6 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    HKVD

    Heimleiter überführt

    14.10.2010 Caritas Würzburg Ein 61 Jahre alter Mann, Leiter eines Kinderdorfes der Caritas Würzburg, hatte sich in einem Chat im Internet einer Dreizehnjährigen als Pädagoge vorgestellt. Schnell ging es um Schmusen, Kuscheln, „sich lieb haben“. Der Mann schlug ein Treffen mit dem Mädchen in München vor, da er dann sowieso auf dem Kirchentag sei. Bald darauf das erste Treffen in einem Café. Man plauderte über Kinderheime und Übernachten im Gästezimmer.

    Der Kirchensprecher Roland Giegerich vom Trägerverein des Kinderdorfes meint: „Uns geht es zuallererst um den Schutz der Kinder. Das Verhalten von Herrn K. im Film wie im Online-Chat ist nicht tragbar für den Leiter einer Kinder- und Jugendeinrichtung – unabhängig davon, welche strafrechtlichen Konsequenzen dieses Verhalten hat. Wir haben den Fall an die Staatsanwaltschaft und an die Heimaufsicht der Regierung Unterfranken weitergeleitet.“

    Heimleiter K. in München mit der 13 Jährigen Chat-Verabredung!

    Die Stuttgarter Zeitung schreibt am 22.10.2010 „nachdem er durch ein RTL-2-Team mit versteckter Kamera dabei gefilmt worden war, wie er einer 13-Jährigen eindeutige Avancen zum Geschlechtsverkehr machte. Der Mann gilt als Kinderschinder.“, dem ist nichts hinzuzufügen.

    Pfingsten 2010 war dieses Heim in Schwalmtal. Geladen hatte Heimleiter Klaus Esser zum Fußballturnier der Kinderheime.

    Udo Nagel von RTL2 hat mit der Sendung „Tatort Internet“ diesen Caritas und kirchentreuen Mann überführt. Die 35 Heimkinder werden wohl nicht mehr zu Ihm aufschauen müssen. Die ehemaligen aus diesem Kinderheim können sich nun gefahrlos bei den Ermittlungsbehörden melden. Dieser Heimleiter wird nicht mit Orden und Dankesschreiben per Behörden geschmückt, so wie in Ostereich geschehen.

    Die ehemaligen Nachkriegs-Heimkinder danken RTL2 für diesen Mut. Die Caritas wird Frau Stephanie zu Guttenberg nicht angreifen so wie den Sender. Da herrscht wohl immer noch der Slogan „Täterschutz vor Opferschutz“.

    Dieses Heim gehört zu den 12 Kinderdörfern!

    http://www.die-12-kinderdoerfer.de/Die_Kinderdoerfer

    „Die 12 Kinderdörfer“ – Heimerziehung im Wandel.
    Audio 12.10.2009: Josef Kellewald, Kinderdorfleiter und Elke Rosentritt, Hausleiterin im Goldenen Kinderdorf in Würzburg
    Was für eine Farce hier klicken…
    „Die_12_Kinderdörfer“_-_Heimerziehung_im_Wandel.

    Goldenes Kinderdorf
    Heimleiter Josef Kellewald

    Würzburg – Gartenstadt Keesburg
    Matthias-Ehrenfried-Strasse 30
    97074 Würzburg
    Telefon: 0931 / 796 26-0
    Telefax: 0931 / 796 26-18
    info@goldenes-kinderdorf.de

    http://www.goldenes-kinderdorf.de

    Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger assistiert: „Es besteht die Gefahr, dass Unschuldige angeprangert und große Schäden angerichtet werden.”
    Soll heißen:

    • Männer, die sich mit – aus ihrer Sicht – 13-jährigen Kindern zum „Analsex”, zum gemeinsamen „Masturbieren”, zum „Besamen und Schlucken” verabreden, brauchen vor allem eines: Persönlichkeitsschutz!

    • Chatter, die Mädchen zu Beginn ihrer Pubertät überreden wollen, sich im Wald, im Auto, im Hotel oder daheim im Kinderzimmer entjungfern zu lassen, dürfen nicht in Bild und Ton gefilmt werden, selbst wenn Stimme und Gesicht komplett unkenntlich gemacht werden.

    • Perverse, die zum Treff mit einem 13-jährigen Jungen in der Wohnung der Eltern einen Gummihandschuh aus der Rinderzucht, Gleitmittel und Dildos mitbringen, sollen lieber im Schutz der Anonymität bleiben dürfen und straffrei ausgehen, als dass eine „Vorverurteilung” stattfände!

    Antwort
  2. 2

    Beckers

    Wir werden von denen auch im alter missbraucht!

    So eine verkommene Bande gibt es nicht nochmal.

    Antwort
  3. 3

    Martin(Vater)

    Liebe Eltern und Großeltern,

    ich möchte gerne aufgrund meiner großen Erfahrung im Umgang mit Jugendämtern und Familiengerichten alles weitergeben was ich weiß! Ich bin ganz bestimmt kein spitzel und bin voll für eine unabhängige private Kontrollinstanz über die Jugendämter z.B.approbierte Psychotherapeuten die selber Kinder haben mit jahrelanger Erfahrung.Und natürlich Kinderärzten mit sehr viel Erfahrung und eigenen Kindern sowie top universitäts dipl.Pädagogen mit Jahrelanger Erfahrung und eigenen Kindern.Wir haben es selbst erlebt seht hier unter Jugendamt Pfarrkirchen wo wir leider vorher lebten wie ein leihenhafter Gutachter durch eigener Geschichte einen Hass auf Familien ausübt und sehr viele Familien in Niederbayern zerstört hat nachweislich kenne einige Gutachten von Ihm wir sorgten auch dafür das er von der Sachverständigenliste der IHK gestrichen wurde!!
    Der Obergutachter der uns vor dem OLG begutachtete ein sehr kompetenter Dr.dipl.Psychologe und Dr.Pädagoge mit selbst einer gesunden Familie hat die Wahrheit ans Licht gebracht auch negative Seiten von uns die jeder mensch hat aber lange nicht rechtfertigen das Kind zu entziehn!! Wenn Ihr Probleme und Fragen habt meldet Euch ich berate und helfe gerne zum schutz aller Kinder! m.k.consulting@hotmail.de

    Antwort
  4. 4

    Judith Hagedorn

    Hallo, in der Sorgerechtssache Hagedorn gegen meinen Exmann wurde eine Erziehungsprüfung durchgeführt.
    Dieses Gutachten ist wohl fertig, wir haben es allerdings nicht vorliegen!!!!
    Nun haben wir gerade einen Anruf vom Herrn Pies (Jugendamt Schwalmtal) bekommen, das er das Kind( gegen seinen Willen) aus der Schule abgeholt hat und dem Vater übergeben hat.
    Seine Begründung war, wir haben das Kind seelisch misshandelt.
    Der Kindesvater hat sich drei Jahre weder bei mir noch bei meinem Sohn gemeldet. Yannik wollte ihn wider besuchen und ich bin mal wieder auf ihn zu gegangen.
    Laut Gutachtet besteht der VERDACHT ich könnte träger des Munchhausen-Syndroms haben.
    Ich war immer beim selben Kinderarzt/Klinik/Rehaklinik mit ihm.
    Ich kann jeden Tag von Geburt an belegen!!!!
    Dazu kommt das wir auch noch eine Tochter von 2 Jahren bei uns haben, diese ist nicht gefährdet????
    Ich laufe überall gegen Wände!
    Keiner sagt mir warum man das SO gemacht hat.
    Keiner in unserem Umfeld versteht das.
    Selbst unser Pator,Gesundheitsamt…

    Ich bitte DRINGEND um ihre Hilfe bitte helfen sie uns!!!

    Antwort
  5. 5

    Planetarium

    Achtung am 20 September findet eine Mega Demo in München statt gegen die Intoleranz und Behördenwillkür von seiten der Jugendämter und Familiengerichte

    Dringend: Mega Demo in München
    Anmeldung unter https://www.facebook.com/events/219828271467561/
    oder unter: http://gefaehrdung-Kindeswohl.jimdo.com
    Organisator unter: https://www.facebook.com/peter.thoma.79

    Antwort
  6. 6

    Redaktion

    NEWSFLASH ZUM JUGENDAMT WÜRZBURG – 26.07.2016 – Vater bedroht Polizisten und flüchtet mit Tochter – Als das Jugendamt bei ihm klingelt, um seine Kinder abzuholen, rastet ein Vater nahe Würzburg völlig aus: Er bedroht Polizisten mit einem Messer und flüchtet mit der Tochter. Die Großfahndung beginnt.
    Weil ihm die Kinder entzogen werden sollten, hat ein 30-jähriger Mann in Unterfranken Polizisten mit einem Messer bedroht. Anschließend ergriff er die Flucht mit seiner dreijährigen Tochter in Bütthard bei Würzburg. weiterlesen…

    Quelle: welt.de – 01.07.2016 – dpa/jm

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr