3 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    Martin(Vater)

    Liebe Eltern und Großeltern,

    ich möchte gerne aufgrund meiner großen Erfahrung im Umgang mit Jugendämtern und Familiengerichten alles weitergeben was ich weiß! Ich bin ganz bestimmt kein spitzel und bin voll für eine unabhängige private Kontrollinstanz über die Jugendämter z.B.approbierte Psychotherapeuten die selber Kinder haben mit jahrelanger Erfahrung.Und natürlich Kinderärzten mit sehr viel Erfahrung und eigenen Kindern sowie top universitäts dipl.Pädagogen mit Jahrelanger Erfahrung und eigenen Kindern.Wir haben es selbst erlebt seht hier unter Jugendamt Pfarrkirchen wo wir leider vorher lebten wie ein leihenhafter Gutachter durch eigener Geschichte einen Hass auf Familien ausübt und sehr viele Familien in Niederbayern zerstört hat nachweislich kenne einige Gutachten von Ihm wir sorgten auch dafür das er von der Sachverständigenliste der IHK gestrichen wurde!!
    Der Obergutachter der uns vor dem OLG begutachtete ein sehr kompetenter Dr.dipl.Psychologe und Dr.Pädagoge mit selbst einer gesunden Familie hat die Wahrheit ans Licht gebracht auch negative Seiten von uns die jeder mensch hat aber lange nicht rechtfertigen das Kind zu entziehn!! Wenn Ihr Probleme und Fragen habt meldet Euch ich berate und helfe gerne zum schutz aller Kinder! m.k.consulting@hotmail.de

    Antwort
  2. 2

    Planetarium

    Achtung am 20 September findet eine Mega Demo in München statt gegen die Intoleranz und Behördenwillkür von seiten der Jugendämter und Familiengerichte

    Dringend: Mega Demo in München
    Anmeldung unter https://www.facebook.com/events/219828271467561/
    oder unter: http://gefaehrdung-Kindeswohl.jimdo.com
    Organisator unter: https://www.facebook.com/peter.thoma.79

    Antwort
  3. 3

    E. Zenker

    Jugendamt Kulmbach, ein Bilderbuch-Jugendamt… aber leider nur für Mütter!!!
    Nachdem der „Sozialarbeiter“ Kindsentziehung (PAS) nicht ausgeschlossen hat, aber vor Gericht davon nichts mehr wusste, kann man(n) sich ja vorstellen, wie das ausging.
    kurz: Mutter alles… Vater nichts.
    Meine Anwältin Zitat wörtlich: „Der hat keinen Arsch in der Hose / in Bayreuth wäre das anders ausgegangen!“
    Wäre wohl auch mit etwas Mehrarbeit für den „Staatsdiener“ verbunden gewesen… da gehen wir eben denn einfachen weg… der doofe Vater ist ja sch…egal.
    Dem „Sozialarbeiter“ wünsche ich gute Besserung und hoffe, dass er sich beruflich in Zukunft wenigstens annähernd so engagiert, wie bei seinem Hobby… Kegeln.
    Da er selbst Vater ist, besteht ja Hoffnung, dass ihm das Selbe widerfährt… dann mal viel Spass

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr