34 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    markus

    ein hallo hier das jungendamt in osterholz-scharmbeck ist das letzte nicht zur entfehlen denken nur an sich und nicht über andere nach so ein sauverein

    Antwort
    1. 1.1

      nena

      Hallo an die Vormundschaft ich winde es scheiße von euch das ihr das Leben von den Kinder kaputt macht es können auch die Eltern unterschreiben wegen den mit Vertrag was ist da so ein Problem ich bin 17 und das ist doch so kindisch von euch macht Spaß das leben der jugendliche kaputt zu machen

      Antwort
  2. 2

    melanie

    Ein nettes Hallo an das Jugendamt OHZ . Ich will Ihnen mal was sagen es ist ja eigendlich Ihre aufgabe für das Wohl der Kinder zu sorgen, aber es scheint mir so, als ob es sie einen Scheißdreck interessiert , ob es den Kindern gut geht ,denn sonst hätten sie dafür gesorgt das der Unterhalt für die Kinder rechtzeitig auf dem Konto ist so das wir ein schönes gemeinsames Osterfest haben . Ich kann nicht einmal mit meinen Kindern zum Osterfeuer gehen oder Ihnen etwas zu Ostern schenken denn es ist ja kein Geld da, womit ich hätte den Kindern wenigstens eine Wurst hätte kaufen können .Aber glauben sie mir ich bin richtig sauer ich werde Ihr Jugenamt weiterempfhlen,an die Leute die es Interessiert .
    Nochmal vielen Dank Ihnen für Ihre Fürhsorge um das Wohl der vielen Kinder .

    Antwort
  3. 3

    nicole

    Hallo an das Jugendamt in OHZ!

    Ich habe gerade 2 kommentare zu euch gelesen und muss
    den beiden vollkommen recht geben.
    Ihr sagt immer das es zum wohle des Kindes ist,doch muss ich
    feststellen das es nicht so ist.
    Mein Kind wird von einem zum anderen geschoben wie ein
    Spielzeug.Es tut mir in der Seele weh wie mit uns
    Eltern und unseren Kindern umgegangen wird!Ich wollte hilfe
    von euch und werde als Buhmann hingestellt!Wenn ich gewusst
    hätte das man das ausnutzt wäre ich nicht zu euch gekommen!!!

    Antwort
  4. 4

    melanie

    Wiedermal ein freundliches Hallo an das Jugendamt Zünisch gemeint .
    Wir haben den nächsten monat Ostern war ja schon der Hammer Überweisung meines Unterhaltes erst nach Ostern am 10.04.2012 so das ich meinen Kindern nicht einmal mehr zu Ostern ein schönes Fest machen konnte,soviel zum Thema Kindeswohl aber jetzt haben wir nicht Ostern und auch keinen besonderen Feiertag so das das Unterhaltsgeld für die Kinder welches von meinem Ex-Mann seinem Arbeitgeber Oberpünktlich an das Jugendamt überwiesen wird wieder einmal nicht Überwiesen vom Jugendamt auf meinem Konto .Wir schreiben den 07.05.2012 das Geld meines Ex-Mannes wird am 29.eines Monats außer dem Februar natürlich von seinem Arbeitgeber Überwiesen,was bitte macht das Geld so lange beim Jugendamt??? Ich will und kann das nicht verstehen schade das mein schreiben hier auch völlig für die Katz ist und mir auch keiner helfen kann aber ich denke das wird ein Ende haben denn ich lasse mir diese Schikane nicht länger bieten .Und Eltern die diese komentare lesen den rate ich sich an andere zu wenden wenn sie hilfe benötigen , denn das Jugendamt in OHZ ist nicht in der lage Ihnen zu helfen, nicht nur wenn es um Geld geht nein auch wenn es um das wohl Ihres kindes geht.Rat Wehrt euch und lasst es euch nicht länger gefallen .

    Antwort
  5. 5

    mister x

    Ich war letztens da und muss sagen dass der laden total inkompetent ist!!! die kennen sich mit gesetzten nicht aus und behaupten dass die Gesetzte überall verschieden wären was unsere kinder angeht!!!! Da will ich nie wieder hin

    Antwort
  6. 6

    Dennis

    Vorallem sollten die sich um Fälle kummern die wirklich wichtig sind und Familien nicht auf den Geist gehen wo alles in Ordnung ist !!! Nur weil man für die als Eltern zu Jung ist !!!!!

    Antwort
  7. 7

    Franziska

    das Jugendamt Osterholz ist der letzte Drecksladen. Die Leute haben ihren Beruf total verfehlt und sind total überfordert. Das ist ein absoluter sauhaufen und einigen gerade SOZIALARBEITERN die sich als JugendamtMitarbeiterin ausgibt und mit ansieht wie Kindesentzug betrieben wird den sollte man sofort den job untersagen. Die lügen und betrügen und sind total bescheuert in der Birne. Ich habe noch nie solch schlechte Leute gesehen.Augen auf bei der Berufswahl.das die Leute ruhig schlafen können noch ist wohl mit das schlimmste. Also Leute tut euch allen selber ein gefallen und macht um dieses Jugendamt (wenn man das So nenne kann) einen Riesen bogen.

    Antwort
    1. 7.1

      Gabi

      Hallo ihr Lieben daheim . Meine Tochter wollte heute Abend einkaufen gehen mit ihr Freund und ihr grade 5 Wochen alt . Kommen runter und unten standen 6 Polizisten . Und plötzlich taucht eine Frau vom tollen Jugendamt ob dort auf mit ein Baby sage . Und haben den kleinen einfach mit genommen . Begründung war Kindes wohl gefährdet aber das ist nicht der Fall . Die wollten nicht mal die Wohnung sehen .. Die gleiche Dame vom Jugendamt hat letztes ja schon 3 Kinder weg genommen mit den gleichen hinter Grund . Und die Frau ist in ob bekannt dafür . Wir werden das Amt jetzt hochnehmen und prüfen was da falsch läuft . Ich bin übrrings die Oma von den kleinen Wurm.

      Antwort
  8. 8

    Alex

    Das ist der schlechteste Laden überhaupt!Die müssen eine Akte 30 Jahre aufbewaren bzw. Achevieren doch letztens sagten die Idioten zu mir, dass es keine Akte gäbe!Obwohl die mich ins Heim damals gesteckt haben.Leute passt in dem Laden auf die wissen meist noch nicht mal wer für wen zuständig ist!Traurig aber Wahr…So schön wie es in OHZ ist aber auf Die Ämter dort kannst du verzichten die sind so krass die unter stellen einem so derbe krasse sachen, ich bin froh das ich nun in einer anderen Stadt lebe wo das Jugendamt besser ist kaum zu glauben…

    Antwort
  9. 9

    Franziska

    Hallo,

    ich kann das Amt nicht empfehlen. Wir haben seit einem Jahr stress mit unsere Nachbarin, die uns ständig beim Amt anzeigt und jedes mal wird nicht uns geglaubt sondern der Anzeige. Ich durfte beim letzten gespräch erfahren das sie ( Mitarbeiter ) lügen und uns sachen vorwerfen die nicht stimmen.
    Und wenn man nicht Sachen Unterschreibt, drohen Sie mit dem Familiengericht. Wir haben uns jetzt einen Anwalt genommen und hoffen das wir endlich ruhe haben.

    Antwort
    1. 9.1

      Kk

      Das Jugendamt ist echt mal voll der Sauhaufen
      Grade sind wir mit unsren Kindern von Bremen nach Seebergen gezogen dann hat irgend jemand einmal wieder lange weile und scheißst einen beim Jugendamt an .
      Einenn Tag nach der Meldung klingelte es bei mir und es waren 2 Mitarbeiter des Jugendamtes Osterholz Scharmbeck
      Sie wollten die Zimmer meiner 3 Kinder sehen
      Habe sie herrein gelassen und ihnen die Zimmer meiner Kindergezeigt da wir dort erst kurze zeit gewohnt haben nach dem das Jugendamt vor der Tür stand waren die Zimmer auch noch nicht alle aufgebaut
      Und die wohnung natürlich auch noch nicht fertig eingeräumt die hatten natürlich gleich was zu meckern
      Da mein freund morgens aus dem hause geht und abend erst wieder kommt hat er es bid dato noch nicht geschaft .
      Haben dann mit mir einen neuen Termin ausgemacht da wir uns überlgen sollten ob eine familienhilfe für uns in frage kommen würde.
      Für uns war klar sowas kommt nicht in frage .
      Sie kamen dann nach 3 Tagen wieder zu uns ich haben den beiden gleich zu verstehen gegeben das es für uns nicht in frage kommt
      Zag haben sie einen Zettel aus der Tasche geholt was wir unterschreiben sollten das wir Hilfe bekommen da es aus den ihrer sicht Hilfreich ist.
      Haben uns weiter dagegen endschieden diesen zetel zu unterschreiben
      Gestern dann kam post vom Jugendamt OHZ das die nun einen antrag beim Familiengericht stellen
      Sie sollten mal wirklich zu den leuten gehen wo kinder geschlagen werden und so
      Aber da schließen sie lieber die augen es mussten schon soviele Kinder sterben weil das Jugendamt versagt hat

      Antwort
      1. 9.1.1

        Sandea

        Hallo.. Ich habe nur schlechte Erfahrungen gemacht. Bin deswegen psychisch krank. Das JA Ohz hört nur das,was sie wollen. Meine Aussagen sind denen egal.. Anwalt bringt nix. Man müsste sich mal mit einigen Eltern treffen und da auf den Tisch hauen..

  10. 10

    ehem. Pflegevater

    Hallo Franziska,

    pass auf welchen Anwalt du nimmst. Melde das was das Jugendamt mit euch vorhat der zuständigen Staatsanwaltschaft und schreibe ein Brief
    an das Bundesfamilienministerium in Berlin. Sei sehr vorsichtig mit diesem Jugendamt. Nimm dir Zeugen die dir Helfen.

    Antwort
    1. 10.1

      Kk

      Sowas wie das Jugendamt OHZ habe ich echt noch nicht gesehen, müssen nun auch mit einen Anwalt gegen die angehen.

      Antwort
  11. 11

    Name auf Wunsch anonymisiert

    ehem. Pflegevater hat Recht.

    Es kann sein, dass Ihr eigener Rechtsanwalt Sie reinlegt.
    Im Lande blüht und gedeiht die Korruption. Das wissen
    Sie doch sicherlich.
    Gerade Rechtsanwälte für Familienreicht buhlen bei den Jugendämtern herum. Dort ist viel menschlicher Abschaum zu finden.

    Nehmen Sie sich einen Rechtanwalt für Steuerrecht, weil dieser
    kaum mit Mitarbeitern des Jugendamtes in Jugendhilfeausschüssen
    herumsitzt und mit mit diesen Kaffee säuft und Kuchen frisst.

    Mit freundichen Gruessen

    (Name anonymisiert, die Red.)

    Antwort
  12. 12

    Julian von hofe

    Dieses Jugendamt hat einen Spitznamen: Die Kinderklau Mafia!

    Antwort
  13. 13

    snapfish

    das jugendamt ohz kann nur in obhutnahme oder fremdplazierung aussprechen…zu mehr,sind die nicht fähig! so nach dem motto…den ist das kind weg,und die anderen dafür verantwortlich. 1940 hat man deportation zu gesagt! obhutnahme und fremdplazierung=deportation!!!

    Antwort
  14. 14

    esra

    Bloss keine hilfe vom Jugendamt OHZ in Anspruch nehmen. Nachdem ich meinen kleinen bekommen habe, haben ich und mein Mann uns langsam in Richtung Trennung bewegt, natürlich ging es mir sehr schlecht welche Frau die gerade ein Baby bekommen hat freut sich darüber wenn der Mann ein verlässt, naja das war dann ein Grund für meine Hebamme mir eine Familienhebamme zu empfehlen, was ich dann auch gerne in Anspruch genommen habe. Nachdem wir unsere Stunden voll hatten kam das Krisendienst vom Jugendamt noch paarmal vorbei, auch kein Problem nachdem, die gesehen haben alles in Ordnung Thema durch, die haben mich gefragt ob sie mir noch irgendwie Helfen können z.b. mit einer Beistandshilfe die z.b. auch Kontakte zu Vermietern in OHZ haben und da ich vergeblich eine Wohnung gesucht habe dachte ich wieso nicht, dann ist eine Mitarbeiterin vom Jugendamt bei mir gewesen um mir das zu Erklären wie das so läuft, mit der Hilfe (Hans Wendt) und später noch zum Jugendamt eingeladen damit ich die Leute kennenlerne vom Beistand und darüber geredet wobei die mir zur seite stehen zum Beispiel bei der Hilfe um ein Krippenplatz, perfekt dachte ich kann ja nur zum Vorteil sein wenn ich Freiwillig diese Hilfe in Anspruch nehme. Paar mal bei der Hans Wendt gewesen, Gespräche geführt damit die erfahren von mir wo ich mir Hilfe wünsche, nachdem ich dann 2 Termine abgesagt habe und drum gebeten habe das ich nur ein Termin in der Woche möchte wo es um meinen Sohn geht und den zweiten Termin nicht mehr möchte wo es um Hilfe für mich gibt sprich bei Behördengängen und Wohnungssuche weil ich schon selber eine gefunden habe und Behördengänge kann ich besser selber da brauch ich keinen der mir wie ein Dolmetscher zur Seite steht- kann selber deutsch- hat sich die nette Dame vom Jugendamt am Mittwoch telefonisch bei mir gemeldet warum ich nicht Gestern zum Termin bei der Hans Wendt Stiftung war, da habe ich ihr gesagt das ich mich diese Woche gestresst fühle und das Thema Wohnung in Vordergrund steht das ich ersteinmal eine eigene Wohnung brauche (da ich zurzeit zur Überbrückung bei meinen Eltern wohne) und morgen sprich Donnerstag zum Amt gehen möchte um denen mein Mietangebot vorzulegen, da sagt sie zu mir das sie spontan ein Termin morgen um 12 Uhr beim Jugendamt hat, habe ich gesagt das ich diese Woche kein Kopf für Gespräche mit dem Jugenamt habe und ich den Vormittag schon mit Behördengänge verbringen werde weil das Thema Wohnung erstmal vorrang hat, sie hat nicht abgelassen ich möchte doch um 12 morgen kommen. Donnerstag beim Amt gewesen keine Sprechzeit wusste ich nicht egal bin trotzdem nicht um 12 beim Jugenamt gewesen allein aus Trotz, kann mich ja nicht zwingen. Naja die natürlich wieder angerufen warum ich nicht gekommen bin und ich ihr gesagt diese Woche möchte ich mich auf Thema Wohnung kümmern nächste Woche gerne aber diese Woche nein, sie wieder morgen Sprich Freitag nächster Termin um 11 Uhr ich zu ihr morgen muss ich zum Amt weil die gestern keine Sprechstunde hatten,sagt sie ich möchte doch das sie den Termin um 11 Uhr einhalten, ich dann gesagt das ich morgen den vormittag beim Amt sein werde und bis um 11 wahrscheinlich nicht schaffe, dann kommt die von der Hans Wendt Stiftung dann eben zu ihnen zum Amt ich habe auch ein Krippenplatz für sie sagt sie, ich gesagt das ich da keine Gespräche auf dem Flur im Rathaus führe über ein Krippenplatz sowas bespreche ich in Ruhe gerne nächste Woche im Büro bei der Hans Wendt aber nicht im Flur im Rathaus, hab gedacht die hat doch ein Knall, die wollte einfach nur ihren Willen durchsetzten mit mir ein Machtkampf führen oder so, ich versuche ihr am Telefon zu erklären das ich ersteinmal eine Wohnung in OHZ brauche was sich am Freitag rausstellen wird nachdem ich beim Amt war, was habe ich ausserdem von einem Gepräch über ein Krippenplatz in OHZ wenn ich doch als alternative die Wohnung in Schwanewede nehmen muss weil ich die in Ohz nicht bekomme, sagt sie zu mir das ich doch morgen den Termin um 11 Uhr einhalten möchte ich gesagt nein nächste Woche, dann ist auch sicher wo ich wohnen werde, sie wieder gesagt, ich möchte das sie um 11 Uhr morgen den Termin einhalten, ich wahnsinnig geworden, habe versucht ihr klarzumachen das ich nächste Woche ein Termin möchte, habe also geredet und sie hat einfach auch weitergerdet sprich mir nicht zugehört einfach weitergeredet, dann hab ich gesagt was sie den machen will wenn ich morgen den Termin nicht einhalte ob sie mir dann mein Sohn wegnehmen möchte, sagt sie nein aber das Familiengericht wird dann entscheiden wie es weiter geht, hab dann irgendwann aufgelegt.
    Die hat doch echt ein Knall ich nehme freiwillige Hilfe an und wenn ich diese nicht mehr möchte drohen die mir mit Familiengericht was denkt die wer die ist vorallem sind die nicht dafür da das es den kleinen gut geht, und dann provoziert die eine Mutter am Telefon die dann den ganzen Tag voller Sorgen und ärger ist das verstehen die unter Kindeswohl. Ich wollte von meiner Seite aus Hilfe jetzt habe ich nur Stress, wie konnte ich so dumm sein und die um Hilfe bitten jetzt darf ich mich auch noch mit solchen Problemen rumschlagen, Gott bin ich wirklich blöd, Nimmt deren Hilfe bloss nich in Anschpruch, die linken euch nur, und dann sagt sie noch frech am Telefon das es Grund gibt sich sorgen zu machen wie sie mich den gerade erlebt sprich irgendwann bin ich laut geworden weil sie mich nur noch provozieren wollte, so machen die sich ihre Arbeit, treiben ein zum Wahnsinn bis man austickt und stellen ein dann da als wenn man eine Gefahr für die eigen Kinder ist oder was, echt Drecksschuppen und Sauhaufen die alte soll sich gefälligst ein anderes Opfer suchen bei mir ist die sowas von an der falschen Adresse, echt Krank, wirklich, versucht die mit mir irgendwelche pyschospielchen zu spielen, such dir ein Hobby Lockenkopf

    Antwort
  15. 15

    Stefan

    Hallo ich suche leute um eine gruppe zu gründen
    um zusammen gehen das Jugendamt vorzugehen !!!
    Erfahrungen auszutauschen usw .
    Es gibt dinge die sind unglaublich was das Jugendamt abzieht .
    ZUM WOHL DES KINDES !!!
    @ esra : ist echt der Hammer aber gegen das was ich erlebe
    ist das “ Kindergarten “
    und wenn die mit Gericht kommen damit kommen die immer durch
    weil die jeden tag mit der richterin kaffee saufen !!!
    Tip : zu einem anderen Gericht gehen !!!

    Antwort
  16. 16

    Sonnenschein1961

    Hallo Stefan,auch ich habe Ärger mit dem Jugendamt OHZ furchtbare Leute arbeiten dort und mit dennen ist überhaupt nicht auszukommen.Meine Kids haben sie in eine Pflegefamilie gesteckt obwohl das totaler Unsinn war.Meinen Kids ging es gut zuhause die haben doch nur was gesucht.Die Leute da haben so garkeine Ahnung von Ihren Jobs und sicher haben die selbst auch keine Kinder nur alles aus Büchern gelernt.

    Antwort
  17. 17

    Stefan

    Hallo Sonnenschein1961 ,
    damit bei dir sie Sonne auch wieder erleuchtet .
    Würde ich mich mit dir gerne in Verbindung setzen
    und zusammen gegen diese Leute vorgehen .
    Meine Kinder waren auch in einer Pflege Familie
    bis sie festgestellt haben ( oder besser ich ) das es die Kinder
    da sogar noch schlechter haben als bei ihrer Mutter .
    Dann sind sie in eine Einrichtung gekommen da wird sogar mit Straftaten ( Kolektivstrafen ) gearbeitet und das Jugendamt OHZ
    interessiert sich überhaubt nicht dafür .
    Ich würde dich gerne “ kennenlernen “ per Tel vieleicht auch
    persönlich um eben Fälle gegen das Jugendamt zu sammeln
    um den unfähigen den gar aus zu machen .
    Durch den ganz bekannten Fall Kevin ( Bremen ) reagieren die Jugendämter extrem
    und holen Kinder raus wo es nicht nötig ist .
    Ich weiß nicht ob man hier seine e-mail schreiben darf oder gar eine
    teefonnummer damit ich kontakt zu dir bekommen kann oder anderrum

    stefan.ohz@hotmail.de

    Antwort
  18. 18

    Sonnenschein1961

    Dieses verdammte Jugendamt hier in Osterholz,jetzt habe ich auch noch eine kontaktsperre zu meinen Kindern bekommen.Meinen kids geht es schlecht in der Pflegefamilie sind immer am weinen und schreiben mir Mami hol uns hier raus.Die Handys haben sie meinen Kids weggenommen damir wir keinen kontakt mehr haben.In welcher Welt leben wir denn das sind meine Kinder und mir bricht das herz zusehen wie schlecht es Ihnen geht.

    Antwort
  19. 19

    Stefan

    Sonnenschein1961
    bitte schreib mir per E-mail

    stefan.ohz@hotmail.de

    Ich habe die selben erfahrungen gemacht
    und möchte massiv gegen dieses Jugendamt vorgehen
    Auch meine Kinder lebten in einer Pflegefamilie
    hier stellte sich herraus das es den Kindern schlecht geht
    dann sind sie in eine Heim gekommen und hier ist es auch nicht besser

    zwangs Arbeit habe ich mit eingenen Augen gesehen ,
    Kolektivstrafen dies ist eine Straftat sogar
    bitte melde dich !!!
    Zusammen sind wir Stark !!!

    Antwort
  20. 20

    Redaktion

    NEWSFLASH ZUM JUGENDAMT OSTERHOLZ – 21.10.2013 – Entscheidung im Fall des 13-jährigen Mädchens aus Worpswede – Gericht entzieht das Sorgerecht.

    Das Familiengericht in Osterholz-Scharmbeck hat den Eltern der 13-jährigen Antonya aus Worpswede das Sorgerecht für ihre Tochter entzogen. Das Jugendamt des Landkreises bestätigte gestern, einen entsprechenden Beschluss des Amtsgerichts erhalten zu haben. „Wir werden das Urteil prüfen und dann entscheiden, wie wir weiter vorgehen“, sagte Landkreis-Sprecher Marco Prietz. weiterlesen…

    Quelle: weser-kurier.de – 18.09.2013 – Von Lutz Rode

    Antwort
  21. 21

    neumeister

    hallo wir haben auch viel negative erfahrung mit dem amt als pflegeeltern in der verwandschaftspflege machen dürfen und wollen das es vielen anderen nicht auch so ergeht .

    Antwort
  22. 22

    neumeister

    Wieder ein Kind das zum Spielball wird..vielen dank *Ihnen* für ihre Fürsorge um das Wohl des Kindes..einige Mitarbeiter scheinen ihren Beruf total verfehlt zu haben

    Antwort
  23. 23

    Sonnenschein1961

    Hallo Neumeister,
    ich bin leider auch eine betroffene von dem Jugendamt Ohz,magst dich mal bei mir melden könnten uns ja vieleicht
    mal austauschen.Ich laß dir mnal meine E Mail hier,irenebruenjes@gmail.de.

    Antwort
  24. 24

    Redaktion

    NEWSFLASH ZUM JUGENDAMT OSTERHOLZ – 27.05.2014 – Eltern erhalten Sorgerecht zurück

    Worpswede. Im Sorgerechtsstreit um die 13-jährige Antonya hat das Oberlandesgericht Celle eine Entscheidung getroffen: Das Kind darf bei ihren Eltern bleiben. Noch offen ist, ob die Familie bald aus Polen nach Deutschland zurückkehren wird. weiterlesen…

    Quelle: weser-kurier.de – 08.05.2014 – Von Lutz Rode

    Antwort
  25. 25

    Timo

    Die Familie von Antonya sollte auf keinen Fall in den Zuständigkeitsbereich von diesem Jugendamt zurückziehen.
    Das Jugendamt hat sich auf eine extreme Weise unfair,menschenverachtend ,demütigend und sehr fies zu dieser Familie verhalten.
    Zu diesem Thema Antoya gibt es viele Berichte im Internet.
    Viele andere Jugendämter in Deutschland sind besser.
    Wenn man sich bei Jugendämter.com die verschiedenen Seiten der deutschen Städte und Bundesländer ansieht , merkt man welche Landkreise recht gute faire Jugendämter haben und welche nicht.
    Ich erlebte einen Fall vom Jugendamt Frankfurt Oder und einen vom Jugendamt Berlin Lichtenberg ,welcher viel Ähnlichkeit mit dem Antonya Fall hat.
    Aber ich kenne auch beruflich bedingt zahlreiche Jugendämter,welche menschenfreundlicher arbeiten.

    Antwort
  26. 26

    Timo

    Oft hilft das Oberlandesgericht,Petitionsausschuss und Presse.

    Wenn Eltern zu unrecht Kinder geklaut werden ist es wichtig bei der Kripo oder Staatsanwaltschat Strafanzeigen gegen das Jugendamt zu stellen.
    Wegen §1666 BGB Kindeswohlgefährdung,§ 226 Schikaneverbot STGB,§26 Anstiftung STGB,§ 27 Beihilfe STGB ,Grundgesetz Artikel 1 und Artikel 3, 240 Nötigung StgB
    §253 Erpressung STGB,186 § Üble Nachrede STGB,§ 187 Verleumdung Stgb,
    185 § StgB Beleidigung ..
    Die Gesetzestexte findet man im Internet,wenn man googelt..

    Antwort
  27. 27

    Timo

    Sorry…. Ich meinte den Begriff….Staatsanwaltschaft.

    Beschwerden beim Bürgermeister über das Jugendamt helfen auch.
    Oft muss man sich bei verschiedenen Stellen beschwerden.

    Der Fall Antonya
    http://www.youtube.com/watch?v=8L7YkifV91Y

    Antwort
  28. 28

    Mona Schmidt

    Beschwerden beim Oberbürgermeister ,Petitionsausschuss, Landesregierung über das Jugendamt einzureichen
    und die Presse einzuschalten..ist oft sinnvoll.

    Adressen findet man im Internet..

    Antonya Schandorff

    https://www.youtube.com/watch?v=iS2czq4yhIk

    http://www.weser-kurier.de/region/osterholz_artikel,-Eltern-erhalten-Sorgerecht-zurueck-_arid,844884.html

    Es ist unglaublich wie ungerecht und menschenverachtend mit dieser
    Familie umgegangen wurde.

    Antwort
  29. 29

    Mona Schmidt

    Es ist wichtig diese Strafanzeigen direkt gegen die beteiligten Jugendamtsmitarbeiter bei der Staatsanwaltschaft oder Kriminalpolizei zu stellen.

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr