9 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    Laternenmann

    Wer in Coburg wohnt, kann unter Umständen Glück haben. Ich persönlich hatte mit den Sachbearbeitern (männlich) Herrn Wolff und Herrn Barnickel zu tun. Die KM wollte das ABR, hat es aber nicht bekommen, nicht zuletzt weil sich die beiden Sachbearbeiter korrekt verhalten und die KM vor Gericht gerügt hatten. Nach Umgangsverweigerung wurde eine sehr gute Umgangsregelung vorgeschlagen, dem das Gericht dann gefolgt ist.

    Antwort
  2. 2

    HOPE

    Für mich war der Kontakt mit dem Jugendamt unbefriedigend. Da ich den Fall hier nicht schildern möchte bleibt mir nur zu sagen: ich hätte mir im Sinne und zum Schutz des Kindes gewünscht ernst genommen zu werden. Statt dessen wurden meine Beobachtungen und Einschätzungen verharmlost, die Gesamtsituation und Unreife des jugendlichen Vaters bei Festlegung der Umgangskontakte nicht berücksichtigt. Ergebnis ist eine Entfremdung des Kindes vom Vater und seiner Familie. Traurig, denn der Kleine hat dadurch Menschen, die er liebte, verloren. Mit Unterstützung des Jugendamtes.

    Antwort
  3. 3

    F. Mahler

    Das JA hat, sofern es nicht Vormund des Kindes ist, keinerlei Befugnisse zur Umgangsbestimmung. Umgangsregelungen sind ganz allein Sache der Eltern. Wenn die nicht in der Lage sind, sich einvernehmlich zu einigen, muß das Gericht auf entsprechenden Antrag entscheiden.

    Gruß……..F. Mahler

    Antwort
  4. 4

    fr. leicht

    hallo…ich kann nur das jungendamt in coburg,hat mir sehr geholfen.herr b und frau b sind echt super,die haben mit mir gearbeitet..und ich muß dazu sagen ich war nicht immer einfach,aber die haben sich zeit gelassen….kann nur sagen hut ab für die beiden,die waren immer da für mich wenn ich in not war….da kann sich das jungendamt bremen-nord verstecken,die arbeiten nicht mit dir sondern gegen dich…..dabei wollte ich nur hilfe von denen,und was habe ich stress pur…..bei den meisten jungendämtern fehlt das menschliche,die sehen ein gar nicht..da wo kinder geschlagen werden da geht keiner hin,aber wenn man alleine ist da versuchen sie alles um dir das leben zur höhle zu machen……..allso noch mal mein dank an HERR B UND FRAU B…..gruß .p.leicht

    Antwort
  5. 5

    Martin(Vater)

    Liebe Eltern und Großeltern,

    ich möchte gerne aufgrund meiner großen Erfahrung im Umgang mit Jugendämtern und Familiengerichten alles weitergeben was ich weiß! Ich bin ganz bestimmt kein spitzel und bin voll für eine unabhängige private Kontrollinstanz über die Jugendämter z.B.approbierte Psychotherapeuten die selber Kinder haben mit jahrelanger Erfahrung.Und natürlich Kinderärzten mit sehr viel Erfahrung und eigenen Kindern sowie top universitäts dipl.Pädagogen mit Jahrelanger Erfahrung und eigenen Kindern.Wir haben es selbst erlebt seht hier unter Jugendamt Pfarrkirchen wo wir leider vorher lebten wie ein leihenhafter Gutachter durch eigener Geschichte einen Hass auf Familien ausübt und sehr viele Familien in Niederbayern zerstört hat nachweislich kenne einige Gutachten von Ihm wir sorgten auch dafür das er von der Sachverständigenliste der IHK gestrichen wurde!!
    Der Obergutachter der uns vor dem OLG begutachtete ein sehr kompetenter Dr.dipl.Psychologe und Dr.Pädagoge mit selbst einer gesunden Familie hat die Wahrheit ans Licht gebracht auch negative Seiten von uns die jeder mensch hat aber lange nicht rechtfertigen das Kind zu entziehn!! Wenn Ihr Probleme und Fragen habt meldet Euch ich berate und helfe gerne zum schutz aller Kinder! m.k.consulting@hotmail.de

    Antwort
  6. 6

    Planetarium

    Achtung am 20 September findet eine Mega Demo in München statt gegen die Intoleranz und Behördenwillkür von seiten der Jugendämter und Familiengerichte

    Dringend: Mega Demo in München
    Anmeldung unter https://www.facebook.com/events/219828271467561/
    oder unter: http://gefaehrdung-Kindeswohl.jimdo.com
    Organisator unter: https://www.facebook.com/peter.thoma.79

    Antwort
  7. 7

    enttäuscht & traurig

    Enttäuschung pur!!! Bei diesem JA bekommt man keine Unterstützung sondern hämische Bemerkungen und Unterdrückung!

    Antwort
  8. 8

    enttäuscht & traurig

    Die Mitarbeiter arbeiten nicht mit dir sondern gegen dich…..dabei wollten wir nur Hilfe von denen,und was habe wir bekommen – genau das Gegenteil – Stress pur….da wo Kinder geschlagen werden, da geht keiner hin aber wenn man sich Hilfe holen möchte versuchen sie alles um dir das Leben zur Hölle zu machen, man bekommt keine Unterstützung sondern hämische Bemerkungen und Unterdrückung!

    Antwort
  9. 9

    HILFESUCHENDE

    WENN MAN SICH AN DIESES JUGENDAMT WENDET HAT MAN SCHON VERLOREN – MAN BEKOMMT WEDER UNTERSTÜTZUNG NOCH HILFE – MAN WIRD HÖCHSTENS SCHIEF ANGEGUCKT UND BEKOMMT, WIE SCHON VORREDNERINNEN SCHRIEBEN; HÄMISCHE BEMERKUNGEN ZU HÖREN!!! SEHR SCHADE….

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr