88 Kommentare

  1. 1

    G.Jost

    Wie kann es sein Das ein Mann der wegen sexuellen missbrauch seiner Stieftochter verurteilt wurde . Im Gefängnis war . Jetzt alleine Wochenenden mit seiner 3j. Tochter verbringen kann . Er ist das ganze wochenende mit dem Kind alleine . Er hat nur eine 2Zimmer wohnung schläft er mit dem Kind in einem Bett oder ???????????

    Muss erst wieder etwas passieren damit reagiert wird . Ich möchte hier keinem Etwas unterstellen aber Ein Verurteilter – Kinderschinder hat nicht wochenende für Wochenende mit seiner Tochter alleine zusein .!!!!!!

  2. 2

    A. Willig

    Ich finde es schrecklich zu sehen das das Jugendamt Limburg kein stück interesse zeigt Vätern zu helfen die sich um das Wohl eines Kindes sorgen weil die Mutter sich nicht kümmert. Mein mann und ich wurden mehrmals abgewimmelt weil man mehr den Lügen der mutter glaubt anstatt der sache mal nachzugehen. Das Kind ist mittlerweile reif für einen Kinderphsychologen. Aber das Jugendamt sieht ja immer noch keinen Handlungsbedarf. Muß es dem Kind den erst noch schlechter gehen oder muß erst was passieren das das Jugendamt mal was unternimmt. Aber dann wundert man sich wenn man irgendwann alleingänge macht und sich dort keine Hilfe mehr suchen möchte. Aber hey das Kind ist ja noch nicht halb verhungert oder im sonst was schlimmeres also warum sollte man dann auch mal nachforschen!?
    Das kanns echt nicht sein.

  3. 3

    duwieich

    Wie sagte mein Rechtsanwalt zu mir…die Deutschen sollen Ihre Kinder
    nehmen und ins Ausland auswandern, damit die Kinder vom Jugendamt ge-
    schützt sind.
    Das Unternehmen Jugendamt Limburg, wie Hebgen K. usw. und der
    « hochrangiger Beamte » als Beistand, gehören abgeschafft, da das Jugendamt den
    Familien nachweislich mehr schadet als hilft.
    Erfahrungsgemäß kann ich allen Eltern raten, wenn diese Probleme mit
    den Kindern haben, sich nicht an das Jugendamt Limburg zu wenden, da
    der Schuss nach hinten geht und vom Jugendamt nur Lügen aufgetischt
    werden, damit die Sachlage noch verschlimmert angesehen wird und das
    bzw. die Kinder in ein Heim kommen.

  4. 4

    hilflos

    Wenn die Kindesmutter nicht in der Lage ist, sich um ihr Kind zu kümmern, gibt das Jugendamt Limburg-Weilburg das Kind lieber von einer Pflegefamilie in die nächste. Obwohl der Kindesvater das Kind von Anfang an haben will und immer die Hauptbezugsperson zum Kind war, wird nicht einmal vom Amt geprüft, ob er in der Lage wär. Und er ist der beste Papa, den man sich vorstellen kann, das sehe ich an seinem Verhältnis zu seinen Stiefkindern.
    Es tut so weh mit anzusehen, was er und sein Kind durchmachen müssen.
    Kleine, ich hoffe, du bist irgendwann einmal stark genug, das Jugendamt Limburg-Weilburg inkl. Herr H., Frau B. und Herrn G. anzuzeigen, damit sie zahlen müssen für das Leben, was sie dir genommen haben.

  5. 5

    mika

    Ich hab eine Frage wer kann mir mal weiter helfen ich möchte gerne das mein sohn bei mir ist von samstag abend bis sonntag mittag da meine ex frau arbeitet aber sie darf das kind nicht zu mir bringen weil die schwiefermutter dagegen ist geht so was nur weil es die schwiegermutter nicht wil darf ich meinen sohn nicht bei mir haben
    sie kümmert sich um ihre 90 jahre alte mutter die wohnung vol von bakterien und sie seber stark tablettenabhängig da sie krebs hatte
    und sie kümmert sich momentan um mein kind das gibts nicht ich zahle für ihnen und sorge mich um mein sohn aber sehen oder übernachten darf er bei mir nicht geht das oder hab ich ein recht das er bei mir übernachtet

    meine e mail mika.30@hotmail.de

  6. 6

    F. Mahler

    Hallo Mika,
    also die Schwiegermutter hat zum Umgangsrecht der Eltern nun wirklich gar nichts zu bestimmen.
    Alles andere hängt von verschiedenen Faktoren ab.
    Dazu bräuchte man nähere Informationen.
    Also z.B. wie sind die Rechte und Pflichten am Kind geregelt, was gibte es an Anträgen und Gerichtsbeschlüssen dazu u.s.w.?
    Grundsätzlich hat Dein Kind das Recht Umgang in adäquater Form mit Dir zu pflegen.
    Gruß……F. Mahler

  7. 7

    hilflos

    Hallo Mika,

    jeder Vater hat ein Recht auf Umgang mit dem Kind und umgekehrt. Meine Kinder bleiben zum Beispiel jedes 2. WE beim Vater (Samstag morgen bis Montag morgen).
    Wieso wurde das bei euch nicht so geregelt? Um das zu beurteilen, haben wir hier zu wenig Informationen.
    Versuch nochmal, mit deiner Frau zu reden, damit ihr eine geeignete Regelung findet. Und versucht, das Jugendamt dort herauszuhalten. Der Schuss kann auch nach hinten losgehen.
    Die Schwiegermutter hat gar nichts zu wollen, außer, sie hat das Sorgerecht.

  8. 8

    Günter

    Ich möchte dem Komentar Nr.3 nur zustimmen, denn dieses Jugendamt macht sich in schamloser Weise daran Familien zu zerstören und Fremde Kinder für sich zu gewinnen. Machen auch nicht Halt vor Lügen und Verleumdungen. Ist das Neue Deutschland, wo die Familien ohnehin nicht mehr zusammenhalten ? Solche verbitterten in Ihren eigenen Familien unglücklichen Frauen wie W. und K. lassen Ihren Frust an glücklichen Familien aus … Die Machtposition macht diese Leute gefährlich …

  9. 9

    marion Puhl

    Wollte auch zum Jugendamt um mich wegen einer Mutter die ihr Kind vernachlässigt zu beschweren ! aber da hat man laut eurer aussagen schlechte Karten

  10. 10

    Heike Zehnpfennig


    Hallo Jugendaemter.com Community,

    zu diesem Bericht liegt uns eine Beschwerde eines Betroffenen vor, weshalb Jugendaemter.com den Bericht hier nicht abbildet.

    Aus rechtlichen Gründen sind wir angehalten, Erfahrungsberichte von Nutzern zu unterbinden, die offensichtlich rechtswidrig sind, insbesondere unwahre Tatsachenbehauptungen enthalten, Dritte beleidigen oder primär darauf abzielen, jemanden herabzuwürdigen. Da wir selbst für Ausrutscher unserer Nutzer haftbar gemacht werden können und wir andererseits auch die Integrität der auf unserer Website veröffentlichten Inhalte gewährleisten wollen, müssen wir manchmal auch in Grenzfällen zwischen Meinungsfreiheit und Interessen von Betroffenen abwägen.
    Wenn ein Sachverhalt für Jugendaemter.com nicht eindeutig geklärt werden kann, behalten wir uns unter anderem vor, wie in diesem Fall, den Bericht offline zu stellen. Hierbei ist es unser Prinzip, auch im Fall von Streitigkeiten Unabhängigkeit zu wahren und uns weder auf die Seite des Betroffenen noch des Users zu stellen. Jugendaemter.com bietet schließlich nur die Plattform für den Austausch von Erfahrungen, nicht jedoch eine Plattform für die öffentliche Austragung von Rechtstreitigkeiten.

    Vielen Dank für Euer Verständnis!

    Schöne Grüße

    Jens von der jugendaemter.com-Redaktion

  11. 11

    fritz

    Macht euch keine gedanken in anderen jugendämtern ist es auch nicht besser

  12. 12

    Domi

    Hallo zusammen,ich als Vater der ein gemeinsames Sorgerecht mit der Kindsmutter hat ,wollte eigentlich heute morgen zum JA Limb.(Termin war schon ausgemacht)um nach meinen Rechten zu fragen die ich als Vater auch sehr gerne ausüben möchte-würde mich bloß meine EX lassen!
    Eigentlich hätte ich Heute zu 9Uhr einen Termin gehabt,allerdings habe ich die ganze Nacht Wach gelegen ,dazu dann noch die Kommentare hier ,so daß ich den Termin abgesagt habe mit der Begründung das ich nur schlechtes gelesen habe über das hiesige JA.
    Die Dame(Fr.K.) die ich am Tel.hatte zeigte sich wenig irritiert darüber und nahm es so hin…..!Was soll man dazu sagen?
    Dann werde ich wohl doch einen Verein für Väterrechte” aufsuchen oder gleich zum AW..
    Um eure Erfahrung würde ich mich freuen !

  13. 13

    Domi

    Upps…zu schnell abgeschickt—sorry für die Rechtschreibfehler !

  14. 14

    Colino

    Termine vergessen, sich nicht kümmern? Kann ich so nicht bestätigen ;)
    am Besten, man hat ‘Beziehungen’ zum Amtsleiter!
    Gerüchte in LM: in Stichworten:
    ‘ich gehe gleich zum Hans und nicht zum Hänschen’ er habe ja sehr gute ‘Beziehungen’
    er, seines Zeichens ehemaliges Kreistagsmitglied einer unwählbaren Partei, tat es tatsächlich (er hat wohl familiäre Probleme) und was geschah?
    Sehr sehr kurze Zeit später wurde der Trupp aktiv.

    Beziehungen muss man haben.
    Meiner Vermutung nach müsste es sich um klaren Amtsmissbrauch des Amtsleiters handeln, über den sich dieser Gedanken machen sollte.

    Es handelte sich um konstruierte Belanglosigkeiten, deren Wahrheitsgehalt in keinster Weise festgestellt werden konnte.

    Ich denke Herr H. sollte sich auch aufgrund des schlechten Rufs des JA nicht auf ‘Beziehungen’ einlassen !!

  15. 15

    Stefanie

    Wie kann es sein das eine Familie zerstört wird und das Jugendamt auch noch bei Pflegesetllen das Kind misshandeln lässt und die Eltern für was verantwortlich machen lässt was nicht stimmt nur weil Alkoholsüchtige Menschen falsche Meldungen machen und die richtige Familie bedroht erpresst und veruteilt wird?
    Und sie auch noch zur Kasse gebeten werden?
    Eins ist klar sollte das Kind nicht bald bei der richtigen Familie zurück kommen wird es ein Faustschlag kommen der sich gewaschen hat die öffentlichkeit wird mit täuschung und falscher aussage infomiert hier scheint es das das amt ein grund sucht um wieder in gutem licht da zu stehen eine mutter die sich hilfe suchte und mit falschen mitteln das kind endzogen wurde
    ich weiss nur eins :
    das das kind nun mehr schaden nimmt als es bei den richtigen eltern je hätte erleben müssen man hat das kind sehr geliebt sein wohl immer gesorgt und nun ist die familie dran es zurück zu bekommen doch mit falschen scheinheiligen aussagen des amtes belogen und betrogen
    das amt gehört an den branger und das nicht zu knapp und ziemlich bald!!
    KINDESWOHLGEFÄHRTUNG WURDE NIE MALS STATTGEFUNDEN !!
    eine frechheit das man so sich in ein licht setzten will was es in der realität niemals gab….und niemals geben wird!!

  16. 16

    Amy

    Hallo,
    das hier ist eine Seite die auch ganz viele Infos gibt!
    Klickt Euch doch mal durch.
    Ich nehme an, dass die Schreiber hier aus einem gemeinsamen Kreisgebiet kommen, warum solidarisiert Ihr euch nicht mal untereinander und geht gemeinsam dagegen an.Frust abzulassen ist okay, nichts tun dagegen gibt dem Gegenüber noch mehr Macht. Jugendämter werden fachlich nicht kontrolliert, haben leider Narrenfreiheit in ihrem Handeln, aber nicht wenn es um Gesetzesverstöße geht!!!
    Die Menschen in Deutschland haben keine Zivilcourage, sind aber im Meckern ganz groß!Bewegt Euern Hinter doch mal und geht auf die Barikaden, nur so könnt Ihr was verändern.Wenn aber noch nicht mal Zeit ist, um Euch Info`s zu suchen und damit auch zu argumentieren, dann dürft Ihr euch doch nicht wundern.Sorry.

  17. 17

    Amy

    Ich würde auch hier keine Personen direkt benennen, kann ins Auge gehn. Macht das doch privat und untereinander :-)
    Die Meisten sind nur einmal hier und wurden nicht mehr ,,gesehen”, ist mir auch unbegreiflich.

  18. 18

    Matthias Mönch

    Es betrifft meine jetzige Lebensgefährtin deren Kinder in Limburg an der Lahn bei ihren Vater leben der aber leider schon seit mehr als 30Jahre Lang Alkoholiker ist! Und sich auch weiters nicht richtig um seine Kinder Kümmern kann, so das das Jugendamt Limburg an der Lahn ihn eine Frau W. und eine Betreuerin Namens Helga zu geordnet hatte die aber wieder rum es immer wieder versuchen das die Leibliche Mutter der Kinder keinen Kontakt zu ihren Kindern bekommen sollte ob wohl das Gericht eine Gerichtliche Anordnung verfasst hatte das die Mutter meine Jetzige Lebensgefährtin alle 14 tage das besuch Recht hat bei ihren Kindern Wo der Jetzt noch Lebende Ehemann zu zeit Wohnen tut, das Er in dieser zeit die Wohnung nicht betreten darf, was Er aber nicht macht und das Jugendamt leider auch Unterstützen tut. Und auch alle weiteren 14 Tage die Kinder zu Ihr Nach Frankfurt kommen Dürfen was aber seit über 5 Monaten noch nicht einmal eingehalten worden ist A. durch den noch Ehemann und Be Durch die Besagten Zwei Frauen vom Jugendamt Limburg an der Lahn.
    Was eine Bodenlose Frechheit ist! Da Meine jetzige Lebensgefährtin eine sehr gute Mutter ist ich selber Lebe auch in Scheidung und habe 5 Kinder die alle sie sehr mögen und ich mich auch vol und ganz auf sie verlassen kann das sie sehr sorgsam mit meinen Kindern umgehen tut und nicht wie Ihr noch Ehemann seine Kinder schlagen kann und die Kinder mit Angst einschüchtert und das Jugendamt das noch Tolerieren tut. Was muss da erst noch Geschen bevor die das Amt endlich mal aufwachen tut und Ihre Flicht nachkommen tut!!
    Mit freundlichen Grüßen
    Auch ein Mitbetroffener des amtest Limburg an der Lahn

  19. 19

    Amy

    Das hier ist wohl nur `ne Meckerecke und keine Seite für Aktivisten.Kein Wunder, dass nach Monaten und Jahren in manchen Angelegenheiten immer noch nichts zufriedenstellendes oder kompromissbereites passiert ist.
    Es hagelt und donnert, aber es zieht vorüber…..bis zum nächsten Gewitterstau.

  20. 20

    hilflos

    Ich habe im Juli 2010 mein “Beschwerde-Posting” hier verfasst…mittlerweile ist die Kleine bei uns.
    Also sagt bitte nicht, nur weil man hier über gewisse Ämter herzieht, dass man nicht privat kämpfen kann.
    Es gibt 3 Dinge, die mir immer wieder auffallen.

    1. Seht zu, dass ihr keine Familienhelferin vor die Füße gesetzt bekommt…die wollen euch nur abhängig von ihr machen und sorgen dafür, dass ihr unselbstständig werdet.
    2. Wenn ihr eure Kinder nicht sehen könnt, kämpft (zur Not vor Gericht) für euren Umgang…der steht euch zu…so könnt ihr das Vertrauen der Kinder gewinnen.
    3. Wenn es euren Kindern dort schlecht geht, wo sie sind oder euch der Umgang verweigert wird oder ihr sie wieder haben wollt, weil sie zu euch gehören, dann kämpft darum, dass die Kinder zu euch kommen…notfalls bis zur höchsten Instanz.

    Und wenn die Kinder dann nach Jahren endlich wieder bei euch sind, dann wundert euch nicht, wenn ihr überhaupt nicht mit ihnen klar kommt…es kann sein, dass die Kinder eine Menge durchgemacht haben und das Vertrauen in die Menschheit verloren haben…was ein Zusammenleben in einer Familie nahezu unmöglich macht und psychologischer Hilfe benötigt.

    Je schneller die Kinder bei euch sind, desto mehr ist noch zu retten!

    Ich wünsche euch viel Kraft und Ausdauer…die werdet ihr brauchen…

  21. 21

    Tanja

    Ja ja…das JA Limburg… mich wolllen die auch mal wieder fertig machen… ich habe 5 Kinder und bin mit den 6ten Schwanger…. und ständig stehen die vor meiner Tür…bei letzten mal hieß es…” man würde mich und die kinder ja draußen nicht sehen…und die Leute in dem scheiß kaff hier würde sich sorgen machen… totaler blödsinn…die leute haben sich ja sogar schon beschwert,das unsere kinder zu laut wären…die eine Nachbarin rief vor einigen wochen hier hoch…” die Plagen da oben sollen ruhig sein…die sollen die klappe halten…” und nun will das JA mal wieder alles unter die lupe nehmen…frage mich nur,wenn sie sehen wollen,wie es den kindern geht,warum die dann meine ganze wohnung sehen wollen und kinderzimmer sehen wollen usw usw…. die sachbearbeiterin ist zwar so recht nett…aber leider habe ich mit dem JA Limburg zu schlechte erfahrungen gemacht…ich überlege mir,ob ich nicht gerade einen anwalt einschalten soll..denn die behauptungen,die da aufgestellt werden sind schon jetzt lügen… ich gehe mit meinen kinder regelmäßig raus…wir gehen einkaufen,sie sind im garten,auf der Terasse, denn unser kaff besitzt kein kindgerechten Spielplatz…mir reicht es wirklich… sobald ich JA Limburg höre,wird mir schlecht,mein kreislauf spiel verrückt,bekomme kaum luft… und auf eine schwangere die nur noch 6 Wochen bis zur Entbindung hat,wird keine rücksicht genommen… warum auch…

  22. 22

    AV

    Hallo Tanja,

    lass Dich von denen nicht kirre machen!

    Alle, die Dir einen erzählen wollen, sollen vor ALLEM erst mal Vorschläge machen, wie es anders sein könnte, auf Deine persönliche Situation bezogen!

    Schlaumereiern können ALLE! Aber sinnvolle Tips und Ratschläge geben, eben nur wenige!

    GLG und alles Gute Dir!

  23. 23

    Tanja

    Ich weiß nur nicht,was die ständig von mir wollen…meine kinder haben alles,was sie brauchen…Ich liebe meine kinder über alles…und ständig kommen die und nerven…aber mit einer grpßfamilie kann man ja sowas machen…nur irren die sich…
    Ich weiß noch nicht,wo ich die kraft her nehme,aber ich werde mit einem anwalt vor gehen.Alles was mit dem JA zu tun hat,macht mich momentan echt fertig…zumal die noch nicht mal rücksicht auf eine Hochschwangere Frau nehmen…und das finde ich echt unverschämt…

    Ich tue alles für meine Kinder… die wollte sogar die U-hefte sehen…weil die JA tanta wohl meinte,das sie mich damit dran bekommen kann…aber da irrte sie sich auch… ALLE U untersuchungen sind auf dem aktuellen neuen stand… alles gemacht…

    Ich tue nicht´s… außer mich um meine kinder kümmern,sie mit Liebe zu erziehen,sie zu versorgen mit allem was nötig ist…sie sind immer sauber und anständig angezogen,meine kinder sind sauber…gehen regelmäßig zu allen untersuchungen usw… dann dann will mir das JA ständig ans Bein pissen (sorry)… verstehe ich nicht… sollen die soch bitte da hin gehen und sich kümmern wo es nötig ist… und sollen mich endlich in ruhe lassen…

    LG

  24. 24

    AV

    Liebe Tanja,

    vor ALLEM solltest Du aber auch schauen, dass Du Dir noch jemanden suchst, der immer anwesend ist, wenn das JA kommt! Eine Vertrauensperson DEINER Wahl!!!

    ANWALT ist immer gut ;-) Und bloss nicht locker lassen….

    Falls es arg eng wird, schreib mir ne PM !!!

    GLG AV

  25. 25

    AV

    Hier noch etwas für Dich Tanja, zum Weiterleiten an Deinen Anwalt ;-)

  26. 26

    Tanja

    @ AV: Wie soll ich dich denn persönlich anschreiben?
    finde hier nix,wo ich draufklicken könnte und ne mail adresse habe ich nicht von dir…

    LG

  27. 27

    Christine Weiss

    Jugendamt, Caritas, Dipl. Sozialarbeiter, das ich nicht Lache!
    Ich glaube ihr braucht euch über Kritik nicht zu wundern!
    Ihr handelt angeblich immer zum “Wohle des Kindes”, dass ist echt ein Witz, jetzt habt ihr es mal wieder geschafft, dass ein Vater seine Kinder nicht mehr sehen kann, weil durch einmischen alles schlimmer gemacht wurde und die Kinder jetzt durch Einfluss ihrer Mutter glauben, ihr Vater sei ein böser Mensch der nur Zirkus macht! Das entspricht definitiv nicht der Wahrheit, ich kann das Beurteilen, auch wenn ich Aussenstehend bin! Die Kinder setzen ihren Vater massiv unter Druck und wenn er nicht so handelt, wie sie es möchten, dann wollen sie keinen Kontakt und der Vater darf sich nicht wehren oder die Wahrheit über ihre Mutter erzählen, währenddessen sie die Kinder tagtäglich malträtiert indem sie ihnen einbleut, dass doch der Vater an der Situation Schuld ist! Dabei war es immer so, dass die Kinder ihren Vater über alles lieben und er nie auch nur ein schlechtes Wort über seine Ex verloren hat, indess sie immer schlecht über ihn redet, im Beisein der Kinder, also, wen wunderts!!!!Idiotisch, er hat sich auf jeden Kompromiss eingelassen, jetzt einmal nicht und schon ist er der Buhmann, weil er nicht so funktioniert wie die Mutter es gerne hätte. Dabei bekommt sie volle Schützenhilfe eurer Sozialarbeiter, die wissen was gut ist für diese Kinder, wie kann man sich das Anmaßen, wenn man die Kinder nur zweimal gesehen hat und die nur nach dem Mund der Mutter gesprochen haben, Ihr seid Sozialarbeiter, keine Psychologen und maßt euch an zu Urteilen und zu Verurteilen????
    Man erwartet Hilfe und Unterstützung und nicht einseitiges Handeln, indem ein Vertrag aufgesetzt wird, der absolut einseitig ist, aber Papier ist ja geduldig, O-Ton ihres Sozialarbeiters, was vor Gericht besprochen wurde und eidesstattl. Versicherungen gelten nicht! Dann frag ich mich doch allen Ernstes, für was sowas gemacht wird, wenn eine Mutter bei der die Kinder Leben alles machen und tun kann ohne Rücksicht, weil sie sich einbildet, dass es ja nur ihre Kinder sind!
    Ich bin selbst Mutter und habe keinerlei Verständnis, auch ich bin getrennt und würde nie so handeln, seid ihr alle Blind oder hat sie euch so sehr mit eurem Gerede überzeugt? Kein Wunder, so Kriminell wie diese Frau durchs Leben marschiert, dies ist keine Behauptung, dass ist alles bewiesen!

    Ihr solltet euch in Zukunft, bevor ihr ewas zerstört, auch mal über Hintergründe Gedanken machen, die sind sehr wohl wichtig! Man sollte nicht immer ein Standardverfahren anwenden, sondern Individuell handeln und bevor man idiotische Verträge aufsetzt, sich mal mehr Zeit nehmen, dafür werdet ihr bezahlt und habt euer Studium abgelegt, was bringts???? Mit Sicherheit gibt es gut Mitarbeiter, ich möchte dies nicht verallgemeinern, aber das war eindeutig ein Schuss in den Ofen!

    Hiermit wünsche ich mir für die Zukunft, dass auch mal beide Seiten genauer betrachtet werden, es gibt nie nur eine!

    P.S.: Wäre schön wenn das drin bleibt, man sollte auch mit konstruktiver Kritik umgehen können!

  28. 28

    Christine Weiss

    Bezugnehmend auf das obere Schreiben, hier ein Nachtrag:

    Die zuständigen Mitarbeiter sind noch nicht mal Anständig genug, sich dem Vater gegenüber zu äußern, wie es weiter geht, Pfui, ein schändliches Verhalten!!!!
    Väter haben keinerlei Rechte in dieser Behörde!!!!
    Lediglich der Mutter wird Gehör geschenkt, wie kann sowas sein???
    Ich dachte früher, das wäre ein Gerücht, dass Jugendämter so handeln, aber nein, das ist die absolute Realität und ich als Mutter, verurteile das aufs Schärfste!!!

    Ich bin gerne Bereit, meine Meinung zu revidieren, aber ich bezweifle, dass ich jemals die Gelegenheit dazu habe, bei solch einem miesen Verhalten!

  29. 29

    Christine Weiss

    Kann mir mal jemand erklären, für was ein gemeinsames Sorgerecht existiert???
    Das ist doch nur eine Alibifunktion, damit Männer die Füsse stillhalten und in dem Glauben gehalten werden, noch etwas mitbestimmen zu können! Haha, dass ich nicht Lache! Mütter können sich trotzdem alles erlauben, sogar einen Ausweis beantragen, Schulwechsel etc. einfach alles und das ohne Unterschrift des Vaters, trotz “gemeinsamen Sorgerechts” und das alles natürlich zum “Wohle des Kindes”!!!! Das ist echt ein Witz, damit kann jede Mutter selbst bestimmen, was ihre Kinder zu tun und zu lassen haben und das Jugendamt unterstützt das schön Brav!!!!!
    Tolle Institution die immer angeblich “zum Wohle des Kindes” handeln und dabei nur mit der Mutter kooperieren und nur ihre Sicht annimmt, währenddessen der Vater allein auf weiter Flur steht und die Klappe zu halten hat! Mehr Ungerechtigkeit gibt es wohl kaum und das in diesem Staat und diesem Jahrhundert!!!!
    Kümmert euch doch mal um all die verwahrlosten Kinder und deren Schicksal, aber nein, das macht ihr ja auch nur wenns zu spät ist!
    Ich habe meinen Glauben an dieses Amt absolut verloren!
    Noch was, wenn ein Jugendamt einer Mutter mit kriminellem Hintergrund und krimineller Energie mehr Glauben schenkt, als einem Vater der sogar bei der Polizei beschäftigt ist, dann sind wir in Deutschland noch tiefer gesunken als ich glaubte!

    Vielen dank, ihr ach so tollen Dipl. Sozialarbeiter!
    Auch ihr werdet eines Tages in eurem privaten Umfeld etwas erleben und dann geht auch mal nur Sachlich damit um und nach Schema F!
    Das möchte ich sehen!

  30. 30

    Christine Weiss

    Ihr verlangt immer Kooperation vom Vater, wo ist eure verdammt nochmal!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ihr lebt an der Realität vorbei und glaubt damit im Recht zu sein, dass ist ein mieses Verhalten, ihr sitzt auf eurem hohen Ross und macht gar nichts für einen Vater, der auch noch im Recht ist!
    Nein, stimmt, er hat ja nur Pflichten, sonst nichts!

    Der nächste Schritt ist jetzt definitiv die Öffentlichkeit, ich habe endlich Kontakte, vielleicht bewegt sich dann endlich mal was!

    Ist schon traurig das man in diesem Jugendamt zu solchen Mitteln greifen muss!!!!!

  31. 31

    Marc

    Hallo zusammen,
    bin seit fast 3 Jahren getrennt und hatte letzte Woche den 11. Gerichtstermin, dieses mal wieder wegen unserem Sohn.
    Hier war auch das Jugendamt vertreten. Gott sei DANK wurde der Vorschlag vom Jugendamt nicht akzeptiert, aber die Äußerung von der Dame hatte mich glatt umgehauen. Die Frau hatte noch nie mit mir ein Gespräch geführt und wollte das Sorgerecht an meine „Nochfrau“ übertragen. So was darf nicht sein!!!!!
    Ich wollte jetzt so viel schreiben, aber als ich den Beitrag von Christine Weiss gelesen habe, hatte sich die Sache für mich erledigt. Ich sag nur DANKE Christine Weiss für diesen Beitrag, trifft zu 100% zu.

    Ich mache momentan die Hölle durch, muss kämpfen um meinen Sohn angemessen zu sehen. Zum Glück sind Personen, wie die Anwältin von meinem Sohn, mein Anwalt und die Richterin in der Lage klar zu denken und ich kann mir dem Ergebnis zufrieden sein.
    Aber was ist, wenn ein Vater nicht so qualifizierte und verständnisvolle Personen vor Gericht hat und es würde nur auf das Jugendamt gehört werden?!?
    So was darf nicht sein!!!!!
    Wo kann man sich an einer höheren Stelle, die für das Jugendamt-Limburg zuständig sind, beschweren?

  32. 32

    hilflos

    Von wegen gemeinsame Sorge und Entscheidungen alleine Treffen…

    Die Mutter hat sich jahrelang einen Dreck um die Kleine gekümmert. Noch nicht mal einen Impfpass hatte die Kleine. Sprechen konnte sie nicht richtig und durch das Fehlverhalten der Mutter und das des JA ist die Kleine auch noch verhaltensgestört.

    Nun kam der Vater endlich zu seinem Recht, nicht nur, dass er endlich sein Kind wenigstens sehen durfte…sondern es durfte gleich bei ihm einziehen.
    Als treu sorgender Vater kümmert man sich um solche Sachen wie Impfausweiß, Logopädie, Psychotherapie etc. Man versucht nachzuholen, was eh nicht mehr zu retten ist.
    Und nun wirft uns diese besagte Mutter vor (die seit dem nicht einmal ihr Kind sehen wollte, geschweige denn regelmäßig anrufen würde), wir hätten sie fragen müssen wegen besagter Maßnahmen?
    Bin ich denn total bescheuert? Was geht diese Frau das an?
    Sie ruft nicht an. Sie kümmert sich nicht um den Umgang. Sie zahlt nicht. Die Krönung war, dass die ihre Familienhelferin hat beim Arzt anrufen lassen, um sich nach dem Kind zu erkundigen.
    Ich versteh nicht, warum so eine Person das Sorgerecht haben muss.
    Ich versteh auch nicht, wieso sich so eine Person Mutter schimpft…

  33. 33

    Sabrina

    Hallo,bin gestern das 1.mal auf diese Seite gestoßen!Ich sehe ich bin nicht die Einzige die Probleme mit dem Jugendamt hat!Ich bin Alleinerziehende Mama von 3 Kindern und habe eine mittlere Tochter die krank ist, sie war 4 Monate in einer Klinik und sollte eigentlich in eine Wochengruppe kommen!Da es der Jugendarbeiterin aber zu viel war weiter nach einem Platz zu suchen,welche nie erreichbar ist und nur 3Tage die Woche arbeitet,will sie meine Tochter in ein Heim stecken,wo ich mein Kind nur alle 2 Wochenenden sehe und die mit meinem Kind zum Friseur gehen usw!Wo vor der Einrichtung Wein 15 jährigem Kind steht,raucht und Bushido hört!Hallo da soll ich mein Kind hinbringen?Ach so und beim Abschied darf ich ja nicht heulen!Habe nicht mal ein Zimmer gesehen!Als ich der Frau vom Jugendamt gesagt habe ich will das nicht und das sich mein Kind und die Situation hier stark gebessert hat nicht hören wollte,erpresste sie mich,sie mache die Akte zu und wenn ich mein Kind in das Heim gäbe und damit nicht klar käme,habe ich genug Zeit mich in die Klapse zu setzen!Aha und meine Kinder sind nicht wichtig?Ich habe lange auf Hilfe warten müssen und gekämpft wie eine Löwin und was tut diese Frau jetzt?Stellte einen Antrag beim Familiengericht wegen dem Sorgerecht!Nur weil ich mein Kind dort nicht hinschicken will!Was bezweckt sie damit?Sie war nicht mal hier um sich die aktuelle Situation anzuschauen und beruft sich nur auf schriftliche Sachen!Habe am Montag nen Termin beim Anwalt!Ich wusste garnicht das man sich erpressen lassen muss!Mein Kind will da nicht mal hin und sie sagt mein Kind hat nichts zu melden!Ich verstehe das nicht,statt sich an ihren ach so vielen Arbeitstagen um Kinder zu kümmern denen es dreckig geht!Das sind doch alles nur Machtspielchen die nicht dem Kindeswohl dienen!

  34. 34

    F. Mahler

    Hallo Sabrina,
    warum genau das so ist, kann Dir letztendlich erstmal egal sein.
    Wichtiger ist, daß Du verhinderst, daß Dir die Sorge entzogen und Dein Kind in ein Heim gesteckt wird.
    Dazu solltest Du den Fall selbst in die Hand nehmen, also Dich erkundigen, was Du für Rechte und Pflichten hast, was das JA darf und was eben nicht und Dich auf die Gerichtsverhandlung vorbereiten.
    Dem Anwalt würde ich das nicht überlassen, schon gar nicht, wenn es sich um einen FamRechtsRA aus dem gleichen Gerchtsbezirk handelt.
    Wichtig ist, daß Du einen ( oder mehrere ) persönlichen Beistand findest und auf gar keinen Fall mehr allein mit den involvierten Institutionen in Kontakt trittst, oder gar irgendwelche Telefonverhandlungen damit führst.
    Weitere Hinweise findest Du hier:
    http://www.jugendaemterforum.de/f22-Rechtliches-Beihilfen-etc.html

    Gruß……F. Mahler

  35. 35

    Tanja

    Das JA Limburg schickaniert mich seid Okt.2011
    stehen ständig vor unserer Tür mit der aussage,” wir waren gerde in der nähe…”meine Frage was sie von mir wollen,können mir die Herren und Damen nicht beantworten.Aber der grund wird sein,das wir eine kinderreiche Familie sind,und sie jemanden brauchen um zu schikanieren.Die sind seid Feb.2012 nicht in der lage bei der Lebenshilfe anzurufen um dort unserer Frühförderin mittzuteilen,was sie wollen…finde das sehr seltsam.Unser sohn bekommt frühförderung und diese wollen mich in der sache mit dem JA unterstützen.Jetzt ist anfang seb.ein Termin wo ich vielleicht mal gesagt bekomme,was die wollen…und da werden meine vertrauenspersonen dabei sein,und auch von der Frühförderung,und der termin findet auf neutralem boden statt.Überlege mir sogar,ob ich einen anwalt mit nehme…denn dem JA draue ich nicht… die machen mich seid jahren fertig,und ich weiß nicht warum…ich bekomme keine antworten… und dann ist der sachbearbeiter ein junger kerl,der gerade mal selber erst aus der windel raus ist und will mir 6 fach mama was erzählen wollen… da bin ich heute schon gespannt.es ist traurig,das das amt sich nicht um Familien kümmert,wo es nötig ist,sondern da schikaniert wo alles ok ist..

  36. 36

    Michael Müller

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitleser,

    ich habe heute in einem ähnlich gelagerten Fall wie hier vielfach Nachzulesen ist, Strafanzeige gg. das Jugendamt Limburg bei der Staatsanwaltschaft gestellt.

    Ich werde in der Angelegenheit auch die Öffentlichkeit, per Funk und Fernseh, informieren. So geht es nicht!

    Amtsmissbrauch, Beamtenwillkür, Nötigung, etc. etc.

    Wir werden sehen.

    MfG

  37. 37

    Tanja

    @Michael Müller,könntest du kontakt zu mir aufnehmen?Ich habe eine frage an dich!

  38. 38

    Michael Müller

    @Tanja: Gerne, du kannst mir eine EMail senden. nos pam (at) t – media welt . de

    Leerzeichen und (at) ersetzen.

    Gruß

  39. 39

    Michael Müller

    @Tanja: Gerne, du kannst mir eine EMail senden. nos pam (at) t – media – welt . de

    Leerzeichen und (at) ersetzen.

    Gruß

    PS: Zweite Nachricht ist richtig.

  40. 40

    Tanja

    @Michael Müller,leider kann ich dir keine mail senden.Bekomme angezeigt,das die adresse nicht korrekt sei…
    sende Du mir bitte eine..
    tanjasiegler.siegler1977@googlemail.com

    LG Tanja

  41. 41

    Michael

    Hallo Michael,

    es gibt in deinem Umkreis von 50 km bis zu 30 Menschen mit deinem Namen. Es ist besser du änderst etwas.

  42. 42

    Michael Müller

    @Michael:

    Wie soll ich das verstehen? Was soll ich ändern?

    Gruß

  43. 43

    Name auf Wunsch anonymisiert

    Hast du irgendwie was mit Müller’s Milch zu tun ?

    Ich mein, es könnte ja sein, so Zufälle gibt es:

    LOL

    Ich trinke keine Milch. Das ist für die Kälber von den
    Kühen aber nix für Menschen.

    (Name anonymisiert, die Red.)

  44. 44

    Michael

    Mit Müller´s Milch hat das nichts zu tun. Die hätten sicherlich keinen
    Ärger mit dem Jugendamt. Das Jugendamt sucht sich nur Menschen aus die sich nicht wehren können, oder wo sie glauben das sie sich nicht wehren
    können.Bis diese Menschen sich wehren können ist es vieleicht schon zu spät. Und das wissen die vom Jugendamt.
    Ein Gastwirt dem die Gäste fort bleiben, der muss seine Gaststätte
    schließen. Andere zum Beispiel rufen einfach beim Jugendamt an, wir brauchen Kinder. Ich hoffe du verstehst was ich meine.

  45. 45

    Tanja

    Das Amt Mobbt,schickaniert,lügt,und belästigt Menschen die nix gamacht haben!
    Sie machen den Familien Angst und genießen dies noch!

  46. 46

    Michael

    Hallo Tanja,
    endlich mal jemand der die Sache richtig erkannt hat. Menschen die sich beim Jugendamt beschäftigen lassen, mit denen stimmt so wieso was nicht. Lese bitte mal die Kommetare beim Jugendamt Montabaur.
    Da ist es noch schlimmer als in Limburg. Der andere Michael hat Recht.
    Nur die Staatsanwaltschaft kann helfen.
    Weder das Landesjugendamt noch das Ministerium möchte sich einmischen.
    Und ich weiß auch warum. Denke mal an den Gastwirt.

  47. 47

    Name auf Wunsch anonymisiert

    Das Jugendamt ist meiner Meinung nach wahrscheinlich
    – auch – ein Sammelbecken von Leuten die Spaß empfinden wenn
    sie Familien zerstören und Kinderseelen brechen.

    Das hat jedenfalls Tradition im Deutschland.

    Die schlimmen Gewalttaten uns sexuellen Missbrauchsfälle
    in den Kinderheimen wäre ohne Mithilfe
    des deutschen Jugendamtes gar nicht möglich gewesen.

    Sie haben alle große SChuld auf sich geladen.

    (Name anonymisiert, die Red.)

  48. 48

    Tanja

    Wir sollten uns alle zusammen tun,und gemeinsam gegen das Jugendamt angehen.
    Einer alleine kann nicht viel erreichen,aber zusammen könnten wir stark sein!

    Aber eines weiß ich,meine Familie wird das Jugendamt nicht zerstören und die werden meinen Kindern das Herz nicht brechen und der seele keinen schaden zufügen!
    Das sollen die sich nicht wagen,denn ich werde meine Kinder vor dem Jugendamt beschützen,wo ich als Mutter das recht zu habe und immer noch am besten kann!

    Dieses Jugendamt weiß gar nicht,wie stark ich sein kann,das haben die noch immer nicht verstanden.

    Ich ärger mich da doch gerade schon wieder…

    Aber wie war das… wenn man mehr als 2 Kinder hat wird man eh in die unterste Schublade gesteckt…und wir mit 6 Kindern sind dann noch weiter unten für das amt… :-(

    LG

  49. 49

    marion

    Hi Tanja,
    du musst dir dringend Hilfe suchen sonst sind deine Kinder schneller weg als du glaubst. Wenn sie einmal weg sind hast du kaum noch eine Chance dagegen etwas zu unternehmen. Es werden vorher schon Tricks ausgearbeitet das dir das Leben schwer gemacht wird.

  50. 50

    Tanja

    @ Marion,melde dich mal per e-mail bei mir!
    diese steht etwas weiter oben in einem Beitrag vom mir!
    Danke!

Hinterlasse ein Kommentar