Der Enkel
Die Kinder von Kindern sind Enkel(kinder), deren Kinder sind Urenkel, gefolgt von Ururenkeln. Der Wortteil Enkel- bezeichnete ursprünglich eine Verwandtschaftsbeziehung, die von den eigenen Kindern einer Person ausgeht:
– Enkelkind = Kindeskind, Kind eines Kindes, regional auch Großkind, Schweizerisch auch Grosskind
– Enkelsohn = Sohn eines Kindes
– Enkeltochter = Tochter eines Kindes
Heute zumeist kurz:
– Enkel = Kind(er) eines eigenen Kindes, oder der Sohn (Enkelsohn)
– Enkelin = Tochter eines eigenen Kindes (Enkeltochter)
– Urenkel = Kind(er) eines Enkelkindes, oder der Sohn (Urenkelsohn), regional auch Großenkel – mitunter beliebige Nachkommen der Enkel, also auch Ururenkel
– Urenkelin = Tochter eines Enkels (Urenkeltochter), regional auch Großenkelin
– Ururenkel = Kind eines Urenkels = Enkelkind eines Enkels
– Urururenkel = Kind eines Ururenkels = Enkelkind eines Urenkels (wurde 2013 von einer 86-jährigen Frau in Kanada erlebt)[9]
– Ururururenkel (7. Generation),[10] und so weiter in absteigender Folge

Das Wort Enkel entstammt dem althochdeutschen eninchili „der kleine Ahn“. In dieser Bedeutung klingt ein früher Glaube an die mögliche Wiedergeburt von verstorbenen Vorfahren innerhalb der eigenen Familie oder Sippe nach; eine Vorstellung, die sich heute noch bei vielen Ethnien und indigenen Völkern findet.

Neffe, Nichte
Kindeskinder von Geschwistern der (Vor)Elternteile
– Neffe, Nichte 2. Grades = Sohn, Tochter von Cousine oder Cousin = Enkel von Onkel oder Tante = Urenkel der Großeltern
– Neffe, Nichte 3. Grades = Kinder von Cousine oder Cousin 2. Grades = Urenkel von Großonkel oder Großtante = Ururenkel der Urgroßeltern

Cousin, Cousine
Die Cousins (Vettern) und Cousinen (Basen) sind die Kinder von Onkeln oder Tanten:
– Cousins 2. Grades = Kinder von Tante oder Onkel 2. Grades = Enkel von Geschwistern der Großeltern (2 Generationen zurück)
– Cousins 3. Grades = Kinder von Tante oder Onkel 3. Grades = Urenkel von Geschwistern der Urgroßeltern
– Cousins und Cousinen 2. Grades wurden ehemals in einigen Regionen auch Nachgeschwisterkind oder Geschwisterenkel genannt.

Groß-
Die Vorsilbe Groß- bezeichnet in der Regel eine Verwandtschaft im Abstand von zwei Generationen:
– Großneffe, Großnichte = Sohn, Tochter eines Neffen oder einer Nichte = Enkelkind von Bruder oder Schwester
– Großneffe, Großnichte 2. Grades = Kinder von Neffen oder Nichten 2. Grades = Enkelkinder von Cousine oder Cousin 1. Grades
– Großkind = regional: ein Enkelkind, schweizerisch auch Grosskind

Quelle: Wikipedia.org

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr