7 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    marco

    schön guten tag an alle
    jugenamt so was von Do….f in Unstrut Heinicht -Kreis die waren bei uns und haben unsere Wohnung angeschaut ich Wohne noch bei meiner Elter.(NOCH)
    In gesprech mit meiner Freundin waren wir einig das wir zuerst bei meine Elter bleiben weil sie ist jetzt 19 und ich 23 sie wohlte noch die schule weiter machen.naja aber das Jugenamt hat es alles anders gemacht. Geburt meine Tochter war im Erfurt war ja auch eine jugenmat da und hat sie ja gesprochen ist ja eine frechheit das mit jugenamt nicht einmal mit den Vater gesprochen hatten bzw sau schlechte beratung gegeben haben !! und die Frau Wohlte sie in Mutter kind Heim schicken und sie wohlte das nich aber sie hat jedes mal sich wiederholt ….
    wegen jugenamt ist jetzt unserre Beziehung am ende zu gut am ende !!!

    mit die Jugenamt in erfurt und bei mir die können ja alle vergessen zb schlechte Beratung war es. War ja nicht einmal eingesprech was man ja besser machen kann bzw Wohnung oder so was war ja nix da von die Jugenamt reden konnte mann nicht schade aber ist eine scheiß Staad !!!! das soll gerechtigkeit sein !!!!

    würde mich freuen wenn ich Hilfe bekommen Würde von euch

    Antwort
  2. 2

    kirchner

    hallo,
    als erstes mal-sei froh,das deine Freundin das Glück hat in solch einem Heim unter zu kommen,denn dort bekommt sie alle Hilfe,die notwendig ist für sie und das Kind.Wenn ich mir so dein Schreiben hier errätsel(leider zu viele Fehler für einen 23 jährigen) und dann noch deinen Ausdruck definieren muss,würde ich dir Raten,noch mal die Schulbank zu drücken,denn unter den Umständen wirft jeder Arbeitgeber deine Bewerbung in den Papierkorb.Wenn das Jugendamt es für besser hielt ,deiner Freundin einen Platz in diesen Heimeinrichtungen an zu bieten,dann hatte das sicher seinen Grund.Ich würde dir raten,erst einmal dein eigenes Leben in den Griff zu bekommen,bevor du das Leben einer kleinen Familie lenken möchtest.Nicht das Jugendamt hat am Ende deiner Beziehung schuld,sondern sicher ist deiner Freundin bewusst geworden,das die Beziehung auf der von dir gelegten Basis keine Zukunft für Sie und dem Kind bieten.Pack dein Leben mit beiden Händen selbst an,vielleicht kommt die Mutter deines Kindes dann eines Tages zurück.GERECHTIGKEIT IN DIESEM STAAT IST,WENN JEDER SELBST DIE GRUNDLAGEN SEINES LEBENS IN DIE HAND NIMMT UND NICHT DARAUF WARTET,DAS DER STAAT ALLES REGELT!.Als Mutter von 6 Kindern darf ich dir das sagen-oder?

    Antwort
    1. 2.1

      reifesherz

      Ich denke auch Menschen mit weniger Schulbildung haben rechte u.können trotzdem gute Eltern sein.es gibt niemanden das Recht so abfällig über sie zu urteilen,sondern Ihnen die nötige Hilfe zu kommen zu lassen.das Wäre die menschliche Seite an der ganzen sache

      Antwort
    2. 2.2

      Lulu

      Und nun Arbeiten sie selbst im Jugendamt Mühlhausen .. wo ein Pflegekind leider jeden Monat , neuen mit arbeitet Des jugendamtes Kennen lernen bzw . Aufgedrückt bekommt den wenn es zum Kennen lernen Kommt ist schon die Nächste Mitarbeiterin da die diesem Kind nun erneurt Fragen über Fragen stellt … ich finde es eine Schande für dieses Jugendamt das sie die Kinder nicht so behandeln wie sie es Verdient haben .. unsere Kinder sind eure Finanzspritzen ..

      Antwort
  3. 4

    Sebastian

    Hallo
    Ich finde im Jugendamt in Mühlhausen im Unstruth Heinich Kreis arbeiten nur Verbrecherdie nur daran interessiert sind Kinderheime voll zu halten, stets neue Begründungen erfinden warum ein Kind im Heim sein muss, sogar Protokolle zu hilfeplan Gesprächen und auch einfachen Gesprächen werden nachweisbar falsch dargestellt, geht es zum Familiengericht wird dort von der Frau Friedrich die zuständig ist gelogen das sich die Balken biegen, alles nur Vermutungen ohne Begründung und erst recht ohne Beweise als Elternteil muss man hier über Jahre sich schlecht darstellen lassen weil das Jugendamt nur Macht und Geld besessen ist!!!!!!!!!!!!!!!

    Antwort
  4. 5

    Nicole

    Da muss ich Sebastian leider Recht geben, das dort auf dem JA nur Verbrecher arbeiten….und denen es Scheißegal ist (Unmenschlich) wie es den leiblichen Eltern geht..Da werden Kinder von Klein an falsch großgezogen.( Kinder als Ware), Profitpflegeeltern so ein Käse, anstatt die leiblichen Eltern zu unterstützen damit diese wieder in der Lage sind Ihre Kinder gemeinsam groß zu ziehen aber nein da werden im Monat bis zu 5.000 Euro an einen Kinderheim Platz verschwendet…und sich von dem Steuerzahler wieder zu holen …. Dieser Kinderklau muss ein Ende haben, denn am Ende leiden Kinder und die Eltern darunter…und alles nur wegen der Scheiß Kohle. Die leiblichen Eltern werden Ihrem Schicksal überlassen,überall wird nur gelogen und betrogen , hauptsache alles schön reden was in Wirklichkeit ein Trauma auslösen kann für das ent-führte Kind bei falschen Pflege-Personal nur an diese Spät-Schäden denkt keiner, warum auch wenn es auch für Politiker ein fettes Geschäft ist und solange der Rubel rollt, sind diese GESCHÄFTS_LEUTE glücklich, so geht das schon Jahre lang..mit dem Wirtschaftsunternehmen BRD GMBH…Kaufen und Verkaufen stehen an der Tagesordnung ohne Wissen von den Bürgern…Traurig sowas, wünsche mir vom ganzen Herzen das diese Verbrecher am ende ihre gerechte Strafe erhalten!!!!

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr