11 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    christa.eber

    Hallo an alle Betroffenen,
    das Jugendamt ist immer mit Vorsicht zu genießen. Es gibt auch hier keinen Datenschutz und bei Gerichtsverhandlungen haben Jugendamtsmitarbeiter, Verfahrenspfleger und auch die Jusitz die gleiche Meinung. Immer zum Wohle des umgangsboykottierenden Elternteils

    entsorgte Eltern und Großeltern Deutschland

    Antwort
  2. 2

    Martin(Vater)

    Liebe Eltern und Großeltern,

    ich möchte gerne aufgrund meiner großen Erfahrung im Umgang mit Jugendämtern und Familiengerichten alles weitergeben was ich weiß! Ich bin ganz bestimmt kein spitzel und bin voll für eine unabhängige private Kontrollinstanz über die Jugendämter z.B.approbierte Psychotherapeuten die selber Kinder haben mit jahrelanger Erfahrung.Und natürlich Kinderärzten mit sehr viel Erfahrung und eigenen Kindern sowie top universitäts dipl.Pädagogen mit Jahrelanger Erfahrung und eigenen Kindern.Wir haben es selbst erlebt seht hier unter Jugendamt Pfarrkirchen wo wir leider vorher lebten wie ein leihenhafter Gutachter durch eigener Geschichte einen Hass auf Familien ausübt und sehr viele Familien in Niederbayern zerstört hat nachweislich kenne einige Gutachten von Ihm wir sorgten auch dafür das er von der Sachverständigenliste der IHK gestrichen wurde!!
    Der Obergutachter der uns vor dem OLG begutachtete ein sehr kompetenter Dr.dipl.Psychologe und Dr.Pädagoge mit selbst einer gesunden Familie hat die Wahrheit ans Licht gebracht auch negative Seiten von uns die jeder mensch hat aber lange nicht rechtfertigen das Kind zu entziehn!! Wenn Ihr Probleme und Fragen habt meldet Euch ich berate und helfe gerne zum schutz aller Kinder! m.k.consulting@hotmail.de

    Antwort
  3. 3

    Engele

    Hallo ihr lieben mitleidenden Väter,

    ich möchte hier mal einiges zu den enterchteten Vätern los werden und denke ich spreche auch in eurem Sinne. Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland

    Artikel 1 Satz 1 Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

    Artikel 3 (Gleichheit vor dem Gesetz)

    Artikel 3 Satz 2 Männer und Frauen sind gleichberechtigt.

    Artikel 3 Satz 3: Niemand darf wegen seines Geschlechts, … benachteiligt oder bevorzugt werden.

    Artikel 6 (Ehe und Familie, nichteheliche Kinder)

    Artikel 6 Satz 2 Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuförderst ihnen obliegende Pflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft.

    Vielleicht sollten die Damen im JA das mal berücksichtigen oder sie benötigen wieder eine Aufrischung der Rechte von Elternteilen. Leider machen wir derzeit schreckliche Erfahrungen mit dem JA, da die ExFrau von meinem Freund die Kinder hat und sie sehr verwahrlosen lässt. Die Kinder haben weder soziale Kontakte, noch bekommen sie bei ihr von Mo bis FR nichts zu essen, da die Mutter Tv süchtig ist und die Kinder schlägt wenn sie dbeim Tv schauen gestört wird.
    IST ES RICHTIG DASS DIE MUTTER DIE KINDER DANN WEITERHIN BEHÄLT?????!! Das JA meint: „Ja, denn die Kinder sind IMMER bei der Hartzer Mutter ebsser aufgehoben als bei dem ARBEITENDEN Vater!“
    -Mei was für ein tolles Vorbild die Mutter dann für die Kinder ist!!
    Die Kinder sind alle entwicklungsverzögert (z.B. kann der Jüngste mit einem Jahr noch nicht einmal seinen Kopf heben!!!!)
    Wir werden sogar schon von Fremden angesprochen warum die Kinder so schlimm aussehen, aber das Ja schaut weg….
    Scheinbar wollen die Damen im JA lieber ihre Nägel maniküren als auch nur einmal einen stift in die hand zu nehmen und den Meldungen nachzugehen!
    BRAVO JA!Und wenn dann die Kinder verhungert in der Wohnung der Mutter gefunden werden – ja dann – ja dann hat das JA von alledem nichts gewusst! BRAVOOOO!

    Antwort
  4. 4

    Martin(Vater)

    Hallo Eltern Hallo Freunde,

    jetzt ist es durch,die große Demo am Weltkindertag 20.9. in München, gegen die Intolleranz und Willkür vieler Deutscher Jugendämter und Familiengerichte ist genemigt! Es geht los um 10 Uhr am Odeonsplatz und geht den ganzen Tag über verschiedene wichtige Stationen,gegen 19.30 ist dann Ende.Bitte sagt es allen Freunden und Bekannten weiter!!

    Antwort
  5. 5

    Planetarium

    Achtung am 20 September findet eine Mega Demo in München statt gegen die Intoleranz und Behördenwillkür von seiten der Jugendämter und Familiengerichte

    Dringend: Mega Demo in München
    Anmeldung unter https://www.facebook.com/events/219828271467561/
    oder unter: http://gefaehrdung-Kindeswohl.jimdo.com
    Organisator unter: https://www.facebook.com/peter.thoma.79

    Antwort
  6. 6

    Martin(Vater)

    Hallo Euch,

    auf eine Demo am Weltkindertag den 20.9. zu gehn z.b.in München um 10 Uhr am Odeonsplatz,bringt sicher allen Kindern in Deutschland was denn es ist eine große sehr gut organisierte Demo und es wird von Presse und Fernsehn beobachtet es sind auch schon Anfragen da!! Und gerade am Weltkindertag wird auf Kinderthemen ganz besonders geschaut!! Es ist bei diesem Thema eh schon kurz vor 12 das weis auch die Regierung.Denn das Europäische Parlament erklärt öffentlich über Presse man ist über die Arbeit Deutscher Jugendämter irritiert!! Und es ist auch kein Geheimniss das der europäische Gerichtshof Deutschland schon mehrmals wegen Menschenrechtsverletzungen in sachen Jugendämter verklagte!! Es liegt nur noch am Deutschen Volk Sie lassen sich zu viel bieten!! Steht endlich auf!!!

    Antwort
  7. 7

    Martin

    Achtung an alle!!

    Am Montag den 17.12.12 gibt es in Pfarrkirchen Niederbayern,wieder die möglichkeit Zivilcourage zu zeigen und sich für viele Kinder einzusetzen.Wir treffen uns alle um 12.30 Uhr am Bahnhofsparkplatz Pfarrkirchen und werden Lautstark durch die Stadt zum « hochrangiger Beamte »samt ziehn,wo an diesem Nachmittag die Kreistagssitzung das höchste Gremium des Landkreises Rottal Inn tagt und unser unverständnis der Arbeit des Jugendamtes kundtun und beweisen denn glauben tut hier keiner was die vertrauen alle auf die angeblich fachliche Arbeit der eingestellten Sozialpädagogen und alles sich hinters Licht führn!!

    Antwort
  8. 9

    Redaktion

    NEWSFLASH ZUM JUGENDAMT ALTÖTTING – 03.05.2016 – Jugendamt muss harsche Kritik zurücknehmen
    Zugespitzt geht es nur um ein Stück Papier. Tatsächlich aber war es ein langjähriger Kampf um die eigene Idee von Familie, um den eigenen Ruf und vor allem um zwei kleine Jungs und ein eventuelles Geschwisterchen. weiterlesen…

    Quelle: pnp.de – 23.03.2016

    Antwort
  9. 10

    Wilhelm Korb

    Mein Sohn wohnte nach seiner Trennung und späteren Scheidung bei uns, (seinen Eltern ) . Es blieb ihm natürlich soviel Geld übrig , um seiner dringenden Schulden und der Unterhaltszahlung für seine Tochter nachzukommen .Doch ein Zusammenwohnen, mit seinen Eltern ,ist nicht mehr länger möglich . Es ist kein Zimmer für seine jetzt etwas über 3 jährige Tochter frei ,wenn sie ihn besuchen möchte .In dem Mietshaus bei seinen Eltern wurde eine 3 Zimmerwohnung frei und deshalb zog er aus . Da er zwar schon einige Schulden begleichen konnte ,doch jetzt durch Mietzahlung und Mietnebenkosten seiner eigenen Wohnung höhere Ausgaben hat ,kann er sich die bis dahin bezahlte Unterhalthöhe nicht mehr leisten .Er wollte jetzt eine Neuberechnung der Unterhaltszahlung .Darauf schrieb ihm eine S A C H B E A R B E I T E R I N des Jugendamtes Altötting .Er sollte sich nach einer besser bezahlten Arbeit umsehen ,oder einen zweiten Job annehmen . Bei Nichteinhaltung der Unterhaltshöhe hat diese Sachbearbeiterin sogar mit Lohnpfändung und einer Anzeige bei der Polizei gedroht .Zu so einem frechen und unqualifizierten Rat braucht man keine sozialpädagogische Ausbildung . Es ist schlimm daß solche Menschen einen wahrscheinlich ,für mich unerklärlich ,festen Arbeitsplatz haben und nicht wissen daß mann heute über einen einigermaßen gutbezahlten und sicheren Arbeitsplatz froh sein muß .

    Antwort
  10. 11

    Wilhelm Korb

    wi.ku.ko. febr .2017
    wenn eine ex schwiegertochter,die sich auch noch mutter nennt, in 4 jahren 4 x umzieht ,der älteste sohn sich 5 x neue freunde suchen mußte ,5 x andere schulen und lehrer hat,dadurch schwierigkeiten in der schule bekam ,der umzugsgrund immer scheiß nachbarn , scheiß lehrer ,scheiß kindergarten scheiß kinderarzt und sogar scheiß jugendämter war , doch das ist dem jugendamt AÖ vollkommen egal . ihre kleine tochter ,die sie mit meinem sohn hat, ist knapp 3 1/2 jahre ,darf seit ende oktober 2016 mit ihrem vater nicht einmal telefonieren .er darf sie nicht mehr zu sich nehmen ,er weiß nicht eimal wo seine tochter jetzt wohnt ,wie es ihr geht .das ist dem jugenamt sachbearbeitern und auch dem Amtsleiter völlig egal ,diese maßnahme wurde aufgrund einer lügnerischen behauptung seiner ex ,die nicht einmal überprüft wurde , getroffen .obwohl das ganze leben dieser frau auf immer wieder bewiesenen lügengeschichten aufgebaut ist .meinem sohn wurde durch eine sachbearbeiterin mitgeteilt daß er trotzdem voll bezahlen muß ,und wenn er das nicht könnte ,müße er sich halt einen besser bezahlten Job suchen oder einen zweitjob annehmen .Dieses amt hat in seine fahnen geschrieben “ Amt für Jugend,familie und Soziales ,oder auch zum wohl des kindes !!!!!!!!!!!!! “ Das ist hohn hoch drei. Ich möchte behaupten das ist schon väter feinlich ! meine Bewertung ist mit viel gutem willen höchstens 2 Sterne .

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr