14 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    Redaktion

    NEWSFLASH ZUM JUGENDAMT ZOLLERNALBKREIS – 18.02.2010 – Mutter entführt eigenen Sohn: Bewährung
    Neustart auf Bewährung: Das Amtsgericht Hechingen verurteilte gestern Mutter und Großmutter des im vergangenen Jahr aus Burladingen nach Spanien entführten Jungen. Nach der Scheidung von ihrem damaligen Mann hatte dieser vom Familiengericht das Recht zugesprochen bekommen, den Aufenthaltsort des gemeinsamen Sohns zu bestimmen.

    In einem Telefonat mit ihrem Sohn will die Mutter herausgehört haben, dass dieser sich beim Vater nicht wohlfühle. Dieser Artikel wurde gefunden auf schwarzwaelder-bote.de…

    Quelle: schwarzwaelder-bote.de – 16.02.2010 – Von Lars Reutter

    Antwort
  2. 2

    Bin wieder da

    Ihr vom Jugendamt Balingen solltet euch schämen !!
    Kinderklauer bringt doch selbt welche auf die Welt um sie dann herzugeben !!
    Bin davon überzeugt ihr werdet dafür noch an der richtigen Stelle bestraft !!

    Antwort
  3. 3

    Mama2610

    Das Jugendamt in Balingen ist echt unglaublich.
    Man ruft an und bekommt nur patzige Antworten.
    Ich bin alleinerziehend und hatte beim Jugendamt angerufen da der Vater meiner Tochter keinen Unterhalt zahlt. Allerdings steht er mit dem Jugendamt in sehr guten Kontakt wie mir auch von dem Jugendamt bestätigt wurde. Die erste Frage die mir die unfreundliche Dame des Jugendamtes stellte war, warum ich eigentlich Unterhalt möchte! Ich war wirklich geschockt. Das war allerdings nur der Anfang. Das gesamte Telefonat verlief so. Ich finde das eine unverschämtheit. Wie kann man so unfähige Menschen an so eine Stelle setze?
    Ich dachte das Jugendamt wäre dafür da, die Mutter zu unterstützen und nicht um den Vater dabei zu unterstützen keinen Unterhalt zu zahlen.
    Meiner Meinung nach ist das Jugendamt in Balingen unkompetent!
    Seit diesem Vorfall gehe ich meinen Weg lieber über einen Anwalt wobei mir von der unkompetenten Dame geraten wurde, ich solle die Finger von einer Anwältin lassen!Und der Ton war alles andere als nett!
    Sollte es irgendwann nochmal so weit kommen, dass ich beim Jugendamt anrufen muss, und ich habe wieder eine unfähige Mitarbeiterin an der Strippe, dann werde ich definitiv die Zeitung darüber in Kenntnis setzen. Weil ein solches Fehlverhalten eines Amtes gehört an die Öffentlichkeit gebracht!!

    Mit freundlichen Grüßen

    Antwort
    1. 3.1

      Ma

      „Ich dachte das Jugendamt wäre dafür da, die Mutter zu unterstützen und nicht um den Vater dabei zu unterstützen keinen Unterhalt zu zahlen.“

      Genau dieselben Erfahrungen mache ich mit dem „Beistand“ meiner Kinder.
      So etwas von wenig motiviert und stets darum besorgt, die Rechte des Drückebergers zu wahren. Zwischen den Zeilen kann man deutlich herauslesen, was die Dame von Müttern hält, die erwarten, dass der Mangelunterhalt regelmäßig geleistet wird.
      Der erste Beistand meiner Kinder war total lasch und hat nach der „letzten Zahlungsaufforderung“ noch eine zweite und dritte „letzte“ Aufforderung verschickt.
      Seit einem Umzug ist nun diese Dame für meine Söhne zuständig u. war von Anfang an unhöflich u. nicht bemüht. Unglaublich- wozu gibt es eine Düsseldorfer Tabelle u. einen gesetzlich festgelegten Eigenbehalt, wenn es in der Praxis nicht umgesetzt wird?!

      Antwort
  4. 4

    Daddy

    Die von dir beschriebenen misstände glaub ich sofort.
    Es scheint wer beim Jugendamt zuerst mit bestimmten Personen redet bekommt recht
    . Im juamt Balingen regiert die reine Willkür .
    Es werden misshandlungs anzeigen ignoriert
    Die Zusammenarbeit zwischen Beratungsstelle funktioniert auch nicht so werden vorschlage und Anregungen ignoriert( klar sonst Ware des mit der kôrperverletzung) an meiner Tochter ja raus gekommen . So hat die Dame vom juamt sogar mit bei der Beeinflussung der kinder mit geholfen .
    So kommt mir auch grad in den Sinn das ja Balingen die höchste Zahl an hat an Kinder die sie in pflegefam tun und den Eltern klauen .
    Meiner Meinung läuft hier absolute Willkür was auch schon das ju Amt tut gemerkt hat
    Naja wer kann sollte das Balinger ju Amt
    Meiden

    Antwort
  5. 5

    Vater und Mutter

    Mein Kind wird in Rosenfeld in der Grundschule von einem Kind regelrecht misshandelt,dieses Kind schlägt auch andere Kinder.
    Das Kind hat kein richtiges Elternhaus.
    Durch andere Elternteile haben wir mitbekommen das die Mutter die Männer nur so wechselt und die Kinder zuschauen lässt beim …..
    Es betatscht andere Kinder Mädchen an Stellen wo ein 9 Jähriger es noch nicht machen sollte!
    Das sind Hilfe schreie eines Kindes.
    Wir haben das nun schriftlich an das Rektorat gemeldet, sogar heute als unser Sohn am Boden liegend von diesem Kind mit der Fuß in Gesicht geschlagen wurde.Oder zuvor mit dem Klassenstuhl auf die Genitalien geschlagen wurde das es einen Bluterguß in Größe von 10 cm gab.
    Heute 14.11 habe ich das einem Herrn vom Jugendamt Erzihungshilfe gemeldet der sich auf Deutsch gesagt das Gespräch beenden wollte.
    Seine Aussage war man könne nicht jedes Kind wegnehmen.Das wollen wir als Elternteil auch nicht,aber wenigstens was unternehmen und dem Kind helfen.

    Ich frage mich als Elternteil für was solche Ämter in Balingen überhaupt da sind.

    Zur Steugeldverschwendung

    Da gebe ich allen anderen hier recht wo ihre Komentare hier ließen.
    Schämen sollte die sich, einfach wie immer wegschauen.

    Sollte es zu weiteren noch bösartigeren Zwischenfällen kommen habe ich dies hier hinterlassen.

    Dann gehts zur Zeitung!!!!
    Pfui

    Antwort
  6. 6

    ogni

    habe angst um meine tochter da meine spielsüchtige ex-frau anfang des monats dort hin zieht

    Antwort
  7. 7

    Alucard

    ich habe 3 kinder,
    meine frau hat anfang letzten monats beim ju-amt angerufen weil sie eine eine Haushalthilfe wollte. nun taucht diese person vom ju-amt jede woche auf weil angeblich gefahr im verzuge wäre. diese frau ist gerade mal 23 jahre alt und hat offensichtlich keine ahnung von einer haushaltführung mit 3 kindern. sie verlangt von meiner frau(da ich ja meißt arbeiten bin ) das es aussieht wie in einem prospekt von einem möbelhaus. das kinder aber spielen und auch gerne mal krümeln sollte wohl klar sein
    dann letzte woche der hammer da meinte si doch wirklich “ wenn es nicht besser würde müsse sie andere schritt einleiten“ was bei mir aoviel heißt wie Haushaltshilfe bekommen wir keine aber ich nehm ihnen ihre kinder weg wenn es nicht wie im möbelhauprospekt aussieht.
    reine willkühr hab die sache schonmal an meinen anwalt gegeben zur sicherheit der hat sich die wohnung auch angesehn, und ist meiner meinung.

    Antwort
  8. 8

    F. Mahler

    Hallo Alucard,
    statt den Vorgang an einen Anwalt weiter zu geben, solltest Du besser auf Nummer sicher gehen und dafür sorgen, daß niemand ohne Termin in Eure Wohnung kommt.
    Wenn Kontakte mit Kinder-u. Sorgehandelsinstitutionen unvermeidlich sind, sollte Euer persönlicher, bevollmächtigter Beistand dabei sein und es muß ein möglichst wortgenaues Protokoll erstellt werden, daß von den Anwesenden per eidesstattlicher Versicherung beglaubigt wird.
    Ein Muster für eine Beistandsvollmacht und eine eidesstattliche Versicherung findest Du im Forum dieser Seite unter „Rechtliches…“
    http://www.jugendaemterforum.de/f22-Rechtliches-Beihilfen-etc.html

    Gruß…….F. Mahler

    Antwort
  9. 9

    F. Mahler

    Moin Alucard,
    wenn das mit dem Anwalt man nicht der große Fehler war.
    Daß ein JA einer Mutter, der man in Kita oder Frauenorganisation eine Haushaltshilfe schmackhaft gemacht hat um sie zum JA zu bewegen, eine SPFH aufnötigt, ist übliche Vorgehensweise.
    Diese stiehlt den Eltern die Zeit, versucht Vater und Mutter zu spalten und egal ob des klappt oder nicht, sie arbeitet im nächsten Schritt auf die Inobhutnahme des Kindes hin.
    Dazu reichen ein paar zusammengedichtete Berichte ( Kalter Kaffe auf dem Tisch,….volle Aschenbecher,… die Wäsche ist nicht ordentlich zusammengelegt,…u.s.w. ). Für den Inhalt derselben sorgt die SPFH selber, wenn sie nur oft und lange genug bei Euch rumsitzt.

    Anwälte sind dagegen üblicherweise Machtlos, da sie von der kollegialen Kungelei abhängig sind und auch keine Lust haben, ohne entsprechende Bezahlung, Betroffene als Beistand zu begleiten, oder gar Protokolle zu verfassen und zu beglaubigen.

    Dafür ist ein persönlicher, bevollmächtigter Beistand i.d.R. um einiges besser geeignet.
    Infos dazu findest Du hier im Forum:
    http://www.jugendaemterforum.de/f22-Rechtliches-Beihilfen-etc.html

    Gruß………F. Mahler

    Antwort
  10. 10

    Peter1978

    Hallo Zusammen,
    auch ich bin mittlerweile einfach nur noch enttäuscht vom
    Jugendamt Balingen und vor Allem der Außenstelle Albstadt.
    Seit April 2013 versuche ich nun einen Termin mit meiner zuständigen Mitarbeiterin Frau Kösterke zu bekommen und werde regelmässig damit vertröstet, dass Sie entweder krank sei oder total voll für die nächsten Wochen und sich melden werde. Meine Telefonnummer habe ich Ihr bestimmt schon 7 Mal hinterlassen, aber keine Reaktion. Selbst nach mehrmaligem Aufsuchen des Leiters Herrn Laib in Balingen, der mir sogar persönlich und in Anwesenheit meiner Partnerin versicherte sich zu melden, bzw sich um einen gemeinsamen Termin sehr zeitnah zu bemühen, geschieht nichts. Mein letztes ersuchen datiert vom 13.11.2013,persönlich bei Herrn Laib. Telefonisch zuletzt nun am 09.01.2014, mit Nachfrage warum erneut keine Reaktion kommt und ich keinen Termin bekomme, bzw sich niemand melde.
    Die Zustände für meine Kinder bei meiner EX-Frau sind teilweise katastrophal, aber dies scheint niemanden zu interessieren.
    Kann mir irgendjemand weiterhelfen, an welche Instanz ich mich wenden kann, bzw Behörde, oder wer dem Jugendamt Balingen übergeordnet mal die Leviten lesen und ein anhören meinerseits voran bringt?
    Danke im Vorraus
    Peter

    Antwort
  11. 11

    48599 Gronau

    @Peter1978,
    Diese Problem kenne ich, die gleiche masche wird hier in Gronau auch gespielt. und dann reden die von kindeswohl, Jugendamt Mitarbeiter sind die grosste kriminellen, Geld verdienen mit kinderhandel sehen aber nicht ein. da fragt mann sich ab, mit was für recht machen die das. und was sagt der Staat?

    Antwort
  12. 12

    robin2010

    Hallo,
    hab auch so meine erfahrung gemacht mit diesem JA, leider keine gute.
    die mutter bekam recht und grünes licht!!! meiner meinung nach sitzen da nur unkompetente ohne erfahrung, da werden tränen vergossen und schon lassen sie sich blenden! heute (ca 2monate nach dem gespräch) bin ich nur noch total sauer auf das JA, weil nix passiert…schau mir das nicht länger an, mein enkel dauerkrank und total verschlottert,da ist gefahr in verzug!!!!! wenn man sich aufs JA verläßt ist man verlassen!!!! also nimmt man es selbst in die hand 🙂

    Antwort
  13. 13

    Nina

    Liebe Eltern,

    nimmt nie die Hilfe in Anspruch von den Beistand Jugendamt Reutlingen, die Katastrophe ist vorprogrammiert. Die Tante bezeichnet sich gleich anstatt Beistand als „Vormund“. Ihr seht die Kinder dann nie wieder.

    Ihr erstes Hobby ist anscheinend Kinderhandel zu treiben, lügt meiner Meinung nach mehr als man auf der Schreibmaschine pro Minute schreiben kann. Läuft wie die „Dame“ mit Hängetasche herum, drinnen macht sie Notiz welche Pflegemutter noch frei wäre. Die Mitarbeit mit einen Gutachter kann sie am besten, an erster Stelle die Eltern als größten Trottel darstellen und zu beleidigen.

    Ihr zweites Hobby ist, schön die Kinder an Heimen nach Balingen zu verkaufen und alles dort abzugeben. Schlimmer als bei einem Kuhandel was sie mit allen Kindern macht!!!!!!

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr