15 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    Redaktion

    NEWSFLASH ZUM JUGENDAMT HOCHSAUERLANDKREIS – 21.05.2010 – Jugendamt nimmt Stellung

    Unsere Redak­tion erreichte in dieser Woche folgende Stel­lung­nahme des Kreis­ju­gend­amtes des HSK, das sich erheb­lich und massiv gegen die ihn erho­benen Vorwürfe des Vereins der Adop­tiv-und Pfle­ge­fa­mi­lien im Hoch­sau­er­land (der Sauer­land­Ku­rier berich­tete) zur Wehr setzt:

    „Die Vorwürfe des Pflegeelternvereins entbehren jeder Grundlage“, zeigt sich Jugendamtsleiter Bernd Wagner verwundert über die Kampagne des Vereins der Adoptiv- und Pflegefamilien im Hochsauerland, „das Jugendamt will den Verein weder totschweigen noch hat sich niemand bei dem Verein gemeldet.“ weiterlesen…

    Quelle: sauerlandkurier.de – 09.05.2010

    Antwort
  2. 2

    katarina lünsdorf

    Hallo , ich habe sehr schlecht Erfahrungen mit dem Jugendamt meschede un brilon gemacht! Mir wurde das aufenthalsbestimmungsrecht entzogen weil mein ex Partner meine Tochter “ angeblich “ sexuell angefasst haben soll! Ich habe ihn gleich aus der Wohnung verwiesen! Es ist allerdings noch nix bewiesen! Ich bekomme meine Tochter aber nicht wieder! Man müsse it ein Gutachten warten! Mit dem Jugendamt selbst besteht nur wenig Kontakt ich selbst werde über nichts informiert obwohl ich das Sorgerecht habe! Ich habe keinen ansprech Partner, ich möchte meine Tochter wieder haben! Aber ich weiß nicht weiter der kleinen gutes so schon schlecht aber ich stehe da alleine und weiß nicht ml warum ich die kleine nicht wieder bekomme da mein ex nicht mehr hier wohnt und auch kein Kontakt zu ihm besteht.

    Vielleicht könnt ihr helfen lg

    Antwort
    1. 2.1

      M.

      Katarina wo bist du??? Liebe Grüße …M

      Antwort
  3. 3

    Name auf Wunsch anonymisiert

    Wissen Sie denn, wo sich das Kind aufhält und
    wissen Sie wo sich der Vater aufhält?
    Man muss viel mehr wissen über Ihre Verhältnisse.
    Schreiben Sie mal alles was Sie wissen.

    Chen-Xin

    Antwort
  4. 4

    martina schreiber

    hatte ich sehr schlechte erfahrungen mit dem jugendamt in meschede. musste mein sohn an das jugendamt abgeben ,weil sehr krank war. nachdem ich gesund war bekam ich mein sohn nicht mehr wieder. er ist letzte jahr mit 7 jahre in einer pflegefamilie tödlich verunglückt,was zu befürchten war,mir bleibt der schmerz und die erinnerungen,

    Antwort
  5. 5

    Name auf Wunsch anonymisiert

    @martina schreiber,

    so viel an Leid und Enttäuschung ertragen zu müssen,
    wird schlimm sein.

    Möchten Sie über Ihren Sohn etwas schreiben?

    (Name anonymisiert, die Red.)

    Antwort
  6. 6

    martina schreiber

    das ist das schlimmste was einen passieren kann.ich möchte nichts weiter schreiben da es noch so weh tut.selbst nach dem tod von meinen sohn wurde ich noch so belogen vom jugendamt,ich hatte unterschrieben für eine urnenbeisetzung und war bei der trauerfeier dabei.obwohl ich mit dem bestattungsinstitut ausgemacht hatte,das sie mich jnformieren sollen ,wenn die beisetzung erfolgt ,wurde das ohne mein wissen gemacht. ich habe 2 wochen unter tränen die stelle gesucht wo mein kind beigesetz wurde.und das unter einen anderen namen. dsa tut weh. aber in deutschland normal zumindestens beim jugendamt meschede.aber ich gehe demnächst daran an. er soll sein vollständigen und richtigen namen bekommen.

    Antwort
  7. 7

    katarina l.

    Hallo, danke für die Kommentare!
    Finde es sehr erschreckend mit deinem Sohn das so etwas passieren kann ist mir teilweise ein Rätsel!
    Ich wünsche weiterhin viel Kraft für alles!!!
    Einfach sprachlos…

    Zu der Frage ob ich weiß wo sich meine Tochter aufhält ja das weiß ich auch wo der Vater sich aufhält! Es sind 4 Monate vergangen bisher und ich habe meine kleine noch immer nicht! Teilweise versteht man das Handeln nicht im geringsten…
    Danke im vorraus für antworten

    Antwort
  8. 8

    Schmit

    Kinder haben keine Rechte beim HSK-Jugentamt es geht um Geld !!!
    Mein Kind ist ein Asperger-Autist 13 j mit schwere Depression und 80% Schwerbehinderung und mit Pflegestufe.„Wir kämpfen seit Jahren um ein Integrationskraft troz Gutachten.. die selben Gutachten werden von anderen Kreisen akzeptiert nur nicht von HSK-Jugentamt…sagen die Ärzte…

    Antwort
  9. 9

    Name auf Wunsch anonymisiert

    Betreiben Sie Öffentlichkeitsarbeit in Meschede und Umgebung.

    Dann klappt es auch mit der Integrationskraft.

    Mit freundlichen Gruessen

    (Name anonymisiert, die Red.)

    Antwort
  10. 10

    Redaktion

    NEWSFLASH ZUM JUGENDAMT HOCHSAUERLANDKREIS – 03.05.2016 – Land nimmt Jugendamt unter die Lupe
    Das Landesjugendamt soll die Strukturen und die personelle Ausstattung des Jugendamtes Hochsauerlandkreis durchleuchten. Das hat der Landrat mit der Landesbehörde vereinbart. weiterlesen…

    Quelle: derwesten.de 10.03.2016 – Thomas Winterberg

    Antwort
  11. 11

    Sascha reckschwardt

    Ich finde es ne frechheit wie das jugendamt freienohl mit den kindern umspringt es geht ausschliesslich nur im den effekt kinder aus familien zu reissen und um geld geld.

    Antwort
  12. 12

    Anonym

    Das jugendamt freienohl entreisst gerne familien ihre kinder und es geht ihnen nir um gekd und nicht um das wohl des kindes.

    Antwort
  13. 13

    Anonym

    Das jugendamt freienohl gehts nur um geld und nicht um das wohl des kindes.

    Antwort
  14. 14

    Anonym

    Das jugendamt freienohl gehts nur um geld.

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr