Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Redaktion vor 2 Jahre, 11 Monate.

unterhalt/leistungen


  • Redaktion
    Moderator
    Redaktion

    #1 unterhalt/leistungen in Unterhalt / Unterhaltsrecht 19.04.2013 15:42
    von hellboy12

    Hi Leute

    Ich muss mal erstmal weit ausholen.

    So…Es geht um den Freund meiner Tochter..Der freund ist 17 Jahre kommt aus Halle…und wir Wohnen in RE/NRW.

    Der freund Wohnt jetzt bei uns,mit der erlaubnis des Vaters..und das jugendamt…weil er zuhause nicht mehr klar kommt.

    warum.u.weshalb….möchte ich jetzt nicht schreiben.

    er bekommt weissenrente.u.das kindergeld.

    So jetzt zu meiner frage:

    habe ich auch ein anspruch auf leistungen vom jugenamt….er ist ja nicht mein sohn.ich möchte den jungen den richtigen weg zeigen…das er den Hauptschulabschluss nach macht…und eine Ausbildung macht….

    ich hab ja auch Umkosten…bin Verh.2 kinder….und Verd.tu ich auch nicht viel….eine Person mehr in Haushalt das merkt man schon….Essen,die Ganzen anderen sachen so wie Wasserverbrauch,strom,kleidung.u.s.w.

    kann mir einer sagen ob ich ein anspruch habe.

    Ich muss dazu sagen….auch wenn ich nichts bekomme,werde ich den jungen nie hängen lassen…..und ich werde ihn den richtigen weg zeigen…das er im leben später alleine durch kommt.

    gruß hellboy12

    #2 RE: unterhalt/leistungen in Unterhalt / Unterhaltsrecht 19.04.2013 19:09
    von Fiete2

    Hi Hellboy,
    Du hast, ganz klar, keinen Anspruch. Der Junge allerdings schon. Ihm steht Barunterhalt von seinen Eltern zu. Wer den verwaltet, wäre zu klären. Sofern der offizielle Weg einigermaßen eingehalten wurde, wärest Du jetzt der tatsächlich die Alltagssorge Ausübende und somit Verwalter der Zahlungen. Allerdings befürchte ich, daß kein JA in D. Dir aufgrund dieser Konstellation den dazugehörigen Vorschuss freiwillig auszahlen würde.
    Möglw. wäre es also besser, wenn das mit den Eltern direkt geklärt werden könnte, allein schon um das Amt rauszuhalten.

    Gruß………Fiete
    Respekt immer!
    Angst nie!

    #3 RE: unterhalt/leistungen in Unterhalt / Unterhaltsrecht 20.04.2013 13:42
    von hellboy12

    Hi Fiete…erstmal vielen dank..für deine schnelle antwort…..ich werde mal mit den Vater vom jung reden..mal schauen was er sagt.

    Ich weiss jetzt schon das dabei nichts raus kommt….aber versuchen kann ich es ja mal…

    Gruß hellboy

    #4 RE: unterhalt/leistungen in Unterhalt / Unterhaltsrecht 20.04.2013 15:45
    von Marianne

    Hallo hellboy,

    es ist gut, dass du zunächst mal das Gespräch mit dem Vater suchst, und das du egal, wie es ausgehen solltest, den JUngen nicht im Stich lässt.

    Weitere Informationen kannst du hier finden.
    Eltern sind zum Unterhalt gegenüber ihren KIndern grundsätzlich verpflichtet. Ausnahmen stehen jetzt nicht zur Debatte.

    Kommt es zwischen dir /dem JUngen und dem Vater nicht zur Einigung, dann:

    http://www.bmfsfj.de/doku/Publikationen/beistandschaft/3-wie-wird-unterhalt-fuer-mein-kind-geltend-gemacht-.html

    @chen: Mal wieder absolut emotional und unqualifiziert daneben, wobei ; Mit Verlaub und Respekt: Du kannst auch anders…. Es geht hier nicht um deine eigenen Erfahrungen die du gerne in demoralisierender sowie generalisierender Form auf andere Menschen projezierst, sondern um Ratschläge, was man tun kann und welche Möglichkeiten es gibt.

    #5 RE: unterhalt/leistungen in Unterhalt / Unterhaltsrecht 01.05.2013 13:58
    von hellboy12

    Hi Leute

    So hab mit den Vater des Jungen Tel.Und er mir gesagt..das er gerne was zahlen würde.
    aber er leider nicht viel verd.und das er ja auch noch eine kleine Tochter hat.
    und das er Grade sein eigenen bedarf +Tochter decken kann….was ich auch verstehen kann.

    und wie läuft das jetzt.wenn der Vater gerne zahlen will…aber finanziell nicht kann.

    hab beim Jugendamt angerufen.aber leider ist Frau die für den jungen zu ständig ist…im Urlaub.

    Gruß hellboy

    #6 RE: unterhalt/leistungen in Unterhalt / Unterhaltsrecht 02.05.2013 14:16
    von anonymisiert

    Ich weiß nicht so recht, von welchem Vorschuss ihr redet. Das Jugendamt zahlt keinen Unterhaltsvorschuss in dieser Situation.
    Der Vorschuss wird nur dann bezahlt, wenn das Kind das 12. Lebensjahr nicht vollendet hat und auch nur dann, wenn das Kind alleine erzogen wird.
    Wenn der Vater wirklich nicht genug Geld hat, was eventuell zu überprüfen wäre, dann steht dir wohl nur das Kindergeld bzw. die Waisenrente zu bzw. wäre mit dem Freund deiner Tochter zu klären, was er euch davon abgeben soll bzw. was er damit in eigener Leistung finanzieren soll.
    Hast du auch zu wenig Geld, dann musst du zum Sozialamt und deine Kosten offen legen. Dann könntest du dort einen Zuschuss erwarten. Ich bezweifle jedoch, dass ihr in der Familie so wenig Geld habt.
    mit einer waffe an der schläfe willst du dich
    für alle ewigkeit von deinem schmerz befreien
    soll denn das zucken deines zeigefingers tatsächlich
    der letzte akt in deinem leben sein?

    die eigenen schmerzen enden zwar
    doch mach dir bitte eines klar:

    du hast dein leid nur gegen anderes eingetauscht
    nichts ist besser, nicht ein stück
    die dich verlieren, werden den schmerz für immer spüren
    wenn du gehst – du verstehst:

    es gibt kein zurück

    #7 RE: unterhalt/leistungen in Unterhalt / Unterhaltsrecht 12.05.2013 17:47
    von Sebastian

    @ Sebastian:
    unterlasse bitte irgendwelche wilden Unterstellungen ggü. anderen Usern, sonst muß ich Dich sperren. Dein Posting wurde gelöscht.

    Gruß………Fiete
    ( der Moderator )

    zuletzt bearbeitet 12.05.2013 18:11

    #8 RE: unterhalt/leistungen in Unterhalt / Unterhaltsrecht 12.05.2013 18:06
    von Fiete2

    Erstmal danke an Marianne für den Link, der allerdings in diesem Fall nichts nützt.
    Der Unterhaltsbeistand nach § 55 SGB VIII wird nur betreuenden Sorgeinhabern gewährt.

    @ Hellboy: wenn Du genaue Auskünfte haben möchtest, unter welchen Umständen Barunterhaltsvorschuss gewährt wird, solltest Du Dich mich einen Anwalt für Sozialrecht in Verbindung setzen. Anrufe beim JA sind jedenfalls eher kontraproduktiv. Wenn Du dort schon nachfragen möchtest, dann besser ausschließlich schriftlich. Trotzdem ist immer davon auszugehen, daß die Antwort kaum genauer oder gar richtiger sein wird, als hier im Forum, eher im Gegenteil.

    Gruß…………Fiete
    Respekt immer!
    Angst nie!

Um antworten zu können musst Du angemeldet sein. Oben rechts in der Navigationsleiste findest Du den Link zur Anmeldung. Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse an, da für eine erfolgreiche Anmeldung eine Bestätigung per E-Mail erforderlich ist.

© 2008-2018 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr.