Interessante Themen für Sie:

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Redaktion vor 4 Jahre, 9 Monate.

Meine Mama hasst mich!


  • Redaktion
    Moderator
    Redaktion

    #1 Meine Mama hasst mich! in Einfach alles 11.11.2013 16:48
    von Felixp.

    Hallo ich heiße Felix und bin 13 jahre alt.
    Ich habe momentan viel stress zuhause.
    Das kommt daher das meine mama mich nur noch runtermacht (in meinen augen)!
    Das heisst wenn ich in einer Arbeit keine 1 oder 2 schreibe sagt sie das ich krank währe oder das ich nie lerne.
    Ich gebe ja zu ich bin nicht viel am lernen aber trotzdem bin ich nicht schlecht in der schule.
    Und auch bei fremdsprachen. WIR sollten uns eine fremdsprache wählen oder garkeine.
    Ich wollte/möchte ihn französisch.Aber meine mama zwingt mich ihn spanisch zu gehen!
    Ich finde das nicht fair.Ist doch eigentlich eine entscheidung oder?
    Ich komm in spanisch garnicht klar ich habe schlecht noten und ich melde mich wenig.Weshalb mir meine Lehrerin ein Brief geschrieben ht wo drin steht das ich lieber erstmal aus fremdsprachen rausgehen sollte.Denn Zettel hab ich dann meiner mama gezeigt und was is passiert?Sie hat mich angeschriehen.Und mir gedroht wenn ich das ncih wieder hinkriege ist alles gestrichen also pc,handy,ipod,tv,freunde ALLES!
    Und ich finde das fast schon mobbing weil sie wie schon erwähnt mich nur noch anschreit!
    Und mich belastet das Physisch sehr!Ich wollte al fragen ob meine mutter das darf oder ob das ein fall für das jugendamt ist?
    Ich bin langsam echt verzweifelt!
    Bitte helft mir:(
    Felix

    #2 RE: Meine Mama hasst mich! in Einfach alles 29.07.2014 14:18
    von Nikki Sixx

    Hallo Felix,

    seit Deinem Post ist nun zwar schon einige Zeit vergangen, aber er hat mich trotzdem berührt und ich möchte darauf antworten.

    Es tut mir leid, dass Du zuhause soviel Theater hast und glaub mir, ich erinnere mich an das Theater mit meiner Mutter nur zu gut. Mittlerweile bin ich 41 Jahre alt und sehe – obwohl kinderlos – manches doch mit anderen Augen.

    Zum Einen möchte ich Dir sagen, dass ich nicht glaube, dass Deine Mutter Dich hasst! In der Regel liebt eine Mutter ihr Kind; okay, es gibt Ausnahmen, aber dann hat man sich nicht nur wegen Schule in der Wolle… Frag Deine Mama doch einfach mal, ob sie sich mal ein paar Minuten Zeit für Dich nimmt, Du hättest was auf dem Herzen. Und dann frag sie konkret, warum sie Dir die Fremdsprache Spanisch so vehement ans Herz legt? Du würdest es so empfinden, als ob sie Deine Wünsche gar nicht berücksichtigen würde, aber vermutlich hat sie ja einen Grund und den könnte sie Dir doch auch einmal ganz in Ruhe erklären.
    Wenn Ihr Euch dann tatsächlich ohne Schreierei unterhalten könnt, wäre das ja schon mal was.

    Vielleicht hat sie sogar eine treffende Begründung, wer weiß?! Aus eigener Erfahrung – ich habe 5 Jahre Französisch gelernt und erfreue mich immer noch an der Sprache; dazu 2 Jahre Spanisch und ich habe leider nicht viel behalten – kann ich Dir sagen, dass Spanisch als Welthandelssprache sehr verbreitet ist; Französisch zu meinem Bedauern leider nicht. Vielleicht will sie Dir einfach für Deine Zukunft mehr ermöglichen und weiß sich aber nicht anders zu helfen, als mit Zwang und Schreierei Dir gegenüber?!

    Prinzipiell bin ich Deiner Meinung, dass es doch Deine Entscheidung ist! Ein klärendes Gespräch hilft aber vielleicht Euch beiden den jeweils Anderen zu verstehen und danach ist das Miteinander auch etwas entspannter?!

    Ich wünsche Dir jedenfalls, dass Du Deinen Weg gehen wirst – egal ob mit Spanisch oder Französisch 🙂

    #3 RE: Meine Mama hasst mich! in Einfach alles 29.07.2014 14:35
    von Nikki Sixx

    Ich hätte zwar niemals gedacht, dass ich jemals so etwas sagen oder schreiben würde, aber manchmal sehen andere Menschen weitsichtiger als man selbst; man hat so einen Tunnelblick und sieht aber auch wirklich nichts rechts und nichts links.

    „Man muss das Leben vorwärts leben, aber nur rückblickend betrachtet ergeben die Sachen einen Sinn“.

    Dazu eine kleine Geschichte:

    Ich wollte mit 13 unbedingt vom Gymnasium zur Hauptschule wechseln, um noch mehr Zeit mit meiner damals besten Freundin verbringen zu können. Ich hatte ein Riesentheater mit meiner Mutter, die mir sogar mit Rausschmiss und Kinderheim drohte. Ich ging davon aus, dass sie mich nicht liebt, jedoch war sie einfach nur hilflos und hat das so in den Raum geschmissen, weil sie dachte, dass ich dann einen Rückzieher mache. Letztendlich hat sie mir den Schulwechsel nicht erlaubt und ich war fürchterlich sauer auf sie. Habe aus Trotz dann nur noch 5 und 6 geschrieben und bin sitzengeblieben. Mit meiner besten Freundin zerstritt ich mich ein halbes Jahr später und im Nachhinein kann ich sagen, dass alles so kam, wie es für mich gut war. Das Sitzenbleiben tat mir sogar gut, denn ich entdeckte meine Leidenschaft für Fremdsprachen, weil ich neue Lehrer hatte und mein Selbstwertgefühl größer wurde. Und ich kann rückblickend sagen, dass ich in der Hauptschule versauert wäre; ich hätte mit der Freundin nur Mist gemacht. Heutzutage kommt mir das zugute; diejenige ist Hartzerin und ich habe einen gutbezahlten Job, in dem ich mich verwirklichen und dadurch Selbstbewusstsein schöpfen kann.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Deine Mama hasst Dich bestimmt auch nicht; versuche mit ihr zu sprechen. Und in ein paar Jahren schmunzelst Du vermutlich ebenso darüber wie ich über meine Geschichte.

Um antworten zu können musst Du angemeldet sein. Oben rechts in der Navigationsleiste findest Du den Link zur Anmeldung. Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse an, da für eine erfolgreiche Anmeldung eine Bestätigung per E-Mail erforderlich ist.

© 2008-2018 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr.