60 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 51

    der auch betroffene

    Hallo ihr lieben Mitleidenen,

    ich hab mich hier mal wieder auf den neusten Stand eurer Berichte gebracht. Sehr Interessant!!!!!!!!!!!

    Jeder sucht nach Antworten und Lösungen aber keiner macht hier wirklich was.
    Sich wirklich mal Treffen um sich von Angesicht zu Angesicht zu Unterhalten und nach wegen zu suchen scheint einfach für viele nicht wirklich möglich oder ist nicht wirklich wichtig.
    Naja für was kämpft Ihr Eigentlich??????
    Eure Kinder???
    Frage mich wie wichtig euch das ist?????
    Wir können in der Gemeinschaft sehr wohl was bewegen.
    Habe mich auch schon mit croker getroffen weil mir das wichtig ist dem Jugendamt hier endlich das Handwerk zu legen.

    Und jetzt das Positive; habe lange nach einem Weg gesucht um was in meinem Fall was Unternehmen zu können .
    Ich habe Ihn gefunden, wie alle habe ich Jahrelang in allen Gesetzes Texte gesucht und nicht wirklich was gefunden, meine Anwalte haben mich bislang auch immer wieder im Stich gelassen und ich konnte mir einen neuen Suchen usw, aber habe mir jetzt mal die Beamten Gesetze vorgenommen und siehe da ich kann denen jetzt soviel Nachweisen wie sie Ihr Amt mißbrauchen.
    Daher ein Aufruf an euch, wenn Ihr wirklich was machen wollt dann laß uns es Gemeinsam machen dann wird es für alle wesentlich einfacher.
    Vieleicht hat auch jemand kontakt zu einem wirklich guten Anwalt der auch auf Bundesebene zu tun hat unter anderem auch mit Beamten beurlaubung suspendierung oder sogar Kündigung.

    Ich verrate hier soviel das ich Frau Krümpelmann dort nicht mehr im Amt sehen will wegen der ganzen Fehler.
    Nach beamtengesetz und der vorliegenden Schreiben kann ich auch Herrn Amtsleiter Herrn Schnieders eine Beteilung und Unterstützung am Kindesentzug usw Nachweisen.
    Ich gehe sogar noch einen weiter da ich auch Herrn Bürgermeister Krone letztes Jahr angeschrieben hatte und prompt von der Rechtsabteilung Post bekommen hatte das alles so in Ordnung ist , ist Herr Krone genauso beteiligt nach Beamtengesetz da die Vorwürfe nie wirklich richtig geprüft wurden oder geschweige denn Irgend etwas Unternommen wurde.
    Aber es gibt ja das Landesamt Niedersachsen für Innere Angelegenheiten und die müssen Reagieren!!!!!!!!!!!!
    Ach ja der erste Fernsehsender zeigt auch Interesse.
    Ich lasse mir den Mund nicht verbieten und auch nicht einschüchtern, von niemanden.
    Hiermit gebe ich jedem die Möglichkeit wirklich etwas zu bewegen.

    Würde mich freuen wenn sich Leute anschließen würden und ernsthaft daran Interessiert sind was zu bewegen.

    Liebe Grüße Bernd

    Könnt mich auch anschreiben zwecks Treffen.

    Hallo croker , mal wieder im grünen Jäger ne Cola trinken???

    BernhardBeel@gmx.net

    Antwort
  2. 52

    mutter von 3 mäusen

    Hallo zusammen,
    Ich möchte um meine Kinder kämpfen,
    Das letzen Treffen mit. Crocker konnte ich leider nicht wahr nehmen da ich total flach lag,
    Ich ärgere mich da heute noch drüber.
    Ich würde mich wirklich freuen wenn man noch mal ein treffen um darüber zu reden organisieren kann.

    Gruß Mama der Mäuse.
    fly1982@gmx.de)

    Antwort
  3. 53

    Where is the justness gone?

    Also nochmal, und zwar für alle! Jede/r ist Herzlichst eingeladen am Treffen teil zu nehmen.
    Wir, Bernd und andere haben uns getroffen, und es hat Gut getan! Aber damit nicht genug, da wir ja was bewegen wollen.
    Bitte Leute bewegt euren „Allerwertesten“ und nehmt euch einen Abend im Monat Zeit von ca. 19.30 bis 22Uhr, und lasst uns treffen! Und versuchen was zu ändern. Ich warte auf eure Beteiligung und/oder zusage zu einem Treffen.

    croker.3737(ät)yahoo.de
    Gruß Croker

    Antwort
  4. 54

    der auch betroffene

    Wer hat Lust auf ein Treffen am 06.02 um 20.00 Uhr im Grünen Jäger??

    Lieben Gruß euch allen

    Antwort
  5. 55

    der auch betroffene

    halli Hallo Leute,

    Wollt Ihr wirklich was Unternehmen gegen Ungerechtigkeit usw.

    Treffen am 27.02 . WO??? Ort wird noch bekannt gegeben.

    meldet euch doch bitte kurz

    Gruß Bernd

    Antwort
  6. 56

    Name auf Wunsch anonymisiert

    http://www.youtube.com/watch?v=uKGRjv_Yu0o

    LOOOOOOOOOOOOL

    Sie entzünden Mülltonnen und rufen, wir wollen
    die Soziale Revoltution ! Dabei entzünden sie
    Feuerwerkskörper und rufen Freiheit und Freibier !

    Ob man soooo! eine Soziale Revolution herbeiführen kann,
    darf bezeifelt werden.

    Auch so nicht:

    Diese Frau in dem u. Video lächelt wie Mona Lisa. Wir
    wissen auch warum. Im Hintergrund flotte Musik, die sie
    heute noch gerne hört und diese hier natürlich auch:

    Hier mal anders, als IM Erika:

    http://www.youtube.com/watch?v=XfEKt5eU1FI

    LOL

    Zitat Anfang

    Wollt Ihr wirklich was unternehmen gegen Ungerechtigkeit usw.

    Zitat

    Na da bin ich gespannt wie das aussieht und wie ihr
    was machen wollt.

    Versteht meinen Beitrag als schwarzer Humor

    Ich weiß leider keine Lösung. Einen Großteil der Bürger
    scheint das überhaupt nicht zu interessieren
    oder dann erst zu interessieren, wenn sie selber Betroffene
    sind. Diese asoziale Haltung ist uns nicht in die Wiege
    gelegt worden, sondern sind durch Schule, Kindergarten,
    Massenmedien in vielen sozialen Fragen zu Asozialen erzogen
    und beeinflusst worden. Wenn wir was grundsätzlich ändern wollen,
    müssen wir diesen Staat, diese Gesellschaft als politisches
    System vollkommen zerstören und das geht tatsächlich nur
    mit einer Sozialen Revolution.
    Auch Herr Hochhuth hat sich hierzu geäußert:

    Eine soziale Revolution ist, wie jede andere Revolution immer
    blutig. Die vorhandenen Strukturen müssen beseitigt und
    neue müssen etabliert, eingeführt und gefestigt werden.

    Jugendämter sind abzuschaffen und durch Familienhäuser zu ersetzen,
    die in Eigenregie am Leben gehalten werden. Nicht mehr das Kind
    soll im Mittelpunkt stehen, sondern die ganze Familie.

    Mit der eigenverantwortlichen Erziehungfähigkeit der Eltern gegenüber des Nachwuchses sollen die natürlichen Rechte der Eltern
    wieder hergestellt werden. Auch Großeltern sollen zukünftig
    mehr zu sagen haben.
    .
    usw.

    Mit freundlichen Gruessen

    (Name anonymisiert, die Red.)

    Antwort
  7. 57

    Rolf

    Hallo
    Bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen
    Auch ich habe beim Ju.Amt LINGEN etwas erlebt was unter aller Sau ist!
    Habe mich aus dem Grunde beim Ju.Amt gemeldet,weil
    ich mir Sorgen um meine Kinder gemacht habe!
    Die Aussagen und Kompetenz der hier besagten Frau K.
    sind unter aller Schiene!
    Würde mich gerne mit Betroffenen austauschen!

    Antwort
  8. 58

    Name auf Wunsch anonymisiert

    Zitat Anfang

    Auch ich habe beim Ju.Amt LINGEN etwas erlebt
    was unter aller Sau ist!

    Zitat Ende

    Na dann erzählen uns was.

    (Name anonymisiert, die Red.) ist ganz Ohr

    Antwort
  9. 59

    G.M.

    Auch ich kann bestätigen das das JA nen großer Haufen Dreck ist. Es wird immer für die Mutter entschieden. Auch wenn man unter Zeugen beglaubigen kann das es dem Kind bei der Mutter nicht gut geht. Und Sozial und Emotional vernachlässigt wird. Es ist unfassbar was Kindern angetan wird. Seid mehr als 1,5 Jahren versuchen wir den Sohn meines Mannes zu sehen. Jedes 2 Wochenende bleibt die Tür der Mutter zu. Wir haben ein gültiges Urteil was ich berechtigt den Jungen abzuholen. Und was ist nix. Das JA geht Privat mit der Mutter und dem Kind Kaffee trinken und Party machen. Klasse Mitarbeiter, haben sich nen Orden verdient. Es ist eine bodenlose Frechheit Väter so in der Luft hängen zu lassen und Hilfesuchenden so in den Rücken zu fallen. Das zuständige Familiengericht ist genauso unfähig. Eine Mutter sitzt da und heult und macht und tut genauso macht sie es auch beim JA und beim Sozialamt. Und was ist, sie kommt damit durch. Es werden ihr Gelder ausgezahlt die ihr nicht zustehen ! Und wir sollen dafür zahlen. Ne nicht mit mir. Über sowas sollte man nen Leserbrief schreiben. Es ist unfassbar. Ein Kind welches 8 Jahre alt wird, darf seinen Vater nicht sehen obwohl der Junge das so gerne möchte. Die Mutter schotet ihn komplett ab. Rennt aus dem Laden wenn sie uns sieht. Und das JA unterstützt das. Kopf schüttel. Leute ihr habt den falschen Beruf.

    Antwort
  10. 60

    J.W.

    Bin vom Jugendamt auch total enttäuscht, kind acht Jahre will nicht zum Vater der aggressiv und obendrein ein Lügner ist. Als Mutter wird man vom Jugendamt dargestellt man würde das Kind beeinflussen was nicht stimmt . Das Kind kommt jedes Mal wenn sie vom Vater wiederkommt verstört wieder , kann sich in der Schule immer schlechter konzentrieren ,weint viel aber vom Jugendamt keine Reaktion…..

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr