6 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    R.Wittenberg

    Hallo, will mal was loswerden, Die Unterhaltsstelle ist doch wirklich das allerletzte. Diese Personen lieben es scheinbar Leute die Chronischkrank sind den allerletzten Nerv zutöten. Diese Personen gehören meines erachtens in einen Inkassobüro als in einer Behörde des Landes Niedersachsen. Was diese Personen betreiben ist Schickane vom allerfeinsten. Leider gibt es Leute Dieserart viel zuoft in unseren Behörden. Es sollte mal dringends Personal ausgetauscht werden. Es wird Zeit das in Deutschlands- und in Niedersächsischen Behörden mehr humanität gelebt wird.

    MfG
    R. Wittenberg

    Antwort
  2. 2

    IPAD

    Das JA Syke:

    Zwei verschiedene Erfahrungen meinerseits:
    Der Fachdienst Jugend war mir sehr behilflich, als mein großer Sohn zu mir zog. Die kurz vor Rente stehende und für meinen kleinen Sohn zuständige MA war nur schusselig, Mails wurden nur teilweise und wenn überhaupt nach MONATEN beantwortet, so das ich ihr im Dez per Mail bereits frohe Ostern wünschen durfte. Seither hat diese sich nie wieder gemeldet, war aber egal, inzwischen ist ein anderes ebenso schwieriges JA zuständig.

    Antwort
  3. 3

    MÜLLER

    ich habe große probleme mit meinen ex.mann,weil er sich um nichts kümmert.selbst wenn ich es ihm sage und es um schule geht.wollte die kinder desswegen bei mir behalten (haben uns die tage geteilt)eine nachbarin hat mir gesagt ich soll doch mal mit dem jugendamt reden.das habe ich gemacht und wir haben 2 sozialarbeiter gestellt bekommen.sollten zwischen uns vermitteln!! nach 3 monaten hat sich nichts zum positiven geändert.im gegenteil meine älteste tochter will nicht mehr zu mir und die kleiner kaum noch zum vater.

    VIELEN DANK JUGENDAMT!!!!! SO HÄTTEN WIR DAS AUCH OHNE SIE HINBEKOMMEN!!!!!

    Antwort
  4. 4

    meins69

    Hallo Herr Frau Müller ………

    ich rate ab vom Besuch beim Jugendamt ……..

    Weiter anfragen zum Sachverhalt , bitte über mail unter n_saege@hotmail.com Betreff Jugendamt an mich richten .

    ich bin gerne bereit zu Helfen …..

    danke

    meins69

    Antwort
  5. 5

    Tora Banket

    Im gesamten Landkreis Diepholz halten sich fast täglich Minderjährige in Shishabars auf, obwohl sie laut Jugendschutzgesetz erst ab 18 Jahren derartige Lokale aufsuchen dürfen. Dem Jugendamt in Diepholz ist bekannt, dass sich seit fast über zwei Jahren in Bassum, Barnstorf und Diepholz Minderjährige dort aufhalten, aber es werden nach wie vor keine Jugendschutzkontrollen durchgeführt. Manch Shishabar läuft unter dem Deckmantel eines sogenannten Kulturvereines.

    Es wäre wünschenswert, wenn mal das Jugendamt in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt und ggf. der Polizei die Betreiber verwarnt und bei mehrmaliger Missachtung ein fettes Ordnungsgeld verhängt!

    Antwort
  6. 6

    Paul Ricken

    ich kann auch nur davon abraten sich mit dieser behörde einzulassen. diskrimierend gradezu wird man als mann dort zum mensch zweiter klasse degradiert. von hilfe keine spur. aber die hand aufhalten und geld vordern… das können die gut. ich rate jedem davon ab mit solchen leuten zu kooperieren. es sind auch unsere kinder und nicht nur die der mütter. väter sind mehr als nur zahlvieh.

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr