Interessante Themen für Sie:

Jugendämter.com hilft Ihnen weiter … Foren Jugendamtforum für Deutschland Jugendamt Archiv Jugendamt Archiv Jugendamt SH- FL / Mu Ki Einrichtung Havetoft/ Hostrup

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Redaktion vor 5 Jahre, 11 Monate.

Jugendamt SH- FL / Mu Ki Einrichtung Havetoft/ Hostrup


  • Redaktion
    Moderator
    Redaktion

    #1 Jugendamt SH- FL / Mu Ki Einrichtung Havetoft/ Hostrup in Jugendamt
    12.03.2015 15:20
    von TrixiSchneck

    So da bin ich wieder , ich schreib jetzt einfach mal drauf los …

    Ich habe bis 2012 gut 4 1/2 Jahre in einer Mutter Kind einrichtung in Havetoft/ Hostrup in der nähe von Flensburg gewohnt .
    zu dem Zeitpunkt in einer Außenwohnung in Tarp die durch die Einrichtung angemietet wurde und ich da reingesetzt wurde um „Selbstständig“ zu werden.
    Die 3 Jahre direkt in der Einrichtung … Ich will nich sagen das es immer schlecht war aber ein Selbstbestimmtes Leben sieht anders aus .
    Und ein Kind im Rahmen einer Mu Ki Einrichtung großzuziehen ( man beachte auch die spätfolgen) Jugendliche „Problemkinder“ und Ghetto Mütter und Borderliner alles Wild zusammen gewürfelt und dazwischen Säuglinge, Babys und Kleinkinder … Der Personalschlüssel is eh mehr als knapp … Keine zeit sich um die Mädels zu kümmern … Alkohol und Drogen konsum is da keine Seltenheit … Soziale kontakte werden nicht zugelassen … Der Familie wird Hausverbot erteilt … Die Selbstbestimmung wird duch so ne NLP Psychologin aus dem gehirn GEWASCHEN und Die beste Freundin des Hauses ist die Gerichtliche BEtreuerin die die Volljährigen direkt unter ihre fittiche nimmt weil eine weitere zusammenarbeit nich möglich is sonst … zu dem Zeitpunkt wurde den bewohnern schon mehrmals durch die Mitarbeiter / einrichtungsleitung eingeredet das wir alle ja ne BIG FAMILY sind … und gegen die Herkunftsfamilie gewettert. Es wird eine Best Friends Beziehung geschafften damit Abhänigkeit entsteht .
    und wenn man nicht mit den wölfen heult das wird man emotional erpresst …

    ICh habe mich für ein selbstständiges leben entschieden … auf drängen eines jugendamtes das eine bewohnerin in mein apartmet setzen wollte und ich im weg war … innerhalb der einrichtung … musste ich schnellstens in eine außenwohnung in tarp …
    dort habe ich mich mit unterstützung einer bekannten auf die suche nach einem ausbildungsplatz gemacht … ich habe eine reha ausbildung in husum als maßschneiderin bekommen … ohne mitwirken und einmitschen der einrichtung ich will ja selbstständigkeit !
    die gerichtliche betreuerin und freundin des hauses habe ich abgelehnt wegen befangenheit…
    als ich einen anderen kindergartenplatz gesucht habe für meine tochter da ich durch das tägliche pendeln anfangs von tarp nach husum von 6:30 bis 17 uhr unterwegs war wurde mir meine tochter aus der einrichtung die zu anfang der ausbildung noch für meine betreuung zuständig war nicht mehr zurückgebracht … 2 tage später war sie dann in obhut genommen …
    das ganze zog sich ein jahr … eilverfahren hab ich verloren durch die unterstellung und lüge des jugendamtes schleswig flensburg … ein erziehungsfähigkeitsgutachten wurde angefordert bis zur hauptverhandlung … meine wohnung in tarp wurde mir weggenommen als die maßnahme attock beendet wurde mir wurde angedroht die offenen mieten zu bezahlen wo ich bis heute nie eine rechnung bekommen habe … meine möbel wurden privat geräumt und in der einrichtung eingelagert , mir ist es nicht gelungen jemanden der zuständig ist zu erreichen um an meine sachen ranzukommen , bis heute bekomme ich keine antwort ob meine sachen noch da sind oder nicht ,… zu der einrichtungsleitung in hostrup hatte ich bis 29.9.14 kontakt fragen wie wir nun weiter verfahren werden ignoriert , anschreiben von meinem anwalt werden flapsig beantwortet … wenn die sachen wie angedroht kostenpflichtig entsorgt wurden wo ist dann die rechnung ?? wo ist das protokoll der räumung ??und von all dem wurde immer eine kopie u dem sachbearbeiter des jugendamtes nach flensburg geschickt … es ist illegal gewesen was da gemacht wurde … ich hab den schriftvekehr hier … ich weiß nur nich was ich nun tun soll … beim landesjugendamt habe ich bereits angerufen wer da zuständig is und mit der presse bin ich auch in kontakt …

    wenn wer eventuell noch tipps hat oder auftragskiller XD

    ah vor lauter wut … ich habe die hauptverhandung gewonnen meine tochter ist wieder bei mir … nach einer sinnlosen 3 monatigen rückführung bin ich nach thüringen geflüchtet … hier hab ich wahnsinniges glück gehabt mit dem jugendamt …

    und scheisse das hab ich verdient !!

    Trixi

    #2 RE: Jugendamt SH- FL / Mu Ki Einrichtung Havetoft/ Hostrup in Jugendamt
    20.03.2015 12:41
    von cspra

    Zitat von TrixiSchneck im Beitrag #1So da bin ich wieder , ich schreib jetzt einfach mal drauf los …

    Ich habe bis 2012 gut 4 1/2 Jahre in einer Mutter Kind einrichtung in Havetoft/ Hostrup in der nähe von Flensburg gewohnt .
    zu dem Zeitpunkt in einer Außenwohnung in Tarp die durch die Einrichtung angemietet wurde und ich da reingesetzt wurde um „Selbstständig“ zu werden.
    Die 3 Jahre direkt in der Einrichtung … Ich will nich sagen das es immer schlecht war aber ein Selbstbestimmtes Leben sieht anders aus .
    Und ein Kind im Rahmen einer Mu Ki Einrichtung großzuziehen ( man beachte auch die spätfolgen) Jugendliche „Problemkinder“ und Ghetto Mütter und Borderliner alles Wild zusammen gewürfelt und dazwischen Säuglinge, Babys und Kleinkinder … Der Personalschlüssel is eh mehr als knapp … Keine zeit sich um die Mädels zu kümmern … Alkohol und Drogen konsum is da keine Seltenheit … Soziale kontakte werden nicht zugelassen … Der Familie wird Hausverbot erteilt … Die Selbstbestimmung wird duch so ne NLP Psychologin aus dem gehirn GEWASCHEN und Die beste Freundin des Hauses ist die Gerichtliche BEtreuerin die die Volljährigen direkt unter ihre fittiche nimmt weil eine weitere zusammenarbeit nich möglich is sonst … zu dem Zeitpunkt wurde den bewohnern schon mehrmals durch die Mitarbeiter / einrichtungsleitung eingeredet das wir alle ja ne BIG FAMILY sind … und gegen die Herkunftsfamilie gewettert. Es wird eine Best Friends Beziehung geschafften damit Abhänigkeit entsteht .
    und wenn man nicht mit den wölfen heult das wird man emotional erpresst …

    ICh habe mich für ein selbstständiges leben entschieden … auf drängen eines jugendamtes das eine bewohnerin in mein apartmet setzen wollte und ich im weg war … innerhalb der einrichtung … musste ich schnellstens in eine außenwohnung in tarp …
    dort habe ich mich mit unterstützung einer bekannten auf die suche nach einem ausbildungsplatz gemacht … ich habe eine reha ausbildung in husum als maßschneiderin bekommen … ohne mitwirken und einmitschen der einrichtung ich will ja selbstständigkeit !
    die gerichtliche betreuerin und freundin des hauses habe ich abgelehnt wegen befangenheit…
    als ich einen anderen kindergartenplatz gesucht habe für meine tochter da ich durch das tägliche pendeln anfangs von tarp nach husum von 6:30 bis 17 uhr unterwegs war wurde mir meine tochter aus der einrichtung die zu anfang der ausbildung noch für meine betreuung zuständig war nicht mehr zurückgebracht … 2 tage später war sie dann in obhut genommen …
    das ganze zog sich ein jahr … eilverfahren hab ich verloren durch die unterstellung und lüge des jugendamtes schleswig flensburg … ein erziehungsfähigkeitsgutachten wurde angefordert bis zur hauptverhandlung … meine wohnung in tarp wurde mir weggenommen als die maßnahme attock beendet wurde mir wurde angedroht die offenen mieten zu bezahlen wo ich bis heute nie eine rechnung bekommen habe … meine möbel wurden privat geräumt und in der einrichtung eingelagert , mir ist es nicht gelungen jemanden der zuständig ist zu erreichen um an meine sachen ranzukommen , bis heute bekomme ich keine antwort ob meine sachen noch da sind oder nicht ,… zu der einrichtungsleitung in hostrup hatte ich bis 29.9.14 kontakt fragen wie wir nun weiter verfahren werden ignoriert , anschreiben von meinem anwalt werden flapsig beantwortet … wenn die sachen wie angedroht kostenpflichtig entsorgt wurden wo ist dann die rechnung ?? wo ist das protokoll der räumung ??und von all dem wurde immer eine kopie u dem sachbearbeiter des jugendamtes nach flensburg geschickt … es ist illegal gewesen was da gemacht wurde … ich hab den schriftvekehr hier … ich weiß nur nich was ich nun tun soll … beim landesjugendamt habe ich bereits angerufen wer da zuständig is und mit der presse bin ich auch in kontakt …

    wenn wer eventuell noch tipps hat oder auftragskiller XD

    ah vor lauter wut … ich habe die hauptverhandung gewonnen meine tochter ist wieder bei mir … nach einer sinnlosen 3 monatigen rückführung bin ich nach thüringen geflüchtet … hier hab ich wahnsinniges glück gehabt mit dem jugendamt …

    und scheisse das hab ich verdient !!

    Trixi

    Hi,

    so etwas verdient niemand.

    Versuche es mit einer Akteneinsicht.
    Dein Awalt so diese erwirken.
    Wenn es sein muß auch Gerichtlich

    Gruß

    #3 RE: Jugendamt SH- FL / Mu Ki Einrichtung Havetoft/ Hostrup in Jugendamt
    19.07.2015 14:02
    von onlyme

    Da kann ich dir nur zustimmen! Ich selbst habe dort gelebt,und es ist einfach unmenschlich was dort passiert! Rasierklingen sind auf dem Spielplatz zu finden,kleine Kinder sind auf sich selbst gestellt,weil die „Betreuer“beschäftigt sind mit Kaffee trinken oder oder oder…Kinder schlucken gefährliche Medikamente,und es wird die schuld nur bei anderen gesucht! Emotionale Erpressung so das einige Mütter lieber ihre Kinder abgeben als noch weiter zu kämpfen…bei kleinsten Problemen werden einige gleich wieder in die Psychiatrie geschickt,denn man ist sich zu fein deren Probleme in den Griff zu bekommen.Ehemalige die es gewagt haben ihren eigenen Weg zu gehen,werden zum Teil so nieder gemacht das sie alles verlieren! Aber bekommt man Hilfe? Nein! Beschwerden werden ignoriert…ein Mädchen was von dort weg wollte,hat sogar i kauf genommen das sie dafür mit ihrem leben bezahlen musste…mir selbst wurde immer wieder damit gedroht man sorge dafür das man mir meine Kinder wegnimmt,wenn ich nicht aufhören würde,über die Einrichtung zu sprechen! Meiner Meinung nach gehören diese Einrichtungen geschlossen! Inkompetentes,Geld scheffelndes personal was nicht einmal an deren Klienten denkt!

Um antworten zu können musst Du angemeldet sein. Oben rechts in der Navigationsleiste findest Du den Link zur Anmeldung. Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse an, da für eine erfolgreiche Anmeldung eine Bestätigung per E-Mail erforderlich ist.

© 2008-2018 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr.