Interessante Themen für Sie:

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Redaktion vor 4 Jahre, 9 Monate.

Borderline


  • Redaktion
    Moderator
    Redaktion

    #1 Borderline in Entwicklung, Gesundheit, Erziehung der Kinder 28.02.2013 13:44
    von Fiete2

    Ein paar interessante Links zum Thema Borderline:
    http://www.borderline-spiegel.de/
    http://www.grenzwandler.org/strategien-gegen-trennungsschmerz/
    ( da sind ganz unten auch noch ein paar weiterführende Links zu finden )

    Und hier nochmal der Presseartikel aus dem Hamburger Abendblatt, für die, die ihn unter „Pressemeldungen“ noch nicht gesehen haben:
    http://www.abendblatt.de/ratgeber/wissen/article1790574/Wahnsinnige-Liebe-droht-eine-Borderline-Gesellschaft.html

    Gruß……….Fiete
    Respekt immer!
    Angst nie!

    #2 RE: Borderline in Entwicklung, Gesundheit, Erziehung der Kinder 12.03.2013 01:05
    von kein Name angegeben

    Die meisten sind Frauen.

    Man kann nicht vorsichtig genug sein, so eine Borderlinefrau als Freundin
    zu bekommen.
    Ich halte nichts von Entschuldigungen wegen Krankheiten.
    Die gehören 1 Jahr lang ins Ausbildungslager der Taliban nach Afghanistan,
    natürlich ohne das man ihnen weh tut.
    Sie kommen ohne Borderline zahm und gehorsam zurück.
    Das kann ich versprechen. Sie benötigen keine teuren Therapien, sondern
    eine ordentliche Gehirnwaschung. Zwischen Kamelmist und Kameltreibern
    gedeihen sie ehrfurchtsvoll vor dem Manne !

    Der war gut, ne ? !

    zuletzt bearbeitet 12.03.2013 01:11

    #3 RE: Borderline in Entwicklung, Gesundheit, Erziehung der Kinder 12.03.2013 07:22
    von Tigress

    Ne, der war nicht gut.

    Ich bin zwar versucht zu sagen, lasst die Borderliner ganz am Hindukusch, aber es wird darauf hinaus laufen, dass die Taliban für die Ihren das Zölibat einführen und noch mehr Energie in ihre fanatischen Ideen stecken.

    Spass beiseite, die Störung ist zu ernst, um darüber Witze zu machen, und Vorsicht ist tatsächlich angebracht. Wenn Du das Störungsbild gut kennst und auf ein paar Dinge achtest, kannst Du das Risiko verringern. Wenn Dich ein Mädchen zuerst völlig kritiklos anhimmelt, und nach ein paar Wochen oder Monaten die Stimmung grundlegend kippt, weil sie in Dir plötzlich die Ursache allen Elends in der Welt sieht, solltest Du misstrauisch werden, auch wenn sie Dich am nächsten Tag wieder anhimmelt. Ebenso vorsichtig solltest Du sein, wenn sie beginnt, Dir hartnäckig negative Eigenschaften in die Schuhe zu schieben, die sie selber besitzt. Hinter solchen Verhaltensweisen muss nicht unbedingt Borderline stecken, aber Du solltest auf der Hut sein, was frisch verliebt natürlich extrem schwer ist…

    lg

    Tigress
    Verstanden werden ist schön, so es denn gelingen sollte.
    (Hans-Werner Henze)

    zuletzt bearbeitet 12.03.2013 07:23

    #4 RE: Borderline in Entwicklung, Gesundheit, Erziehung der Kinder 16.03.2013 09:42
    von Tigress

    @Chen: Ach so, lt. Patientenverfügung streitest Du die Existenz gewisser Krankheiten ab. Somit brauchst Du auch keine Angst vor Borderlinern zu haben

    lg

Um antworten zu können musst Du angemeldet sein. Oben rechts in der Navigationsleiste findest Du den Link zur Anmeldung. Bitte gib eine gültige E-Mail Adresse an, da für eine erfolgreiche Anmeldung eine Bestätigung per E-Mail erforderlich ist.

© 2008-2018 Jugendaemter.com - Alle Angaben ohne Gewähr.