25 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    Doris Binder

    Wenn man z.b. eine Beschwerde über ein « hochrangiger Beamte »samt bzw. Jugendamt an das Ministerium schickt, was denken Sie, dass passiert? Das Ministerium fragt bei dem zuständigen « hochrangiger Beamte »samt/Jugendamt an, ob das, was diesem vorgeworfen wird stimmt und was glauben Sie, dass das Amt antwortet? Sicher nicht, !wir haben Mist gebaut, müssen dies ausbügeln!“ Natürlich antwortet das Amt! „Die Vorwürfe sind alle aus der Luft gegriffen, es handelt sich bei dem/der Beschwerdeführer/in um amtsbekannte Querulanten! Die Verwürfe entbehren jeglicher Tatsachen!“ Und damit ist für das Ministerium die Sache erledigt!

    Antwort
  2. 2

    Michael

    Hallo Doris,

    auf einer Art und Weise hast du Recht.Wenn sich einer Beschwerd dann könnte man Zweifel haben, aber es beschweren sich ja immer mehr Menschen über die Jugendämter. Wenn ich auf einem Ministerium sitzen würde und mir würden über 20 Personen Missstände über ein Jugendamt melden, das noch nicht einmal so groß ist,und dann noch die Gefahr besteht das sich jemand über mich beschwerd weil ich das nicht ernst genommen habe und einem Kind passiert etwas, dann möchte ich nicht mehr ich sein. Wenn dann auch noch in den Medien kommt das ein Ministerium von allem gewusst hat, wenn was passiert ist, dann müssen Köpfe rollen.
    Viele denken auch es beschweren sich nur Hartz 4 betroffene oder andere Randgruppen. Aber haben die keine Rechte. Siehe doch mal was aus Deutschland geworden ist.
    Ich kann beweisen was unser Jugendamt getan hat, die können nicht mehr sagen wir wissen von nichts.

    Antwort
  3. 3

    Doris Binder

    Hallo Michael!
    Im Grunde hast Du natürlich Recht! Nur, ich habe, über 40 Jahre, für ein Amt, Justiz, gearbeitet. Als ich noch nicht im Ruhestand war, musste ich auch den Mund halten, schließlich war ich Alleinerziehende mit drei Kindern, da konnte ich es mir nicht leisten, meinen Arbeitsplatz zu verlieren!
    Wie oft haben wir es in den letzten Jahren erlebt, dass ein Kleinkind zu Tode gekommen ist, obwohl die Familie unter Aufsicht des Jugendamtes gestanden hat? Der Leiter des jeweiligen Jugendamtes hat dann eine „Stellungnahme“ abgegeben: „Das konnte man nicht voraus sehen“! Das war es dann! Hast Du je davon gehört, dass ein/e Mitarbeiter/in von einem Jugendamt für ihre falschen Entscheidungen zur Rechenschaft gezogen worden wären?
    Es ist auch nicht so, dass nur Hartz 4 -Betroffene bzw. Randgruppen beim Jugendamt rechtlos wären.
    Als ich einen Anwalt gesucht habe, der uns vertritt bezüglich des vom Jugendamt Erding genehmigten Umzuges meiner Enkeltochter, 13, in das Kinderheim St. Klara (damit sie weiter mit einem bereits straffällig gewordenen Heranwachsenden pennen konnte!) haben mich die Anwälte der Umgebung Erding und Freising allesamt gebeten (sie haben so offen gesprochen, da ich ja beim AG Freising tätig war!) mir einen Anwalt zu suchen, der mit den Gerichten Erding und Freising nichts zutun hat, z.B. einen aus München, sie haben, sämtlich, fast wörtlich gesagt: „Wenn wir jemanden gegen eines der hiesigen Jugendämter vertreten, dann kriegen wir, in keinem Verfahren mehr, einen Fuß auf den Boden! Dann bügeln diese Jugendämter uns jeden Antrag, egal in welcher Vertretung, die wir machen, runter, dann stehen wir bei denen auf der schwarzen Liste!“
    Anwälte leiden eigentlich selten an Verfolgungswahn! Bei einzelnen Personen, wie z.B. bei mir, könnte man annehmen, dass ich, durch meine Erfahrungen, schon Gespenster sehe. Wohl aber kaum bei Juristen. Anwälte stellen sich meist mit Ämtern, mit denen sie viel zutun haben (Scheidungsanwälte eben mit dem Jugendamt) gut, damit sie bei ihren Verfahren Erfolg haben. Übrigens, auch Münchner Anwälte sind schon an den Jugendämtern, in persönlichen Prozeßssen, gescheitert! Den Mitarbeitern in den Jugendämtern kann es egal sein, wer welchen Beruf hat, ihnen redet selten einer drein, so jung und unerfahren oder selbstherrlich und verbohrt kann von den Mitarbeitern von Jugendämtern keiner sein. Da müsste schon mal eine Person des öffentlichen Lebens zu Schaden kommen, aber, ich nehme an, dass sie da die Finger davon lassen.
    Wie mailte doch kürzlich der Leiter des Jugendamtes Freising an mich?
    (ich hatte, nachdem meine 18-jährige, heranwachsende Enkeltochter nun aus dem betreuten Wohnen weg und eine Stelle als Bedienung annehmen musste, weil sie eben im Heim keine Unterstützung für das Gymnasium bekam und in die Hauptschule zurück musste ihm vorgehalten, dass er bzw. seine Mitarbeiter eine Mitschuld haben, dass meine Enkeltochter, -die sehr gut in der Schule war, solange sie noch zuhause gewohnt hat,- vieler Chancen für ihr späteres Leben verlustig gegangen sei, Dank des Jugendamtes)
    Ich hätte mich endlich damit abzufinden, wie es gelaufen sei, er habe keine Lust mehr, auf meine Vorhaltungen einzugehen! Na klar, dies hat er ja auch 5 Jahre nicht getan, weil es keine Argumente gab, die das Tun seines Amtes entlastet hätten!
    Ausserdem hat er geschrieben, welche Chancen auf dem zweiten Bildungsweg es für meine Enkeltochter noch gäbe! Klar gibt es die, nur, wieso sind Jugendämter darauf erpicht, den Jugendlichen nicht auf dem ersten Bildungsweg die Chancen zu eröffnen? Immerhin ist dies -für die Jugendlichen- der leichtere Weg! Viele beschreiten eben dann den schwereren Weg nicht!
    So werden noch viele Kinder und Jugendliche, Dank der Jugendämter, zu Schaden kommen müssen, bis man endlich aufwacht und endlich erkennt, dass an diesen Ämtern einfach etwas falsch läuft!
    Gruß Doris

    Antwort
  4. 4

    Planetarium

    Achtung am 20 September findet eine Mega Demo in München statt gegen die Intoleranz und Behördenwillkür von seiten der Jugendämter und Familiengerichte

    Dringend: Mega Demo in München
    Anmeldung unter https://www.facebook.com/events/219828271467561/
    oder unter: http://gefaehrdung-Kindeswohl.jimdo.com
    Organisator unter: https://www.facebook.com/peter.thoma.79

    Antwort
  5. 5

    Geschädigte

    Sehr geehrte Damen und Herren !

    Der JA-Vormund in Fürstenfeldbruck

    Hat der JA-Vormund, Frau Burian sich richtig verhalten ???

    Oder dachte Fr. Burian … weil ich schlecht deutsch spreche , kann ich nicht mit Ihr diskutieren???
    Sie behandelte mich wie ein Kind. Jedes Mal war ich bei Ihr . Sie sagte zu mir “ verdammt, wenn Sie wüten „ !
    Am Freitag dem 17.08.2012 war ich mit meinem Kind beim Fr Burian., aber Fr B und Ihre Kollegin lassen mich nicht mit meinem Kind zusammen mit ihr reden. Ich musste draußen bleiben. Deshalb habe ich mit Ihr diskutiert. Fr. B wurde wütet und Sie hat auf dem Tisch geschlagen und laut geschrieen zu ( verdammt ) mir vor meinem Kind. Mein Kind saß vor Ihr. Fr. B machte meinem Kind große Angst.
    Nur war ich immer alleine…..
    Als ich ging, sagte Sie (hinter) mir : Kopf hoch und denken .
    Ich meine dazu :“ Fr. B sollte beim Schlafen, die Hände auf die Stirn legen und nachdenken „
    Fr. B verpflichtet um das sorgerecht und das Medizinische meines Kindes, aber Sie tut gar nichts!!!
    Seit 01.09.2011 stellt meinem Kind unter JA. Sie hat Bestimmungsrecht für mein Kind, dass mein Kind musste in einem billigen Internat in Deutschland bleiben, dort ist aber es nicht so gut. Deswegen hat mein Kind Mathe, deutsch, englisch, französisch nur ausreichend und mangelhaft in der Zeugnisse bekommen.

    Kümmerten sich mal um mein Kind ? ??

    Im Winter hat er nur Sommerregen Jacke und die kaputten Herbstschuhe tragen !!!!
    ..tut es so, als ob … ……, aber in Wirklichkeit…. !!!!!

    „Hornig im Mund, Gallen im Herz“

    Mit freundlichen Grüßen

    Geschädigte

    Antwort
  6. 6

    diewahrheithundertprozent!

    https://www.jugendaemter.com/jugendamt-wetzlar/

    MAYDAY MAYDAY VERFASSUNGSSCHUTZ!

    Antwort
      1. 6.1.1

        diewahrheithundertprozent!

        Wer mich angreift auf solch unmenschliche Art und Weise,der hat einen Feind,
        und zwar sich Selbst!Er hat es so wollen!Kannte ihn vorher nicht,erst seit 2012,sie hat ihn zu mir geführt!

        Jetzt kenn ich dich ganz genau!

        i see yoo!

        Am Donnerstag den 02.02.18 wurden hier die restlichen Scientologen von mir enttarnt!Meine Nachbarin kann ich telefonisch nicht mehr erreichen,da ist die Leitung tot,so auch das Handy!
        Dabei sind wir immer gut ausgekommen,bis ich den Namen Thomas Röder erwähnte,
        schwups,weg war sie.Sie kommt aus der Nähe von Gießen und wurde im Dom zu Wetzlar vermählt.
        Ja,so klein ist die Welt!Gell Thomas!

        sie wollten mich töten mit einem brief es musste neu enstehen
        es schickt ihnen einen brief des lebens direkt aus dem paradies
        die kunst des kampfes ohne zu kämpfen
        rip bruce lee † luly 20 1973 in hong hong

        wing chun

        es ist ein wahrheitsfinder war es schon immer es schwimmt immer bis zur quelle
        gegen den strom denn nur dort ist sie zu finden die wahrhaftigkeit das ist es was
        es sucht das ist sein reines wasser vom ursprung um seinen wissensdurst zu stillen

  7. 7

    diewahrheithundertprozent!

    lesen bildet!

    Antwort
  8. 8

    diewahrheithundertprozent!

    http://home.snafu.de/tilman/krasel/germany/lg5597.html

    Man hätte es verhindern können,es war doch bekannt wie der Tickt!
    Die Psychiatrie Hetze ist nur ein Trick,alles nur Blendwerk.Wer’s glaubt verzähl ich’s,wer mahlt wird mehlig,sagt man bei uns,also nicht einmehlen lassen,
    behindert die freie Sicht!
    Dient alles nur der Ethnischen Säuberung die im Hintergrund betrieben wird.
    Ich soll hier Ethnisch gesäubert werden,aha,bloß weil ich anderer Meinung bin,weil ich frei bin im Denken?Aha,so steht’s in unserem Gesetz,das ist mein „GRUNDRECHT“ und ihr wolltet es mir nehmen,so darf ich sein,es ist mein RECHT!!!!!

    Antwort
    1. 8.1

      diewahrheithundertprozent!

      Brauche eure Hilfe in Sinsheim/BW und Wetzlar/Hessen.

      Mit dem Benannten habe ich es zu tun:

      Quelle:http://www.zeit.de/1992/08/thetan-gegen-cdu

      Hessen: Thetan gegen CDU
      Wetzlar
      Gerne wäre er der neue Märtyrer: Thomas Röder, Zahnarzt und prominentes Mitglied der sogenannten Scientology-Kirche. Schon in der Jungen Union galt er als möglicher Aufsteiger, doch inzwischen liegt die Karriere des 34jährigen auf Eis; der Vorstand des CDU-Kreisverbandes Lahn-Dill hat ein Parteiausschlußverfahren eingeleitet.

      Der „Fall Röder“ ist Dauerthema in den regionalen Medien. Immerhin hatte der Scientologe es bis zum Ortsverbandsvorsitzenden Wetzlar Mitte gebracht. Röders Frau und ein weiteres Zahnarzt-Ehepaar – ebenfalls Mitglieder der umstrittenen Sekte – sollen gemeinsam mit Röder die Union verlassen. Hinter dieser Entscheidung steht der auf dem CDU-Bundesparteitag in Dresden gefaßte Unvereinbarkeitsbeschluß: Scientologen sollen aus der CDU ausgeschlossen oder nicht mehr aufgenommen werden. „Es ist einmalig in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, daß Mitglieder einer anerkannten Religionsgemeinschaft aus einer politischen Partei verbannt werden sollen“, schimpft Röder.
      Mit allen juristischen Mitteln will der Zahnarzt gegen den Parteiausschluß vorgehen: zunächst bis zum Bundesparteigericht; nach einem Scheitern dort auch durch alle Instanzen der zivilen Gerichtsbarkeit. Den CDU-Unvereinbarkeitsbeschluß soll Röder im Auftrag der Scientologen vor dem Bundesverfassungsgericht kippen. Er, der sich als Opfer einer Rufmordkampagne sieht, ist in der Hierarchie der höchst umstrittenen Sekte kein kleines Licht mehr: Das Ehepaar Röder firmiert an prominenter Stelle der Scientologen-Liste „Patrons of the Association“. Das bedeutet: Mindestens 80 000 Dollar wurden für die „Kriegskasse“, die sogenannte war ehest, der Kirche gespendet. In einer Scientology-Werbebroschüre bekennt der Zahnarzt sehr Persönliches: „Ich weiß, daß ich als Wesen unsterblich bin.“ Mit der CDU legt sich Röder aus zwei Gründen an: Solange über den Religionscharakter von Scientology nicht entschieden ist, der Unvereinbarkeitsbeschluß juristisch also nicht abgeklopft ist, bleibt der Präzedenzfall Thema in den Medien, und der Kleinstadt-Zahnarzt kann sich in der Rolle des verbannten Märtyrers wirksam vermarkten. Zweitens bietet der Konflikt Röder Aufstiegschancen in der scientologischen Hierarchie, denn Erfolg gehört dort zum spirituellen Programm. Durch seinen Streit mit der CDU wird Röder stufenweise zum scientologischen Übermenschen, der alles kann und alles darf – zum Thetan.
      Im übrigen: Röders vermeintliches Solo ist keines. Seit August vergangenen Jahres läuft der „Kreuzzug 1991“ – eine Werbekampagne mit dem Titel „Ich bin ein Scientologe“. Zu den flankierenden Maßnahmen gehört unter anderem das Schreiben von Leserbriefen. Denn: „Eine der simpelsten und erfolgreichsten Aktionen, um negative Presse zu handhaben, sind Leserbriefe und Reaktionen von Scientologen darauf“, heißt es in dem zur Kampagne gehörigen internen Strategiepapier.

      Plötzlich hatte die lokale Presse eine erstaunliche Resonanz von Leserbriefschreibern aus dem ganzen Bundesgebiet. Außerdem gab es in der mittelhessischen Kleinstadt Flugblattaktionen, die das Thema Scientology bis heute in der öffentlichen Diskussion gehalten haben. Zu einer von der CDU durchgeführten Veranstaltung „Opfer packen aus“ kamen rund tausend Besucher. Die anwesende Schar der Scientologen, darunter auch Sektenprominenz aus Hamburg und Frankfurt, hatte es schwer, die Vorwürfe der organisierten Gegner zu widerlegen. Renate Hartwig, Vorsitzende der Selbsthilfegruppe Robin Direkt e.V., präsentierte eine Anzeige gegen die Sekte wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung. Sie verfügt nach eigenen Worten über Informationen, daß die Scientology-Kirche, ähnlich wie die Stasi, Menschen unter Druck setzt.
      Und wieder ist es Thomas Röder, der den Stellvertreterkrieg führt. Schon hat er eine „Fülle unangenehmer Enthüllungen“ über Frau Hartwig angekündigt. Auch die Sektenexperten der evangelischen Kirchen, die in Wetzlar gegen Scientology aufgetreten waren, werden in Röders jüngster Pressemitteilung harsch zurechtgewiesen: Sie hätten Andersgläubige diffamiert.
      Die Sprache des Märtyrers wird härter. Auf einen mindestens zweijährigen Rechtsstreit mit der CDU hat sich Röder eingestellt. Währenddessen sammelt er Punkte für die „Statistik“ – so nennt die umstrittene Kirche das Erfolgskonto ihrer Anhänger. Peter Seibert

      Antwort
      1. 8.1.1

        diewahrheithundertprozent!

        Die bringen mich um!

  9. 9

    diewahrheithundertprozent!

    Aktenzeichen: 614 F 892/17 SO

    ALLES GELOGEN VON A-Z!

    Hetze hat man betrieben monatelang vor dem Termin am 23.08.16,den Termin,den es eigentlich nie
    geben sollte.Vors Strafgericht hätte es sollen,die begehen Betrug!Gemeinschaftlich/Vorsätzlich!

    Antwort
  10. 10

    diewahrheit100%

    xenu23
    Sonntag, 4. Februar 2018 um 16:46

    Richter Sollmann,sie habe ich nicht vergessen,sie haben mich beleidigt und diskriminiert,haben genau gewußt was hier geschiet!Ausgelacht und schikaniert!

    Dann fragt er noch wie alt das Kind denn sei um das es hier eigentlich geht!grins

    Davids Papa wollten sie töten mit voller Absicht und organiesiert,sie wissen genau bescheid,hab sie studiert!Alles hab ich aufgesogen,jeden Bruchteil einer Sekunde,ich weiss wer sie sind!

    Herr Richter Sollmann!grins

    Antwort
  11. 11

    diewahrheit100%

    Gegen 6 Zeugen bin ich nichts,aber die Methode die weisse ich euch nach!Die habe ich schriftlich genauso wie die ganzen Lügen,alles auf Papier,meine Beweiße wollte nieman hören und auch nicht sehen!

    Gemeinschaftlich! Der Richter nicht,Frau
    weigand nicht und die Frau Hegner sowiso!
    Die haben auch noch auf was gewartet,habs ihnen aber nicht gebracht,hab sie durchschaut!
    Die Elena wollte nur wissen wer im Juli 2012 wirklich bei mir war,Nachts,nicht am Tag!
    Habs ihr genau angesehen,manche Geheimnisse darfst du ihr nicht geben,weil die macht dir sonst alles Kaputt!
    So ist sie wirklich alles anderen ihr Geld,nie will sie was selbst bezahlen,die ist nicht von dieser Welt!
    Alles hab ich gekauft dann heist es es ist nur für dich,so quält sie deine Seele,bis sie die Quittung kriegt.
    Hab sie rausgeworfen,am 06.05.12,da war es ausgeliebt,konnte nicht mehr,sie saugt mich leer damit.
    Sie wollte immer,ich soll wie ein Russe sein,mit tiefer Stimm und finsterner Miene,die Kinder haben Angst.
    Hab immer gesagt,das hat nichts mit Respekt zu tun,doch eher mit der Angst.
    Das bin nicht ich,das wollt ich nicht,ich konnt es einfach nicht sein!
    Hab sie immer so geliebt wie sie ist,veränderungen mussten nicht sein,es ist ihr Ich!
    Ich bin ein guter Mensch,den wolltet ihr töten,das dürft ihr nicht,habt ihr geholfen ihn kaputt zu machen,
    nur für ihre Eifersucht!Die Lügt euch Alle an!Aber bei euch bin ich eh ein UP und so wurde ich auch behandelt!

    Wie eine Unterdrückende Person!VON WAS DENN?HÄ HÄ HÄ? VON EUCH? ODER IHR VON MIR?
    WER IST DENN HIER DAS ÜBEL?BESTIMMT NICHT IHR SONDERN WIEDER MIR!

    IRGENDWO LIEGT DER HUND BEGRABEN EVTL. IM DEUTSCHEN BUNDESTAG WEIL SO KANN ES NICHT WEITERGEHN!DAS DRITTE REICH IST VORBEI WILLKÜR VERBOTEN ZWECKENTFREMDUNG STRENGSTENS UNTERSAGT!SIE SOLLEN IHN MÜSSEN LESEN AM BESTEN JEDEN TAG UNEREN BERÜHMTEN PARAGRAFEN UM DEN UNS DIE GANZE WELT BENEIDET!BESCHÜTZEN WIR IHN VOR DIESEN MONSTERN!
    DAS IST UNSERE PFLICHT,SO STEHTS DORT AUCH GESCHRIEBEN,MAN MUSS ES NUR LESEN WOLLEN!

    DAS WEISSE ICH EUCH NACH AUSGETRÄUMT!

    Die Würde des Menschen ist Unantastbar!

    Das gilt auch für mich denn er hat auch ein Ich!

    Antwort
  12. 12

    diewahrheit100%

    unzensiert-now
    Montag, 29. Januar 2018 um 15:05

    Zitat:

    In Wetzlar wurde mir ein „Brief des Todes“ von Frau Chantal Yvonne Weigand angefertigt,der sollte mich in den Suizid treiben!—————>Exitus letalis

    In meinem Umfeld wurde diese Lügen schon im Vorfeld verbreitet von den Gehirngewaschenen.

    Der Brief des Todes war so zu sagen nur die Kugel die dich trifft,abgedrückt wurde aber schon viel früher.

    Der Schütze sitzt in Wetzlar und ich bin dort hin gegangen um zu sehen,um zu verstehen,um es zu begreifen!

    Um ihn zu finden!Um ihnen in die Augen zu sehen!

    Die wissen nicht wenn sie sich da ins Hause geholt haben!

    Antwort
  13. 13

    diewahrheit100%

    Aus Sorge um einen zehnjährigen Jungen rief ich im Jugendamt Wetzlar an,das war mein Todesurteil!
    Die haben mich schon erwartet!
    Scientology!

    „Handhaben“
    „Disconnect“
    „Menschenrechtsverletzung“
    „Diskriminiereung“
    „Verfolgung“
    „Üble Nachrede“
    „Spionage“
    „Volksverhetzung“
    „Körperverletzung“
    „Irreführung der Justiz“
    „Uneidliche Falschaussagen“
    „Betrug“
    „Landfriedensbruch“
    „Hausfriedensbruch“
    „Verschwendung von Steuergeldern“
    „Zweckentfremdung von Steuergeldern zu privaten Zwecken“
    „verfolgen und durchsetzen von privaten Interessen“
    „psychischer Missbrauch“
    „Psycho Terror“ „Privat“
    „Verfolgung bis zum Arbeitsplatz“
    „Verfolgung bis ins Privat Leben“
    „Verletzung des Datenschutzes“
    „Unterschlagung von Beweißmittel“
    „Zweckentfremdung Staatlichen Eigentums“
    „Verstoss gegen das Grundgesetz in mehreren Fällen“
    „Verstoss gegen Artikel 21 in mehreren Fällen“

    Die gingen davon aus,dass ich am heutigen Tage nicht mehr am Leben bin!
    Alles Illegal von A-Z.
    Was hab ich getan?

    Im Jugendamt angerufen!
    Ich muss ein Schwerverbrecher sein,ich glaub ich habe das Gesetzbuch falsch herum gelesen!

    Antwort
    1. 13.1

      diewahrheit100%

      Elena Novak (KM),Anja Kekel,Sigrid Hegner,Herr Wachtel?Richter Shiffranni,Richter Sollmann,Chantal Yvonne Weigand,Sven Walter,Stefan und Michaela Helfinger,eine Angestellte bei der Zehnarztpraxis el. Khost,Alle in der Praxis el Khost,Natalja Novak (Schwägerin der KM),Ingrida Vaišnorienė (die Bekannte der KM,wurde extra geschickt,hat mehrere Indenditäten! ,Gudrun Seemann (meine Nachbarin),die Insassen des PKW mit dem Amtlichen Kennzeichen WZ – AH – 225,Hausverwaltung Christina Laber,Anja Abele………….usw!

      Alle Mitschuldig!
      Ausgangspunkt=Elena Novak und Anja Kegel!Die unterhalten ein persöhnliches Verhältnis da selber Religion!

      Antwort
      1. 13.1.1

        diewahrheit100%

        Eva Reiner und Günter Uhler,Natalja Novak,,Ingrida Vaišnorienė,Stefan und Michaela Helfinger,Elena Novak,Melanie Muhl,Gudrun Seemann,Chantal Yvonne Weigand,Anja Kegel,Sigrid Hegner,Sven Walter,Peter Nietz <———-Alles Hetzer!Alle verbreiten die Unwahrheit!

        Zu Gunsten der Elena Novak!Scientologin seit 2011/12!

  14. 14

    diewahrheit100%

    Anja Kegel verstößt MASSIV gegen den DATENSCHUTZ!

    Das ist kein Fall für den Kreis Jugendamt Ausschuß sondern für den Verfassungsschutz,für das LKA,für den BND!
    Und ich bin Kronzeuge!

    Aktenzeichen: 614 F 892/17 SO

    ALLES GELOGEN VON A-Z!

    Hetze hat man betrieben monatelang vor dem Termin am 23.08.16,den Termin,den es eigentlich nie
    geben sollte.Vors Strafgericht hätte es sollen,die begehen Betrug!Gemeinschaftlich/Vorsätzlich!

    Antwort
  15. 15

    diewahrheit100%

    ==========================================================
    Fast 2 Jahre lang haben sie ihren Plan verfolgt,um mich zu töten!
    Seit ich 2014 bei Frau ANJA KEGEL landete,hochkriminell die Frau!
    Die muss sofort da raus die hat voll ein psychisches Problem,die sollte mal zum/r
    Sektenbeauftragten/Beratung!
    Soll sie den Rest gleich mit nehmen,vor allem Frau Hegner,du liebe Zeit.
    Da stirbt ein Kind vorher bevor sich bei der auch nur irgendwas regt.
    Unterschlägt/Ignoriert mit Absicht Beweise genau wie frau Weigand!
    Dann ist die nie zu sprechen,die war fast nie da,weiss nicht was die treibt.
    Machen darf sie nach ihrer Aussage nichts,ausser………….!
    =======================================================

    In Wetzlar wurde mir ein „Brief des Todes“ von Frau Chantal Yvonne Weigand angefertigt,der sollte mich in den Suizid treiben!—————>Exitus letalis (so kann man es beschreiben!)

    Exitus letalis:

    von lateinisch: exitus – gehen, herausgehen und letalis – tödlich Synonym: Exitus

    1 Definition

    Unter dem Begriff Exitus letalis versteht man in der Medizin den tödlichen Ausgang einer Krankheit. Die Häufigkeit und die Wahrscheinlichkeit, mit der ein Mensch statistisch gesehen an einer bestimmten Erkrankung stirbt, wird in Größen wie Letalitätsrate und Letalität angegeben.

    2 Verwandte Begriffe
    Letalität: Sie berechnet das Maß an Tödlichkeit einer bestimmten Erkrankung durch Berechnung des Verhältnisses aus Todesfällen zur Anzahl an Erkrankungen.
    Letalitätsrate: Sie beschreibt das Verhältnis von aktuell an einer bestimmten Krankheit leidenden Patienten zu der Anzahl akut neu aufgetretener Fälle.

    Die Krankheit soll durch den „Brief des Todes“ ausgelöst werden,der schleichende Tod.
    Man stirbt täglich…………….

    Und das von einer freiberuflichen Dipl. Psychologin die
    im Auftrag vom Amtsgericht Wetzlar tätig wird!

    Bestimmt von Richter Shaffrinna:

    Bernd Schaffrinna (geb. zensiert durch Anordnung des „Berliner Beauftragten für Datenschutz“ 1961) – Richter am Amtsgericht Wetzlar (ab 23.09.1992, …, 2014) – 2014: Familiensachen – Abteilung 617.

    Mit voller Absicht soll man hier entsorgt werden!

    Antwort
  16. 16

    diewahrheit100%

    IM NAMEN DES VOLKES!

    Antwort
  17. 17

    unzensiert-now

    IM AMTSGERICHT SINSHEIM SITZT EIN RICHTER DER IM SINNE DER KRIMENELLEN SCIENTOLOGY SEKTE VOLKSVERHETZUNG GEGEN MICH BETREIBT!

    RAUS MIT DEM KRIMINELLEN SEKTENKULT AUS DER DEUTSCHEN JUSTIZ!
    RAUS MIT DEN SCIENTOLOGY LOBIISTEN AUS DEM DEUTSCHEN BUNDESTAG!!!

    MERKEL BITTE AUFWACHEN!!!!

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

© 2008-2018 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr.