7 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    STEINMAN

    FORDERE DAS JUGENDAMT GERMERSHEIM AUF DIE KINDER DIE DURCH BESCHLUSS ALS PLEGEELTERN TEIL BEI DEN GROSSELTERN UNTER GEKOMMEN SIND, BESSER ZU BETREUEN!
    PRÜFEN SOLLTE MAN BESCHLÜSSE WIE: KEIN KONTAKT ZU DEN MÜTTERN, ABSOLLUTER BESUCHSVERBOT BEI DEN KINDERN IN DER WOHNUNG, UNERLAUBTE ÜBERNACHTUNGEN SOWIE KONTAKT ZU DEN KINDERN.
    SOLLTEN EIGENTLICH DAS MISSRATENE LEBEN UND DAS SCHLECHTE BENEHMEN SOWIE ART DER VERANTWORTUNGSLOSEN ELTERN, DAS SEHEN SPRECHEN SOWIE KONTAKT ZU DEN KINDERN NICHT MÖGLICH SEIN! DANN SORGEN UND ÜBERPRÜFEN SIE DIE FAMILIEN DER KINDER BEI GROSSELTERN!!!

    KINDER SOLLTEN BESSERES LEBEN HABEN, SOMIT NIEMALS MIT BEKOMMEN DAS
    WAS MÜTTER WEGEN IHRER EIGENEN UNZUFRIEDENHEIT ALS RACHE AKT:

    ANDEREN MENSCHEN IHR LEBEN, IN SCHWIERIGKEITEN SETZTEN, DEN FRIEDEN STÖREN, DAS FAMILIEN LEBEN ANDERER MÄNNER IN SCHWIERIGKEITEN SETZTEN, TATEN BEGEHEN DAS ANDERE MÄNNER ALS SCHULDIG DA STEHEN DAMIT SIE DAS RECHT BEKOMMEN ALS MUTTER BEGNADIGT ZU WERDEN.

    FORDERE SOFORT IM NAMEN DES STAATES UND DES JUGENDSCHUTZES DAS DA REAGIERT WIRD UND KINDERN DAS LEBEN BESSER IN SCHUTZ GENOMMEN WIRD!

    ÜBERPRÜFUNGEN SOLLTE DAS JUGENDAMT GERMERSHEIM IN GEZIELTER ACHTUNG UND SOFORT ANSETZEN!
    IM NAMENSREGISTER SOLLTEN SIE MIT DEN ANFANGSBUCHSTABEN DER FAMILIENNAME: M ANFANGEN!!!

    DANKE IM NAMEN DES STAATES.

    Antwort
  2. 2

    lindwurm

    Hallo! Geht zu facebook.Da gibts die Gruppe „Finger weg von unseren Kindern“.Da könnt Ihr bei einer Sammelklage und einer Demo gegen die Jugendämter mitmachen.Es wird höchste Zeit,sich zu wehren! Macht alle mit!!!

    Antwort
  3. 3

    Julia

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich hätte gerne ein Erklärung dafür, weshalb man mir und meinen Geschwistern nicht half, obwohl das Jugendamt bescheid wusste, dass wir Misshandelt werden.
    Hier ein paar Beispiele!
    Schon als kleinstes Kleinkind kam alle 2 Wochen die Frau Beck zu uns nach Hause, sie wusste von der psychischen als auch körperlichen Misshandlung! Lehrer, Bekannte und Verwandte meldeten dem Jugendamt immer wieder, dass wir misshandelt werden, doch ihr habt nicht geholfen!
    Mit 8 Jahren versuchten meine Schwester und ich uns umzubringen, landeten im Krankenhaus Germersheim und nie, wirklich NIE, wurde nach uns gefragt, wieso wir dies taten! Mit 11, 17 und 20 startete ich erneut versuche! Mein Bruder vergriff sich sexuell an meiner Schwester und ihr habt nichts getan! Mein Stiefvater vergriff sich an mir und meiner Schwester und ihr habt nichts getan!
    In der Schule wurde ich angesprochen, ob ich geschlagen werden, nicht zuletzt wegen all der blauen Flecken, doch ihr habt nichts getan, nicht geholfen.
    Ich stand mehrmals bei euch vor der Tür, mit all meinen Sachen. Ich sagte euch, ich werde nie wieder dorthin gehen und ihr sagtet mir „Für dich haben wir keinen Heimplatz“!
    Die Frau (meine „Mutter“ im folgenden nur noch „die Frau“ genannt) schlug uns ohne ende, misshandelte uns psychisch. Schloss uns Stundenlang im Zimmer ein, ohne Licht. Sperrte das Essen und Trinken ein, sperrte uns von Zuhause aus (ebenfalls im Kleinkindalter). Niemand hat nach uns gefragt!
    Die Frau macht heute genauso weiter, wie sie mit uns aufhörte. Ihre Enkelin wird einfach mal eine Woche bei ihr Zuhause festgehalten! Die kleine (2 Jahre alt) wird in ein dunkles Zimmer gesperrt, die Tür wird von außen zugehoben und dann wird sie schreien gelassen! Die Frau gibt der Mutter der kleinen Tipps, wie man am besten Kinder schlägt und die Mutter setzt dies wohl auch perfekt um!
    Wieso tut ihr nichts?!
    Noch heute muss ich unter den Misshandlungen leiden und dies wird sich auch nie ändern! Niemals!! Und ihr habt euren Job nicht gemacht, ihr habt den Kindern nicht geholfen, wo sie euch am meisten gebraucht hätten!
    Könnt ihr das erklären?!

    Antwort
    1. 3.1

      Frank

      Hallo Julia,
      melde Dich bitte bei mir, denn ich möchte diesen Leuten das Handwerk legen. Auch bei meinen Kindern sind sie wieder „aktiv“ und schützen eine Frau, die sich Mutter nennt.
      Auch da ist es Missbrauch, Misshandlung, emotionale Verwahrlosung, angedrohte Kindstötung usw.
      Wieder macht das JA nicht – doch sie machen was – der Vater (also ich) wird verleumdet, weil ich um das Wohl der Kinder kämpfe. Geht ganz einfach – Straftaten der Kindesmutter werden mir angedichtet.

      Inzwischen sind zwei ehemalige Mitarbeiter gewandert und treiben woanders ihr Unwesen..

      Der eine ist Herr Georg S. – jetzt Jugendamt Landau und die andere ist Frau Gisela F. – jetzt Beistand für Kinder.

      frecher_ef@gmx.de

      Antwort
  4. 4

    Meiningssagerin

    Hallo,
    ich kann dem Jugendamt Germersheim nicht vertrauen. Weil ich jeden tag mit ansehen musste, wie meine Enkelchen Haue bekamen und die Mutter den Kleinen (von Kleinst auf) Assis vor die Nase setzte, (Drogis, Suffteln, usw), reagierte ich irgendwann. Immer wieder sagte und schrieb ich dem Jugendamt Germersheim, berichtete was da los war. über 4 j hat es gedauert, bis das Jugendamt GER endlich reagierte. Die 3 Kinder wurden geholt nach Silz ins Heim.
    Weil ich meine Tochter nach Silz fuhr, wollte der zuständige Sachbearbeiter Hr.L.meiner Tochter verbieten, bei mir mit zu fahren. Ich nehme in meinem Auto mit, wen ich will!

    Am Heim Silz dann kam eine Mitarbeiterin auf mich zu, sagte mir, das Jugendamt hätte gesagt „Wenn Frau W.aufs Gelände kommt, ist der Besuch sofort abzubrechen und Polizei zu holen!“.

    Dadurch musste ich 3 Stunden vorm heim warten. Dank des Jugendamtes Germersheim. Nun streiten beide Beteiligte ab derartiges angeordnet, oder gesagt zu haben. Als Vorbilder für Kinder so unehrlich und falsch zu sein, kann ja wohl nicht ok sein.
    Drei Kinder, drei Buben in 3 verschiedene Pflege-Familien. Der Hammer,ich als Oma der Kinder darf die Kinder nicht sehen, nicht telefonieren mit ihnen. Man behandelt mich, als sei ich eine Kinderschänderin. Ich habe dem Jugendamt dem Hr. l aus freien Stücken alle meine Nachweise dafür das sich seit 2004 clean bin (MPU nachweise, Fotografie Studium, Drogenscreening Haarteste 2x, sowie Therapie Nachweis Ludwigsmühle ) Alles leget ich dem Jugendamt vor, um glaubhaft nach zu weisen, das ich ein ordentliches leben führe. Aber dies wurde nicht einmal beachtet, geschweige denn gewürdigt. Das Jugendamt behandelt mich-die ich durchmeine Ehrlichkeit die Kinder schützte- wie eine die kleine Kinder umbringt. Wie eine Bestie halten sie mich fern von meinen Enkeln.

    Das Härteste aber ist, der kleine Taylor (6) hat bei Bauen in der Pflegefamilie gelebt. Nur weil die Alten zu dumm waren und vergaßen das Feuerzeug weg zu legen und aus dem raum gingen, spielte der Kleine mit dem feuer. Ohne böse Absicht. Der Bub war definitiv zu klein um wissen zu können was er da tat. Das Bauernhaus fing Feuer. Anstatt die Schuld bei den Pflege-Eltern zu suchen, steckten sie den kleinen Lauser in ein Erziehungsheim.

    Ich möchte niemanden schlecht reden. Aber das Jugendamt GER liegt mir wie ein schwerer Stein im Magen.Ich hatte eine Vergangenheit. war im Knast , ja und jetzt? Ich bekam 1986 meine Tochter. Ab der Geburt hatte ich Frau A. vom Jugendamt GER im Kreuz. Sie hatten alle von Anfang an nix als Vorurteile. Dem Jugendamt GER habe ich es zu verdanken, das ich Lieber auf ein 2. Kind verzichtete. Denn seit Geburt versuchte Frau A. permanent uns die kleine ins Heim zu bringen. Dies bis Tochter Jugendlich war.

    Vorurteile, und selber nicht wirklich ehrlich, von fair wollen wir gar nicht erst reden. Ich habe noch nie ein Jugendamt vorher erlebt, was so ignorant und borniert ist. Sie halten mir meine Enkelchen fern,ich darf sie nicht sehen. Nix. Aber nicht mal die Eier in der Hose, mit mir sachlich drüber zu reden. Denn im Gegensatz zu ihnen, kann man mit mir sogar sehr gut reden.

    Wenn die 3 etwas älter sind, laufen sie ja auch in der Stadt rum, und was will das Jugendamt machen? Wenn ich den Kids ein Eis ausgebe? Man sollte es an die Presse geben, ein Jugendamt was zum Wohl der kinder handeln soll. Was aber den Kindern ihre Omi eiskalt vorenthält. soziale Bindungen werden den kindern weg genommen, dabei sind genau die so wichtig für die Kleinen.

    Aber soweit reicht das geistige Horizontale nicht bei den betreffenden Mitarbeitern. Gott sieht es, was diese Leute da tun. Und Gott wird sie strafen. Und ich werde-ob es Herr L. und Herr H.passt oder nicht, schon sehr bald meine kleinen Enkelchen in die Arme schließen, wetten?

    Komischerweise sagten sie zu mir, die Kinder sollen vorerst mal nur Kontakt zu der Mutter haben. Aber komischerweise darf der leibliche Vater mit seiner (nicht mit den verwandten Kindern) ständig Kontakt zu den 3 Kleinen haben. Und wieso dann nicht ich? Der Papa der Kids, wie auch der Vater des dritten Kindes waren beide auch im Knast.

    Was soll das also ????????
    Dem Jugendamt Germersheim vertrauen ? Nein! Niemals! Wo derartige Ungerechtigkeit, Unverschämtheiten und Unehrlichkeit herrschen, da kann ich kein vertrauen zu fassen. Ich wurde jetzt mehrmals belogen. Das ist schäbig und zeigt, wessen Geistes Kind sie sind. Ich habe ei recht als Omi die kinder zu sehen!

    Und erst dann werde ich wieder anders denen. Erst mal taten folgen lassen. Die Kleinen schrien ins Telefon : „Omi wir lieben Dich!“. Lassen sie die 3 mal älter werden, und dann werden die 3 sich von Ihnen Herr H. nix sagen lassen. Sie sollten sich was schämen, den Kindern so was an zu tun, ihnen die Omi weg nehmen! Ich verachte Sie!

    Antwort
  5. 5

    Meiningssagerin

    In Hagenbach in der [EDIT Redaktion: Bitte keine Adressen in der Öffentlichkeit nennen] (2 Familien, Fam H. Fam.L. ) wo die Kinder besser in Pflegeheimen aufgehoben wären, als in diesen verwahrlosten Zustände, dienen diese armen Kinder ausgesetzt sind. Sind minderjährig, rauchen, saufen teilweise schon. bei den Eltern wundert es mich aber nicht mehr, sie leben es den kindern ja vor. Nur komisch, da hat das Jugendamt nicht den Arsch in der Hose, die Kinder raus zu holen. Jedes andere ordentliche Jugendamt hätte die Kinder schon vor Jahren raus geholt. allein das zeigt doch, wie die ticken. Trauriges Armutszeugnis! Und in jeder Hinsicht grottenschlecht und ungerecht!

    Antwort
  6. 6

    Meiningssagerin

    Hallo,
    ich kann dem Jugendamt Germersheim nicht vertrauen. Weil ich jeden tag mit ansehen musste, wie meine Enkelchen Haue bekamen und die Mutter den Kleinen (von Kleinst auf) Assis vor die Nase setzte, (Drogis, Suffteln, usw), reagierte ich irgendwann. Immer wieder sagte und schrieb ich dem Jugendamt Germersheim, berichtete was da los war. über 4 j hat es gedauert, bis das Jugendamt GER endlich reagierte. Die 3 Kinder wurden geholt nach Silz ins Heim.
    Weil ich meine Tochter nach Silz fuhr, wollte der zuständige Sachbearbeiter Hr.L.meiner Tochter verbieten, bei mir mit zu fahren. Ich nehme in meinem Auto mit, wen ich will!

    Am Heim Silz dann kam eine Mitarbeiterin auf mich zu, sagte mir, das Jugendamt hätte gesagt „Wenn Frau W.aufs Gelände kommt, ist der Besuch sofort abzubrechen und Polizei zu holen!“.

    Dadurch musste ich 3 Stunden vorm heim warten. Dank des Jugendamtes Germersheim. Nun streiten beide Beteiligte ab derartiges angeordnet, oder gesagt zu haben. Als Vorbilder für Kinder so unehrlich und falsch zu sein, kann ja wohl nicht ok sein.
    Drei Kinder, drei Buben in 3 verschiedene Pflege-Familien. Der Hammer,ich als Oma der Kinder darf die Kinder nicht sehen, nicht telefonieren mit ihnen. Man behandelt mich, als sei ich eine Kinderschänderin. Ich habe dem Jugendamt dem Hr. l aus freien Stücken alle meine Nachweise dafür das sich seit 2004 clean bin (MPU nachweise, Fotografie Studium, Drogenscreening Haarteste 2x, sowie Therapie Nachweis Ludwigsmühle ) Alles leget ich dem Jugendamt vor, um glaubhaft nach zu weisen, das ich ein ordentliches leben führe. Aber dies wurde nicht einmal beachtet, geschweige denn gewürdigt. Das Jugendamt behandelt mich-die ich durchmeine Ehrlichkeit die Kinder schützte- wie eine die kleine Kinder umbringt. Wie eine Bestie halten sie mich fern von meinen Enkeln.

    Das Härteste aber ist, der kleine Taylor (6) hat bei Bauen in der Pflegefamilie gelebt. Nur weil die Alten zu dumm waren und vergaßen das Feuerzeug weg zu legen und aus dem raum gingen, spielte der Kleine mit dem feuer. Ohne böse Absicht. Der Bub war definitiv zu klein um wissen zu können was er da tat. Das Bauernhaus fing Feuer. Anstatt die Schuld bei den Pflege-Eltern zu suchen, steckten sie den kleinen Lauser in ein Erziehungsheim.

    Ich möchte niemanden schlecht reden. Aber das Jugendamt GER liegt mir wie ein schwerer Stein im Magen.Ich hatte eine Vergangenheit. war im Knast , ja und jetzt? Ich bekam 1986 meine Tochter. Ab der Geburt hatte ich Frau A. vom Jugendamt GER im Kreuz. Sie hatten alle von Anfang an nix als Vorurteile. Dem Jugendamt GER habe ich es zu verdanken, das ich Lieber auf ein 2. Kind verzichtete. Denn seit Geburt versuchte Frau A. permanent uns die kleine ins Heim zu bringen. Dies bis Tochter Jugendlich war.

    Vorurteile, und selber nicht wirklich ehrlich, von fair wollen wir gar nicht erst reden. Ich habe noch nie ein Jugendamt vorher erlebt, was so ignorant und borniert ist. Sie halten mir meine Enkelchen fern,ich darf sie nicht sehen. Nix. Aber nicht mal die Eier in der Hose, mit mir sachlich drüber zu reden. Denn im Gegensatz zu ihnen, kann man mit mir sogar sehr gut reden.

    Wenn die 3 etwas älter sind, laufen sie ja auch in der Stadt rum, und was will das Jugendamt machen? Wenn ich den Kids ein Eis ausgebe? Man sollte es an die Presse geben, ein Jugendamt was zum Wohl der kinder handeln soll. Was aber den Kindern ihre Omi eiskalt vorenthält. soziale Bindungen werden den kindern weg genommen, dabei sind genau die so wichtig für die Kleinen.

    Aber soweit reicht das geistige Horizontale nicht bei den betreffenden Mitarbeitern. Gott sieht es, was diese Leute da tun. Und Gott wird sie strafen. Und ich werde-ob es Herr L. und Herr H.passt oder nicht, schon sehr bald meine kleinen Enkelchen in die Arme schließen, wetten?

    Komischerweise sagten sie zu mir, die Kinder sollen vorerst mal nur Kontakt zu der Mutter haben. Aber komischerweise darf der leibliche Vater mit seiner (nicht mit den verwandten Kindern) ständig Kontakt zu den 3 Kleinen haben. Und wieso dann nicht ich? Der Papa der Kids, wie auch der Vater des dritten Kindes waren beide auch im Knast.

    Was soll das also ????????
    Dem Jugendamt Germersheim vertrauen ? Nein! Niemals! Wo derartige Ungerechtigkeit, Unverschämtheiten und Unehrlichkeit herrschen, da kann ich kein vertrauen zu fassen. Ich wurde jetzt mehrmals belogen. Das ist schäbig und zeigt, wessen Geistes Kind sie sind. Ich habe ei recht als Omi die kinder zu sehen!

    Und erst dann werde ich wieder anders denen. Erst mal taten folgen lassen. Die Kleinen schrien ins Telefon : „Omi wir lieben Dich!“. Lassen sie die 3 mal älter werden, und dann werden die 3 sich von Ihnen Herr H. nix sagen lassen. Sie sollten sich was schämen, den Kindern so was an zu tun, ihnen die Omi weg nehmen! Ich verachte Sie!

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr