11 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    Redaktion

    NEWSFLASH ZUM JUGENDAMT TÄLTOW-FLÄMING – 07.08.2009 – Im Käfig zu Hause – Die behinderte 13-jährige Mandy aus Jüterbog vegetierte jahrelang auf 1,8 Quadratmetern
    JÜTERBOG/POTSDAM – Die Polizisten ahnten nicht, was sie erblicken würden. Als auf ihr Klopfen niemand reagierte, ließen sie die Wohnung der Familie H. in Jüterbog (Teltow-Fläming) gewaltsam öffnen. In der Wohnung, so hatte ein Nachbar der Polizei gemeldet, sei seit zwölf Stunden ein Kind allein.

    Kurz nach 19.40 Uhr an jenem Freitag, dem 22. September 2000, gelangten die Beamten in der Wohnung in ein abgedunkeltes Zimmer, in dem es stank. In einer Ecke, völlig verschmutzt, hockte hinter Eisenstäben ein Kind, gewickelt in Windeln, klein, verwachsen, nicht fähig zu laufen, nicht fähig zu sprechen. weiterlesen…

    Quelle: maerkischeallgemeine.de – 05.08.2009 – Von Frank Schauka

    Antwort
  2. 2

    VOLKER G.

    Ich frage mich warum der Name der Fam. H. nicht ausgeschrieben wird, im Falle Fritzl wurde dies getan, warum hier nicht, wer soll geschützt werden das Kind oder die gestörten Eltern die solche Tat vollbracht haben? Mandy ist geschützt und diese Eltern gehören an den Pranger.

    Antwort
  3. 3

    kinderraub

    Ein anderer Fall, bei dem das Jugendamt, der « hochrangiger Beamte » mit der Dienst- und Fachaufsicht und andere versagt haben:
    Nachdem sie das Jugendamt wegen einer Krebserkrankung um Hilfe gebeten hatte, wurden Angela Holzinger aus Wünsdorf drei ihrer sechs Kinder nicht wiedergegeben:
    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/berlin/151102/151103.php

    Antwort
  4. 4

    kirsty

    Ist das Urteil echt so ausgefallen????????? ich kann das gar nicht glauben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    das ist wohl ein ganz ganz trauriger scherz!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! „einfache“ körperverletzung“? das mädel wäre füher oder später gestorben, wenn man sie nicht gefunden hätte!

    Antwort
  5. 5

    margit

    Mein Kind schlägt mich und schreit nur und will nicht mehr lehnen er hat nur 6 jest in der Schule ich glaube er hast mich was soll ich machen

    Antwort
  6. 6

    freddy

    Wozu gibt es ein Jugendamt ???
    Seid über 1 Jahr schreibe ich mir schon die Finger wund und nichts passiert. Es gibt hier in JB eine Familie, da können die Kinder machen was sie wollen, stundenlange Lärmbelästigung (ohne eines eingreifen eines Elternteils)oder die Kinder werden von der Kindesmutter ständig angeschrien und die Türen fliegen dann aus der Angel. Der Hund wird ständig in ein Zimmer eingesperrt und bellt den halben Tag herum, es ist aber keiner zu Hause.
    Das Jugendamt Luckenwalde ist dafür nicht zuständig, bekam ich als Mitteilung, die Hausverwaltung auch nicht.
    Ja, wer denn nun ??? Läuft hier was verkehrt ???
    Wieso arbeiten solche MA wie Hr. Herpay oder Bührendt beim JA ???
    Diese Steuerverschwändung für solche MA kann sich unser Staat sparen.

    Antwort
  7. 7

    Karin Rohmann

    @ freddy WEIL hier eben ALLES schief läuft, habe ich auf google plus
    auf meiner Seite, Karin Rohmann, unter „Meine Beiträge“ ganz oben eine

    P E T I T I O N

    „Endgültige Schließung der Jugendämter und völlige Abschaffung der kriminellen Jugendhilfeindustrie“

    ins Netz gesetzt….bitte unterschreien Sie die und leiten sie weiter….danke….

    Antwort
  8. 8

    48599 Gronau

    Hallo Freddy.
    Ganz einfach erklärt. da ist kein markt für diese Kinder sonst hätte Jugendamt die schon längst rausgeholt. wenn Jugendamt die Kinder nicht verhandeln können, werden die Kinder da gelassen wo die sind.
    So einfach ist das.

    Antwort
  9. 9

    Tanjapfeiffer

    Zur familie al-miri in bremen verirrt sich auch
    nicht das jugendamt! Warum wohl?

    Zum ziehvater von kevin aus bremen hat sich
    der amtvormund im jahr 2006 auch sehr selten verirrt?
    Der kevin ist deshalb jetzt tot.

    Ich wuerde mal sagen zu drogensuechtigen und
    auslaender-clans – auch wenn diese von
    kleinkriminellen nur so wimmeln, verirrt sich kein
    jugendamt. Da kann man sich als besorgter
    buerger noch so oft beschweren. Das jugendamt
    wird meist nicht kommen wollen!

    Antwort
  10. 10

    Karin Rohmann

    @ 48599 Gronau: 48599 Gronau, unterschreiben Sie einfach meine Petition und leiten diese weiter. Damit wäre das Thema in absehbarer Zeit aus der Welt geschafft. Fürs Erste jedenfalls, der Rest findet sich dann….

    SO EINFACH IST DAS!!!!!

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr