13 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    Lord Grey

    Wir persönlich können nur davon abraten, in diesem Landkreis auch nur im Geringsten mit diesem Amt in Kontakt zu treten. Es wird dort keine Hilfe angeboten, sondern nur Kontrolle ausgeübt und meist droht auch sofort der Kindesentzug.
    Seit Jahren kämpfen wir in einem Pflegerechtsstreit um den Verbleib unseres Pflegekindes.
    Ebenso ist jede Eingabe oder der Versuch, eine einstweilige Verfügung beim Amtsgericht Haldensleben zu erlangen, zwecklos. Es wird Hand in Hand mit dem Jugendamt zusammengearbeitet, welches auch selbst für sich als Gutachter (!) auftritt.
    Falls eine Kommunikation mit dem Amtsgericht unumgänglich ist, hilft es nur, eine Dienstaufsichtsbeschwerde an das LG Magdeburg zu stellen, worauf meist nach 1-2 Wochen eine Antwort des Amtsgerichts erfolgt.
    Das LG Magdeburg konnte uns außergerichtlich in solchen Dingen weiterhelfen, allerdings greift dies nicht bei familienrechtlichen Streitfällen, da hier sofort das OLG Naumburg eingeschaltet wird. Ich verweise nur auf den Fall Görgülü.

    Ich kann nur empfehlen, jeglichen Kontakt mit dem Jugendamt Bördekreis zu meiden und wenn möglich, ihre Kinder im Kreis Wolfsburg oder auch Gifhorn aufzuziehen. Zumindest zu diesem Zeitpunkt noch können sie dort mit qualifizierten und fähigen Mitarbeitern rechnen.
    Um ganz sicher zu gehen, kann ich ihnen nur den Umzug ins Ausland empfehlen, welches Land, spielt keine Rolle, da jedes EU-Mitglied ein besseres Kindschutzrecht anbietet als Deutschland.

    Antwort
  2. 2

    Ralf-G. Fuchs

    Kann dem Vorschreiber nur beipflichten!

    Vulgär wäre wohl nur der Begriff: Eventuell „Saustall“ zutreffend.

    Vielleicht inkompetent, faul insbesondere der Kreis um Frau Schwarzer, wie die Herren Pfeiffer und Kather. Letzterer erschien in einer meiner Umgangsverhandlungen mit Jesuslatschen. Pfeiffer gar bezeichnet meine beiden Kinder als Stief(!)geschwister.

    „Teeren und Federn“ – wäre eventuell meine Empfehlung und keinen auslassen.

    Antwort
  3. 3

    XXL

    Wie es scheint, ist das wohl üblich bei allen Jugendämtern. Zum Glück hat das ab nächstes Jahr ein Ende und diese Ämter sind endlich der Überwachung ausgesetzt und diese Mitarbeiter werden endlich auch zur Rechenschaft gezogen!

    EU-Parlament irritiert über deutsche Jugendämter

    24.11.2011 · Deutschland muss sich in Sachen Sorgerecht auf die Finger schauen lassen. Der Petitionsausschuss des Europaparlaments ist nach Berlin gereist, um dies zu tun.

    Der Petitionsausschuss des Europaparlaments ist der Auffassung, dass die Bundesrepublik Deutschland die Menschenrechte missachtet hat, indem die Organe des Staates zugelassen haben, dass einige von ihren Kindern getrennt lebende Väter und Mütter keinen Umgang mehr mit ihren Kindern haben. „Wir haben den Eindruck, dass es sich hier um ein wiederkehrendes und strukturelles Problem handelt, dem niemand wirklich zu Leibe rücken möchte. Man steckt lieber den Kopf in den Sand. Das finden wir unmöglich und schockierend“, sagt Philippe Boulland, Leiter einer Arbeitsgruppe im Petitionsausschuss, die sich mit dem Thema Jugendämter befasst, und Abgeordneter der konservativen Europäischen Volkspartei (EVP).

    Dem Ausschuss lägen 120 Petitionen vor, in denen das Verhalten deutscher Jugendämter angeprangert werde. Daher wird an diesem Donnerstag eine Delegation des EU-Parlaments Vertretern aus Familien- und Justizministerium mehrere Fälle präsentieren, in denen ein vom Staat geduldetes Fehlverhalten deutscher Jugendämter nach Meinung des Petitionsausschusses wahrscheinlich ist. Zwar sei das Familienrecht nationales Recht, doch könne das EU-Parlament tätig werden, wenn durch Familienrechtsprechung Menschenrechte verletzt würden.

    Facebook: http://www.facebook.com/groups/177571242306529/

    Info unter: finder(at)sags-per-mail.de

    Antwort
  4. 4

    unbekannt

    Anscheint ist euch gelungen eine fr.nams Heike Krajewski und die kinder ingriff zu bekommen

    Antwort
  5. 5

    thbu

    Ich kann Lord grey nur zustimmen.Wer mit dem sogenannten Jugendamt in hdl zu tun hat sollte schnellstens dort verschwinden.
    Da werden berichte von einen Hausbesuch eingereicht beim Gericht die frei erfunden wurden da niemals Jemand bei uns im Haus war.
    Der geistig Behinderte Hinterwäldler kannte uns nicht mal persönlich und schrieb fleißig einen Bericht und die zuständige Richterin meinte nur Fehler können passieren….
    Also da fälscht ein unterbemittelter Hilfsarbeiter unterlagen und das ist nur ein Fehler??
    Welcher Richter der sein Amt für Ernst nimmt lässt sich sowas bieten und sagt dann der Bericht wird anerkannt.
    Unmittelbar danach wieder zurück in den Westen gezogen und eigenartiger Weise durften dann keine Berichte erfunden werden und die Richter nahmen ihre Arbeit ernst.
    Kurz:Wer seine Kinder loswerden will muss nur zu den Hinterwäldler beim Jugendamt hdl.

    Antwort
    1. 5.1

      Manu

      Richterin Lehrke????????

      Antwort
  6. 6

    48599 Gronau

    Das dauert nicht mehr lange ob der Richter kann ohne Berichte von Jugendamt oder Jugendamt ohne Beschlüsse von Gericht eure kinder verhandeln können. Kindern können Jederzeit von Jeden Person Abgeholt werden. und sehen die nie wieder.!! Definier Banane Republik

    Antwort
  7. 7

    ein vater

    Das Jugendamt hdl , ist eine Behörde wo absolut unfähige Leute arbeiten , ganz speziell der Herr kater. Er erschien zu der Gerichtsverhandlung völlig unvorbereitet. Es gab nach dem einreichen der Klage keinen Termin bei Herrn kater , er kannte beide Parteien nur flüchtig und erlaubte sich ein Urteil zu bilden . Keine Umstände wurden geklärt , das Kind rückte absolut in den Hintergrund. Es ist mir jetzt total verständlich das beim Jugendamt so viele Fehler passieren . Bis das nächste Kind wieder misshandelt und verwahrlost, die sollte uns alle zu denken geben . Der Herr Kater sollte lieber ein Amt ausüben, wo er nicht über wohl für Kinder entscheidet, weil dies kann er nicht .

    Antwort
  8. 8

    Michi

    Richterin Lehrke scheint ja keine unbekannte zu sein !

    Am Jugendamt Haldensleben wissen die Sachbearbeiter schon im Vorfeld was ein Richter f. ein Urteil fällt.

    Frage mich an der Stelle wozu brauchen wir dann noch die unabhängigen Richter..

    Einzelrichter müssten am Familiengericht verboten werden…

    Antwort
  9. 9

    genervt

    Mein Kind wohnt bei der Mutter und drohte merhfach und über Wochen mit Selbstmord, weil die Zustände bei der Mutter für sie nicht mehr zu ertragen sind. Habe es dem Jugendamt mitgeteilt und was wurde gemacht?
    Nichts, ausser das es einmal besucht wurde.
    Würde hier gerne noch mehr zu dem Fall schreiben aber leider würde es dann noch deutlicher werden welcher Fall es ist und das Jugendamt hat mich mit seiner inkompetenz und seiner verlogenen Art eh schon im Auge und verdreht nach Lust und Laune zu gunsten der Mutter die Wahrheit.

    Antwort
    1. 9.1

      Nonna

      Wie alt ist denn ihr Kind?
      Es gibt genug Untersuchungen, wonach festgestellt ist, dass die Mutter-Kind-Bindung wirklich relativ unabhängig ist.
      Wenn ihr Kind von Selbstmord wegen „der Zustände bei der Mutter“ spricht, so verbirgt sich wahrscheinlich ein
      anderes Problem dahinter.
      Sie sollten genau zuhören und bewerten, was ihr Kind eigentlich meint.
      Eines ist jedoch sicher:
      Beim Jugendamt finden Sie keine Hilfe bei der Bewältigung persönlicher Probleme.
      Es wäre zu raten, dass Sie sich nicht bedingungslos auf die Seite ihres Kindes – gegen ihre ehemalige Partnerin –
      schlagen.
      Kinder sind heute sehr „aufgeklärt“. Sie wissen, was sie in bestimmten Situationen zu berichten haben, um
      ihre eigenen Gefühle und Pläne durchsetzen zu können.
      Der Vater oder die Mutter, bei dem das Kind nicht hauptsächlich lebt, wird da schnell zum Verbündeten gegenüber denjenigen, die nur das Wohlergehen des gemeinsamen Kindes im Auge haben und auch Opfer dafür bringen.
      Zudem:
      Wenn die Kinder älter sind, beschuldigen sie schon mal gerne zu Unrecht Mutter oder Vater, um ihr „eigenes Ding durchziehen“ zu können.
      Bleiben Sie sachlich und fair. Damit ist ihrem Kind besser geholfen, als wenn Sie das Jugendamt in’s Boot holen,
      das in den meisten Fällen nur den Elternteil unterstützt, der ihm gerade mal besser passt und sich dreht und wendet,
      je nach Absicht, was es mit dem Kind vorhat.

      Antwort
      1. 9.1.1

        genervt

        hallo, wenn ich ihnen schreibe wie alt mein kind ist dann weiß jeder von diesem saftladen wer ich bin. ich kann jedoch sagen das mein großes kind schlechter behandelt wird als das kleine. ich bin mehr als fair gewesen und habe für viele aussagen der kinder zeugen mit fachwissen ….. ändern wird sich aber nichts denn es besteht in haldensleben leider kein interesse etwas schlechtes einer mutter nach zu weisen oder gar ihnen die kinder zu entziehen. es gibt noch viel mehr punkte die ich gerne schreiben würde/darlegen würde, aber leider ist dann einfach zu deutlich wer ich bin und wie geschrieben der sauhaufen dort hat mich eh im augen und versucht alles um mich einzuschüchtern und los zu werden.

  10. 10

    Michi

    @genervt

    Ich glaube nicht das jemand weiß wer Du bist da Haldensleben schon mehr Leute verärgert hat.
    Deine Geschichte klingt irgendwie genauso wie andere Storys aus HDL.

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr