47 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    Nelli

    Jugendämter gehören aufgelöst. Sind unnötig, kosten viel Geld und bringen nichts.

    Antwort
  2. 2

    Mick

    Das Jugendamt Rottweil gehört wohl zu den schlechtesten seiner Art in Deutschland. Auf Anrufe und Emails wir seitens der Sachbearbeiter gar nicht erst reagiert. Das Jugendamt Rottweil handelt IMMER pro Mutter, als Vater hast Du schon verlohren da wirst Du nur als Erzeuger und Geldgeber gesehen, Rechte als Vater – Fehlanzeige
    Gesetze betreffend Umgang – Fehlanzeige, Kompetenz – totale Fehlanzeige.

    Antwort
  3. 3

    Vater

    Ich kann nur zustimmen, leider können Sie als Vater von dieser Behörde gar nichts erwarten, Termine werden immer wieder verschoben, die Sachbearbeiter kümmern sich um gar nichts….
    Hier könnten jede Menge Steuern eingespart werden….
    würde gar nicht auffallen da je nichts getan wird.

    Antwort
  4. 4

    Ann

    Hallo zusammen
    Ich möchte das mal aus der Sicht einer Frau kommentieren :
    Leider haben meine Vorgänger nicht unrecht, ich bin zwar selbst
    immer korrekt behandelt worden aber ich bin eben auch eine Frau.
    Mit gewissem Abstand ( nun ca. 3-4 Monate ) kann ich schon zugestehen
    das mein Ex- Mann dort wie der letzte Dreck behandelt wurde.
    Das schlimme daran war das es dort wohl jedem egal war was aus den Kindern wird, das hat ihm schon schwer zu schaffen gemacht.
    Alles in allem könnte ich jetzt auch nicht behaupten das die Leute dort sehr kompetent sind, hatte eher den Anschein von Arbeit geh weg ich komme..

    Antwort
  5. 5

    Andre

    Es ist schon ziemlich frustrierend, aber ich bin doch schon froh
    hier weitere „Opfer“ dieses Un-Amtes gefunden zu haben, anscheinend
    liegt es doch nicht an mir.
    Ich häte zur geplanten kürzung bei den Beamten Stellen etwas zu Sagen : Lieber Herr Ministerpräsiden Mappus,
    Zur angekündigten kürzung bei Beamtenstellen kann ich Ihnen
    sofort einen Vorschlag unterbreiten bei dem einige Stellen
    ersatzlos gestrichen werden könnten OHNE das es überhaupt
    jemand merkt…..
    LÖSEN SIE DOCH EINFACH DAS JUGENDAMT ROTTWEIL AUF !!, Die tun
    eh nichts, würde also überhaupt nicht auffallen wenn nicht
    mehr da.
    Sie würden sicherlich einigen Vätern einen Gefallen tun, man
    würden dehnen dann nicht ins Gesicht sagen das sie nichts
    Wert sind.

    Danke fürs Arbeitsverweigen liebes Jugendamt Rottweil

    Antwort
  6. 6

    Rainer

    Um ganz ehrlich zu sein fällt mir nur eins ein :

    Das ist der größte Saftladen mit den Inkompetentesten Beamten
    den es in der schönen Bundesrepublik Deutschland gibt,….
    Das ist aber so was von sicher……..

    Antwort
  7. 7

    Andre

    Schande das es so etwas in einem Land gibt
    welches Weltpolizei spielen möchte !
    Man sollt erst im eigenen Land dafür sorgen das
    bestehendes Recht von den dafür bezahlten Leuten auch angewendet wird.
    Ich kann nur hoffen das dies kein allgemeines Jugendamtsproblem ist
    sondern das es auch welche gibt die etwas für Ihr Geld tun.

    Antwort
  8. 8

    Michael

    Das Jugendamt Rottweil ist der ultimative Supergau wenn
    es um Fristlos, Formlos, Fruchtlos ( Diesntaufsichtsbeschwerde )geht…
    So etwas sollte man ins Fernsehen bringen, was dort abgeht
    sollte muß ins TV, am besten zur Nachmittags / Abendszeit, wenn viele
    Kinder vor dem Fernseher sitzen…, die sind dann sicherlich vor
    lauter Angst etwas mit dehnen zu tun zu haben so eingeschüchtert
    das Sie freiwillig nicht Kind sondern brav sind…nur um den Leuten dort keine Arbeit zu machen, denn dann werden die ärgerlich.

    Antwort
  9. 9

    Michael

    Leute, ich kann Euch nur dazu sagen das sich das Jugendamt Rottweil
    nach eigener Aussage einen Sche…. dafuer Interessiert was Ihr hier schreibt….ich kann jedem der es haben moechte ein Schreiben zuschicken in dem das ganz klar gesagt wird, das Jugendamt Rottweil haellt sich fuer paebstlich…unfehlbar, unangreifbar……
    Zum Glueck ist jetzt wohl wenigstens der Europaeische Gerichtshof aufgewacht.. siehe urteil und Ruege gegen die BRD vom 220.12.2010..
    da bekommen auch die unfehlbaren Ihr Fett weg, weiter so, das ist nur ein kleiner Schritt…

    Antwort
  10. 10

    Vater

    Leider muss ich voll zustimmen! Ich bin nun auch ein entsorgter Vater. Meine Darstellung hat das Jugendamt nicht interessiert. Vielen Dank! Die Mutter hat mehrfach gelogen. Umgang fällt immer wieder ohne triftigen Grund aus. Und das Jugendamt? Interessiert es nicht. Ich soll mich an die Launen der ex halten. Danke!

    Antwort
  11. 11

    steffy

    Leider gibt es in dem Jugendamt in Rottweil kein verständniss der Kinder und wird sehr schnell in Pflegefamilien gebracht.
    Ich selber habe genug Freunde die auch mit dem Jugendamt in Kontakt sind und sie sind auch meiner Meinung dass das Jugendamt wenig nach dem Wohl der Kinder geht.
    Ich selber werde 17 jahre und möchte von Zuhause weg aber nicht wieder in eine Pfelgefamilie denn Ich war in 3 verschiedenen die der größte scheiss waren wo Ich nicht wirklich angenommen wurde und in der letzten wo Ich war war mein Zimmer im Keller wo ich den Tag verbringen musste.
    Und dann sagt dass Jugendamt die wollen nur dass beste für uns.
    Ich möchte in ein Bereutes Wohnen wo nicht allzuweit von meinen Freunden weg ist doch dass Jugendamt meint wenn ich in eins will dan nur nach Bayern. Dass ist nicht nur ein anderres Bundesland sondern zu weit weg…! Im Jugendamt Rottweil findet man nicht die Unterstützung die man sucht!

    Antwort
  12. 12

    k

    dito! Willkommen im Club. Von seiten der „Mutter“ wurde mir der Umgang verweigert. Ausgemachter Umgang. Und das Jugendamt? Was regen Sie sich auf. Abwarten… Ist ja auch erst der 3. in Folge der hintertrieben wird.Zeigt sich verwundert dass ich vor Gericht gehen will. Ihr kann der Kindesentzug ja nicht passieren. Ist ne Frau…

    Antwort
  13. 13

    F. Mahler

    @ „Vater“ und „k“:
    mit abwarten ist es nicht getan.
    siehe hier ( mein Posting ganz unten ):
    https://www.jugendaemter.com/jugendamt-mainz-bingen/comment-page-2/#comment-3149

    Antwort
  14. 14

    georg

    wozu das rottweiler jugendamt da ist,wissen nicht einmal die jugendamt mitarbeiter selbst.erst nachdem meine 3 kinder von derer alkoholkranken mutter verlassen wurden,durfte ich sie übernehmen.ein jahr lang mussten sie ein martyrium erleben und das,obwohl ich mehrmals schriftlich das jugendamt informiert habe.alice schwarzer könnte nicht schlimmer sein,würde es um die rechte des vaters gehen.

    Antwort
  15. 15

    Nell

    Wer hat beim JA RW mit einer Frau Engel, Soz.Dienst Erfahrungen gemacht?

    Antwort
  16. 16

    Nell

    Schreibt bitte über Euren Erfahrungen mit dieser Mitarbeiterin

    Antwort
  17. 17

    Madi

    Hallo Nell,
    Leider mit dieser Dame gar keine.Jedoch kann ich zu hundert Prozent sagen,das die anderen genausowenig taugen.Die Realität zählt und interessiert hier keinen Mensch.Wie schon oben irgendwo beschrieben sie halten sich für unfehlbar und päbstlich.Rückrufe finden nicht statt.Du legst Fakten auf den Tisch und die sehen alles durch ne rosarote Brille`und lassen sich von anderer Seite belügen ohne Ende.
    Man wird selbst gar nicht ernstgenommen.Traurig,traurig.

    Antwort
  18. 18

    Gerd

    Leider habe auch ich mit dem JA in RW nur schlechte Erfahrungen gemacht: Herr Franz Kanthak fragt mich immer wieder, was er denn machen solle und Herr Bernd Hamann beherrscht das Ich-bewege-mich-nicht-Beamtenspiel perfekt!
    Obwohl ich einen Titel auf Umgang habe und eine genaue Regelung dazu festgelegt wurde, ist das JA RW nicht in der Lage, der Mutter / dem Kind dies auch nur etwas näher zu bringen. Hoffnungslos!
    10 Jahre traurige Erfahrung mit der ältesten Stadt Baden-Württembergs.

    Antwort
  19. 19

    Maggi

    Beim Jugendamt Rottweil wird der Vater, wie schon oben geschrieben nur als Erzeuger angesehen und abgestempelt, hier wird auch keinerlei Rücksicht auf das Bedenken des Vaters, ob es den Kindern bei der Mutter gut geht, gelegt.
    Es gibt Mütter, die das Geld, den Unterhalt, der den Kindern zusteht, anderweitig nutzen, um beispielsweise weiterhin dem „Fun“ nachzugehen.
    Hier, auch wenn man dem Jugendamt dies Anzeigt, keine Reaktion !!!
    Ich als Vater darf meine Kinder aus unerklärlichen Gründen nicht sehen, beim Jugendamt RW wird nur mit den Achseln gezuckt, mit der Antwort, es könne nichts getan werden. Wie es den Kindern geht, weiss ich nicht, ich bekomme auch diesebzüglich vom Jugendamt keine Auskunft, warscheinlich können Dir mir auch nichts dazu sagen, weil die Pflicht Kontrollgänge der Beamten mehr als vernachlässigt werden.
    Um das Wohl der Kinder wird hier nicht geschaut… Sobald aber eine Unterhaltszahlung in Verzug gerät, dann wird sofort in Unfreunlichen Briefen und Schreiben gemahnt, gedroht.
    Dieses Jugendamt ist mit Mitarbeitern besetzt, die einen privaten Betrieb in den Ruin treiben würden, keinerlei Kometenz, keinerlei Durchsetzungsvermögen, keinerlei Berücksichtigung um das Wohl der Kinder… Ein Jugendamt, dem es generell nicht gut geht und das nur noch wirtschaftlich steht, weil es ein Amtsgebäude ist, das sollte sich mal überlegen an was dies liegt, sicher nicht an der Kundschaft…

    Antwort
  20. 20

    F. Mahler

    Hallo Maggi,
    die Auskunftspflicht zu den Belangen des Kindes liegt nicht beim JA, sondern bei den Eltern.
    Und eine Pflicht zu Kontrollgängen gibt es nur bei bestimmten Fallkonstellationen.

    Gruß………F. Mahler

    Antwort
  21. 21

    Sven

    Hallo zusammen,
    wir haben ein Pflegekind seit über 5 Jahren,haben einen Antrag gestellt im Jahr 2010 auf Pflegegeld für das Kind.Dieser wurde immer wieder Abgelehnt.Am Donnerstag ist mir dann der Kragen geplatzt.
    Unsere “ Sachbearbeiterin “ war mal wieder da. Hab sie dann gefragt wie es weiter geht. Aussage von ihr war “ Das kann sie nicht alleine Entscheiden “ Der Hammer ist der das die selber Mutter ist!
    Hab sie dann ganz offen gefragt ob sie eigentlich Ehrenamtlich beim Jugendamt Arbeitet und ob ihr Auto mit Wasser ober Benzin fahren tut.
    Sie bekommt doch auch jeden Mont Geld für das was Sie leisten tut oder dann kann ich doch auch das Fordern ? Also wenn man was von ihnen will dann dauert das aber wenn sie was von einem wollen dann sollte das schon erledigt sein. Das ist in meinen Augen MACHTGEHABE und Einschüchterung der Eltern / Pflegeeltern.
    Aber Ich werde jetzt einen anderen weg einschlagen und mal schaun was dann geht.
    Gruß Sven

    Antwort
  22. 22

    Uwe Hahn

    Dem Kind und den Eltern auch den Vätern steht Umgang mit dem Kind zu. Wenn das vom Jugendamt Rottweil nicht eingehalten wird, Klage beim zuständigen Amtsgericht-Familiengericht einlegen. Den Müttern oder dem Jugendamt kann danach ein Zwangsgeld auferlegt werden, wenn sie den Umgang verweigern ggf. Strafanzeige gegen den zuständigen Sachbearbeiter stellen.

    Antwort
  23. 23

    jasmin

    hallo

    kennt jemand die frau rumpf vom jugendamt rottweil ist sehr wichtig danke!!!

    gerne antwort über meine email adresse jasmin.straub87@web.de

    Antwort
  24. 24

    Erzeuger

    Kindsmutter ist ohne festen Wohnsitz und hat sich mit ihrem Liebhaber ein Haus besetzt(bei dem jetzt Wasser und Strom gesperrt werden,da das Haus aus statischen Gründen gesperrt wird)hütte ist baufällig)trotzdem wird der Kindsmutter das Kind gegen dessen Willen zugesprochen.
    so ists halt im Schwarzwald…mal schauen was mein Anwalt erreicht
    zur Zeiten von Schöttler konnte man sich noch aufs Amt verlassen…heute Mutter ja…Vater Ars…

    Antwort
  25. 25

    Sven

    Hallo zusammen.
    hab ja am 30 januar schon mal geschrieben hier und selbst die öffentlichkeit hat nix gebracht.
    jetzt haben wir “ Die Ohlebusche “ Leute hier. kennt jemand diese Gruppe?
    Wenn ja bitte melden.
    Danke Gruß Sven

    Antwort
  26. 26

    Redaktion

    NEWSFLASH ZUM JUGERNDAMT ROTTWEIL – 07.02.2013 – Maya: Neue Vorwürfe gegen das Jugendamt

    Mayas Oma: Die Kinder sind „verwahrlost, durstig und hungrig“ zu ihr gekommen

    Am fünften Verhandlungstag im Fall Maya hat sich zum ersten Mal spürbares Entsetzen Luft im Großen Saal des Landgerichts Rottweil verschafft. Beim Auftritt einer jungen Frau am Nachmittag ging mehrfach ein Raunen durch die mit rund 40 Besuchern besetzten Zuhörer-Reihen. Es gilt, die Umstände des Todes der kleinen Maya zu klären, die zu Pfingsten 2012 in Aldingen verhungert und verdurstet war. weiterlesen…

    Quelle: schwaebische.de – 31.01.2013 – Von A. Lothar Häring

    Antwort
  27. 27

    Annette

    das Jugenamt in Rottweil ist unmöglich…..

    da wird um einen rückruf gebeten dann ist entweder besetzt oder es wird nicht abgenommen…

    jugendämter sind für den arsch……

    Antwort
  28. 28

    F. Mahler

    Hallo Annette,
    man sollte mit Jugendämtern grundsätzlich nicht telefonieren.

    Gruß……..F. Mahler

    Antwort
  29. 29

    Name auf Wunsch anonymisiert

    25 Sven@ fragt nach Ohlebusch:

    http://www.ohlebusch.de/stellenangebote.html

    Antwort
  30. 31

    claus

    Zum Thema Jugendamt Rottweil :

    Der Laden ist der absolute Hammer. Ich kann euch da nur zustimmen.
    Das Thema Umgangs Regelung ist völlig für`n ARSCH, wenn du als Vater dich nicht an die Zeiten zwecks abholen oder wieder heimbringen hälst,
    oder mit deinen Zahlungen um 1 bis 2 Tage in Verzug kommst,weil dein Zahltag am Wochenende nicht Überwiesen wird musst dir gleich ein Schützengraben bauen denn hagelt es Bomben.
    Wenn aber die Mutter sich nicht an die Wochenenden hält weil ihr ein Furz quer hängt, und man sich dann als Vater beschwert, wirst freundlich belächelt und mit Ausreden bombandiert und weggeschickt.
    Man sollte diesen Verein in Eigenregie auflösen.

    Antwort
  31. 32

    Name auf Wunsch anonymisiert

    Euer Problem ist, dass ihr arbeiten geht und damit werden
    Sie alle erpresst. Seht, (Name anonymisiert, die Red.) geht nicht arbeiten
    und lebt trotzdem. Schon in der Beibel steht:

    Sehet die Vögel unter dem Himmel, sie sähe nicht und
    ernten doch.

    Halleluja lasset uns lobpreisen, niederknien und singen:

    The End is near !

    Herzlichst

    Euer (Name anonymisiert, die Red.)

    Antwort
  32. 33

    Karin Rohmann

    @ F….Mahler:

    zu Text 28: Das Gegenteil ist der Fall, Herr Mahler! Es macht einen unglaublichen Spaß, so Freitags beim Amt für Jugend und Soziales anzurufen, und in unregelmäßigen Abständen den Brüdern und Schwestern das Wochenende zu versauen!

    Ihr solltet da mal öfters anrufen…..das macht fun und die kommen nicht zur Ruhe!!!

    Mit Gruß
    Karin Rohmann

    Antwort
  33. 34

    Gerda Lüdenscheid

    ich muß mal dringend was über das JA Rottweil ablassen.
    Ich habe 3 Enkelkinder 2 davon sind mit viel Aufwand und Ärger mit diesem JA gottseidank im KH in Sicherheit. 1 EK ist noch bei dem Pflegevater. Das schlimme ist das JA Rottweil hat dem Stiefvater der Kinder, die Mutter lebt getrennt davon, die Pflegschaft übertragen ohne groß die Verhältnisse zu überprüfen. Die Kinder mußten putzen kochen und wurden sich selbst überlassen, die Kleine ist freiwillig wieder ins KH. Der Bruder ebenso. Hier sollte mal die Öffentlichkeit eingeschaltet werden. Der Vater der Kinder wurde noch nicht mal über die Sachlage informiert.

    Antwort
  34. 35

    Detlef Siebert

    Ich kann meinen Vorschreibern eigentlich nur zustimmen. Seit mein erster Bearbeiter, mit ihm hat alles geklappt nie Probleme, in den wohlverdienten Ruhestand ging, gehts nur noch pro Mutter. Gesetze, Vorschriften???? Uninteressant wenn der Vater oder Unterhaltspflichtige recht hat. Und das seit ich die Frau Schm……. als Bearbeiterin habe. Denke ich wende mich mal an den Dienststellenleiter.

    Antwort
  35. 36

    Alex

    Ich kann mich anschließen….. sind alle untauglich.. Gefahr sehen die erst, wenn es zu zuspät ist… Dafür dir Steuergelder ?????

    Antwort
  36. 37

    Alex

    Habe grad den kreis Baden-Württemberg angeschrieben. sollten viel mehr tun, dann werden die Überwacht.. Außerdem habe ich RTL geschrieben und die wollen ein Beitrag senden…. mal sehen was raus kommt … nicht nur kohle sondern auch dafür arbeiten….

    Antwort
  37. 38

    Lisa

    Bei diesem Jugendamt ist man wirklich aufgeschmissen. Am liebsten betätigen sich die Mitarbeiter dort als Mediatoren. Gespräche mit Mutter und Vater, laufend, immer wieder, ob wohl klar ist, dass dies nichts bringt. Wird drei Jahre lang ausgebreitet, bis zum Erbrechen. Eine Mitarbeiterin hat mitgeteilt:
    „ich bin für Ihren Fall nicht mehr zuständig, ich habe gekündigt, für diese miese Bezahlung – JA Rottweil -habe ich nicht studiert, ich habe was besseres gefunden“! Schön, wenn man von einer Minute zur anderen die Bezugsperson verliert und alles wieder vor vorne losgeht.
    Man bekommt dann zu allem Pech noch eine junge unerfahrene Mitarbeiterin, die jedesmal auf Fragen, Probleme, erst Rückfragen muss bei ihrem Mitarbeiter, was sie tun darf und was nicht.
    Die der Mutter verspricht, dass sie das Aufentsenthaltrechts für Ihr Kind erhält und dann vor Gericht, vor dem Jugendrichter umfällt und dies abstreitet.
    Die Jugendpsychologin (Tübingen: Kostenpunkt ca 5000 €) empfiehlt dem Jugendrichter das Kind bei der Mutter zu lassen, mit Besuchsrecht des Vaters. Ohne Anwalt ( auch hier mehrere tausend €uronen) und Psychologin wäre das Kind bei seinem
    psychisch kranken Vater gelandet.
    Die JA-Mitarbeiterin ist verschwunden, der große Mediator sitzt leider immer noch auf Deinem Amtssessel!!
    Hilfe von Herrn Hamman war nicht zu erwarten. Der Vater zahlt keinen Unterhalt! Harz IV lässt grüßen!
    Auch nicht interessant!

    Liegt es an der Bezahlung der JA-Mitarbeiter? und damit an der Interessenlosigkeit an der Arbeit?
    Keine Motivation vorhanden ….. ja manche Kinder … Väter ….. Mütter …. Familien …. gehen vor die Hunde,
    weil sie nicht genügend unterstützt werden. Hauptsache die Akten sind gefüllt!

    Oberster Dienstherr ist der « hochrangiger Beamte »!! Vielleicht kümmert er sich mal um diesen Laden, vielleicht hat er selbst Kinder und macht sich mal Gedanken, dass in diesem JA gewaltig Veränderung notwendig sind.

    Antwort
  38. 39

    Lisa

    “ auf seinem Amtssessel“ natürlich!!

    Antwort
  39. 40

    Redaktion

    NEWSFLASH ZUM JUGENDAMT ROTTWEIL – 21.10.2013 – Trägt Jugendamt Mitschuld an Bluttat in Vöhringen?

    Vor zwei Monaten wurde ein 15-Jähriger wegen Totschlags zu sechs Jahren Haft verurteilt. Ob das Jugendamt in dem Fall versagt hat?
    Dies ist die Geschichte behördlichen Versagens, eine Geschichte, an deren Ende ein Mensch getötet wird, der Täter damit ein Leben lang zu kämpfen hat. Eine Geschichte, die Fragen aufwirft. Vor allem danach, warum das Jugendamt nicht eingeschritten ist. Dieser Artikel wurde gefunden auf schwarzwaelder-bote.de

    Quelle: schwarzwaelder-bote.de

    Antwort
  40. 41

    Redaktion

    NEWSFLASH ZUM JUGENDAMT ROTTWEIL – 21.10.2013 – Kritik an Willkür des Jugendamts

    Viele Reaktionen oben veröffentlichter Nesflash über die Vorwürfe der Psychotherapeutin Annette Skrypski gegen das Rottweiler Jugendamt hervorgerufen. Ein 15-Jähriger aus Vöhringen wurde im Juli vom Landgericht Rottweil wegen Totschlags zu sechs Jahren Haft verurteilt. Die Therapeutin kennt den Fall durch die persönliche Beziehung zur Mutter des Jugendlichen, und sie spricht von einer Mitschuld des Jugendamts Rottweil. Dieser Artikel wurde gefunden auf schwarzwaelder-bote.de…

    Quelle: schwarzwaelder-bote.de – 20.09.2013 – pn

    Antwort
  41. 42

    Redaktion

    NEWSFLASH ZUM JUGENDAMT ROTTWEIL – 21.10.2013 – Jugendamt will Vorwürfe entkräften

    Das Jugendamt will Vorwürfe entkräften, kann es aber nicht. Die Schweigepflicht verhindert eine Offenlage der Unterlagen auch im Fall des am Rottweiler Landgericht wegen Totschlags verurteilten 15-Jährigen aus Vöhringen.

    Eine Psychotherapeutin, die die Mutter des Jugendlichen kennt und die Entwicklung über Jahre hinweg verfolgen konnte, hatte die Vorwürfe erhoben weiterlesen…

    Quelle: schwarzwaelder-bote.de – 25.09.2013 – Bodo Schnekenburger

    Antwort
  42. 43

    48599 Gronau

    Jetzt!! zeigt der medien Interesse?? zu späte.
    genau so wenn der nachbar mit ein messer vor mein haus steht, sagt Polizei auch, jetz ist niemand verletzt. ruff später an wenn sie die messer zwischen die rippen hast, erst dann kommen wir.

    Antwort
  43. 44

    Lipps Rainer

    hallo ich habe mit diesem Amt Kontakt wegen Gebärdensprachuntericht für uns und unseren Sohn 5 Jahre . es gibt ein Buch das da heißt “ die Entdeckung der Langsamkeit “
    Ich hätte dieses Buch nicht gebraucht wenn ich schon früher mit diesem Jugendamt Kontakt gehabt hätte .
    Es ist in der Wahnsinns schnellen Zeit von 6 Monaten entschieden worden dass dieses Amt eigentlich nicht zuständig ist . Vielen Dank im Namen meines Sohnes der gerne mehr Gebärden würde !

    Antwort
  44. 45

    madi

    Vielen Dank liebe FraumWeisser das Sie für meine Tochter Sarah „eingesetzt“ haben,die,Dank Ihnen ein unbeschreibliches Martyrium durchleben musste,undf nicht nur sie leidet bis heute darunter,nein ,auch meine Enkelkinder.Vielleicht sollten Sie Ihre Berufswahl noch einmal überdenken und evt.zu einem Berufsbild greifen,bei dem man keine Menschenkenntnis benötigt.

    Antwort
  45. 46

    Redaktion

    NEWSFLASH ZUM JUGERNDAMT ROTTWEIL – 03.05.2016 – Beschwerde gegen das Rottweiler Jugendamt: Geht es nur ums Geld? Psychologin sieht Parallelen zum Totschlag in Vöhringen
    Der Kinderschutz im Land ist schlecht organisiert, und beim Rottweiler Jugendamt wird eher gespart als aufs Kindeswohl geachtet. weiterlesen…

    Quelle: nrwz.de – 14.03.2016 – Moni Marcel

    Antwort
  46. 47

    Marco

    Das jugendamt Rottweil steht meiner meinung nur auf der seite der mutter. Das sogenannte kindwohl ist denen anscheinend Scheißegal. Einfach widerlich

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr