19 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    tekriemue

    Man kann über das Jugendamt Oberhausen sicherlich mal meckern, weil der ein oder andere Fall nicht zeitnah bearbeitet wird. Insgesamt versucht die Stadt hier, trotz einer knappen Haushaltslage, den Familien die nötige Hilfe zukommen zu lassen. Da wird dann auch mal geklotzt und nicht gekleckert…
    Keine Angst vorm Jugendamt O., die wollen gerne helfen!

    Antwort
  2. 2

    Sascha Erkens

    Im Jugendamt Oberhausen unterstützen die Sozialarbeiter Kindesmisshandlungen. Um diese Straftaten zu verdecken, wird gelogen und betrogen. Dort sind betrügerische Schiebereien an der Tagesordnung. Vorsicht !!!

    Antwort
  3. 3

    rwo

    meiner meinung nach bringt es ueberhaupt nichts das jugendamt zur hilfe zu hohlen ! wir wollten das sie uns in der familie helfen und unterstützen . aber meiner meinung nach bring es nichts. Das Jugendamt nimmt nach und nach die ganze kontrolle über die familie ein ! Das Jugendamt meint Sie könnten als hinter dem Rücken der Familie bestimmen und uns vor vollendete Tatsachen stellen ! :O
    Das ist nicht sinn und Zweck . Weil wir wollten Hilfe aber durch die wird das alles schlimmer ! Ich wuerde es in so fällen echt niemanden Empfehlen !!!

    Antwort
    1. 3.1

      Hein Blöd

      Seh ich auch so ,und wenn man sich nicht an ihre Vorschläge hält.. oder nicht Einverstanden ist ,danm nutzen die ihre Position aus. Denn da ist kein Vorgesetzter. Die bestimmen was gemacht wird ohne sich genau zu informieren was eigentlich los ist. Ich hatte mit denen sowas wie einen Machtkampf.. nur weil mein 15jähriger Sohn gelogen hat um zu seiner Freundin in ne Wohngruppe zu kommen. Ich hatte nicht mal die Gelegenheit mich zu verteidigen! Am Ende wurde der Junge beim Gespräch so unter Druck gesetzt(nachdem er seine Lüge zu gegeben hat)mit drei Personen und ihn fast genötigt weiterhin schlecht über uns zu reden. Er hat das Gespraech heimlich aufgenommen! Erst als ich nach unzähligen Versuchen das auf zu klären, damut gedroht habe mich mit der Aufzeichnung an die Öffentlichkeit zu wenden, haben sie eingelenkt!
      Niemals alleine mit denen reden.. da wird einem das Wort im Mund umgedreht .und nicht einschüchtern lassen!!!?

      Antwort
  4. 5

    rex

    …ja da kann ich nur beipflichten…alles Lügner und Betrüger.
    Sie wollen helfen alles quatsch!!!!
    Die wollen nur Ihren Kopf durchsetzen…weil die ja die Macht haben.
    Die machen Familien kaputt und nichts anderes!

    Antwort
  5. 6

    Björn

    DAS JA Oberhausen hat meine ganze Familie zerstört, die Lügen wie gedruckt, und mobbten auch mein Kind es wurde von der Behörde Alstaden von einer Einrichtung in die andere Geschubst und zum schreckilichen Ende auch noch in ein Heim gesteckt (8j alt).
    Dabei ist er sehr sensibel und lieb.Jetzt behaupteten sie er hätte Depressionen,mittlerweile 11J. alt.Klar wenn man von heut auf morgen aus einer sehr liebevollen Familie gerissen wird.
    Kinderklau Behörde Vorsicht Finger weg

    Antwort
  6. 7

    Name auf Wunsch anonymisiert

    Das JA in Oberhausen hat einen schlechten Ruf.
    Hat man das Kind in das Ev. Kinderheim auf
    der Helmholtzstraße gesteckt?
    Les dir meinen Seite durch Alder, dann wirste sehen, du
    bist nicht alleine-

    Gibt es da keine Möglichkeit, den da rauszuholen?

    https://www.jugendaemter.com/jugendamt-moers/

    Mit freundl. Gruessen

    (Name anonymisiert, die Red.)

    Antwort
  7. 8

    ehemaliger Pflegevater

    Björn, was hast du unternommen, oder was willst du noch unternehmen.
    Schreibt ein Mensch eine Beschwerde dann wird das unter den Teppich
    gekehrt. Schreiben viele Menschen eine Beschwerde dann wird auch etwas unternommen. Also schreibt alle an das Bundesjustizministerium in
    Berlin. Woher sollen die sonst wissen was in den Jugendämter los ist.
    Der Bürgermeister, der « hochrangiger Beamte » oder das kleine Ministerium teilen denen das sicherlich nicht mit. Die stecken doch dort mit dem Jugendamt unter einem Hut. Alle Jugendämter haben einen schlechten Ruf. Aber warum. Womit hat das zu tun. Ich weiß das.

    Mit freundlichen Grüßen

    Antwort
  8. 9

    Name auf Wunsch anonymisiert

    Das Bundesministerium hat große Papierkörbe. Damit heizen die
    in eigenen Kraftwerk ihr Gebäude, dass es kräftig warm wird.

    Wie sagt man auch im Kartoffel-Land?

    Papier ist geduldig.

    LOOOOOOOOL

    Dieser Staat ist eine Art Dreck, da fälschen selbst die
    Bildungsministerin ihre Doktorabeit und der Bundesminister für
    Verteidigung auch. Die gehören nach Afghanistan
    geschickt wo sie zwischen Kamelmist und Kameltreiben legen müssen,
    als Ausmister in Kamelhäusern ein halbes Jahr, Bei uns dürfen
    sie dann noch ein weiteres halbes Leben lang die öffentlichen Toiletten saubermachen.

    Antwort
  9. 10

    dumu1234

    Man muß dem JA Oberhausen Einhalt gebieten. Meine Enkelin 11 J. alt, will zu ihrem Vater, weil bei ihrer Mutter so einiges vor gefallen ist. Auch bein JA versucht man die Kinderpornografie von einem Nachbarn runter zu spielen. Die Mitarbeiter des JA sehen auch nicht das meine Enkelin immer mehr abgenommen hat und gehen auch nicht nach Nachfrage der Sache nach. Außerdem sagen sie vom JA meiner Enkelin, bei ihrer Mutter gehts ihr doch gut. Meine Enkelin ist anderer Meinung. Sie sagt selber ihre Mutter ist nur hinter ihrem Unterhalt hinterher. Man hat ihr vom Jugendamt jemanden zur Seite gestellt, die nur für sie sein sollte. Das ist nicht der Fall. Diese Dame stellt sich auf die Seite der Mutter. Nach einem letzten Gespräch mit dem JA hieß es sogar, das man sie eventuell von beiden Eltern fernhalten will und sie wo anders untergebracht wird. Das ist alles nicht zum Wohl des Kindes. das kann alles nicht sein. Meiner Meinung nach haben die vom Jugendamt ihren Beruf verfehlt.Ich bin selber Mutter von mittlerweile drei Erwachsenen Kindern und zwei Enkelkindern. Mir geht das Wohl von Kindern über alles.
    Zu dem Kommentar von dem ehemaligen Pfegevater, auch wir haben eine Dienstaufsichtsbeschwerde geschrieben. Die fiel auch unter den Teppich.

    Antwort
  10. 11

    Timo

    Hallo
    Meine Tochter wurde uns abgenommen und 450km weid in eine geschlossene gesteckt heute berichtete sie mir das sie von den Fliegern abgetastet wird meine Tochter ist 14 Jahre alt was soll das was kann ich machen hat einer eine Idee das Jugendamt interessiert sich nicht dafür

    Antwort
    1. 11.1

      Michael-Strerath

      Hallo Timo,
      Ihre Tochter ist deswegen von Ihnen so weit untergebracht worden,
      um einen Kontakt zum Elternhaus zu verhindern. Das wird vermutlich
      seine berechtigten Gründe haben. Darüber befinden kann ich aber nur,
      wenn ich die Akten hierzu studiert habe. Das sie von den Erziehern und
      Sozialpädagogen „abgetastet“ wird ( „Pfleger“ gibt es in einer derartigen
      Einrichtung in der Regel nicht ) , ist korrekt und dann immer erforderlich,
      wenn die Minderjährigen Ausgeherlaubnis hatten. Damit soll
      verhindert werden, dass Waffen und Drogen eingeschleppt werden.
      Leider ist eine solche Leibesvisitation bei diesem Klientel oft
      unumgänglich. So etwas gibt es auch im Jugendgefängnis. Und eine
      geschlossene Heim- Einrichtung ( in den meisten Bundesländern verboten )
      ist ja eine ähnlich wie ein Jugendgefängnis . Haben Sie denn versucht eine
      Zwangseinweisung in ein geschlossenes Heim zu verhindern ?
      Mir sind Fälle bekannt, wo Eltern eine solche Unterbringung
      sogar noch zugestimmt haben, insbesondere bei weiblichen
      Jugendlichen. Das wird dann hier meist auch sexistische Gründe haben.
      Noch Fragen?

      Michael Strerath, Dipl.-Päd., (UNI), Dipl.Soz.-Päd. (FH)
      Erziehungswissenschaftler und Sozialpädagoge
      – Experte für Erziehung und Soziales
      – Krisenintervention für Kinder und Jugendliche in Not

      Antwort
      1. 11.1.1

        Julia

        Sehr geehrter Herr Strerath,

        wenn Sie möchten, lesen Sie sich doch einmal das hier durch. Ein sher interessanter Artikel, der schon alles über die Machenschaften der Jugendämter sagt:

        Jugendamt Hilfe die ankommt ! Nein danke

        Die perfiede Propaganda der Jugendämter in Deutschland und Österreich will einfach kein Ende nehmen. Man bewirbt die Firmen (Jugendämter sind nichts anderes als solches – meist als GmbH geführt) mit dem Vorwand den Kindern und Familien zu helfen. Es ist ein offenes Geheimniss, dass das Jugendamt nicht der besagte Helfer in der Not ist ! Denn, es setzt sich über alle Familien- und Menschenrecht hinweg.
        ” § 24 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union “

  11. 12

    Christopher Link

    Lassen einen auf der Straße sitzen und animieren mich zum Schwarzfahren nach Bochum zu einer Notschlafstelle

    Ohne geld, Ohne Essen, Ich habe überhaupt nix

    Antwort
    1. 12.1

      Michael-Strerath

      Hallo Christopher,
      ich versuche mal Ihre Situation zu rekonstruieren. Korrigieren Sie mich, wenn
      ich falsch liegen sollte.
      Sie sind wahrscheinlich 16 aber noch nicht 18 Jahre alt und es liegt eine Amtsvormundschaft
      beim Jugendamt vor, vermutlich in Oberhausen, wo Sie in einem Kinderheim
      oder in einer Pflegefamilie waren. Dort aber wollen Sie sich nicht mehr
      aufhalten oder sind rausgeflogen. Es gibt aber keinen Zwangs-Aufenthalt als
      Minderjähriger auf der Straße, keinen Automatismus.
      Das Sie keine Verpflegung erhalten in der Notschlafstelle für obdachlose Jugendliche halte ich für ein Gerücht. Wenn es dennoch Probleme geben sollte, wenden Sie sich an PRO-KIDS in Duisburg bei einem Matthias Beine, Telefon: 0203 / 2982026. Es gibt hier ein „Straßencafe“ für Jugendliche mit solchen Problemen. Hier bekommst du auch zu essen. Du findest Prokids in der Innenstadt von Duisburg auf der Börsenstraße 13. Das ist nicht weit vom Hauptbahnhof entfernt ( 15 Minuten zu Fuß) vom Hauptausgang, dann genau gegenüber die Hauptverkehrstraße runterlaufen und nachfragen. Dort bekommst
      du auch Hilfeangebote. Wenn du an Kumpel kommst mit Internet, dann
      schau hier nach: http://www.diakoniewerk-duisburg.org/main/kinder-jugend-familie/pro-kids/

      Aber warum fährst du von Oberhausen immer nach Bochum, wenn doch bereits in
      Essen eine Notschlafstelle existiert für obdachlose Jugendliche ? Hier gibt es den
      „Raum 58“. Siehe hier: http://www.raum-58.de/ „für Jugendliche die rausgeflogen sind
      aber sicher zwischenlanden wollen“ — so die Werbung dieser Seite. Meide die Notschlafstelle in Bochum, die dir vom Jugendamt genannt wurde !!! Man will dich kontrollieren ! Das solltest du aber nicht zulassen.

      Doch Vorsicht! In Bochum und vor allem in Essen besteht die akute Gefahr mit dem Drogenkonsum und Kriminalität in Berührung zu kommen.

      Im Raum 58 in Essen darfst du max. 4 Tage dich aufhalten, ohne das du deine Identität angeben musst. Wirst du dennoch danach gefragt, berufe dich auf diese Regel. Nach 4 Tagen fliegst du aber raus, wenn du deine Identität preisgibst darfst du länger bleiben. Deine Person wird aber der Polizei gemeldet, damit du nicht verloren gehst. Sucht man dich allerdings, schnappt sie dich dann. Das bedeutet, dass du nach 4 Tagen die Notschlafstelle wechseln musst, z.B. dann doch nach Bochum . Hier heißt die Notschlafstelle „Schlaf- am -Zug“ , die du sicherlich kennst.

      Das Leben auf der Straße ist hart. Solange du nicht polizeilich auffällig wirst, geschieht
      dir nichts. Aber du bist schneller im Drogensumpf und der Straßenkriminalität als du denken kannst. Das beginnt mit Schwarzfahren und endet in vielen Fällen entweder im Jugendknast, Psychiatrie oder einem geschlossenen Heim. Das wirst du sicherlich nicht wollen.
      Es geht also jetzt darum. vernünftige Alternativen zu finden für dich.

      Eine Alternative wäre das CJD in Moers am linken Niederrhein gegenüber Duisburg. Hier gibt es ein Jugenddorf, wo du nicht nur wohnen, sondern auch noch eine Berufsausbildung machen kannst. Verschiedene Ausbildungen stehen dir hier zur Verfügung. Wenn du Interesse hast, melde dich hier bei jugendaemter.com. Ich kümmere mich dann um dich und rede mit der Leitung dieser Einrichtung, da ich hier in der Nähe wohne. Hier die Internet-Anschrift: http://www.cjd-bbw-niederrhein.de/ . Es gibt aber auch in Essen eine solche Einrichtung.

      Was gäbe es noch für Möglichkeiten für dich? Bei deinen Eltern wohnen oder bei jemanden in der Verwandtschaft ? Allerdings wird es keinen Unterhalt für dich geben, wenn das JA damit nicht einverstanden ist. Was ist mit Kindergeld ? Bekommst du welches ?

      Für alle Fälle notiere dir die Telefonnummer von „prokids“ in Duisburg.
      Pro Kid Duisburg: 0203 / 2982026 ( nur tagsüber bis 17 Uhr ). Prokids ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche ( Diakonie) ,die sich um obdachlose oder von Obdachlosigkeit bedrohte Jugendliche und Heranwachsende bis zum 21. Lebensjahr kümmert. Hier kannst du dich vor Regen und Kälte schützen im Straßencafe und Kleidung sowie Essen bekommen.
      Ich habe auch eine Notfallnummer, bin aber derzeit völlig überlastet, so dass ich derzeit kaum helfen kann. Dennoch notiere sie dir auch: 03212 / 109 111 7 falls doch noch Zeit bleiben sollte zum Helfen. Du kannst mich auch erreichen unter m.strerath@arcor.de . Hier kannst du mir deine ganze Geschichte schreiben. Der Vorteil: Ich bin zur strengsten Verschwiegenheit als Sozialpädagoge verpflichtet und alles was du mir berichtest, bleibt unter uns mit der Ausnahme von Mord und Totschlag. Ich darf dich auch im Zusammenhang mit deinen Jugendhilfeproblemen juristisch beraten. Wir von Jugendaemter. com arbeiten nicht für Jugendämter oder Heime oder sonstige Einrichtungen. Wir sind eine rein private Einrichtung. Trage diese Notfallnummern immer bei dir. Benenne den Raum 58 in Essen als deine Postanschriftstelle !!! Hier die näheren Angaben zum Raum 58

      Raum 58
      Einrichtung für obdachlose Jugendliche
      Kastanienallee 58,
      45127 Essen
      Telefon +49 (0) 0201 175 – 29 71
      Email: notschlafstelle@raum-58.de

      Öffnungszeiten : Täglich ab 21 Uhr, Aufnahme bis 24 Uhr nur !!!

      Schreibe als Absender:

      Christopher Link
      Raum 58
      Kastanienallee 58
      45127 Essen

      Das geht aber nur, wenn du vorher dort warst und mit den Sozialpädagogen geredet hast. Eine solche Postanschrift ist wichtig, damit du nicht durch die Polizei gesucht wirst, falls es mal
      Probleme geben sollte.

      Sorge unbedingt für ausreichenden Schlaf, nehme keine Drogen und unterlasse das Schwarzfahren. Besorge dir ein Fahrrad mit Schloss (!) und Regenklamotten. Frage hierzu bei prokids nach. Bestelle Grüße von jugendaemter.com ! Halte dich nie bei Personen auf, die für dich eine Gefahr darstellen könnten. Lasse dich nie von Personen beraten, die keine Berufsausbildung für den pädagogischen oder psychologischen Bereich der Jugendhilfe haben!!! Das ist ganz wichtig. Es gibt gerade im Internet viele nicht fachlich ausgebildete Personen, durch deren Beratung du nur noch tiefer in die Scheiße kommst. Wende dich bei Probleme an Prokids in Duisburg oder an jugendaemter.com. Meide das Jugendamt. Nur in Notfällen aufsuchen !!!

      Solltest du wider Erwarten in eine Psychiatrie zwangseingewiesen werden, nenne mich von jugendaemter.com als deine Vertrauensperson. So kann ich mit dir Kontakt halten. Wenn du mit dem Jugendgericht zu tun hast, benenne mich als Verfahrens- oder Ergänzungsbeistand.

      Michael Strerath, Dipl.-Päd., (UNI), Dipl.Soz.-Päd. (FH)
      Erziehungswissenschaftler und Sozialpädagoge
      – Experte für Erziehung und Soziales
      – Krisenintervention für Kinder und Jugendliche in Not

      Antwort
  12. 13

    KURT WILKE

    HALLO ; GUTEN TAG ! JA ; WO SOLL ICH DENN MEIN ANLIEGEN SCHREIBEN ?????????????
    ICH WAR ALS KIND IM “ HERMANN ALBERTZ KINDERHEIM IN OBERH: STERKRADE !
    DAS HEIM EXESSIERT NICHT MEHR ; ABER WER KANN MIR SAGEN; WO ES GELEGEN
    HAT ? GANZ IN DER NÄHE WAR EINE EVANGELICHE SCHULE: EIN ROTER BACKSTEINBAU ! UNSERE KATHOLISCHE SCHULE WAR NEBEN EINER KATHOLISCHEN KIRCHE !

    WER KANN MIR NÄHERE AUSKUNFT GEBEN ? ? ?

    WENN JA : D A N K E IM VORRAUS ! K U R T W I L K E

    MEIN NAME IST KURT WILKE

    TOPSSTRASSE 9 9

    47829 KREFELD ( ORTSTEIL UERINGEN )

    Antwort
  13. 14

    M.

    Hallo Kurt Wilke,
    wenn das ein katholisches Heim war, müsste
    darüber doch die kath. Kirchengemeinde in Sterkrade
    darüber das wissen. Oder frage hier nach:

    (0208) 22005 ( Ev. Kinderheim )
    Helmholtzstr. 145
    46045 Oberhausen Altstadt-Mitte

    Antwort
  14. 15

    Katja

    Ich wohne jetzt 5 Monate im Alstaden und seit den möchte mir das Jugendamt meine Söhne weg nehmen ohne ein Grund zu haben ich liebe meine Kinder wehr kann mir helfen

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr