154 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 151

    ronja

    Verlogen bis auf die Knochen. Wenn es nicht so läuft, wie die es gern hätten, werden Berichte gefälscht und ‚zeugen‘ manipuliert. Mir ist absolut unbegreiflich, wie auch nur einer von denen morgens in den Spiegel schauen kann ohne zu kotzen. So muss das leben sein, wenn man seine Seele an den Teufel verkauft hat. Das einzige, was mich beruhigt ist, das sich jeder irgendwann dafür rechtfertigen muss, was er zu Lebzeiten getan hat. Ich kann wirklich nur jedem davon abraten, dort Hilfe zu suchen. Egal, ob für sich oder jemand anderen. Nicht mal meinem Todfeind würd ich das Pack auf den Hals hetzen. Leider ist es in Deutschland nun mal so, das Entführung durch Beamte normal geworden ist. Ist eben ein sehr wichtiger Wirtschaftszweig und keiner gräbt sich das eigene Wasser ab. Traurig aber wahr, Quote geht über Kindeswohl. Man ist der Willkür absolut ausgeliefert. Ein absolut rechtsfreier Raum.

    Antwort
  2. 152

    Michael-Strerath

    Hallo „ronja“,
    unterlassen Sie es, Ihre Texte zu kopieren und mehrfach
    hier bei uns einzustellen. Machen Sie das noch einmal,
    werden wir Sie sperren müssen.
    Benutzen Sie bitte für Ihre Kritik, die nichts mit Ihrem örtlichen
    Jugendamt zu tun hat, unser Forum. Hier können Sie „privat“ oder
    „öffentlich“ deklariert schreiben. Machen Sie das bitte aber nach
    den Regeln, die Sie in Ihrer Schule gelernt haben und begründen
    Sie Ihre Kritik. So wie Sie schreiben, sieht das nach einem Racheakt
    aus. Diese Spam- Schreibei hilft Ihnen in der Sache nicht weiter
    und uns auch nicht.

    Michael Strerath, Dipl.-Päd., Dipl. Soz.-Päd.
    Moderator bei Jugendaemter.com

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr