15 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    Mutter von 4 Kindern

    Wenn ich hier jetzt schreibe was ich von dem Jugendamt Ept halten soll, würde ich hier ein Roman schreiben können. Also kurz gesagt : Ich finde diese Einstellung was die haben was fürn Arsch. Sie helfen keiner Familie sie stürzen sie nur in Probleme. Ich habe nur ärger mit denen. Von mir aus könnte man dort eine Pommesbude rausmachen, dann wären viele Familien besser dran.

    Antwort
  2. 2

    Mutter von 4 Kindern

    Suche dringend, die auch nur schlechte Erfahrungen mit diesem Jugendamt haben oder auch hatten.

    Antwort
  3. 3

    Luise Riehl

    Ich kann das nur bestätigen das ich keine gute Meinung vom Jugendamt Ennepetal habe,ich habe gesehen wie die Sozialarbeiterin arbeitet ich sage nur traurig traurig ,die Kinder sind der total egal. Ich hatte den Eindruck ihr war alles egal.Hauptsache sie hat eine Beschäftigung.Selten habe ich erlebt das soviel gelogen wird und mit miesen Tricks gearbeitet wird. Aber wenn was mit den Kindern passiert dann will keiner Schuld haben.Kinder sind ja wohl das schönste im Leben und es heißt Kinder haben Rechte und zum Wohle des Kindes aber nur auf dem Papier wehe wenn die Kinder ihr Recht haben wollen dann kommt so eine Sozialarbeiterin und zeigt den Kindern wo’s lang geht.Scheiß auf Oma und Opa die immer für die Kinder da waren!!Scheiß auf Tante und Onkel die ,die Kinder lieben und alles für sie getan haben!!!
    Ein toller Erfolg für das Jugendamt da haben die sich mal wieder durchgesetzt und ein Kind unglücklich gemacht .

    Daumen hoch super Leistung.!

    Antwort
  4. 4

    sabineregh

    Auch ich suche Familien die mit dem Jugendamt Ennepetal schlechte Erfahrungen gemacht haben, unter der Telefonnummer 02351 79497, Familie Regh in Kierspe, würden gerne mit anderen Betroffenen reden

    Antwort
  5. 5

    N.Kehrli

    Mein Mann und ich haben auch extremste Probleme mit dem Jugendamt. Dass sie nur lügen und Mist bauen, ist noch harmlos, was uns passiert ist. Sie machen Handlungen, die total illegal sind, aber wenn es nach dem Jugendamt geht, hat alles seine Richtigkeit. Es ist einfach eine unverschämte Frechheit, was die da oben machen. Wenn man das Jugendamt abreißen würde und das was hin baut, was anderes hin baut, wie ein Erlebnis-Spielplatz oder so, hätten alle mehr davon, als von dem JA Ennepetal. Ich bin so entsetzt über deren Praktiken, dass ich leider nicht mehr weiß, was ich dazu sagen soll.

    Antwort
  6. 6

    Gronau

    was mich interessiert ist,Sind da auch pflegekindern mit eigene erfahrungen wie sie das bei der pflegeeltern erfahren haben.
    und ob sie ihre richtige eltern damals vermisst haben, am anfang.
    jugendamt meint das kindern sein richtige eltern nicht vermissen würde
    und das es ihn immer gut gehen würde.bitte schreiben sie mir unter
    mario1931@hotmail.de

    Antwort
  7. 7

    Petra

    Hallo Gronau

    Du brauchst doch blos den Fall in Hamburg verfolgen.
    Shantal ( Verstorben ) bei Pflegeeltern, durch Metadon.
    War anfang des Jahres !!!
    Eine Antwort !!!! zu Deinen Fragen.

    Gruß

    Petra

    Antwort
  8. 8

    Petra

    Hallo

    ich habe ein Schriftstück, woraus hervorgeht dass eine (vermutlich) ehemalige Mitarbeiterin der Sozialtherapeutischen Einrichtung Weisweil die Kinder ( regelmäßig ) auch meinen Sohn massiert.
    Diese hat lediglich einen Grundkurs in Shiatzu-Massagen.
    Sie übt an den Kindern ohne Ärztliche Verordnung Druckmassagen aus.
    Wie diese schreibt greift sie in Akkupressurpunkte und Bahnen ein, mit dem Finger.
    Was das für Druckarten sein können, zeigt mein Sohn in einem Video, wo er mir zur Anschauung zwischen Hals und Schulter drückt.
    was wirklich weh tut.
    Weil diese Frau offenbar keinen Erwachsenen dafür findet, müssen die Kinder herhalten.

    Gruß

    Petra

    Antwort
  9. 9

    Gronau

    war das nicht die gleiche was mengele damals gemacht hat ??

    Antwort
  10. 10

    Petra

    Hallo

    leider sagt mir Mengele nichts.Vielleicht kannst Du nähere Infos geben.

    Gruß

    Petra

    Antwort
  11. 11

    lindwurm

    Hallo,los zu facebook! Da gibt es die Gruppe „Finger weg von unseren Kindern“.Die starten eine Sammelklage und eine Demo in Frankfurtb am Main gegen die Jugendämter.Los,macht alle mit!!!Es reicht!!!

    Antwort
  12. 12

    Ilka

    Hallo das Jugendamt ennepetal ist schnell in Sachen Kinder weg nehmen . Mann sollte das mit deren Kindern mal machen. Genauso ist die schule Nova Nocken förderschule ich würde meine kinder nie da anmelden einfach nur krausam diese Schule. Ich selber habe vor kurzem den Genuss haben dürfen mit dem Jugendamt ich lass alles über anwalt laufen und etliche Namen vom Amt sind da schon bekannt.

    Antwort
    1. 12.1

      M.

      Hallo Ilka, vielen Dank für Ihren Beitrag. Ich mache auf die Möglichkeit aufmerksam, dass Sie
      im Forum „öffentlich“ oder auch nur „privat“ zu Ihrem Anliegen schreiben können. Je genauer
      und ausführlicher Sie schreiben, desto besser können wir helfen. Wir stehen dem Jugendamt
      kritisch gegenüber-
      Michael Strerath
      Moderator bei Jugendaemter.com
      Erziehungswissenschaftler u. Soziapädagoge

      Antwort
  13. 13

    Tanja

    Auch ich habe meine Erfahrungen mit dem Jugendamt Ennepetal gemacht. Die 1. Erfahrung,die am Anfang die schlimmste meines Lebens war. Ich empfand das auftreten,als übertrieben und fragte mich,ob das erlaubt ist,in der Art und weise,wie ich es erleben musste. Ja,ich empfand es als schlimm,weil uns damit gedroht wurde,die Kinder in Obhut zu nehmen. Letzendlich ist es aber so,dass die Art,wie wir aufgefallen sind,die Mitarbeiter natürlich so in der Art handeln mussten. Wir haben U Termine schleifen lassen,zudem sah es unglücklicherweise chaotisch bei uns aus,als die Damen vom Amt uns quasi überfallen haben. Ich will nicht ganz ins Detail gehen. Es ist so gewesen,dass wir Hilfe annehmen mussten. Das haben wir getan. Egal wie ungerecht ich das fand,muss ich sagen,dass es etwas in mir ausgelöst hat. Ich habe bei 4 Kindern natürlich viel zu tun. Ich mache quasi genau das gleiche wie vorher,nur anders. Ich sehe meine ganze Situation mit anderen Augen. Während ich oft dachte,mir würde bald alles zuviel werden,habe ich bevor die Hilfe zum ersten mal kam,bereits meine Einstellung geändert. Ich habe dinge auf andere Art und weise angepackt. Mit dem auftreten vom Jugendamt,überkam mich eine totale energie,sachen anders an zu packen. Jetzt haben wir es seit ein paar Tagen geschafft,ich bin ganz ehrlich,wenn ich sage,dass die Familienhilfe nur kontrollieren musste und sonst nichts zu tun hatte,empfinde ich,dass es auch gut war,diese erfahrung zu machen. Wenn ich jetzt abends im Bett liege,denke ich: was war das für ein anstrengender,aber toller Tag mit meinen Kindern. Das ist positiv.
    Letzendlich heisst es für jeden: Egal wie das Jugendamt sich verhält,man sollte immer das eigene handeln in Frage stellen und mal ehrlich zu sich selbst sein,ob das Jugendamt wirklich unrecht hat,oder nicht vielleicht doch was wahres dran ist. Ich möchte diese erfahrung zwar nie wieder machen,aber dennoch finde ich,das man jeden Tag an sich selbst arbeiten sollte. Gehts den Eltern gut,wirkt sich das sehr auf die Kinder aus und dann muss ein Jugendamt auch nicht handeln.
    Im großen und ganzen,bin ich trotz dem schock am anfang,zufrieden mit dem Jugendamt Ennepetal.

    Antwort
  14. 14

    Gräfe

    Hallo, ich habe sehr schlechte Erfahrungen mit dem Jugendamt Ennepetal gemacht. Suche gleichgesinnte zwecks Kontaktaufnahme.

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr