Tiramisu-Preis – Der Sieger steht fest!

tiramisu-preis

Update vom 15. September 2022

Die Frauenrechtsorganisation SOLWODI, die ihren Sitz in Koblenz hat, verleiht dieses Jahr erstmalig den sog. Tiramisu-Preis. Der Preis zeichnet herausragendes Engagement in der Arbeit mit Jugendlichen und Kindern, deren Verhalten aus unterschiedlichen Gründen herausfordernd ist, aus. Viele dieser Kinder und Jugendlichen entwickeln sich durch ihr Verhalten an den Rand der Gesellschaft. Die Verhinderung dieses Vorgangs hat sich der Preisträger des Tiramisu-Preises aus dem Jahr 2022 zur Aufgabe gemacht:

Das Projekt Multisystemische Therapie® (MST®- Services) Mainz
des Heilpädagogium Schillerhain
eine Einrichtung der Evangelischen Heimstiftung Pfalz

Tiramisu-Preis

Das Projekt arbeitet mit Familien, in denen Jugendliche im Alter zwischen zwölf und siebzehn Jahren mit sozialen Verhaltensauffälligkeiten leben. Die Herangehensweise, das Umfeld der Jugendlichen in den Blick zu nehmen und die Jugendlichen als Teil eines Systems wahrzunehmen und dadurch auch die Eltern mit in die Arbeit aufzunehmen, hat die Jury des Tiramisu-Preises überzeugt.

Die MST-BeraterInnen setzen dort an, wo Jugendliche durch aggressives Verhalten, Schulverweigerung oder Drogenkonsum Gefahr laufen, aus der Familie genommen, klinisch untergebracht oder inhaftiert zu werden. Sie begleiten daraufhin das System, d.h. die Familie, untersuchen die Situation und das Zusammenspiel innerhalb der Familie und legen Maßnahmen fest, die Verhaltensänderungen aller Beteiligten zur Folge haben sollen und das Umfeld in ihren Kompetenzen im Umgang mit dem/der Jugendlichen festigen. Diese Anpassungen im Leben der Jugendlichen führen dann zu einer Reduktion der auffälligen Verhaltensweisen und steigern die Kompetenzen aller Beteiligten. Ziel für die Jugendlichen ist die erneute Teilnahme am gesellschaftlichen Leben, indem sie die Schule besuchen, in der Familie verbleiben und nicht mit dem Gesetz in Konflikt geraten.

Die Preisverleihung des Tiramisu-Preises findet am 6. Oktober 2022 um 17.00 Uhr in der Citykirche in Koblenz durch die Bügermeisterin der Stadt Koblenz – Ulrike Mohrs – statt. Wenn Sie Interesse haben daran teilzunehmen, kommen Sie nach vorheriger formloser Anmeldung an tiramisu@solwodi.de, vorbei.

Herzlichen Glückwunsch auch von unserem Redaktionsteam an das Projekt „Multisystemische Therapie® (MST®- Services) Mainz“ zum Erhalt des Tiramisu-Preises!

______________

Die internationale Menschenrechts- und Frauenhilfsorganisation SOLWODI (Abk. für Solidarity with Women in Distress) würdigt mit dem Tiramisu-Preis Personen und Organisationen, die sich besonders für Kinder und Jugendliche einsetzen, welche durch herausfordernde, auffällige Verhaltensmuster drohen, aus dem gesellschaftlichen Kontext herauszufallen. Die sogenannten „Systemsprenger“ erfordern ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und besonderer Zuwendung, was häufig eine große Herausforderung darstellt. Dieses aufopfernde Engagement, mit dem den betroffenen Kindern und Jugendlichen Perspektiven fürs Leben vermittelt werden sollen, wird mit der Preisausschreibung, die mit 2500 € dotiert ist, gewürdigt.

Was ist der Tiramisu-Preis?

Für den Tiramisu-Preis sind Menschen gesucht, welche sich durch ihr herausforderndes ehrenamtliches oder hauptamtliches Engagement für Kinder und Jugendliche mit auffälligen Verhaltensmustern einsetzen. Sie können Personen oder Organisationen vorschlagen, aber auch eine Selbstbewerbung ist möglich.

Der Tiramisu-Preis wird für besonderen Einsatz in zumindest einem der folgenden Bereiche verliehen:

  • Förderung der sozialen Entwicklung, indem gefestigte, vertrauensvolle Beziehungen aufgebaut werden und die soziale Teilhabe unterstützt wird.
  • Integration bzw. Reintegration in die Kita, in Schulstrukturen oder Maßnahmen, welche die Jugendlichen für einen Beruf qualifizieren. Förderung von konstruktiven Verfahren zur Problemlösung und mentaler Fähigkeiten.
  • Förderung der emotionalen Entwicklung, indem das Selbstbeswusstsein der Kinder und Jugendlichen gestärkt wird und sie ein positives Selbstbild entwickeln. Unterstützung bei dem konstruktiven Umgang mit eigenen sowie fremden Gefühlen und Emotionen sowie der Regulation dieser.
  • Unterstützung bei der Entwicklung einer positiven Wahrnehmung des eigenen Körpers, Bekämpfung von und Hilfe bei Essstörungen und Selbstverletzungen wie beispielsweise „Ritzen“.
  • Förderung der allgemeinen Entwicklung, indem Kompetenzen und Fähigkeiten aufgebaut werden, die das Selbstbewusstsein der Kinder und Jugendlichen stärken, sie reifen lassen und die Wahrnehmung des eigenen Körpers positiv beeinflussen.

Es geht also nicht darum „WER macht etwas?“, sondern um „WAS wird getan, um Kinder und Jugendliche in das soziale Umfeld zu integrieren und sie zu reifen, eigenverantwortlichen Menschen mit einem positiven Selbstbild heranreifen zu lassen.

Der Preis kann an folgende Personen/Organisationen/Projekte verliehen werden:

  • einzelne Personen sowie Gruppen, Vereine und Stiftungen oder andere Organisationen
  • an alle, die sich ehrenamtlich oder hauptamtlich in der Arbeit mit verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen bis zum Alter von 21 Jahren einsetzen
  • bundesweite Regelarbeit sowie speziell auf diese Kinder/Jugendlichen abgestimmte Projekte und Aktivitäten die bereits seit mindestens einem Jahr bestehen und fortgeführt werden sollen

So bewirbt man sich oder schlägt andere für den Tiramisu-Preis vor

tiramisu-preis

Den Bewerbungsbogen können Sie hier auf der Webseite des SOLWODI e.V. herunterladen, ausfüllen und die Bewerbung bzw. den Vorschlag bis spätestens 15.8.2022 an den SOLWODI Deutschland e.V. über die Mailadresse tiramisu@solwodi.de einsenden. Auf der Webseite von SOLWODI gibt es noch viele weitere Informationen zu dem Preisausschreiben. Die Preisvergabe wird von einer mehrköpfigen Jury entschieden, welcher Vertreter des Vereins, die Stifter des Tiramisu-Preises sowie mehrere Expertinnen und Experten in der Jugendarbeit angehören.

Deshalb verleiht SOLWODI den Tiramisu-Preis

DIe Hilfsorganisation arbeitet neben Opfern von Menschenhandel, Zwangsprostitution und Gewalt in der Beziehung auch Kinder und Jugendliche, welche beispielsweise durch drohende Zwangsheirat oder Menschenhandel traumatisiert sind und Not und Gewalt erleiden mussten. Für diese jungen Menschen ist es generell schwierig, wieder ein vertrauensvolles Verhältnis zu anderen Personen aufzubauen, was sich häufig in einem auffälligen Verhalten äußert. Bei ihnen ist eine kompetente, emphatische Hilfe durch geschulte Sozialarbeiterinnen und -arbeiter besonders wichtig.

Der Verein unterhält in Koblenz und Duisburg Schutzhäuser, welche sich für die Jugendhilfe zur stationären Aufnahme von Minderjährigen qualifiziert haben. Hier finden junge Frauen und Mädchen Schutz und Hilfe, um das Erlebte zu verarbeiten und sie lernen, neue Perspektiven zu entwickeln, um das alltägliche Leben wieder meistern zu können und sich in die normalen Strukturen der Gesellschaft zu integrieren.

Systemsprenger – Eine Herausforderung, der Eltern oft nicht gerecht werden

tiramisu-preis solwodi

Im Jahr 2020 meldeten die Jugendämter Deutschlands ca. 60.000 festgestellte Kindeswohlgefährdungen. In den häufigsten Fällen musste das Jugendamt aktiv werden, weil die Eltern überfordert waren. Allerdings wurden nur knapp 75% der Kinder in die Obhut der Jugendämter überführt. Wer aber kümmert sich um die anderen etwa 15.000 Kinder und Jugendlichen, wenn Betreuungspersonal oder Pflegeeltern nicht in der Lage sind, den Bedürfnissen dieser jungen Menschen gerecht zu werden? Sogenannte Systemsprenger benötigen ein hohes Maß an Sensibilität der Betreuungspersonen, was hohe Kosten mit sich bringt und viel Zeit beansprucht.

Die Arbeit mit traumatisierten, herausfordernden Kindern und Jugendlichen ist den Mitarbeitenden von SOLWODI durchaus vertraut und es ist dem Verein eine Herzensangelegenheit, die Arbeit und das Engagement von Einzelpersonen oder Organisationen entsprechend zu würdigen, welche sich intensiv um die Betroffenen kümmern, um diese im gesellschaftlichen Zusammenleben ‚überlebensfähig‘ machen. Aus diesem Grund verleiht die Frauenrechtsorganisation SOLWODI den Tiramisu-Preis für die aufopfernde Arbeit mit ’schwierigen‘ jungen Menschen.

Spendenkonto SOLWODI – IBAN: DE84 5905 0000 0020 0099 99

Bild zur Meldung: Pressemitteilung: Ausschreibung „Tiramisu-Preis“

Bitte beachten!

All unsere Angaben sind ohne Gewähr und können nicht immer aktuell sein. Bitte wenden Sie sich immer zuerst direkt auf der offiziellen Website des jeweiligen Jugendamtes an die gewünschte Stelle.
Vielen Dank! Bitte schreiben Sie uns nicht hier auf Jugendaemter.com an. Diese Emails werden i.d.R. nicht vom Service bearbeitet.

Wer ist zuständig?

wer ist im Jugendamt zuständig Jugendaemter.com

Unterhaltsvorschuss

Sollten Sie alleinerziehend sein und keinen oder unregelmäßigen Unterhalt erhalten, kann ein Unterhaltsvorschuss beantragt werden.
Bis zum vollendeten 18. Lebensjahr besteht unter bestimmten Voraussetzungen ein Anspruch auf einen Vorschuss.
_________________

Beistandschaft | Vaterschaftsfeststellung | Amtsvormundschaften | Unterhalt

Sie können bei Ihrem Jugendamt eine Beistandschaft beantragen. Dies unterstützt Sie sowohl bei der Feststellung einer Vaterschaft, als auch bei der Geltendmachung des Unterhalts.
_________________

Jugendarbeit | erzieherischer Kinder- und Jugendschutz

Sollten Sie Probleme zu den Themen Jugendmedienschutz, Medienpädagogik, Prävention sexueller Gewalt, Jugendkriminalität (Gewaltprävention), Suchtprävention, Sekten und beeinflussende Gruppierungen.
_________________

Wirtschaftliche Jugendhilfe

Dies betrifft Eltern, die Unterstützung für die Erziehung ihres Kindes benötigen. Hilfe kann sowohl in stationärer, teilstationärer und ambulanter Form erfolgen.

Schwerpunkte dieser Themen sind Kindertagespflege, Vollzeitpflege, Sonderaufwendungen in Jugendhilfeeinrichtungen, örtliche Zuständigkeit sowie Kostenerstattung und Kostenbeteiligung.
_________________

Adoptionsvermittlungsstelle | Pflegekinderdienst

Hier dreht es sich nicht nur um die Aufnahme von Adoptiv-Pflegekindern, sondern auch um den kompletten Bereich rund um Pflegekinder.
_________________

Elterngeld

Die einkommensunabhängige Leistung für Familien soll nach der Geburt eines Kindes finanziell unterstützen. Elterngeld wird aus diversen Bedingungen errechnet und kann vielen Betroffenen helfen.