Fassade durchlebte meine Tochter Angst und Schrecken. So das sie weggelaufen ist. Selbst in einem Gespräch konnte sich die KM nicht beherrschen und schrie rum. Nun ist meine Tochter in einem Kinderschutzhaus. Die so tolle KM und das Jugendamt stehen nun dumm da, weil es meiner Tochter nicht gut ging?! Ich habe sofort reagiert und einen Eilantrag an das Familiengericht gestellt. Denke aber da kommt wenig bei raus, bis sie 18 ist es noch ein weiter Weg. Zum Wohle des Kindes wird hier meiner Meinung nach nicht gehandelt. JA ist scheiße und der Michael, du hast sicher keine Ahnung.

    Antwort
  16. 17

    Michael-Strerath

    Hallo „levon“-
    Ihre Tochter ist 16 Jahre alt und wenn sie keine nennenswerten geistigen und psychische Probleme hat, darf sie im Normalfall weitgehend ihren Aufenthalt selber bestimmen, es sei denn, es gibt ein Umgangsverbot mit Ihnen oder Ihnen als Vater ist das Aufenthaltsbestimmungsrecht entzogen worden. Vielleicht will Ihre Tochter ja auch bleiben, wo sie jetzt untergebracht ist. Eine 16-jährige darf bei Gericht Anträge stellen, Hat sie das gemacht? Sie darf sich auch hier melden und ihre Meinung zum Thema kundtun. Wir von Jugendaemter.com setzen uns gerne für die Interessen der Jugendlichen ein, soweit uns das möglich erscheint.

    Antwort
  17. 18

    Chtitihi

    Herr R. ist der letzte Mensch der un diesem Bereich arbeiten sollte!!!

    Trotz gerichtlicher geplanter Rückführung von drei klein Kindern behält er sie ein nicht mal mehr obwohl auch gerichtlich beschlossen dürfen sie zu Besuch kommen!!!!

    Wenn man fragt aus welchem Grund, heisst es weil es so ist!!!!

    Aber das dieses nicht dem Kindeswohl entspricht ja ist vollkommen egal !!!

    Aber es geht ja nur um das wohl der Kinder!!!!

    Egal der Kampf wird weiter gehen !!!!

    Antwort
  18. 19

    Chris

    Auch ich habe massive Probleme mit dem Jugendamt Bremerhaven und Jugendamt Uetersen mit j.b. und s. meine Frau und Kind sind bis heute in der awo uetersen, verursacht durch Hand in Hand mache von Uetersen. Mit s.g., hebamme b.b. habe ein Verfahren verloren für das Sorgerecht, alle Rechte entzogen. Ich habe nur noch das Umgangsrecht. Februar 2016 verursacht durch Verfahrensbeiständin aus Uetersen d.h. und wieder j.b.! m.d., die ich beauftragte und nichts gemacht hat! Elmshorn und gegenseite – Anwalt Heinrich speichert in Uetersen. Alles ist aufgeflogen am 1.06.2016 nach dem mich s.b. am 30.05.2016 vor die Tür gesetzt hat. Es wurden ein psychosozialer Hintergrund von einer fremden Person gegen mich verwendet. Die Unterlagen lagen zusammen mit verschwundenen Unterlagen vom Arbeitsamt Bremerhaven bei der Anwältin in der Akte.

    Antwort
  19. 20

    Unfassbar

    Nun haben wir uns über 2,5 Jahre in Geduld geübt…
    Wir können zum Glück alles schriftlich nachweisen.
    Nachdem wir heute eine passive Mail des LR XXXXX ob seinen Jugendamtes bekommen haben, beschließe ich, mich an die Presse zu wenden.
    Der KV kommt im Sinne des Kindes, welches wegen der Gewalterfahrung seiner „Mutter“ spontan zu uns gezogen ist, nicht weiter:
    Die Erlaubnisse der KM fehlen, das Jugendamt rührt sich nicht.
    Jetzt ist die Grenze erreicht, dafür haben wir kein Verständnis mehr.
    Im Sinne des Kindes.

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr