59 Kommentare

  1. 51

    Afrodite

    Hallo Planetarium,
    Sie haben Recht! Man müsste Bundesweit betroffene Familien informieren,kontaktieren und organisieren,wie man gegen dieses Unmenschliches Rechtssystem vorgehen kann,damit die Wahrheit endlich Publik wird,wie Jugendämter,Verfahrenspfleger,Gutachter und Familienrichter überwiegend Bundesweit arbeiten.

    Meine kleinen Neffen sind aktuell betroffen!

    Es besteht in keinsterweise eine Kindeswohlgefährdung im Fall meiner Neffen.Ganz im gegenteil,die Kinder waren überglücklich bei ihrem Vater mit den Großeltern von Geburt an tagtäglich,wo die Kinder gemeinsam mit allen Bezugspersonen liebevoll aufgewachsen sind.

    Seit 9 Monaten darf weder der KV seine Kinder sehen noch die Großeltern bzw. alle engen Verwandten,aufgrund Behördenwillkür.

    Man ist Hilflos gegen dieses Rechtssystem und müssen seelisch und psychisch ertragen und hinnehmen,wie die Kinder gegen ihren Willen gequält und misshandelt werden.

    Es muss doch Möglich sein,das viele tausende betroffene Familien sich zusammen tun,um gemeinsam für die Rechte der Kinder und zum Wohle aller leidenden Kinder zu kämpfen.

    Es müssen andere Lösungen gefunden werden,wie man diese Problematik in der Gesellschaft bewältigen kann.

    Ein Appel an die Politiker!

    Antwort
  2. 52

    Margo

    Ich Weiss Mir auch kein Rat. Man ist geschockt Weiss nicht wo man sich wehren soll und wer hat schon Geld für ein Rechtsanwalt. Man ist I’m Recht aber trotzallem in Deutschland ohne Recht

    Antwort
  3. 53

    Margo

    Aber zum Wohl des Kindes!!!!!!

    Antwort
  4. 54

    Sunny

    Hallo, ich muss sagen ich mache da gerade ganz andere Erfahrungen in Bückeburg. Mir will man das Kind wegnehmen, weil ich mein Kind keiner Gesundheitsgefährdung aussetzen will. Das letzte mal nach dem Umgang mit dem KV ist mein Kind fast erstickt und ich musste sie sofort in die Notaufnahme fahren. Das JA interessiert das alles leider nicht.

    Antwort
  5. 55

    Sunny

    hallo Black,
    darf ich fragen wie du das geschafft hast? Und hat es was gebracht deinen Fall öffentlich zu machen? Habe auch schon darüber nachgedacht…

    Antwort
  6. 56

    nerom

    Ist das Jugendamt nicht dein Freund
    Brauchst Du keinen anderen Feind

    man muss viele leute zusammentrommeln und an die öffentlichkleit
    gehen

    Antwort
  7. 57

    BlackUnicorn

    Ich habe leider auch schon schlechte Erfahrungen mit dem JA Schaumburg gemacht und es nimmt einfach kein Ende. Es geht da nur darum, was das Kind will und nicht seine wünsche werden berücksichtigt. Der Vater darf während eines Gespräches den Satz fallen lassen *ich will mich nicht durchsetzen, weil ich keinen Streit will* und es passiert einfach nix. Ich fühle mich komplett hilflos und alleine gelassen. Das darf doch eigentlich nicht sein.

    Antwort
  8. 58

    wirzweiallein13

    Bei uns hat es sich leider dramatisch zugespitzt…nun geht es um die Gesundheit der KM!
    Die Kinder leben seit 2010 in Pflegefamilien…nach unendlichem hin und her hat sich die KM entschieden, sich zurück zu ziehen, damit es den Kindern gut geht und nicht so hin und her gerissen werden !
    Es ging ihr damit „gut“….sie vermisste jeden Tag ihre Kinder, redete viel davon, aber sie erholte sich und strebte eine Umschulung an !
    Ihre Kinder sollen später stolz auf sie sein ! Das war ihre einzige Sorge!
    Alles zerbrach im Oktober 2012…da bekam die KM einen Brief…ihre Tochter wolle Kontakt und ob sie ihr ein Foto schicken könnte usw.
    Man kann sich vorstellen, wie die KM sich gefreut hat…Brief geschrieben…..kleine Geschenke gekauft und abgeschickt………….

    So und ab da an, gings ihr immer schlechter…….jeden Tag rannte sie zum Briefkasten und wurde jedesmal enttäuscht…bis HEUTE !!!!!

    Sie hatte dann mit grad mal mitte 30 zwei Schlaganfälle…….einer war im Februar, der andere im April 2013 :( und jeder Arzt hat uns bestätigt, dass Stress mit ein Grund dafür war und sie solle ruhig bleiben, nicht das der nächste kommt…..sie soll Beruhigungsmittel nehmen wenn sie merkt, es geht nicht mehr.

    So aber das ist fast täglich, weil sie immernoch täglich zum Briefkasten rennt und auf Antwort hofft !
    Einzige was sie weiss is, dass die Pflegemutter für sowas keine Zeit hat !!!!! Der Vermund meinte, er kümmert sich drum, des nun aber auch schon über einen Monat her !!!

    Weiss das Jugendamt Schaumburg eigentlich, wie grausam das ist ? Ein Kind will Kontakt, eine Mutter will Kontakt und nichts kommt !
    Dies ist für beide Seiten nicht gut und für die Mutter ist es ein Alptraum !!!!!

    Das kann man einfach nicht verstehen, die KM hat dadurch ihre Umschulung verschieben müssen, rennt von Arzt zu Arzt :( und sie kommt einfach nicht zur Ruhe…hört ihr Kind nachts rufen nach ihr…….liebes Jugendamt, sowas ist grausam !!!!! Sie liest jeden Tag den Brief von euch wo drin steht…Ihre Tochter möchte Kontakt zu Ihnen haben !!!!!

    MfG

    Antwort
  9. 59

    Taschenrockerin

    Hallo Ihr Lieben

    Wenn Ihr Probleme habt, dann meldet Euch hier
    Da wird euch geglaubt und geholfen.
    Lasst euch nicht mehr alles gefallen…..ich habs versucht und sehr teuer dafür bezahlt, während die Mitarbeiterin des Jugendamtes mich auslachte und noch mehr rein trat :(

    Nur zusammen sind wir stark, keiner soll leiden und schon garnicht UNSERE Kinder !

    Antwort

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr