6 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    Martin(Vater)

    Liebe Eltern und Großeltern,

    ich möchte gerne aufgrund meiner großen Erfahrung im Umgang mit Jugendämtern und Familiengerichten alles weitergeben was ich weiß! Ich bin ganz bestimmt kein spitzel und bin voll für eine unabhängige private Kontrollinstanz über die Jugendämter z.B.approbierte Psychotherapeuten die selber Kinder haben mit jahrelanger Erfahrung.Und natürlich Kinderärzten mit sehr viel Erfahrung und eigenen Kindern sowie top universitäts dipl.Pädagogen mit Jahrelanger Erfahrung und eigenen Kindern.Wir haben es selbst erlebt seht hier unter Jugendamt Pfarrkirchen wo wir leider vorher lebten wie ein leihenhafter Gutachter durch eigener Geschichte einen Hass auf Familien ausübt und sehr viele Familien in Niederbayern zerstört hat nachweislich kenne einige Gutachten von Ihm wir sorgten auch dafür das er von der Sachverständigenliste der IHK gestrichen wurde!!
    Der Obergutachter der uns vor dem OLG begutachtete ein sehr kompetenter Dr.dipl.Psychologe und Dr.Pädagoge mit selbst einer gesunden Familie hat die Wahrheit ans Licht gebracht auch negative Seiten von uns die jeder mensch hat aber lange nicht rechtfertigen das Kind zu entziehn!! Wenn Ihr Probleme und Fragen habt meldet Euch ich berate und helfe gerne zum schutz aller Kinder! m.k.consulting@hotmail.de

    Antwort
  2. 2

    Planetarium

    Achtung am 20 September findet eine Mega Demo in München statt gegen die Intoleranz und Behördenwillkür von seiten der Jugendämter und Familiengerichte

    Dringend: Mega Demo in München
    Anmeldung unter https://www.facebook.com/events/219828271467561/
    oder unter: http://gefaehrdung-Kindeswohl.jimdo.com
    Organisator unter: https://www.facebook.com/peter.thoma.79

    Antwort
  3. 3

    Redaktion

    NEWSFLASH ZUM JUGENDAMT HOF – 28.03.2015 – Babyleichen-Prozess: das Jugendamt und die Adoption

    Im Hofer Babyleichen-Prozess neigt sich die Beweisaufnahme dem Ende
    zu. Am heutigen Montag vernahm das Gericht bislang drei ehemalige und
    aktive Angestellte des Wunsiedler Jugendamtes. Sie waren vor fast 30
    Jahren mit Dagmar D. befasst, weil diese ihr viertes Kind zur Adoption
    freigegeben hatte. weiterlesen…

    Quelle: frankenpost.de – 17.11.2014 – Von Joachim Dankbar

    Antwort
  4. 4

    Petra Wedig

    Meiner Meinung nach sind Diskriminierung, Beleidigung, Verleumdung, Unterschlagung und Amtsmissbrauch warscheinlich bei einem Choleriker wie Herrn Zeitler vom Jugendamt Hof wohl an der Tagesordnung daher haben wir uns entschlossen das Jugendamt Hof zu Verklagen es kann nicht angehen das Gelder die den Kindern gehören ( UVG – KG ) unrechtmäßiger weise zurückbehalten werden das eine Alleinstehende Mutter mit fünf kindern der massen beleidigt und diskriminiert wird .
    Liebes Jugendamt Hof schreibt euch Inkompetenz und Ignoranz ganz groß an die Haustür.

    Antwort
    1. 4.1

      Ralf Bienek

      Scheint kein Einzelfall zu sein

      Antwort
    2. 4.2

      Gmeiner

      Hallo Frau wedig ich kann sie vollkommen verstehen.
      Ich meine: “ ja, ganz ganz ehrlich“ das was die in letzter Zeit mit mir und meiner Freundin abgezogen haben, war der Gipfel und hat mich echt richtig viel an nerven gekoste. Den Rest kann ich jetzt jedoch auch noch verlieren. Wenn sie mal Lust zum reden haben: hier meine nr.017627955721

      Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr