7 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    Manuela Stolze

    sehr geehrte Damen und Herren,

    bitte teilen Sie mir mit, welcher Ansprechpartner für die Aufstellung der Schöffen zuständig ist.

    Vielen Dank für Ihre BEmühungen

    Mit freundlichen grüßen

    Manuela Stolze

    Antwort
  2. 2

    Name auf Wunsch anonymisiert

    Ist das Ihre Freundin gewesen?

    Antwort
  3. 3

    F. Mahler

    Erstens ist es nicht Aufgabe der Jugendämter, fremde Leute zu kontrollieren.
    Zweitens sollte Steven etwas vorsichtiger damit sein, was er anderen Menschen unterstellt. Möglw. hat er sich mit seinem Posting strafbar gemacht.

    Gruß……….F. Mahler

    Antwort
  4. 4

    die anni

    Nur zu doof das du selbst der jenige warst anscheinend der dort gewohnt hat.ganz ehrlich mal ziemlich frech was du da von dir gibst.
    Wenn man selbst keine kinder hat sollte man nicht urteilen wann ein kind wieviel sprechen können muss!!
    Also das die kleine geschlagen wird sorry so sieht sie nicht aus, und was sie ihr bieten kann und nicht lass mal ihre sorge sein. So wie du schreibst kotzt du nur weil du sie verloren hast in so was zieht man kein kind rein.
    Erst denken dann schreiben. Überlege ma ne Minute was du mit deinem kleinen text anrichten kannst! !

    Antwort
  5. 5

    Redaktion

    NEWSFLASH ZUM JUGENDAMT WISMAR – 19.06.2016 – Junge von Vater misshandelt: Jugendamt in der Kritik
    Der Dreijährige war aus einem Heim zu seinem Vater nach Grevesmühlen gebracht worden. Dort wurde es offenbar geschlagen und vernachlässigt. Eine Mitarbeiterin des Jugendamtes beschreibt die katastrophalen Bedingungen in der Behörde.

    In einem anonymen Brief schildert eine Mitarbeiterin des Amtes die Bedingungen, die in der Behörde herrschen. weiterlesen…

    Quelle: ostsee-zeitung.de – 24.05.2016 – Stephan Jansen

    Antwort
  6. 6

    Redaktion

    NEWSFLASH ZUM JUGENDAMT WISMAR – 26.07.2016 – Kreistag schließt Öffentlichkeit aus, obwohl die Sondersitzung eigens zur Information der Öffentlichkeit einberufen wurde
    Ein anonymer Brief an die Medien brachte das Unfassbare Ende Mai dieses Jahres ans Licht: Ein dreijähriger Junge aus Grevesmühlen soll offenbar von seinem eigenen Vater misshandelt worden sein. In einer Sondersitzung des Nordwestmecklenburger Kreistags sollte nun die Öffentlichkeit über den Vorfall informiert, insbesondere aber auch die Rolle des Jugendamts sowie der beauftragten Sozialarbeiter beleuchtet werden. weiterlesen…

    Quelle: svz.de – 21.06.2016 – Holger Glaner

    Antwort
  7. 7

    A.Kroll

    Ich bin seid 2000 mit dem jugendamt in kontakt bin selbst bei pflegeeltern,heimen etc. groß geworden. Meine familie und ich können es nich verstehen warum es man schon besuchsrechte gibt wir aber unsere kinder die in 2 verschiedenen pflegefamilien untergekommen sind schon seid dem 27. 10. 2016 nich mehr gesehen geschweige besuchstermin bei frau büttner in wismar in ihren büro statt gefunden hat. Wir Familie kroll/brandt wollen uns über situation und das die gesetze die das jugendamt hat nich eingehalten werden. Es kann ja sein das jemand ausfällt aus verschiedenen gründen aber wo bleibt da die vertretung.

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr