Für mehr Kinderschutz in Deutschland – Wie Jugendämter für den Schutz der Kinder sorgen

Kinderschutz in Deutschland | © panthermedia.net /SIphotography
Kinderschutz in Deutschland | © panthermedia.net /SIphotography
Kinderschutz in Deutschland | © panthermedia.net /SIphotography
Kinderschutz in Deutschland | © panthermedia.net /SIphotography

Rund 13 Millionen minderjährige Kinder leben laut Statistiken hier bei uns in Deutschland. Im Schnitt bekommt jede Frau 1,5 Kinder und das in einem Alter von 30 Jahren, während Männer bei de Geburt ihres ersten Kindes meist schon 35 Jahre alt sind. Jedes vierte ist ein Einzelkind. Noch nie waren unsere Familienverhältnisse so bunt wie sie es heute sind: von zahlreichen Patchworkfamilien bis hin zu sehr vielen Alleinerziehenden und auch gleichgeschlechtlichen Paaren mit Kindern, ist mittlerweile alles bei uns vertreten. Man sollte meinen das es schöner für unsere Kinder hier nicht sein könnte und trotzdem sind auch die Jugendämter rund um die Uhr aktiv.

Kinderschutz ist in Deutschland das A und O

Statistik: Anzahl der Inobhutnahmen* Minderjähriger durch Jugendämter in Deutschland von 1995 bis 2016 | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Kinder sind unsere Zukunft – unter diesem Motto agieren viele Institutionen und Vereine deren Ziel es ist, die Sicherheit der Kleinsten dauerhaft zu gewährleisten. Doch während ein Großteil von uns Mamas und Papas diese niemals auch nur ein kleines bisschen in Frage stellen beziehungsweise gefährden würden, haben viele Kinder in anderen Familien oftmals nicht so selbstverständlich dieses Glück. Kinderarmut und Gewalt gegenüber Mädchen und Jungen sind auch heute noch ein großes Thema in unserer Gesellschaft, die von einigen aus Scham, Traurigkeit und Unwissenheit unter den Teppich gekehrt werden. Um diese Probleme von vorneherein zu vermeiden, junge Eltern zu unterstützen und vor allem unsere Kinder zu schützen gibt es daher zum Glück die Jugendämter. Wie dieser Kinderschutz in Deutschland aussieht, haben wir hier für euch zusammenfasst.

Was macht das Jugendamt? – Kinderschutz in Deutschland

Die Jugendämter haben hier in Deutschland die Aufgabe, stellvertretend für den Staat, für den Schutz von Kindern und Jugendlichen zu sorgen. Auf der einen Seite bedeutet das, dass sie sich um vernachlässigte und gefährdete Kinder einsetzen, deren Eltern ihren Pflichten den Kids gegenüber einfach nicht nachkommen. Auf der anderen Seite gehören Kinder natürlich zu ihren Eltern, sodass die Hauptaufgabe des Jugendamts darin besteht, den Eltern dabei zu helfen ihre Kinder versorgen zu können und diesen einen ordentlichen Lebenslauf zu bieten. Das Ziel ist es daher immer, dass die Familien zusammenbleiben können und nicht etwa, wie es oft böswillig behauptet wird, den Eltern böswillig und grundlos ihre Kinder zu entziehen.

Angebote und Aufgaben von Jugendämtern


  • Angebote:

Eltern bei Erziehung und Co. beraten und unterstützen
Kinder und Jugendliche fordern und fördern
durch Jugendarbeit mehr Möglichkeiten und Anlaufstellen schaffen

  • Aufgaben:

Bei Verhandlungen im Familien- und Vormundschaftsgericht teilnehmen und mitwirken
Kinder, deren Familienverhältnisse geklärt werden müssen, in Obhut nehmen

Weitere Angebote und Aufgaben findet ihr zum Beispiel bei dieser bekannten Infoseite.


Kinder- und Jugendschutz durch Gesetze sichern

Kinderschutzgesetz | © panthermedia.net /SergPoznanskiy
Kinderschutzgesetz | © panthermedia.net /SergPoznanskiy

Auch durch Gesetze werden in Deutschland einige Grundlagen und Vorgehensweisen deutlich geregelt und festgesetzt. Einige Beispiele findet ihr hier:

Achtes Buch des Sozialgesetzbuchs: Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII)

In diesem Bundesgesetz sind alle gesetzlichen Regelungen bezüglich der Kinder- und Jugendhilfe festgelegt. Notiert sind hier alle Leistungen, die die jeweiligen Träger der öffentlichen Jugendhilfen, gegenüber Kindern, Jugendlichen und deren Eltern zu erbringen haben. Verantwortlich für die Umsetzung ist hier das jeweilige Jugendamt.

Die Leistungen betreffen hierbei alle Themengebiete rund um Jugendarbeit, Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder sowie die Kindertagesbetreuung in Kindergärten und Tagesstätten. Festgesetzt ist diesbezüglich zum Beispiel im § 72a, das Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Jugendhilfen, Vereinen und jeglichen Jugendverbände vor ihrer Einstellung ein polizeiliches Führungszeugnis beantragen und vorweisen müssen, über dessen Beantragung ihr euch bei der im Voraus verlinkten Infoseite ausführlich informieren könnt.

Das Bundeskinderschutzgesetz (BkiSchG)

Seit 2012 besteht das Bundeskinderschutzgesetz nun schon in Deutschland, wodurch das Wohl und die körperliche, geistige und seelische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen gefördert und gesichert sein soll. Auch dieses Gesetz soll sowohl Eltern als auch Kindern eine Hilfe sein und Gefahren sowie Probleme von vorneherein verhindern beziehungsweise lösen.

Fazit zum Kinderschutz in Deutschland

Glueckliche Kinder | © panthermedia.net /tan4ikkGlueckliche Kinder | © panthermedia.net /tan4ikk
Glueckliche Kinder | © panthermedia.net /tan4ikk

Wir alle können von Glück sprechen, dass solche Institutionen wie die Jugendämter für uns in Deutschland eine absolute Selbstverständlichkeit sind. Auch wenn es auch jetzt immer noch viele Kinder und Jugendliche gibt, die unter schlechten Bedingungen leben oder Probleme in ihrem Zuhause haben, wissen wir das es jemanden gibt, der sich der Sicherheit von den Kleinsten unter uns angenommen hat.


Die Familie finanziell absichern – Mit diesen Versicherungen sorgt ihr für den Ernstfall vor


Bitte beachten!

All unsere Angaben sind ohne Gewähr und können nicht immer aktuell sein. Bitte wenden Sie sich immer zuerst direkt auf der offiziellen Website des jeweiligen Jugendamtes an die gewünschte Stelle.
Vielen Dank! Bitte schreiben Sie uns nicht hier auf Jugendaemter.com an. Diese Emails werden i.d.R. nicht vom Service bearbeitet.

Wer ist zuständig?

wer ist im Jugendamt zuständig Jugendaemter.com

Unterhaltsvorschuss

Sollten Sie alleinerziehend sein und keinen oder unregelmäßigen Unterhalt erhalten, kann ein Unterhaltsvorschuss beantragt werden.
Bis zum vollendeten 18. Lebensjahr besteht unter bestimmten Voraussetzungen ein Anspruch auf einen Vorschuss.
_________________

Beistandschaft | Vaterschaftsfeststellung | Amtsvormundschaften | Unterhalt

Sie können bei Ihrem Jugendamt eine Beistandschaft beantragen. Dies unterstützt Sie sowohl bei der Feststellung einer Vaterschaft, als auch bei der Geltendmachung des Unterhalts.
_________________

Jugendarbeit | erzieherischer Kinder- und Jugendschutz

Sollten Sie Probleme zu den Themen Jugendmedienschutz, Medienpädagogik, Prävention sexueller Gewalt, Jugendkriminalität (Gewaltprävention), Suchtprävention, Sekten und beeinflussende Gruppierungen.
_________________

Wirtschaftliche Jugendhilfe

Dies betrifft Eltern, die Unterstützung für die Erziehung ihres Kindes benötigen. Hilfe kann sowohl in stationärer, teilstationärer und ambulanter Form erfolgen.

Schwerpunkte dieser Themen sind Kindertagespflege, Vollzeitpflege, Sonderaufwendungen in Jugendhilfeeinrichtungen, örtliche Zuständigkeit sowie Kostenerstattung und Kostenbeteiligung.
_________________

Adoptionsvermittlungsstelle | Pflegekinderdienst

Hier dreht es sich nicht nur um die Aufnahme von Adoptiv-Pflegekindern, sondern auch um den kompletten Bereich rund um Pflegekinder.
_________________

Elterngeld

Die einkommensunabhängige Leistung für Familien soll nach der Geburt eines Kindes finanziell unterstützen. Elterngeld wird aus diversen Bedingungen errechnet und kann vielen Betroffenen helfen.