218 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 201

    lindwurm

    Hallo Leute ! Geht mal dringend zu facebook.Dort gibt es eine Gruppe,die sich“Finger weg von unseren Kibndern „nennt.Dort könnt Ihr Euch für eine Sammelklage und für die Demo in Frankfurt am Main gegen die Jugendämter anmelden. Beeilt Euch !!!!

    Antwort
  2. 202

    lindwurm

    Hallo,Michael!Ich kann bestens nachvollziehen,was Du schreibst.Mir geht es genauso.Ich komme aus dem Westerwald und durchlebe psychisch die Hölle.2008 habe ich mich von meinem Exmann Holger Warnecke getrennt,da er mich und die 3 gemeinsamen Kinder jahrelang seelisch und körperlich vernichtet hat.Desweiteren kam ich dahinter,dass er,Verwandtschaft von ihm und Fremdpersonen die Kinder sexuell missbraucht ,auf Sadomasoart gequält und kinderpornographisch vermarktet haben.Trotz Zeugen und Beweisen werde ich vom Jugendamtsmitarbeiter Herrn Josef Kerp,sowie dem Richter des Amtsgerichtes Herr Schaper als Lügnerin und geisteskrank dargestellt.2012 hat man mir auf dreckigste Art und Weise die Kinder weggenommen,um sie einer Hirnwäsche zu unterziehen.Mich hat man ins Irrenhaus gesteckt.Den Kontakt zu meinen Kindern verwehrt man mir wissentlich.Ich wurde erpresst,eine stationäre Therapie zu machen. Zudem wollte man mir einen gesetzlichen Betreuer vor die Nase pflanzen.Dies habe ich abgewehrt.Die Vorsitzende Richterin des OLG Koblenz Frau Wulff hat mich als Lügnerin betitelt.Da mir eine dreckige Gutachterin (Frau Karin Schneider-Wolber in Ransbach-Baumbach ) ein Münchhausen by broxi-Syndrom angedichtet hat,habe ich freiwillig 2 Diagnostiken getätigt,die dies vollends widerlegen.Diese Beweise werden strikt ignoriert!Weiter beteiligt ist das Amtsgericht Lahnstein.Die Richterin Frau Hardtmann-Schadebroth beteiligte sich rege daran,mich als krank darzustellen.Wieder wurde ein angebliches Gutachten durch eine Frau Sabine Bloss in Königstein erstellt.Ich war einmal für ein Erstgespräch bestellt.Das war`s ! Sie maßte es sich an,mich erneut als Idiot erscheinen zu lassen!Die Kinder wurden mundtot gemacht und dank dem ach so „lieben Jugendamtsmitarbeiter“ zum Kinderficker zurückgeschickt!Ich bin die Gefahr für meine Kinder.Darum habe ich mich der Demo und der Sammelklage angeschlossen.Es wird höchste Zeit ,dass korrupten Amtspersonen das schmutzige Handwerk gelegt wird !!!Unsere Regierung macht einfach die Augen zu!!!Es ist zum Kotzen!!!

    Antwort
    1. 202.1

      Ich

      Wir hatten auch Schneider-Wolber als Gutachterin. Ich würde gerne mit Ihnen Kontakt zwecks Austausch über diese Frau aufnehmen. Durch das Gutachten wurde uns unsere Tochter weggenommen.

      Antwort
      1. 202.1.1

        mike

        ist hier noch jemand online unterwegs, wenn ja bitte pn an mich in sachen gutachterin schn… wol… [EDIT Redaktion: Bitte keine Klarnamen].

        danke
        mike.eichner@yahoo.de

  3. 203

    Michael Weber

    Hallo Lindwurm, ein Gegengutachten bringt dir gar nix. Es wird ignoriert. Du hast nur eine Chance, das Gutachten anzugreifen.Mach den Namen der/des Gutachters/in öffentlich und die Lügen die darin stehen.Desweiteren verlange Einblick in dieses Gutachten.Das ist dein Recht.Klage auf Einsicht und Erklärung des Gutachtens.Wenn das Gutachten falsch und ein Gefälligkeitsgutachten ist, haben sie keine rechtliche Handhabe gegen dich.Mach aber einen Fehler nicht, den oder die Gutachter/in anzeigen. Als Beschuldigte haben sie ein Zeugnisverweigerungsrecht.Als Zeugen müssen sie Aussagen.

    Antwort
  4. 204

    Karin Rohmann

    Meine Gutachterin heißt Carin Fuhrer, eine Gesellin von der Kurz-Kümmerle, “Der Fall Haase”. GWG, Salzgeber-ORGANISATION.
    die hat gesagt, sie könne kein Gutachten erstellen, insofern sie das Gutachten des Gegengutachters nicht gelesen habe. Und hat dann , wie sich es für eine Schlampe gehört, noch einsa draufgesetzt (im Sinne der Richterin).
    Folglich geht alles, wenn ich nur Tabletten schlucke, meine Tochter nach Frankfurt in eine „Gruppe für psychisch kranke Eltern“ geht, und ich mich mit dem „Vater“ solidarisiere. Denn das Kind „müsse über meine Erkrankung aufgeklärt werden.“ Dafür gibts dann diese Stiftung. Gruppe Ayrun, die machen das nur so, zwar hauptsächlich mit Migranten, aber immerhin ist es ein Waisenhaus.

    Antwort
  5. 205

    Michael Weber

    Hallo Karin Rohmann Das ist typisch für die kriminellen Psychologen und Jugendamtsmitarbeiter. Eine neue Gutachterin soll ja nicht die Lügen die in den anderen Gutachten stehen bestätigen, was sie ja macht wenn sie das andere Gutrachten kennt,sondern ein eigenes Gutachten erstellen.Sie muss das andere Gutrachten nicht sehen um ein eigenes zu erstellen, es sei denn sie ist befangen und/oder bestechlich. Da aber alle unter einer Decke stecken wirst du kein positives Gutachten für dich bekommen.Es wird dir vermutlich nicht gelingen ein neutrales Gutachten zu bekommen. Siehe den Fall Gustl Mollath, Jörg Kachelmann und einige andere, ich kann da noch einige mehr benennen.Also keine Einzelfälle sondern mit System und krimineller Energie.Du hast nur eine Möglichkeit, den Mut zu haben alles öffentlich zu machen.

    Antwort
  6. 206

    Peter Neusius

    Es ist leider in diesem Land so Ämter setzen sich über geltendes Recht hinweg deren Mitarbeiter sind noch nicht mal gewillt sich weiter zu bilden sie arbeiten alles ab nach Schema F daher man muss vor allem diese Personen auch mit Namen benennen die diese falschen Entscheidungen treffen, vor allem muss man sich schützen vor diesen Leuten weil was gutes wollen die einem nicht die machen nur Probleme das was sie tun sollen Kindern zu helfen das machen sie nicht selbst wenn man Ihnen Fotos oder sonstige beweise gibt sind die Kinder dann Tod dann werden Sie wach.Es gibt nur eins wenn man in die Ecke gedrängt wird nicht überreagieren sonder konzentriert Handeln und systematisch vorgehen ,diese Mitarbeiter denken sie sind durch das Amt geschützt und können sich alles erlauben so wie es mir heute morgen ergangen ist am Telefon mit Mahler Biegel die mir dann erklärt hatte ich sei ja bekannt nur weil ich vor Jahren mein mir zustehendes Geld eingefordert habe und mein Unterschwelliger Ton sollte ich doch lassen wenn ich mit Klage drohte aber leider hilft nicht anderes nur wehren muss man sich. Aber diese Mitarbeiter werden ja dann noch persönlich und greifen einen privat an das geht nicht das ist Amtsmissbrauch,so wie Anmaßung,und Voreingenommenheit,dabei denke ich die hätten alle genug vor der eigenen privaten Haustür zu kehren als sich in das Privatleben anderer einzumischen .
    Man sollte wirklich eine Selbsthilfegruppe gründen weil nur wenn mehrere Klagen dann bringt es was der einzelne hat keine Chance .
    Gehabt euch wohl Peter

    Antwort
  7. 207

    Tanjapfeiffer

    Es gibt eine aktuelle Petition bei http://www.openpetition.de

    Mord verjährt nicht: ich fordere Ermittlungen gegen Kinderschänder und kindermörder!!!

    Die Petition ist erst wenige Tage aktiv und hat schon über 250
    Unterschriften erreicht!

    Bitte weitersagen, teilen und möglichst auch die Petition unterschreiben – dies ist auch anonym möglich!

    Antwort
  8. 208

    Mama4

    Hallo an alle.
    Also das was hier beschrieben wird nimmt mir den Atem und meine gute Laune!! Solche Schicksalsfälle hier direkt in meiner unmittelbaren Nähe macht mich sprachlos!! Wie kann es sein, das sowas blind in Kauf genommen wird von einer Institution, die nicht dafür da ist um zu tun, was es tut, sondern die Kinder vor solchen Leuten zu schützen? Ganz gleich wo oder in welchem Fall könnte man allgemein das JA abschaffen. Wie ziemlich weit oben mal erwähnt wurde bekommt man auch versch. finanzielle Hilfsmittel zur Unterstützung, finde ich auch in Ordnung, nur dafür brauchen wir das JA ansich nicht!! Und wenn es dann tatsächlich dort MA gibt die sich ernsthaft über das Kindeswohl Gedanken machen, finden einen anderen Weg sich in dem Bereich sinnvoll einzusetzen!!
    Desweiteren würde es mich interessieren, wie sich z.B. der Fall von „hermine“ oder „michael weber“ mittlerweile entwickelt hat…
    Ich persönlich finde es ganz schrecklich zu hören wie von „silbermond“ berichtet wird. In SAARLOUIS? Wie gut das ich diese Person nicht kenne, wenn sie mir in der Stadt über den Weg laufen würde!! Kann es sein das solche Un-Menschen nicht öffentlich an den Pranger gestellt werden, nur weil sie ein gutes Ansehen haben? Nein! Ich würde sagen gerade weil!! Man merkt immer wieder von wieviel Abschaum unsere Gesellschafft geleitet, kontrolliert und manipuliert wird!!
    Ich habe mich schon so oft gefragt was ich tun kann, um solche Geschichten nicht Wirklichkeit werden zu lassen… Es wird Zeit, das wir uns wehren für all das was unseren Schutzbefohlenen angetan wird! Sie sind diejenigen, die kein Gehör bekommen und sich nicht wehren können!!
    Ich muss mich jetzt erstmal wieder ein bisschen fangen, solche Themen machen mich wahnsinnig und lähmen mich richtig!!

    Antwort
  9. 209

    Michael Weber

    Wie sich mein Fall entwickelt hat?
    Es hat sich gar nix geändert, die kriminellen Richter, Anwälte, Staatsanwälte, Ärzte, machen munter weiter.

    Die potenziellen Mörder laufen immer noch frei herum.

    Mein Sohn wird weiterhin vor mir und der öffentlichkeit versteckt.

    Die Saarländische Justiz manipuliert munter weiter um die Verbrecher zu schützen.

    Polizisten, Jugendamtsmitarbeiter, Angestellte der IKK, Staatsanwälte, etc.pp. wurden ausgetauscht und die neuen mit der Weisung betraut so weiter zu machen.

    Ich habe sämtliche Beweise im Original bei mir zu Hause, sämtliche Kopien die ich, auch öfter, abgegeben habe „verschwinden“.
    Das ist Zeitschinderei um Fristen verstreichen zu lassen und dann sagen zu können „zu spät“ wir hatten keine Beweise.

    Mit krimineller Energie die es sonst nur bei radikalen Islamisten gibt wird hier gegen unschuldige Deutsche vorgegangen.

    Das ist Deutschenfeindlicher Rassismus in unser eigenem Land.

    Michael Weber

    Franz Meguinstr.38

    66763 Dillingen

    0163 9707004

    m.weber6262@web.de

    Antwort
  10. 210

    48599 Gronau

    Und wenn man was unternimmt ist man ein Terrorist.
    Was ist das unterschied zwischen ein korrupte Regime und Deutschland?

    Antwort
  11. 211

    Tanjapfeiffer

    Sehr geehrter Herr Weber,

    es tut mir leid für Sie, dass sie ihren Sohn nicht sehen dürfen – zumal Sie seit Jahren!!! Beweise dafür haben, dass Ihr Sohn von seiner Mutter misshandelt wird. Bei meiner Recherche fand ich heraus, dass für das Jugendamt zahlreiche Satanisten arbeiten, die gerne foltern und foltern lassen.
    Es gibt auch Mütter, die ihre Kinder quälen – diese Mütter wurden als Kind selbst misshandelt und können gar nicht anders. Ob eine Therapie hier helfen würde ist fraglich???

    Ihre Jugendamtssachbearbeiter handeln unmenschlich und unfair.

    Zumindest müssten Sie ein Recht haben sich vom Gesundheitszustand ihres Sohnes sich 1 mal pro Woche zu überzeugen. Blaue Flecken könnten so schnell entdeckt werden!

    In ihrem Fall würde ich Ihnen, wenn ich Richter wäre den Sohn sogar zusprechen, weil er bei Ihnen sicher nicht misshandelt würde.

    Leider ist die Justiz in Ihrem Landkreis unfähig und inkompetent.

    Aber die Justiz muss wissen, dass das Volk nicht so dumm ist wie sie glauben. Das Volk kann auch lesen. Und das Volk erkennt, dass hier ungerecht gehandelt wird.

    Mit freundlichem Gruß,

    Tanja Pfeiffer

    Antwort
  12. 212

    Michael Weber

    Hallo Tanja, das die JA Mitarbeiter unmenschlich & unfair handeln, was ja rechtlich egal ist, ist nur eine Seite der Medaille.

    Die andere Seite ist ganz einfach das es Straftaten sind. Es sind mehrere Straftaten die begangen worden sind und immer noch begangen werden.

    Misshandlung Schutzbefohlener § 225 STGB Verjährungsfrist 10 jahre

    Betrug § 263 STGB ich habe 6 Jobs verloren, mir ist ein Schaden in höhe von mehreren 10 ooo € entstanden.

    Bilden einer kriminellen Vereinigung § 129 STGB

    Strafvereitelung im Amt § 258 STGB begangen durch Staatsanwältin Jansen und einige Polizisten, weder Polizisten noch STA Jansen sind mit mir Verwandt oder Verschwägert.

    Prozessbetrug ebenfalls § 263 STGB begangen durch RA Schmieden Saarbrücken, RA Pohl, Richterin Neibecker, und noch so einige andere.

    Stalking beinhaltet, Nötigung, Bedrohung, üble Nachrede Verleumdung

    Beimeiner Ex und meiner asozialen Familie trifft das alles zu.

    Gruppe Motivation Beziehungsverhältnis
    1/ Zurückgewiesene Stalker Gefühl der Demütigung, Zurückweisung unter anderem meist Ex-Partner / Freunde

    2/ Beziehungssuchende Stalker Fehlwahrnehmungen der Beziehungsbereitschaft des Opfers, häufig Liebeswahn Persönliches und weiteres Umfeld des Opfers

    3/ Intellektuell retardierte Stalker Ungenügende Sozialkompetenz, überschreiten Grenzen Persönliches und weiteres Umfeld (Nachbarschaft)

    4/ Rachsüchtige Stalker sehen sich durch ihre gestörte Persönlichkeit fälschlicherweise selbst als Opfer oder bilden sich ein, Opfer der Personen zu sein, denen sie nachstellen; Hilfe, die sie bekommen, nutzen sie zur fortgesetzten Rache und Befriedigung aus temporäres Umfeld (beispielsweise Arzt oder Rechtsanwalt als Opfer, jedermann im Umfeld des Opfers)

    5/ Erotomane, morbide, krankhafte Stalker Kontrolle/Dominanz – meist psychopathische Persönlichkeit Persönliches und weiteres Umfeld (Nachbarschaft)
    6/ Sadistische Stalker Gefühl der Befriedigung Persönliches und weiteres Umfeld

    Antwort
  13. 213

    Ghost

    Hallo,

    wer hat aktuell Erfahrungen mit dem Richter Hern Freichel, Gericht Saarlouis gemacht?
    Wer hat auch das Gefühl, daß die Statistik verbessert werden muß und nicht um das Wohl des Kindes geht. Bitte dringend melden.

    LG
    Ghost

    Antwort
    1. 213.1

      Harmonia

      Es gibt ein Buch von Norbert Blüm, in welchem er genau beschreibt, wie es an Familiengerichten zugeht. Er hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Die Kinder spielen nur eine untergeordnete Rolle; Richter und Anwälte sind diejenigen, die profitieren wollen – die einen wegen einer möglichen Beförderung – die anderen aus Geldgier.
      Am besten gar nicht vor Gericht streiten. Alles versuchen mit Hilfe von Beratungsstellen und Wohlfahrtsverbänden zu klären. Die sind am Kindeswohl interessiert und nicht am großen Geld. Sie benutzen die Kinder nicht für ihre eigenen Karriereschritte oder Geldgier. Seit wir keinen Anwalt und kein Gericht mehr involviert haben, läuft alles harmonischer zugunsten des Kindes ab. Keine Aufwiegeleien mehr durch Anwälte und keine tagesformabhängigen Urteile durch Richter.

      Antwort
    2. 213.2

      Mecha

      Ehrlich das ist ein Vollidiot!!!!!!

      Trotz Fotos von verwahrlosten Zuständen wo mein Kind leben muss.

      Trotz negativer Berichte von Frauenhaus, Frühförderung und Kindergarten lehnte der ein Gutachten ab. Er sehe hierfür kein Grund. Das wäre alles halb so schlimm.

      Also das Kind hat hier sehr schlimme Zustände.

      Im Sinne des Kindeswohl ist dies nicht.

      Zuvor war noch ein anderes Jugendamt zuständig. Dier Mitarbeiterin dort sagte zu mir sogar wortwörtlich: Wenn sie da nichts machen gehört nicht nur ihr sondern auch Ihnen das Sorgerecht abgenommen.

      Nur um zu zeigen, ohne heftigen Grund sagt sowas eine Jugendamtmitarbeiterin nicht.

      Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr