7 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    Paula Schulz

    WOHER MÖCHTET IHR DENN WISSEN WAS FÜR EIN KIND AM BESTEN IST???
    IHR HABT ÜBERHAUPT KEINE AHNUNG!
    SEID IHR EIGENTLICH AUSGEBILDETES FACHPERSONAL???
    FRÜHER HATTE DAS JUGENDAMT SCHEISSE GEBAUT INDEM DAS JUGENDAMT EINFACH WEGGESCHAUT HATTE, UND HEUTE IST DAS JUGENDAMT AUCH SCHEISSE INDEM DAS JUGENDAMT ES ÜBERTREIBT INDEM ES HINUNDDA MAL

    KINDER AUS FAMILIEN HERAUSREISST.
    FRÜHER HATTE DAS JUGENDAMT KINDER AUS FAMILIEN HERAUSGERISSEN DIE CA. 6 JAHRE ODER ÄLTER WAREN, DAS PROBLEM IST WENN MAN DIES TUT SIND DIE KINDER SCHON ÄLTER UND WISSEN WAS SIE MÖCHTEN UND

    VERMISSEN IHRE RICHTIGEN ELTERN, HEUTZUTAGE SIND IHR DREISSTER INDEM IHR SCHON BABYS AUS FAMILIEN ENTREISST, WEIL BABYS NICHT WISSEN WAS LOS IST, DIE BABYS KENNEN DIE GEWOHNTE UMGEBUNG

    NICHT. DIE AUFGABE DES JUGENDAMTES BESETHT NICHT DARIN IN ERSTER LINIE KINDER AUS IHRER FAMILIE ZU ENTREISSEN SONDERN EUERE AUFGABE SOLLTE ES SEIN FAMILIEN ZU UNTERSTÜTZEN UND ZU HELFEN,

    ERST WENN ES WIRKLICH KEINE ANDERE MÖGLICHKEIT MEHR GIBT, SOLLTE MAN EIN KIND VON SEINEN ELTERN HERAUSREISSEN. IHR HABT IMMER DIE EINUNDSELBEN SPRÜCHEN DRAUF WEGEN „DES KINDESWOHLES“ ODER

    „WIR KÖNNEN WEGEN DATENSCHUTZGRÜNDEN NICHTS DAZU SAGEN“, LASST EUCH MAL ETWAS NEUES EINFALLEN“. JE ÄLTER MAN WIRD DESTO SCHWIERIGER IST ES FÜR EIN KIND SICH ANZUPASSEN UND ZU LERNEN, DIES

    WURDE AUCH BEREITS VON WISSENSCHAFTLERN BESTÄTIGT. WIR WISSEN NACH WELCHEN KRITERIEN IHR DIE KINDER AUS DEN FAMILIEN ENTREISST, UND ZWAR ELTERN DIE ALLEIN-ERZIEHEND SIND, ELTERN DIE NICHT

    VERHEIRATET SIND, ELTERN DIE ARBEITSLOS SIND, WIR HABEN EUER SYSTEM DURCHSCHAUT. WENN IHR SELBST KINDER HABT WISST IHR WOVON WIR SPRECHEN, UND DAS MAN SEINE KINDER LIEBT UND DAS MAN SIE

    NIEWIEDER HERGEBEN MÖCHTE, DAS MAN FÜR SEINE KINDER ALLES TUT, UND DAS MAN IMMER UM SEINE KINDER KÄMPFT. WARUM HABT IHR EUCH DIESEN JOB FEST ZU IHREM BERUF GEMACHT, MACHT ES SPASS KLEINE

    KINDERHERZEN UND DIE VON DEN ELTERN ZU ZERSTÖREN???? EUCH GEHT ES BESTIMMT UM DAS GELD, UND NICHT WIRKLICH UM KINDERN ZU HELFEN, ENTWEDER WIE WIR MITBEKOMMEN HATTEN, SEID IHR MEISTENS KRANK

    ODER IN URLAUB, UND WIR DENKEN IHR HABT EUCH FÜR DIESEN BERUF ENTSCHIEDEN WEIL ER NICHT KÖRPERLICH ZU BEANSPRUCHEN IST, WEIL IHR MEISTENS MIT EUEREM HINTERN DEN GANZEN TAG IM BÜRO SITZT,

    UND GROßARTIG NICHTS VIEL MACHEN MÜSST.
    WIR BITTEN EUCH ÜBER EUERE FEHLENTSCHEIDUNGEN NACHZUDENKEN, UND GENAUESTENS DRÜBER NACHZUDENKEN. GIBT ES BEI MANCHEN ELTERN WIRKLICH EINEN GRUND IHRE KINDERN ZU KLAUEN, UND GIBT ES WIRKLICH

    EINEN GRUND DIE KINDER ZU KLAUEN AUCH WENN ES NICHT WIRKLICH PROBLEME GIBT ODER GEGEBEN HAT???
    IHR VERDIENT SOWIE DIE PFLEGEMÜTTERN GELD AN KINDERN DIE IN OBHUT GESTECKT WORDEN. WARUM SUCHT IHR EUCH KEINEN ANDEREN JOB??? EINEN JOB DER NICHT MENSCHEN-UNENTWÜRDIGEND IST!?!?!?

    UND WO IHR WOHNT WERDEN WIR SCHNELL HERAUSBEKOMMEN, WEIL INDEM WIR MIT EINEM AUTO EUCH HINTERHER FAHREN KÖNNTEN, DAMIT WIR WISSEN WO IHR WOHNT. SOLLTEN WIR DANN SO WIE IHR DANN EINFACH

    EUERE KINDER ENTFÜHREN????? (DIES IST KEINE BESTÄTIGUNG ZU EINER TAT, SONDERN DAS SOLLTE LEDIGLICH NUR EIN BEISPIEL SEIN, WEITER NICHTS!!!!!)

    WIR FINDEN DAS JUGENDAMT SOLLTE ABGESCHAFFT WERDEN, UND DER POLIZEI ÜBERLASSEN WERDEN, WEIL DIE POLIZEI WIRKLICH HÜTER DES RECHTS IST, UND NICHT DAS JUGENDAMT, WEIL WIE GESAGT IHR VERDIENT

    GELD AN DEN KINDERN UND DIE POLIZEI EBEN NICHT. IHR HABT EINE GROßE MACHT UND WISST NICHT DAMIT MIT IHR UMZUGEHEN.

    NORMALERWEISSE SEID IHR DIE JÄGER UND DIE ELTERN SIND QUASI DAS OPFER, INDEM FALL WERDET IHR EINESTAGES ZUM OPFER, DA SIND WIR UNS SICHER.

    WARUM DÜRFEN KINDER NICHT WENN SIE GEBURTSTAG HABEN WENIGSTENS AN DEM TAG ZU IHREN RICHTIGEN ELTERN, ODER WARUM DÜRFEN DIE KINDERN AN WEIHNACHTEN ZU IHREN ELTERN, WEIL FRÜHER SAGTE MAN DAZU

    ES IST DAS FEST DER LIEBE. ODER GENAUSO AN OSTERN???????
    WARUM IST DAS JUGENDAMT NICHT EIN EINZIGSTES MAL LOCKER BZW DAS ES SICH KOMPLETT MAL UMSTELLT, WEIL DAS WAS IHR MACHT, SIND STASI-METHODEN DIE BEREITS HITLER DAMALS PRAKTIZIERT HATTE. WIR

    SCHREIBEN DAS JAHR 2012 / 2013 UND NICHT 18. / 19. JAHRHUNDERT.
    GIBT DEN ELTERN DOCH MAL EINE CHANCE, VORALLEM BEI DENEN ELTERN BEI DENEN ES NICHT WIRKLICH NEGATIVEN GRÜNDE GIBT, UND DIE VORALLEM IHR BESTES GEBEN. WIESO KANN DAS JUGENDAMT NICHT

    VERSUCHEN BEI JEDEN ELTERN SAGEN WIR DAS KIND WÄRE BSPW. FÜR PAAR JAHRE IN OBHUT, WIESO KANN DAS JUGENDAMT BEI JEDEN ELTERN NUR 1X VERSUCHEN SPASSHALBER DAS KIND DIREKT ZURÜCKZUFÜHREN BEI

    IHREN RICHTIGEN ELTERN, UND DIESE ELTERN ZU UNTERSTÜTZEN, UND ZUSÄTZLICH KÖNNTE JA ANGENOMMEN JEDEN TAG DIE PFLEGEELTERN DIE RICHTIGE MUTTER BEI DEM PFLEGEKIND DAHEIM BESUCHEN, SO WÄRE ES

    KEIN SCHWERER ABSCHIED WEDER FÜR DAS KIND NOCH FÜR DIE PFLEGEMUTTER.
    UND MÖCHTE WISSEN WIESO MANCHE PFLEGEMÜTTERN GENUG KINDERN HABEN, EINMAL PAAR PFLEGEKINDERN, DANN EIGENE KINDERN, DANN DIE PFLEGEMÜTTERN ARBEITEN NOCH NEBENHER, UND MEISTENS IST ES DOCH SO

    DAS EIN KIND ZU KURZ KOMMT. VIELE PFLEGEMÜTTERN BEKOMMEN JA GENUG GELD FÜR EIN PFLEGEKIND, ZUSÄTZLICH DAS KINDERGELD. UND DIE PFLEGEMÜTTERN VERGESSEN WOHL DAS ES NICHT IHRE EIGENEN KINDERN

    SIND SONDERN WIE DER NAME SCHON SAGT „PFLEGEMUTTER“, ALSO SIE SOLLEN SICH NUR VORRÜBERGEHEND UM EIN KIND KÜMMERN. DESWEGEN VIELE PFLEGEMÜTTERN LÜGEN ZU IHREN GUNSTEN WEIL SIE SELBST DAS

    PFLEGEKIND BEHALTEN WOLLEN.

    WIR FINDEN WIE GESAGT WENN EIN KIND IN OBHUT IST, UND BEI DER RICHTIGEN FAMILIE LÄUFT ALLES BESTENS, UND NACH EIN PAAR JAHREN SOLLTE MAN VERSUCHEN EIN KIND ZURÜCKZUFÜHREN. ALSO NUR EINE

    PROBE, FALLS ES DOCH NICHT GUT LÄUFT, UND AUCH DIE UNTERSTÜTZUNG VOM JUGENDAMT NICHT GUT LÄUFT, ERST DANN SOLLTE MAN ZULETZT DAS KIND WIEDER ZU DER PFLEGEMUTTER BRINGEN.

    UND MEINE VERMUTUNG IST ES WARUM DIE VON EUCH IN OBHUT GESTECKEN KINDER DIE STATISTIK VON JAHR ZU JAHR IMMER HÖHER ANSTEIGT, WEIL VORALLEM ALLES ANFING VON DER WÄHRUNG „DM“ ZUM „EURO“, UND

    GERADE WEIL DIE ARBEITSLOSIGKEIT HOCH IST, WEIL HEUTZUTAGE FAST ALLES NUR NOCH ÜBER ZEITARBEITSFIRMEN LÄUFT, UND WEIL DER STAAT ÜBERSCHULDET IST, UND WIE GESAGT ELTERN DIE ALLEINERZIEHEND

    SIND, ELTERN DIE NICHT VERHEIRATET SIND USW. , UND TEILS WEGEN DEM JOBCENTER WEIL ES DIE LEISTUNGEN VON ZEIT ZU ZEIT FÜR KINDERN MINDERT ODER ABSCHAFFT UND GRÖSSTTEILS DURCH EUCH VOM

    JUGENDAMT WEIL IHR DIE KINDERN IN OBHUT STECKT, DESWEGEN AUS DIESEM GRUND SAGT MAN „DEUTSCHLAND IST EIN KINDERFEINDLICHES LAND“ (GEWORDEN).

    BITTE GIBT DEN ELTERN EINE CHANCE, DENN JEDER MENSCH HAT EINE CHANCE VEDIENT, WIR SIND ALLE NUR MENSCHEN MIT HERZ, UND KEINE MASCHINEN (ROBOTERN). UND WIE GESAGT DAS JUGENDAMT SOLLTE

    VERSUCHEN ZU „HELFEN“!!!!!, UND ZULETZT DIE KINDERN WENN ES WIRKLICH NICHTMEHR ANDERS GEHT DIE KINDERN IN OBHUT STECKEN.

    ABER WIR SIND UNS SICHER DAS IHR EUCH DIESE NACHRICHT NICHT KOMPLETT DURCHLESEN, ODER NICHT RICHTIG LIEST WAS DA STEHT. ZEIGT DOCH DIESE NACHRICHT IHREN ANDEREN MITARBEITERN SOWIE IHREN

    VORGESETZTEN, DAMIT SIE SICH DIES EBENFALLS DAS ZU HERZEN NEHMEN.

    UND VERKAUFT DIE LEUTE NICHT FÜR DUMM, INDEM IHR DIE LEUTE VERTRÖSTET UND DAS SAGEN WAS DIE LEUTE HÖREN MÖCHTEN, DENN JEDER WEISS JE ÄLTER EIN KIND WIRD, DESTO SCHWIERIGER WIRD ES DAS KIND

    WIEDER ZU BEKOMMEN, UND DAS ES IRGENDWANN HEISST „DAS KIND IST SCHON ZU ALT UND HAT SICH SCHON ZU SEHR AN DIE PFLEGEELTERN GEWÖHNT, DESHALB BEKOMMEN SIE IHR KIND NICHTMEHR WIEDER“.
    WAS WÄRE WENN EIN AMOKLÄUFER ALL EUERE FAMILIENANGEHÖRIGEN UMBRINGT, UND SOMIT AUCH EINEN STARKEN VERLUST EUEREN GELIEBTEN ANGEHÖRIGEN VERLIERT, WIE WÜRDET IHR DENN REAGIEREN????

    DENKT IHR DIE ELTERN SIND WIE EINE FABRIK, DIE ELTERN MACHEN DIE KINDER, DAMIT IHR SIE ANSCHLIESSEND KLAUT UND IN OBHUT STECKT; DAMIT IHR SOWIE PFLEGEELTERN GELD DRAN VERDIENEN.

    Antwort
  2. 2

    Julia

    Was willst du überhaupt mit sowas erreichen?? Dass der Abschaum, das hier durchliest? Kanst du vergessen. Die kümmern sich nicht, um sowas, das ist denen doch egal. Mit jeder Affe könntest du mehr bereden, als mit denen, die würden vielleicht zumindest zuhören. Die Kakerlaken hören doch gar nicht zu, geschweige denn, sowas durchzulesen. Der ganze haufen Dreck, was dort beschäftigt ist, erzählen doch nur, was die wollen, die hören gar nicht zu, wenn man denen die andere Seite mitteilen will. Hättest du dir auch sparen können. Mit so Dreck, was die sind, kannst du nicht normal reden. DIE gehören in die Psychiatrie, oder zum Gutachter, oder ins Gefängnis, hoffentlich bald, oder zumindest soll mal einer ein richtiges Blutbad bei denen anrichten, dass wenigstens ein paar von denen verrecken. Je mehr, desto besser!!

    Antwort
  3. 3

    Name auf Wunsch anonymisiert

    Das Reichsjugendamt ist auch ein Sammelbecken von
    Perversen, Sadisten, Kriminellen, Psychopathen und
    Soziopathen. Personen mit diesen Neigungen
    werden vom Reichsjugendamt angezogen wie die Motten
    vom Licht. Das ist jedenfalls meine Meinung und ich habe
    es auch so erlebt.
    Für den Fall einer Sozialen blutigen Revolution habe ich auf
    in einem kleinen Notizbuch alle meine Peiniger aufgeschrieben.
    Die Schlimmsten von Ihnen werde ich besuchen und mit ihnen
    abrechnen nach dem Standrecht werden sie bestraft.

    Sie haben meine Familie völlig zerstört, anstatt sie zu heilen.

    Meinen eineiigen Zwillingsbruder gegen mich aufgehetzt, den ich mal heiß geliebt habe, mich zwei Jahre an Moerser Schulen nicht gehen lassen und das nachweislich und sie haben vor Gericht gelogen und das Gericht belogen, sie haben mich gesetzwidrig in die Klapse gesperrt und das zweimal und um mich völlig mundtot machen zu wollen, sollte ich in ein geschlossenes Heim.

    Keine normale Mutter, selbst meine nicht, würde mich in die
    Klapse bringen oder in ein geschlossenes Heim. Und ich war ja
    schon 16 Jahre als, habe nie Straftaten gemacht, nie geraucht,
    nie herumgefickt, nie Drogen genommen, nie schwarz gefahren,
    nie die Bürge oder Polizei angepöbelt, nie in der Dunkelheit mit
    dem Fahhrad ohne Licht gefahren, nie Schlägereien angefangen.
    In der Schule war ich ein ruhiger Schüler, bin vor der
    Unterbringung im Heim nie ( ! ) mit Strafanzeigen gegen jemand
    vorgegangen, kam nie unpünktlich zu Schule. In den Zeugnissen
    kann man es nachlesen.- Nur ganz selten gefehlt.
    Kaum war das Jugendamt als Vormund tätig und das
    Sorgerecht der leiblichen Mutter entzogen, brachte man mich
    in Heime, wo ich von Erziehern ( sic ! ) beklaut wurde,
    die mir Kleidergeld unterschlugen, mich terrorisierten und
    mich aus dem Heim warfen wie ein Stück Dreck, um mich von meinem
    eineeiigen Zwillingsbruder mit Gewalt und Tricks zu trennen und um mich mit meinen 16 Jahren in eine Pflegefamilie zu nötigen, wo mir
    dann irgendeine geile Pflegemutter mir dann einen blasen will oder
    was ist los ??? Oder eine geiler Pflegevater mir das Arschloch
    vergolden will, wie ? Dabei wussten alle; ich habe seit einigen
    Jahren neue Eltern.
    Außerdem habe ich ne Freundin und das schon seit dem 15ten Lebensjahr.
    In einem anderen Heim in Duisburg-Rheinhausen Außenstelle auf
    der Reichsstraße da bekam ich einen Raum nur 4,3 qm groß ohne
    Schreibtisch, da ist eine Knastzelle ja größer.

    Glatter Verstoß gegen die Kinderrechtskonvention der UN !

    Dann wollte das Sadistenpack mich in eine Pflegefamilie
    unterbringen, mich von meinem eineiigen Zwillingsbruder trennen.

    Mit 16 gehört kein gesunder Jugendlicher mehr in eine Pflegefamilie gebracht , sondern ins
    Betreute Wohnen. Was zu spannen oder mehr können sich die Pflegeeltern besser woanders her holen

    Sie wollten mich zum Schluss in ein geschlossenes Heim zwingen,
    ins Martini-Stift,
    doch als der Richter das nicht erlaubte, da versuchten sie mich
    wieder in die Klapse zu bringen. Das war einige Monate kurz
    vor Volljährigkeit wo ich über Flugblätter mich wehrte. Natürlich kam ich über eine Beschwerde bei dem Bundegerichtshof in Karlsruhe
    wieder raus , doch dann jagte das Sadisten-Pack mich in die
    Obdachlosikgeit. Es war schon Winter und ich hatte nur Sommerkleidung an und hatte auch kein Geld. Die Sadistin Sabine
    Schlicht wollte mir eine Notschlafliste übergeben, mit Schlafstellen
    in Essen, Oberhausen, Bochum usw. Ich habe ihr gesagt, ich hab
    kein Geld und weiß auch nicht wo Essen ist. Ich rief dann in Essen
    an und die sagten, bleib da, wir haben hier ein riesiges
    Drogenproblem und Kriminelle….

    Da wollten mich die Psychopathen und Rassisten doch tatsächlich
    kriminalisieren und unter Drogen setzen….

    Dann Ende 2009/ Anfang 2010 wollte man mich
    in den Folterstaat China verschleppen, da machte sogar das
    Jugendamt mit und die sadistische perverse Gebärerin, die im
    Chinarestaurant Wang – Fu in 47441 Moers, Homberger Straße als Geschäftsverführein arbeitet.
    Dann sollte ich wieder exploriert werden, weil ich ein Flugblatt
    schrieb.
    Da bin ich auch dieses Mal nicht hingegangen, sondern hab gegen
    den Richter einen Befangenheitsantrag gestellt und als das
    Ergebnis da war, war ich dann auch volljährig und die Akte wurde
    zugemacht.
    Da ich jetzt in Freiheit war, und wieder begann Flugblätter zu
    schreiben, wollte man entmündigen. Das wurde schon mehrere Monate
    vor der Volljährigkeit vorbereitet. Von einer Frau Stuckmann
    vom Moerser Jugendamt, 47445 Moers, Am Jungbornpark 169.
    Diese Frau hat mich nie gesehen, nie mit mir gesprochen und
    regte beim Amtsgericht Moers an, mich entmündigen zu
    lassen oder auf Neudeutsch „gesetzlich zu betreuen“, was das
    Gleiche ist de facto.
    Der ganze Quatsch wurde eingestellt, weil es keinen Grund
    gibt mit zu entmündigen und weil ich es nicht wollte. Sogar eine ehemalige Sozialrichterin
    explorierte mich und bescheinigte mir Normalität und mindestens
    eine durchschnittliche Intelligenz, und Lehrer von der Schule
    schrieben von einer hohen Lernmotivation und einem guten
    Sozialverhalten. Das schrieb auch ein Lehrer der Schule an
    der Klapse,wo ich immer hinging.Und dann noch sinngemäß, :“im
    Gegensatz zu den anderen Schülern zeigte (Name anonymisiert, die Red.) kein
    aversives oder aggressives Verhalten“. Ich habe noch mehr solcher
    Bescheinigungen bekommen, auch von Diplom-Psychologen und
    Diplom-Pädagogen ( Erziehungswissenschaftler ) und Diplom-Sozialpädagogen.
    Die Akte wurde auch zugmacht, weil ich einen Betreuungs-Terminator
    mitbrachte, einen Rechtsanwalt mit 25 Jahre Psychiatrieerfahrung.
    Der ist Strafverteidiger. Und heißt Herr Lutz Eisel und man findet
    in ihm Internet. Er hat seine Kanzlei in Bochum.
    Als wir ins Gericht reinkamen ging das so von ihm, schon bevor
    er gefragt wurde: Mein Name ist Lutz Eisel, ich bringe als RA
    25 Jahre Erfahrung in Psychiatrierecht mit, die Akte ist zu
    schließen. Und ich fiel ihm fast ins Wort:
    Ich bin der (Name anonymisiert, die Red.), bekannt am Amtsgericht wie
    ein bunter Hund, ich bin Marathonläufer, hier die Urkunde über
    54 Kilometer non stop. Und hier habe ich Begutachtungen von
    schlauen und freundlichen Menschen mitgebracht über meine Person.
    (Name anonymisiert, die Red.) wünscht, dass sofort die Akte geschlossen wird.
    (Name anonymisiert, die Red.) will nicht betreut werden.
    Die Richterin war die gleiche Person die mich 2009 im Frühjahr
    gesetzwidrig in die Klapse brachte. Sie schrieb über Gericht,
    dass ich keine Verfahrenspfleger benötige, weil ich ja ein
    gutes Vertrauensverhältnis hätte.
    Kurze Zeit später hat die Frau vom Jugendamt mich ( da war ich erst 15 und hatte die Kleidergröße 158, )die Gelegenheit ausgenutzt als sie allein im aum war mit mir. Sie presste mich mit zwei Händen gegen meine usgespreizten Arme und presste mich brutalst gegen eine Wand, war ganz rot im Gesicht und versuchte mit ihren Brüsten mir
    nahe zu kommen. Später im Gerichtssaal behauptete sie, das
    wäre ihre burschikose Art. Diese Drecksau vom Jugendamt, dass
    wurde mir erst später klar, wollten mir sexuelle Gewalt antun.
    Sie dachte sich vielleicht, wofür für viel Geld andere nach
    Thailand fliegen oder nach Hongkong, dass kann ich hier umsonst
    kriegen.
    Diese Sadistin soll nie mehr mich
    oder andere Jungens anfassen. Ich fordere den Staatsananwalt
    Müller oder andere Staatsanwälte endlich auf, zu begreifen, dass
    diese Frau Sie angelogen hat und auch die Generalstaatsanwaltschaft
    in Düsseldorf angelogen hat und das doppelt und dreifach.
    Hätte ich einen Verfahrenspfleger des Vertrauens gehabt, so
    hätte ich ihm das erzählt, aber es war keiner da. So etwas
    nennt man Rechtsbeugung und genau so hat es die Richterin Frau
    Kerstin auch gemacht: Das Recht gebeugt. Sie hat mich noch
    nicht mal gefragt ob ich einen Verfahrenspfleger haben will
    und ich hätte zu 100% einen haben wollen.
    Einige Monate später hat sie meinen Aufenthalt nach einer
    erneuten Einweisung verlängert. Sie hat wieder mich nicht
    anghört. Sie hat wieder das Recht gebeugt. Die perverse
    Sadistin vom Jugendamt, Frau Beate Schulz hatte behauptet zusammen
    mit Frau Schlicht, ich sei „sexuell missbraucht“ worden und ich
    sei Bettnässer. Wäre ich Bettnässer hätte ich in der Klinik ja
    ins Bett gepisst. Habe ich aber nicht, sonst wäre das denen
    aufgefallen. Und dann soll ich mit 16 Jahren „sexuell missbraucht“
    worden sein? Das ist gelogen und deswegen wurde dem Staatsanwalt
    Müller auch eine Strafanzeige reingereicht von der Sozialtherapeutin
    Christa Schudeja. Mit Hilfe dieser beiden Komponenten „sexueller Missbrauch + Bettnässen bildete
    die Frau Kirsch, die mich nie gesehen hat, außer zum Abschied
    mit den Schlampen vom Jugendamt eine Theorie nach Sigmud Freud. Sie schreib im
    Abschlussbericht, das einzige Symptom ist das Bettnässen =
    weinen der Blase= Depresson = Eigengefährdung + Selbstgefährdung +
    lässt einen sexuellen Missbraucht worden. Selbst wenn ich herumgefickt hätte, ist das mit 16 verboten ? Wohl kaum. Und wenn ich mich von 10 Frauen bedienen lasse oder 10 Männern. Das geht niemanden was an. Und auch nicht den Sadisten vom Jugendamt Moers und
    auch nicht den Schlampenrichtern, die mich wie einen Juden
    im Dritten Reich behandelt haben.

    Tatsache ist aber, ich bin noch nie Bettnässer gewesen, nachweislich ( und in der Klinik auch nicht!) , was dazu führte,
    dass der BGH Karlsruhe anordnete mich sofort zu entlassen.

    Frau Psychiaterin Kirsch , Sie sind eine Jugendschänderin !
    Wie, Sie sind empört ?
    Dann zeigen Sie mich doch an! Sie können sich nicht darauf
    berufen, dass man Sie vom Jugendamt Moers angelogen hat. Sie
    hätten einfach mal mich danach fragen sollen. Aber absolut niemand,
    auch nicht die rechtsbeugenden Richter oder kriminellen
    Verfahrenspfleger und Ergänzungspfleger, daraunter sogar der
    Moerser Rechtsanwalt Grewe und Krause oder andere hatten es nicht
    nötig mich danach zu fragen oder mir zu helfen. Genau genommen
    sind es Menschenschänder, weil sie gegen die Kinderschutzkonvention
    der UN verstoßen haben. Es gab auch noch andere Rechtsanwälte
    die mir nicht geholfen haben: RA Küppers, RA Lülf, RA Bondzio und und und und …. RA Grewe, der sogar als Ergänzungspfleger dabei zu
    sein hatte, als mich dieser Polizeibeamte anhörte wegen der
    an mir verübten Straftaten, belog und betrog alle.

    Was ist Grewe, Sie wollen mich anzeigen ? Da hat die Staatsanwaltschaft aber ne Menge zu tun in dieser großen Scheiße
    herumzuwühlen.
    Ich würde mich gerne vor dem Jugendrichter in Moers mit Ihnen
    unterhalten.Sie sind ein Betrüger. Es ist schon reichlich komisch, Fachanwälte für Familienrecht bescheißen Kinder und Jugendliche.
    Dann kam noch dieser RA Krause dazu als Verfahrenspfleger. Auch
    er half nicht, nicht sondern kassierte nur die Knete. Da habe ich
    ihn abgelehnt. Für Nichtstun kasierte er ungefähr 2000 Euro.
    Ich hatte 4 Verfahrenspfleger, das sind alleine 8000 Euro.
    Alle diese Drecksäcke haben fast nichts getan und wenn sie wasa
    getan haben, gegen mich gearbeitet. Einer der sich nur 10 Minuten
    mit mir unterhalten hat und dann vor Gericht gegen mich
    hetzte, ist der Psychopath und Soziopath und Frank Bruckschen.
    Über diesen Kriminellen werde ich noch berichten. Ein Psychopath
    als Verfahrenspfleger. Auch meine neue Mutter beschrieb dieses
    Ferkel als „Psychopath“ und Kriminellen. Daraufhin beschwerte
    sich der Richter, wegen dieser Wörter. LOOOOOOOOOOOOL
    herr Richter, Sie haben doch gewusst, dass man mir 2 Jahre lang
    die Schule verbot in Moers und haben nichts gemacht. Sie sind
    Rechtsbeuger und auch nicht viel besser. Sie wissen davon, dass
    man mich als kleinwüchsigen Chinesen in die Obdachlosigkeit brachten
    – und haben nichts aber auch gar nichts dagegen gemacht sondern
    vielmehr Moerser Bürger, die sich für mich eingetzt haben auch
    durch Ordnungsgelder bedroht.
    Auch Sie sind für mich ein Jugendschänder. Sie gehören entlassen.

    Am Schluss ihrer Rechtsbeugungen schrieben Sie noch sinngemäß,
    der (Name anonymisiert, die Red.) bekommt wahrscheinlich einen Vormund. Ihrer Kollegin die Frau Richterin Kersting gleich neben ihrem Büro, saß wohl die nackt Angst im Nacken als sie bemerkte: Die Akte wird
    geschlossen. Sie verspüren keine Angst, ich weiß. Das ist bei
    den Psychopathen fast immer so, sie verspüren trotz realer Zustände mit existenzieller Bedrohungen, keine solchen Gefühle.

    Sie verhielten sich so, als wenn ein Jugendlicher schon auf den Boden verletzt liegt und jemand tritt noch fest ins Gesicht. Nichts anderes hat auch dieser RA Grewe, Steinstraße in Moers, getan, mich weiter verletzt und gehetzt, anstatt zu helfen. Und er hat mir sehr großen Schaden zugefügt, schon weil er nicht in der Klinik dabei
    war, als der Polizeibeamte mich anhörte. Er belog mich und er belog
    das JA und er belog auch das Gericht.

    Ich will das alles vor Gericht kommt.

    Und von der Moerser Presse war es der Redakteur Harry Seelhof, dem ich von der Gewalttat des Herrn Lehrer Dettke erzählte. Aber das schien ihm wohl völlig egal. Jetzt bekommt auch er Druck über Flugblätter und ich schreibe Briefe zur NRZ nach Essen.

    Und die Krankenkasse AOK weigerte sich dann ebenfalls zu zahlen.

    Die Geschichte (Name anonymisiert, die Red.) geht weiter….und hat noch lange
    nicht den Höhepunkt erreicht. Der kommt noch. Doch Eile mit Weile..
    .
    Mit freundlichen Gruessen

    (Name anonymisiert, die Red.)

    Fortsetzung ….

    Doch Staatsanwalt Müller kümmerte das wenig.
    Dann wurde behauptet, ich würde mich rumtreiben. Meine neuen Eltern
    ließen überhaupt keine Zeitfenster offen für solch Scheiße.
    Außerdem hätte ich mich ja auch schon vor der Heimeinweisung
    „herumgetrieben“. Das Gegenteil war der Fall. Obwohl wir überhaupt
    nicht betreut wurden ( die Eltern ließen sich in dem für uns
    Kinder gemieteten Haus von 2005- 2009 so gut wie überhaupt nicht
    sehen, kamen wir nie zu spät zur Schule nie fehlten wir ) Die
    Haushaltshilfe war chinesisch und wurde sehr wahrscheinlich von
    chinesichen Schleuserbanden gemietet, also über die
    chinesische Mafia. Wir 3 Kinder waren sehr selbständig.
    Ich forderer hier noch einmal das LKA und
    das BKA auf hier endlich tätig zu werden. Ich habe die örtliche
    Staatsanwalt informiert aber da tut sich nichts. Die Haushaltshilfen
    konnten alle kein Deutsch und arbeiteten alle nur 3-4 Monate, ein
    Indiz dafür, dass hier kriminelle Dinge vor sich gingen.

    Na Frau Beate Schulz, wann gedenken Sie mich endlich mal
    anzuzeigen? Bringen wir es hinter uns. Mein Srafverteidiger
    wartet schon darauf, dass ich vor einem Jugendrichter
    von ihren Schweinereien berichte und von anderer Leute
    Schweinereien, wie dem Herrn Lehrer Dettke, der mich auf der
    Jungentoilette mich körperlich durchnahm, weil er glaubte, er
    sei in einem Hongonger Knabenpuff.
    Herr Dettke Sie sind ein Sittenstrolch und Jugendschänder !
    Sie hatten mich ja schon mal angezeigt. Da hatte der Staatsanwalt
    aber schnell Ihre Anzeige in einer Schublade verschwinden lassen.
    Sollte das noch mal passieren, dann müssen sie die Generalstaatsanwaltschaft informieren !! Dann sehen wir uns gewiss
    vor dem Jugendrichter oder einem anderen Richter.
    Sie haben geglaubt, der (Name anonymisiert, die Red.) hat keine Eltern mehr, die
    sich um ihn kümmern und könnten meinen Kopf auf ihre Bauchnabelhöhe
    runterdrücken und mich festhalten, sie Ferkel.
    Doch (Name anonymisiert, die Red.) ist nicht so blöde wie er für sie aussieht,
    (Name anonymisiert, die Red.) hat eine ziemlich große emotionale Intelligenz:
    Er hat sich einfach neue Eltern gesucht. Das haben sie wohl nicht
    gedacht, Sie gewaltätiger Perversling. Und diese Eltern sind für
    Sie und andere der Alptraum.

    Zeigen Sie mich an ! Am besten nach den Osterferien. Chen-Xin
    Danny wird dann in China sein und sich dort informieren wie er gegen
    Sie „juristisch“ vorgehen kann.
    Glauben Sie nie Gerüchten, egal von welcher Seite, (Name anonymisiert, die Red.)
    hätte aufgegeben. Wer sich an chinesichen Blagen vergreift wie Sie
    das getan haben, soll sich vorsehen. An Ihrer Stelle würde ich
    kein Chinarestaurant in Moers aufsuchen. Sie könnten vergiftet werden und man pisst in Ihre Suppe. Sehen Sie Dettke, als ich dem
    Chinarestaurant Wang-Fu meiner Eltern in der Küche war, habe ich öfter den Kartoffeln ins Essen gerotzt. Und als man freundlich nachgefragt hat, ob es auch geschmacket hat, da nickten alle und sagten Danke danke, vorzüglich.
    Da waren sogar Polizeibeamte und Staatsanwälte die meine
    Rotzensuppe gelöffelt haben.
    Und ganz sicher auch Sie.

    Ich werde so lange Flugblätter verteilen auch vor ihrer
    Staatsanwaltschaft in Moers und vor der Generalstaatsanwaltschaft
    in Düsseldorf, bis man mich anhört von einem neutralen
    Jugendrichter.
    Dieses Pack arbeitet auf Zeit. Sie glauben, wenn drei Jahre
    verstrichen sind, könnte ich nicht mehr anzeigen.
    Ich werde in diesem Jahr denen die Hölle heiß machen.

    Freundliche Grüsse

    (Name anonymisiert, die Red.)

    Antwort
  4. 4

    lindwurm

    Hallo! Geht mal zu facebook.Dort gibt es eine Gruppe,die sich“Finger weg von unseren Kindern“nennt.Dort könnt Ihr Euch für die Sammelklage und für die Demo in Frankfurt am Main gegen die Jugendämter anmelden.Macht alle mit,dass die Stasimachenschaften beendet werden!!!!

    Antwort
  5. 5

    Redaktion

    NEWSFLASH ZUM JUGENDAMT OTTWEILER – 02.03.2016- Fabian (15) vom Jugendamt nach Tschechien abgeschoben. Schulschwänzer darf zurück nach Deutschland
    Sein Hilferuf wurde erhört. Das Jugendamt hat eine Einsicht und holt Fabian Killius (15) zurück nach Deutschland! Der Ottweiler war aus disziplinarischen Gründen vor anderthalb Jahren nach Tschechien geschickt worden. Eine ziemlich heftige Reaktion auf sein Fehlverhalten: Der Jugendliche hatte die Schule einige Male geschwänzt und 1x Zigaretten geklaut. weiterlesen…

    Quelle: bild.de – 03.11.2015 – von Steffen Meyer

    Antwort
  6. 6

    khaled

    Das schicksal, der kindes mutter lügt und sie ist gegen ausländer, der vater hat nie gesehen sein tochter in NK zur zeit und 22 alt, die zukunft des kindes kaputt hat kein universitat nur fast junky. Zum schluss die kindesmutter macht weiter und verlieren dieses unschuldiger kind. Der vater hat kein antrag visum in ihre botschaft getan weil es in BRD kein recht für ausländer und deren kinder gibt. Zum schluss in brd macht viel hindernis wegen alles wir haben gericht eingeschaltet. Am ende gott sei dank es liegt an deinem eigenen schicksal.

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr