Online Casinos mit VPN nutzen: Das solltet ihr wissen

vpn

Wer Glücksspiele im Internet benutzt, kann durch VPN nicht zwingend lokalisiert werden. Als gewöhnlicher WWW-Nutzer ist die anhand der sogenannten IP-Adresse aber jederzeit möglich. Für Online Casinos und Buchmacher genügt dabei schon die Nation oder das Bundesland, in welchem der Wohnort des Spielers liegt.

Per Gesetzgebung können Anbieter dann zum Ausschluss dieser Zielgruppe verdonnert werden. Um für heute und die Zukunft gewappnet zu sein, können VPNs die Lösung sein. Jedoch sind sie nicht für alle Zwecke anwendbar. Deshalb erklären wir euch heute, was ein privates virtuelles Netzwerk leisten kann und wo seine Grenzen liegen.

Was ist ein Virtual Private Network (VPN)?

Sicherheit

In Deutschland waren Netzsperren schon öfter ein Thema. Bislang wurden sie allerdings nicht umgesetzt. Andere Länder haben sie bereits aktiviert. In so einem Fall werden die Internetprovider in die Pflicht genommen. Sie blockieren mögliche Aufrufe von gelisteten Webseiten. Damit können Nutzer nicht darauf zugreifen. Möglich wird dies, weil jeder Computer über eine IP-Adresse verfügt. Diese Zahlenkombination verrät den ungefähren Aufenthaltsort des Internetnutzers. Dies genügt, um nationale Sperren durchzusetzen.

Mit einem „Virtual Private Network“, kurz VPN, verschleiert der Nutzer seinen Standort. Die dafür notwendige Software wird auf dem Computer installiert. Sie arbeitet durchgehend, um die besagte „Tarnung“ zu realisieren. Im Hintergrund verbindet sich der Nutzer mit dem virtuellen Netzwerk. Er kann sogar genau bestimmen, welcher Standort de

Kurz gesagt: Ein VPN erlaubt den ungestörten Zugriff auf das Internet, weil es die lokalen Beschränkungen umgeht.

Wie funktioniert ein VPN im Online Casino?

Nehmen wir einmal an, dass ihr aus einem Land in Online Casinos spielen wollt, welches besagte Netzsperren umsetzt. Ein VPN verbietet den Zugriff auf eure IP und gaukelt dem System ggf. einen anderen Standort vor. Ihr müsst nicht die komplexen Technologien von Servern und Gateways dahinter verstehen. Stellt es euch lediglich wie eine Rufumleitung beim Handy vor.

Statt also nur einen Hinweis zu erhalten, dass die Webseite wegen eures Standorts nicht zugänglich ist, läuft nun alles normal. Somit ist die Registrierung im Online Casino problemlos möglich. Damit könnt ihr auf jeden Fall den Spielgeld-Modus verwenden. Ob auch ein Spiel mit Echtgeld möglich ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Die Grenzen vom VPN beim Gambling

Im WWW unentdeckt zu bleiben hat grundsätzlich etwas Gutes. Sensible Daten sollten nicht den falschen Personen in die Hände fallen. Beim Gambling können VPNs genau dies bewirken. Die meisten Online Casinos schließen deren Nutzung nicht aus. Doch im weiteren Verlauf kann es zu Komplikationen kommen, welche euch bewusst sein sollten.

Einzahlung/Auszahlung: Schon der gewählte Zahlungsanbieter kann Probleme machen. Womöglich möchte dieser keine Transaktion durchführen, ohne euren Standort zu kennen. Dazu mag er in bestimmten Ländern gesetzlich verpflichtet sein. Bei der Auszahlung hingegen sollte alles reibungslos verlaufen, da hier lediglich der Geldeingang registriert wird. Dazu müsst ihr nicht live dabei sein.

Verfügbarkeit der Spiele: Die wenigsten Online Casinos entwickeln ihre Inhalte selbst. Sie schließen dafür Lieferantenverträge ab. Diese wiederum holen sich die Lizenzen für ihre Spiele in verschiedenen Regionen, um dort tätig sein zu dürfen. Liegt eine solche Genehmigung nicht vor, darf der Titel nicht angeboten werden. Da ein VPN eure Herkunft verschleiert, ergeben sich hier mitunter Komplikationen.

Verifizierung: Am häufigsten scheitert die VPN-Nutzung mit Echtgeld jedoch an der Verifizierung in online Casinos. Ihr könnt zwar jeden beliebigen Standort virtuell vortäuschen, doch eure Personendaten müssen wahrheitsgetreu sein. Andernfalls sind sie nicht mit eurem Ausweis und einer aktuellen Rechnung nachweisbar. Dies fällt dem Mitarbeiter bei der Prüfung auf und er kann euch daraufhin die Auszahlung verweigern.

In der Praxis müsst ihr testen, inwieweit die vollständige Nutzung eines Online Casinos mit einem VPN möglich ist.

Virtual Private Network aus der anderen Richtung betrachtet

vpn hacker

Doch dürfen wir ein anderes praktisches Beispiel nicht vergessen. Angenommen ihr habt euer Casino-Konto in einem regulierten Land eröffnet. Vollkommen legal und ohne Einschränkungen, Nun steht ein Urlaub an oder ihr verreist geschäftlich im Ausland. Am Zielort angekommen, sind Online-Glücksspiele blockiert.

Dank einem VPN bleibt eure Unterhaltung trotzdem nicht auf der Strecke. Mittels Software tarnt ihr die IP-Adresse und könnt somit weiter zocken. Sei es vom Hotelzimmer aus oder in einer Bar sitzend.

Manche Glücksspielanbieter blockieren VPNs

Während unserer Recherche fanden wir heraus, dass manche Online Casinos, Buchmacher und Pokerräume die Nutzung von VPNs ausschließen. Sie formulieren dies in ihren AGBs und drohen durchaus mit der Kontoschließung. Wenn ihr also ein VPN nutzen wollt, dann erst nachdem die Bedingungen beim Glücksspielanbieter gelesen wurden. Womöglich verbietet euer bevorzugtes Casino die Verwendung und ihr riskiert somit den Account samt Guthaben.

Länder verbieten den Einsatz von VPNs

Hinzu kommt, dass manche Regierungen die Anonymisierung von Datenströmen unterbinden. Sie haben dafür entsprechende Gesetze erlassen. Wenn ihr hier trotzdem VPNs verwendet, kann euch das ggf. eine Geld- oder Haftstrafe einbringen. Prüft deshalb unbedingt vorher den rechtlichen Rahmen, bevor ihr einen solchen Netzwerk-Service verwendet.

Im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich & Schweiz) sind VPNS bis dato nicht verboten (Stand: März 2022). Aufpassen müsst ihr unter anderem bei folgenden Wohnorten:

  • Russland
  • Nordkorea
  • China
  • Syrien
  • Saudi-Arabien
  • Vietnam

Aktuell haben etwa drei Dutzend Länder schon den Einsatz von VPNs per Gesetz untersagt. Der Hauptgrund dafür dürfte sein, dass den Regierungen die damit erzielte Anonymität im Internet nicht gefällt.

Die Alternative: Anbieter aus Malta & Curacao

Vorausgesetzt die Gesetzgebung in den empfohlenen Ländern ändert sich nicht irgendwann, könnt ihr hier gänzlich auf ein Virtual Private Network verzichten. Malta und Curacao zeigen sich seit Jahren dem Online-Glücksspiel offen gegenüber. Ihre Gesetze und Regulierungen sind keineswegs lasch und öffnen die Tür für Betrug, In der Vergangenheit wurden bei Verstößen die erteilte Lizenz auch wieder entzogen.

Wie immer gilt auch hier: Jeder Anbieter ist vor der Einzahlung auf Herz und Nieren zu prüfen. Dazu zählen unter anderem folgende Punkte:

  • Leicht verständliche & schlüssige AGBs
  • Maximale Transparenz, ohne schwammige Formulierungen
  • Ein gut erreichbarer Kundendienst
  • Die Zusammenarbeit mit namhaften Spielentwicklern
  • Viele anerkannte Zahlungsmethoden
  • Ausführliche Informationen zum Datenschutz
  • Hilfestellungen bei Spielsuchtproblemen

Wenn diese Gesichtspunkte erfüllt sind, kann ein Online Casino aus Curacao oder Malta durchaus seriös sein. Pauschalisieren hilft hierbei allerdings nicht. Stattdessen müsst ihr als Spieler selbst testen und schauen, wie sehr ein Anbieter tatsächlich um seine Kunden bemüht ist.

Fazit: Es kommt auf die Verwendung an

Im Kern bieten Virtual Private Networks ein hohes Maß an Anonymität und Sicherheit. Ob ihr sie in Verbindung mit Echtgeld in einem Online Casino verwenden dürft, kann nicht pauschal gesagt werden. Sowohl der Glücksspielanbieter als auch die Regierung kann den Einsatz untersagen.

Falls es grundsätzlich grünes Licht gibt, kann alles einwandfrei funktionieren oder es scheitert irgendwo an der Technik. Bspw. stemmt sich der Zahlungsdienstleister dagegen oder ihr könnt die Verifizierung nicht erfolgreich abschließen.

Was davon am Ende zutrifft, werdet ihr nur mit einem persönlichen Test herausfinden. Oftmals bieten VPNs einen kostenlosen Testzeitraum an. Diese Probemitgliedschaft solltet ihr nutzen, um eure bevorzugten Online Casinos zu prüfen. Jene, die ansonsten nicht mehr zugänglich sind, weil sie euch durch den Gesetzgeber verboten wurden.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu VPN Casinos

vpn

Abschließend beantworten wir noch ein paar typische Fragen, welche zur Nutzung von VPNs gern gestellt werden.

Was kostet ein VPN?

Je nach Anbieter und Tarif ist mit zwei bis acht Euro pro Monat zu rechnen. Es hängt stark davon ab, welche Leistungen ihr inklusive haben wollt. Deutlich günstiger wird es, wenn ihr einen Jahresvertrag abschließt. Die Laufzeit kann sogar noch länger und der Monatsbeitrag dadurch billiger sein. Ebenfalls gilt es zu berücksichtigen, ob mehrere Verbindungen gleichzeitig möglich sind. Bspw. um das VPN daheim mit mehreren Endgeräten verwenden zu können. Wenn ihr vergleicht, achtet unbedingt auf den individuellen leistungsumfang der VPN-Anbieter!

Welche Online Casinos erlauben VPNs?

Momentan führen noch fast alle Online Casinos keinen entsprechenden Passus für oder gegen VPNs. Ihr solltet euch vorab aber unbedingt einlesen. Im Zweifelsfall genügt schon eine Formulierung ala „Die Nutzung von Drittsoftware ist untersagt“. Denn das sind VPNs irgendwie, da sie Einfluss auf das Spiel nehmen. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Falls ihr unsicher seid, gilt es den Kundendienst anzuschreiben und dessen Antwort abzuwarten.

Welcher VPN-Anbieter für Online Casinos ist kostenlos?

Tatsächlich gibt es ein paar VPN-Anbieter mit kostenfreiem Service. Wir geben jedoch zu bedenken, dass diese Softwares sehr aufwändig sind. Demnach muss das Geld an anderer Stelle fließen. Bspw. durch den unseriösen Verkauf eurer Daten. Vertrauenswürdige, kostenlose VPN-Anbieter besitzen meist nicht die Mittel, um leistungsstarke Server zu bezahlen. Dies kann sich im Ausbremsen eurer Internetverbindung bemerkbar machen oder der Service funktioniert vielleicht nicht zuverlässig.

VPNs sind hochkomplex und teuer im Unterhalt. Deshalb ist es absolut gerechtfertigt, dafür einen kleinen Monatsbeitrag zu verlangen.

Welche Nachteile von VPNs sollte ich kennen?

– Die zu installierende Software muss stets im Hintergrund laufen. Dafür benötigt sie eine gewisse Prozessorleistung und nimmt ein wenig Internetbandbreite in Anspruch.
– Ein VPN arbeitet mit hohen Datenraten und ist deshalb für schwache Internetverbindungen nicht geeignet. Sei es im heimischen WLAN oder über den Mobilfunktarif unterwegs.
– Speziell im Online Casino kommt es zu Verbindungsabbrüchen, wenn die Bandbreite nicht genügt. Insbesondere im Live Casino entstehen dadurch Probleme.
– Nicht jedes Online Casino akzeptiert VPNs. Gemäß den Nutzungsbedingungen kann es dadurch zur Sperrung des Kontos kommen. Dann ist das Guthaben bis zur weiteren Klärung eingefroren, ggf. sogar verloren.

Bitte beachten!

All unsere Angaben sind ohne Gewähr und können nicht immer aktuell sein. Bitte wenden Sie sich immer zuerst direkt auf der offiziellen Website des jeweiligen Jugendamtes an die gewünschte Stelle.
Vielen Dank! Bitte schreiben Sie uns nicht hier auf Jugendaemter.com an. Diese Emails werden i.d.R. nicht vom Service bearbeitet.

Wer ist zuständig?

wer ist im Jugendamt zuständig Jugendaemter.com

Unterhaltsvorschuss

Sollten Sie alleinerziehend sein und keinen oder unregelmäßigen Unterhalt erhalten, kann ein Unterhaltsvorschuss beantragt werden.
Bis zum vollendeten 18. Lebensjahr besteht unter bestimmten Voraussetzungen ein Anspruch auf einen Vorschuss.
_________________

Beistandschaft | Vaterschaftsfeststellung | Amtsvormundschaften | Unterhalt

Sie können bei Ihrem Jugendamt eine Beistandschaft beantragen. Dies unterstützt Sie sowohl bei der Feststellung einer Vaterschaft, als auch bei der Geltendmachung des Unterhalts.
_________________

Jugendarbeit | erzieherischer Kinder- und Jugendschutz

Sollten Sie Probleme zu den Themen Jugendmedienschutz, Medienpädagogik, Prävention sexueller Gewalt, Jugendkriminalität (Gewaltprävention), Suchtprävention, Sekten und beeinflussende Gruppierungen.
_________________

Wirtschaftliche Jugendhilfe

Dies betrifft Eltern, die Unterstützung für die Erziehung ihres Kindes benötigen. Hilfe kann sowohl in stationärer, teilstationärer und ambulanter Form erfolgen.

Schwerpunkte dieser Themen sind Kindertagespflege, Vollzeitpflege, Sonderaufwendungen in Jugendhilfeeinrichtungen, örtliche Zuständigkeit sowie Kostenerstattung und Kostenbeteiligung.
_________________

Adoptionsvermittlungsstelle | Pflegekinderdienst

Hier dreht es sich nicht nur um die Aufnahme von Adoptiv-Pflegekindern, sondern auch um den kompletten Bereich rund um Pflegekinder.
_________________

Elterngeld

Die einkommensunabhängige Leistung für Familien soll nach der Geburt eines Kindes finanziell unterstützen. Elterngeld wird aus diversen Bedingungen errechnet und kann vielen Betroffenen helfen.