4 Meinungen & Erfahrungsberichte

  1. 1

    Martin(Vater)

    Liebe Eltern und Großeltern,

    ich möchte gerne aufgrund meiner großen Erfahrung im Umgang mit Jugendämtern und Familiengerichten alles weitergeben was ich weiß! Ich bin ganz bestimmt kein spitzel und bin voll für eine unabhängige private Kontrollinstanz über die Jugendämter z.B.approbierte Psychotherapeuten die selber Kinder haben mit jahrelanger Erfahrung.Und natürlich Kinderärzten mit sehr viel Erfahrung und eigenen Kindern sowie top universitäts dipl.Pädagogen mit Jahrelanger Erfahrung und eigenen Kindern.Wir haben es selbst erlebt seht hier unter Jugendamt Pfarrkirchen wo wir leider vorher lebten wie ein leihenhafter Gutachter durch eigener Geschichte einen Hass auf Familien ausübt und sehr viele Familien in Niederbayern zerstört hat nachweislich kenne einige Gutachten von Ihm wir sorgten auch dafür das er von der Sachverständigenliste der IHK gestrichen wurde!!
    Der Obergutachter der uns vor dem OLG begutachtete ein sehr kompetenter Dr.dipl.Psychologe und Dr.Pädagoge mit selbst einer gesunden Familie hat die Wahrheit ans Licht gebracht auch negative Seiten von uns die jeder mensch hat aber lange nicht rechtfertigen das Kind zu entziehn!! Wenn Ihr Probleme und Fragen habt meldet Euch ich berate und helfe gerne zum schutz aller Kinder! m.k.consulting@hotmail.de

    Antwort
  2. 2

    Planetarium

    Achtung am 20 September findet eine Mega Demo in München statt gegen die Intoleranz und Behördenwillkür von seiten der Jugendämter und Familiengerichte

    Dringend: Mega Demo in München
    Anmeldung unter https://www.facebook.com/events/219828271467561/
    oder unter: http://gefaehrdung-Kindeswohl.jimdo.com
    Organisator unter: https://www.facebook.com/peter.thoma.79

    Antwort
  3. 3

    Martin

    Achtung an alle!!

    Am Montag den 17.12.12 gibt es in Pfarrkirchen Niederbayern,wieder die möglichkeit Zivilcourage zu zeigen und sich für viele Kinder einzusetzen.Wir treffen uns alle um 12.30 Uhr am Bahnhofsparkplatz Pfarrkirchen und werden Lautstark durch die Stadt zum « hochrangiger Beamte »samt ziehn,wo an diesem Nachmittag die Kreistagssitzung das höchste Gremium des Landkreises Rottal Inn tagt und unser unverständnis der Arbeit des Jugendamtes kundtun und beweisen denn glauben tut hier keiner was die vertrauen alle auf die angeblich fachliche Arbeit der eingestellten Sozialpädagogen und alles sich hinters Licht führn!!

    Antwort
  4. 4

    Amtsmissbrauch

    Mein Sohn war auf einem Internat, weil es ihm dort sehr schlecht ging und er nicht mehr bleiben wollte, hab ich ihn kurzfristig zu einer Tagesmutter bei mir in der Nähe ( bin Berufstätig und alleinerziehend) . Als ich das dem Jugendamt mitgeteilt habe, kamen Vorwürfe, warum, wieso und warum ich nicht sofort mitgeteilt habe, etc. Das ergab sich so und mehr kann ich nicht dazu sagen, vorallem war der Sachbearbeiter fast 2 Wochen nicht erreichbar, immer im Aussendienst, selbst als wir einen festen Termin ausgemacht haben, konnte ich ihn wieder nicht erreichen. Auf jedenfall bat ich ihm am Telefon mir einen Antrag für die Tagesmutter zu schicken, er meinte es gäbe keinen Antrag und die Bearbeitung würde ca. 2-3 Monate dauern, das würde heißen, dass ich vorerst die Kosten aus meiner Tasche bezahlen müßte. Daraufhin rief ich beim Rechtsanwalt an. Sie meinte sofort einen Antrag selber schreiben und per Einschreiben ans Jugendamt schicken. Jetzt bin ich mal gespannt…wie es weiter geht

    Antwort

-Anzeige-

Hinterlasse ein Erfahrungsbericht oder Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2008-2016 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr